kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von RudiRatlos, 20. Mai 2011.

  1. RudiRatlos

    RudiRatlos Mitglied

    Seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    17

    Hallo zusammen,

    hat einer von euch schon mal was von Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH) gehört??? |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    habe jetzt in einem Möbelhaus mit überwiegend günstigen Standard-Küchen eine Küche von BRIGITTE gesehen: Blum Beschläge/Scharniere, Softschliessung, saubere Kanten, Glashängeschränke mit Korpus in Front/APL Dekor, Schutzbleche im Spülenschrank - Zumindest Optisch auf den ersten Eindruck auf Niveau von guten Nolte/Alno/Nobilia Serien.

    Dazu noch ein umfangreicher dicker Katalog, nur fehlt das Händlerverzeichnis auf der Webseite.

    Habe ich noch nie gehört = hat hier einer von euch Erfahrungen mit diesem Hersteller??? Laut WebSeite gibt´s die Marke Brigitte-Küchen schon seit 1964 = ?

    Wie ist BrigitteKüchen qualitativ anzusetzen / mit wem Vergleichbar?
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Hallo,

    Brigitte Küchen sind in unserem Ranking noch nicht bewertet:
    Brigitte Küchen - Qualitätsmerkmale Küchenhersteller

    Frag doch mal den Händler aus. Evtl. können wir mit seiner und deiner Hilfe das Ranking durchführen.

    Als Gegenleistung planen wir deine Küche. :cool:
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.522
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Hallo RudiRatlos,
    ich habe mir auch die Brigitte-Küche angesehen. Der KFB erklärte mir auch Brigitte hätte die teurern Auszüge drin etc. Brigitte hat einen höheren Korpus. Definitiv über 78 cm. Ich glaube 82 cm sogar oder 84 cm.
    Von der Qualität schätze ich aber Alno und Nolte höher ein. eine Küche von Brigitte, die ich sah hatte Holzoptik mit Hochglanz. Dieses Hochglanz sah so uneben aus, als wäre es gehämmert. Also richtig schrecklich. Über andere Fronten kann ich nicht wirklich was sagen, weil die Küche aus anderen Gründen bei mir rausfiel und ich nicht weiter nach ihr geschaut habe.
    LG Magnolia
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Ich setze diesen Link ja eigentlich ungerne, da der Inhalt der Seiten nicht wirklich unabhängig ist (so weit ich weiß), und die Macher der Seite wohl auch hier mitlesen, aber ein Anhaltspunkt ist es doch:
    Brigitte Küchen: Über den Küchenhersteller Brigitte Küchen (H. Frickemeier Möbelwerk GmbH)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Sep. 2012
  5. planki

    planki Spezialist

    Seit:
    25. Feb. 2009
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Papenburg
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Brigitte bietet zwei Unterschrank-Korpushöhen an 685 mm (Standard) und 820 mm (Maxi), wobei der Preisunterschied zwischen Standard- und Maxi-Korpus nahezu vernachlässigbar ist. Auszüge & Schubkästen sind mit Blum beschlagen alle anderen Beschläge von den üblich Verdächtigen, wie Kesseböhmer usw.

    Fronten in vielen Beschichtungsarten: Direktbeschichtung, Schichtstoff, Folie, Mattlack, HG-Lack, Glas, Echtholz usw.. Einige Fronten mit umlaufender Acrylkante werden inzwischen wohl auch gelasert.

    Darüber hinaus bietet Brigitte Schränke mit zurückgesetzten erhöhten Sockel für barrierefreie Planung als auch eine echte grifflose Küche mit einer, in den Korpus eingesetzten Griffleiste. Brigitte gehört zu den wenigen Herstellern, die einen Diagonal-Eckauszugschrank (900 und 1050mm Schenkelmaß) anbieten.

    Korpusse sind verleimt aus 16mm 3-Schichtspanplatte mit Direktbeschichtung und gg. Mehrpreis mit umlaufender Dichtlippe (dauerelastisches Türdämpfungsprofil "Softline") verfügbar. Die Rückwände sind "getackert".

    Bei den Hängeschränken mit Fneu- oder Schwenkklappe sind allerdings keine Breiten kleiner 600mm und auch nicht in Zwischenmaßen (800 mm Schwenkklappe) zu bekommen.

    Sonderanfertigungen (Breiten- Tiefen- Höhenkürzung) stellen für Brigitte meistens kein Problem dar und übertiefe Korpusseiten an allen Schränken sind sogar serienmäßig gg. Mehrpreis drin.

    Die Typenliste lässt fast keine Wünsche offen, die Sachbearbeitung ist kompetent, die Lieferung erfolgt i.d.R. innerhalb von ca. 4 Wochen.

    Die Verarbeitungsqualität ist mit der von Wellmann und Impuls vergleichbar, eher sogar etwas darüber. Der Produktionsstandort liegt in Sichtweite von Wellmann in Enger.

    Die Typenliste (Katalog) ist logisch und sortiert aufgebaut. Einzig die Artikelnummern der Seiten- und Geräteschränke lassen diese Logik etwas vermissen.

    Weitere Informationen findet man auf deren |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.

    Brigitte-Küchen werden im Markt unter verschiedenen Handelsnamen vertrieben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2011
  6. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Ok,

    unabhängig davon, daß ich den Ausstellungsplanern bei Brigitte gern unser Planungsboard nehelegen würde, habe ich mal alle hier enthaltenen Infos ins Ranking eingepflegt.

    Brigitte Küchen - Qualitätsmerkmale Küchenhersteller

    Kriegen wir den Rest auch noch hin?
     
  7. Daenni

    Daenni Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2009
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Lage - OWL
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Guten Tag zusammen,

    ich möchte meinen Senf auch gerne dazugeben, schließlich besitzen wir nun seit 1,5 Jahren eine Brigitte Küche.

    Eines vorweg: der Termin wurde auf die Stunde eingehalten und das obwohl sie damals wohl kurz vor den Produktionsferien standen. Die Anlieferung erfolgte trotz Schneefall pünktlich, es fehlte nicht, es wurde alles richtig eingepackt und vor Ort nochmal kontrolliert.
    Das war der erste positive Punkt.

    Zum Material: meine Freundin ist da, sagen wir mal vorsichtig, recht ruppig. Bis jetzt sind die Glasböden und Fronten ganz geblieben obwohl ich immernoch zusammenzucke ;-)
    Die gedämpften Vollauszüge und Schaniere sind alle von Blum.
    Bis heute keine Probleme.
    Durch einen Planungsfehler (eine Türe stößt gegen eine tiefere Arbeitsplattenkante) haben wir die Türe Anfangs immer gegen die Kante einer Arbeitsplatte gestoßen. Auch da gab es keine Macken und auch keine Abplatzer.
    Meine vorherige Skepsis legte sich somit schnell...

    Es ist eine weiße Hochglanzfront. Soll laut Küchenmensch keine Folie sein und er hiel auch nicht viel davon.
    Nun fragt mich aber nicht ob lackiert oder melamin... sieht man sowas auf Fotos? dann würde ich mal welche reinstellen.

    Auf jedenfall haben wir auch keine Probleme an den Fronten über dem Hochbaubackofen... keine Verfärbung, kein schrumpeln.. alles okay.

    Soviel dazu.

    Wir hatten damals wirklich bammel das irgendwas nicht passt weil man einfach "viel" schlechtes darüber liest. U.a. über fehlende Teile, falsche Teile, kaputte Teile, vespätete Lieferung und so weiter...
    Ich glaube dass ich den Küchenmenschen in Detmold schon leicht verwundert habe als ich 2 oder 3 Mal nachgefragt habe ob alles noch termingerecht geliefert werden kann.. er hatte bis heute keine Probleme.

    Aus unserer Seite werden wir uns wieder mit Brigitte und dem kompetenten Küchenmenschen in verbindung setzen. Er stand uns trotz Eigenmontage immer zur Seite und kam auch nochmal vorbei als was unklar war.

    Grüße,

    Daniel :-)


    Edit: nochwas: uns war eine in der Höhe variable Küche sehr wichtig weil ein schmaler Schrank (da steht nur der KVA drauf) unter einer tiefen Fensterbank enden musste. Das war problemlos möglich.
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Hallo Daenni

    Danke für Deinen Bericht zu Brigitte-Küchen, viele gute Infos ;D

    Ob Lack oder Melamin kann man evt. ganz gut sehen. Hat die Küche angesetzte Kanten oder ist sie an allen vier Seiten Ansatzlos?
     
