Keramik Arbeitsplatte Farbunterschiede

CLAUSDYLAN

Mitglied

Beiträge
38
Hallo zusammen,

wir haben letzte Woche die Keramikarbeitsplatte für unsere neue Küche bekommen.
Die Küche hat L-Form, die APL besteht aus 2 Teilen(Platten) die Stoß-an Stoß gesetzt sind.
Wir haben die Platten aus diversen Positionen und auch unterschiedlichsten Lichtverhältnissen betrachtet.
Beide APL Teile haben immer eine deutlich andere Farbe, dies fällt an der Stoßkante frappierend ins Auge.
Ist das (siehe Bilder) ein berechtigter Mangel?

Danke im Voraus.
Freundliche Grüße Claus
 

Anhänge

  • IMG_20211119_203420.jpg
    IMG_20211119_203420.jpg
    97,2 KB · Aufrufe: 260
  • IMG_20211120_165515.jpg
    IMG_20211120_165515.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 254
  • IMG_20211120_170728.jpg
    IMG_20211120_170728.jpg
    66,4 KB · Aufrufe: 249
  • IMG_20211120_170749.jpg
    IMG_20211120_170749.jpg
    35,4 KB · Aufrufe: 253
  • IMG_20211120_193007.jpg
    IMG_20211120_193007.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 256

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.019
Wohnort
Schweiz
mh - also ich empfinde die Farbabweichung als stark genug zum Reklamieren...
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.620
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
sehe ich nicht als Mangel, eher als Kommunikationsmangel. Keramikplatten in solchen Beton-artigen Dekoren haben größere Farbschwankungen, als es ein ca. DIN A4 großes Muster zeigt.
Der Hersteller hat keine (wirtschaftlich darstellbare) Möglichkeit, die Farben am Stoß abzugleichen, die Aufteilung der Rohplatten erfolgt nach geringstmöglichem Verschnitt.
 

Michael

Admin
Beiträge
17.427
Da würde ich aus Verbrauchersicht widersprechen.
Wenn es einer Kommunikation bedarf um auf extreme Farbunterschiede in einer Rohplatte hinzuweisen kann man sich den Vertrieb dieses Dekores schenken. Denn entweder kauft es der aufgeklärte Kunde nicht oder, wie in diesem Fall, der unaufgeklärte Kunde reklamiert.

Insofern: Für mich ein Mangel. Zusätzlich finde ich es schade, dass die Monteure nicht gleich abbrechen und stattdessen alles komplettieren, Kochfeld versiegeln und Spüle unterkleben. Das sieht doch jeder, dass es so nicht bleiben kann.
 

psy-prog

Mitglied

Beiträge
299
Wohnort
Heilbronn
Schwierige Situation.
Zum Einen hätte man vor Kauf besser aufklären müssen, dass ausgesuchtes Dekor einen Farbverlauf hat, zum Anderen hätte der Verarbeiter auch einfach eine Platte drehen können, denn man sieht doch, dass die Platten rechts heller werden, somit wären an beiden Platten am Stoß die dunklen Stellen gewesen und es wahrscheinlich nicht zu einer Reklamation gekommen. Jetzt wo es verbaut ist, kann man nur eine der beiden Platten tauschen, was wirklich nicht gerade ressourcenschonend ist, wobei mir das als Kunde in der Tat relativ wäre.
 

CLAUSDYLAN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
38
Die Platten haben nicht nur am Stoß den Farbunterschied sondern über die ganze Länge.
Unser Küchenstudio hatte, als wir gestern diesen "Mangel" bei ihm aufgezeigt haben, schon eine Info von seinem Steinmetz bekommen. Die Steinmetz-Monteure haben also hier wohl schon intern berichtet das etwas "kommen könnte". Aha ?!

Wenn der Farbunterschied nicht beim Schneiden der Platten in der Firma aufgefallen ist, hätte man wie Michael schreibt, vor Montage der Platten darauf aufmerksam machen müssen.

Der Steinmetz hatte schon sehr kurz mit unserem Küchenstudio geredet und von "gleicher Charge" gesprochen. Man wird sich (Küchenstudio und sein Unterlieferant Steinmetz) bezüglich unserer jetzt offiziellen Reklamation zusammensetzen und ...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben