Keramikspüle vernüftig mit Silikon abdichten!?

Beiträge
184
Hallo Leute,
ich habe meine Spüle eingebaut und eine saubere Silikonnaht gezogen. Damit diese gerade wird, habe ich am ca. 3mm einen Klebestreifen gezogen, denn scharfkantig abgezogen, Klebestreifen ab und fertig. Leider hat man so eine Ministufe und es setzt sich Dreck darunter.

Wie umgeht man das Problem bzw. wie dichtet man vernüftig ab?

Gruß Chris
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.634
Wohnort
78655 Dunningen
Wenn das Zeugs schon "getrocknet" ist, nützt der Abzieher nüscht mehr. ;-)
Übrigens, warum hast du überhaupt Silikon verwendet? Und wenn du mal ein Bild einstellen könntest?
 

dondoedl

Spezialist
Beiträge
13
Wohnort
weinheim
diese "problem" kann man nur sicher umgehen, in dem man das nicht hinmurkst, sondern schlicht und ergreifend "KANN"! wenn unbedingt gewünscht, hier eine anleitung für den hobbybastler: siliwurst ringsum auf reockene, staubfreie spüle/apl legen (OHNE IRGENDWELCHE KLEBEBÄNDER!!)/danach spüliwasser drübersprühen und mit einem geeigneten, auch mit spüliwasser eingesprühten Abzieher (eisstiel funzt sehr gut) gleichmäßi ringsum abziehen. danach mit spülifinger leicht nachziehen und fertig ist dei perfekte sili dichtung! in diesem fall natürlich die alte silinaht komplett rausschneiden (und nicht drüberlegen, hält nämlich nett!) viel erfolg!
 
Beiträge
184
also so sieht das ganze aus:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

der Fugenstart scheint gut zu sein, denn der Eisstiel hat letztens unter dem Waschbecken nicht so gut hingehauen. War nicht 100% sauber!

@Snow: welche Alternativen gibt es zu Silikon?

Wie bekomme ich den alten Mist ab ohne mechanisch etwas zu beschädigen?

Gruß Chris
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.634
Wohnort
78655 Dunningen
welche Alternativen gibt es zu Silikon?
Fugendichtband z. B.

Wie bekomme ich den alten Mist ab ohne mechanisch etwas zu beschädigen?
so wie es aussieht, wurde nur um die Spüle herum silikoniert. Versuche mit einem scharfen Cuttermesser vorsichtig am Spülenrand entlang die Silikonnaht aufzutrennen.

Edit:
Was willst du denn eigentlich mit der ganzen Aktion überhaupt bezwecken? Solltest du beabsichtigen, das Becken noch mal in den selben Ausschnitt einzubauen, lass es, du verschlimmbesserst nur. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.748
Wohnort
Lindhorst
Beiträge
184
Fugendichtband z. B.

Was willst du denn eigentlich mit der ganzen Aktion überhaupt bezwecken? Solltest du beabsichtigen, das Becken noch mal in den selben Ausschnitt einzubauen, lass es, du verschlimmbesserst nur. ;-)
Ich möchte eine saubere und pflegbare Naht, was derzeit so nicht möglich ist, da man zur Zeit fast eine halbe Scheibe Brot drunter verstecken kann. Warum mache ich alles schlimmer. Die Frage ist halt ob man tatsächlich alles vernüftig abbekommt!?

Der Fugenstar ist in jedem Fall bestellt!! In Bad in der Dusche sind die Fugen mit Schomburg Silikon über 10J. alt und weiß im Topzustand und ich dusche nicht nur einmal im Jahr ;-) sowas muss doch in der Küche auch machbar sein.....
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.634
Wohnort
78655 Dunningen
sowas muss doch in der Küche auch machbar sein.....
jo, wenn man sorgfältig arbeitet schon. Dir bleibt nichts anderes übrig, als zu versuchen das Becken herauszubekommen, indem du wir von mir geschrieben versuchst das Silikon aufzutrennen. Dann altes Silikon sowohl an der Platte, als auch an der Spüle restlos entfernen und so wie im Video gezeigt machen. Dann hast du deine saubere, kaum sichtbare Silikonnaht.

Nicht umsonst vergeben die meisten Fliesenleger das silikonieren an externe Firmen ;-)
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben