Keramikarbeitsplatten und Hersteller

Dieses Thema im Forum "Tipps und Tricks" wurde erstellt von LinLin, 25. Feb. 2015.

  1. LinLin

    LinLin Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2015
    Beiträge:
    10

    Hallo,

    wir suchen für unsere neue Küche noch die geeignete Arbeitsplatte. Ich würde sehr gut Keramik finden, aber es scheint sehr teuer…hat jemand eine Preisliste und Tipps von Herstellern, die gute Platten fertigen können zu einem guten Preis ?

    Danke und Grüße
     
  2. LinLin

    LinLin Mitglied

    Seit:
    29. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Lechner und Solidestein gibt es...welche Hersteller gibt es noch ?
     
  3. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.402
    Ort:
    Lipperland
    Kemie und Sprinz gibt es noch..... aber die verkaufen wie zB. Lechner nicht an Endkunden.
     
  4. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Böhm, Strasser, Rosskopf & Partner…
     
  5. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.627
    Auch einige Küchenhersteller haben Keramikplatten im Programm.Letztendlich kommt es darauf an,mit wem dein KFB zusammenarbeitet,denn Planung Aufmass und Montage erfordern Fachkenntnis und Erfahrung.
    LG Bibbi
     
  6. melli25

    melli25 Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2015
    Beiträge:
    173
    Unsere Keramik APL kommt von Naumann Granit... wird aber erst Ende des Monats eingebaut
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Naumann ist nur der Konfektionär, der sie zuschneidet... die Keramik kommt woanders her...

    Keramik ist generell etwas teurer als Stein (kommt auf den Stein an, es gibt Besondere, die werden in Gold aufgewogen) und Quarz-Komposite... das unterscheidet sich auch nicht großartig. Achtet darauf dass ihr keine 3mm starke oder 7mm verklebte Keramikplatten bekommt, sondern 6 bis 12 mm massive Keramik...

    mfg

    Racer
     
  8. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    was ist der Nachteil der geklebten Platten?
     
  9. melli25

    melli25 Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2015
    Beiträge:
    173
    Ich glaube die sind anfälliger gegen Abplatzungen (stelle ich einfach mal so in den Raum). Wenn man ein Unterbau Spülbecken hat, sieht man die Schichten beim Ausschnitt.
     
  10. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Keramik ist generell sehr spröde und insofern auch anfälliger bei Abplatzungen... jedes Material hat Nachteile und bei Keramik ist es nun mal diese Eigenschaft... das mit dem Spülbecken ist z.B. so ein Punkt. Die in sich massiven Platten sind eine logische Weiterentwicklung aus den verklebten und machen im ganzen einfach mehr Sinn...

    mfg

    Racer
     
  11. Tomatenprinzessin

    Tomatenprinzessin Mitglied

    Seit:
    23. Sep. 2014
    Beiträge:
    7
    Hey.
    Also von Keramik würde ich in der Regel eher abraten. Insbesondere, wenn man diese bei der Arbeitsfläche verwenden möchte. Sinnvoller sind hier die eher die Materialien: Granit, Marmor, oder ähnliches
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    @Tomatenprinzessin : wie kommst du denn zu dieser Aussage? Keramik ist ein sehr robustes und hochwertiges Material für eine Arbeitsfläche. Gerade im Vergleich zu Naturstein gibt es einige große Vorteile, inbesondere die Unempfindlichkeit gegenüber Säuren...
    Gerade Marmor ist als APL, die genutzt wird, eher nicht geeignet.
     
  13. Tomatenprinzessin

    Tomatenprinzessin Mitglied

    Seit:
    23. Sep. 2014
    Beiträge:
    7
    Es ist wie racer auch richtig gesagt hat, einfach sehr anfällig. Ich selbst habe bisher nur negative Erfahrungen gemacht. Aber vllt wurde die Arbeitsplatte von meinem Vormieter auch nicht pfleglich behandelt.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    @Tomatenprinzessin ... wofür ist deine Keramik-APL denn anfällig? Und, ist es auch eine Keramik-APL? Denn das so etwas vom Vermieter gestellt wird, ist ja eher ungewöhnlich.

    Meine Keramik-APL, 3 cm dick von Systemceram, hat jedenfalls in 3,5 Jahren noch nicht gelitten.
     
  15. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    und wann hat "Racer" das denn so allgemein gesagt... ? jedes Material hat Nachteile, Keramik mag spröder sein als viele andere Materialien und darauf sollte man auch hinweisen dürfen, sonst gibt es immer sehr schnell sehr viele Menschen die glauben, dass das nun die eierlegende Wollmilchsau wäre, auf die wir alle warten, aber in der Summe der Eigenschaften würde ich ganz klar pro Keramik sprechen, wenn man das nötige Kleingeld hat... also, Keramik habe ich hoffentlich nie generell verteufelt... sonst nehme ich das sofort zurück und behaupte ab heute das Gegenteil... :cool:

    mfg

    Racer

    P.S. Häufig lese ich Kommentare, die immer nur sehr kurz sind, nicht erklärend und dann auch noch entweder nur schwarz oder weiß zulassen, obwohl alles erklärbar ist und grau... denn alles hat Vorteile und alles hat Nachteile... Eigenschaften halt.. manche Eigenschaft ist für den einen Top und für den anderen Flop, das muss dann jeder für sich entscheiden...
     
  16. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    danke, ich habe mir gedacht ich lasse dich das mal selbst richtig stellen ;-)
     
  17. resu1004

    resu1004 Mitglied

    Seit:
    17. Apr. 2015
    Beiträge:
    2
    Schwanekamp

    Dekton?
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    *grübel* was soll uns der Beitrag von resu mitteilen?
     
  19. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Er führt nur die Liste der Hersteller fort…
     
  20. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    Schwanekamp ist kein Hersteller, sondern Konfektionär mit Sonderstellung (ausschließlich 10mm Materialien)... Dekton haben wir aber nicht im Programm...

    mfg

    Racer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welcher Küchenhersteller ist das? Küchenmöbel 31. Okt. 2016
Dekor Hersteller Häcker Tipps und Tricks 18. Aug. 2016
Holz und Beton - welche Hersteller? Küchenmöbel 13. Aug. 2016
mangelhafte DAH montiert - Hersteller soll reparieren Montagefehler 8. Aug. 2016
Hersteller ohne Lieferzeit? Tipps und Tricks 6. Juli 2016
Welcher Hersteller hat die höchste Qualität? Küchenmöbel 1. Juli 2016
Erfahrung mit verschiedenen Herstellern/Modellen Küchenmöbel 23. Juni 2016
Lacklaminat, Lack matt oder Kunststoff? Welcher Hersteller? Küchenmöbel 20. Juni 2016

Diese Seite empfehlen