  9. Mel74

    Mel74 Mitglied

    Seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    52
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    ich meine bei patchwork steht in den bemerkungen bei den küchenfoto`s auch brigitte, vielleicht kann sie auch ein feedback geben :-)
     
  10. Daenni

    Daenni Mitglied

    Seit:
    16. Sep. 2009
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Lage - OWL
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Guten Tag zusammen :-)

    Wir haben angesetzte Kanten... also wird das wohl Melamin oder Schichtstoff sein...?
    Was ich noch vergaß: die Auszüge und Türen werden sanft geschlossen.

    Wenn ich mal dazu komme (aufzuräumen :rolleyes:) kann ich ein Foto reinstellen, dann sieht man vielleicht was verbaut wurde und wie die Qualität ist? Oder benötigt man irgendwelche Maße um was zu ergänzen?

    Viele Grüße

    Daniel
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    ..Na prima, dann habt ihr ja was robustes bekommen ;-) ist doch schonmal gut.
     
  12. MM187

    MM187 Mitglied

    Seit:
    7. Feb. 2012
    Beiträge:
    10
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Hallo zusammen,

    ich denke ich werde mir in 1-2 Wochen eine Brigitte Küche bestellen, dann kann ich auch paar Fotos machen bzw. mehr dazu sagen.

    Derzeit bin ich auf der Suche nach einer Einbauküche für meine erste eigene Wohnung und war bei diversen Händlern.

    Angebote habe ich bisher für Küchen von Nobilia, Schmidt, Pino und eben Brigitte bekommen. Was auffällt ist vor allem, dass die Brigitte Küche gute 700-900 Euro unter den anderen Küchen liegt.

    Die nobilia Küchen scheinen irgendwie Standard zu sein, wenn man sich eine Küche bei Roller, Poco oder auch dem ein oder anderen Studio planen lässt.

    Meine Küchenzeile soll aus Waschmaschine, Trockner, Spülschrank (60), Geschirrspüler (60), Herd (60), 60 Schrank mit 3 Schubladen und 1 normalen 40-50er Schrank. Über das ganze ne Arbeitsplatte drüber und dazu Hängeschränke mit insgesamt 180cm Breite.

    Bei den nobilia Küchen bekam ich immer einen Endpreis von ca. 2200-2400€. Also die Schränke, Platte, Wandabschluss, Lieferung, Montage. Geräte besorge ich mir selber. Deshalb sind die in den Preisen nicht mit dabei. Die Verarbeitung empfand ich als Leihe ok, Schubladen mit Metallseiten usw. (Die Pino hatten nur Holz).

    Die Schmidtküche war ein paar Euro teurer, wobei ich ich die Verarbeitung als viel besser empfand.

    Beim letzten Händler wurde mir dann zum ersten mal eine Brigitte Küche vorgestellt.
    Das Ausstellungsstück empfand ich als Gleichwertig zu den nobilia Küchen. Ich habe allerdings keine technischen Daten oder ähnliches. Sondern einfach mal die Türen angeguckt, die Schubladen usw. Das war mein erste Eindruck.

    Der Verkäufer plante dann die Küche und meinte am Ende sogar, das 2 Schränke doch Schwachsinn seien, und hat statt dessen 1x 100cm Schrank mit 3 Schubladen eingebaut.

    Bisher sagten mir alle Verkäufer, dass Standardschränke am Preisgünstigsten sind. Daher hatte ich einen höheren Endpreis erwartet.
    Als er mir den Preis dann nannte, schaute ich Ihn wirklich total unglaubwürdig an. Denn die selbe Küche kostet mit Lieferung, Wandabschluss und Aufbau "nur" 1600€. Fast 800 Euro Unterschied fand ich schon net schlecht. Und das bei "teureren" Schränken.

    Ich werde jetzt die Tage noch einmal ein bisschen recherchieren wie dieser Preis zu Stande kommt. Denn für mich gibt 2 Möglichkeiten:

    a.) Es wird woanders gespart, wo ich es als Laie nicht sehen bzw. feststellen konnte.
    oder aber
    b.) Da der Hersteller klein und unbekannt ist, versucht über "Kampfpreise" Marktanteile zu gewinnen.


    Wenn ich nichts finde, was absolut gegen den Hersteller spricht, dann werde ich mir wohl eine Brigitte Küche bestellen.

    Gruß
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: kennt ihr diesen Hersteller: Brigitte-Küchen (H.Frickemeier Möbelwerk GmbH)

    Hallo,

    im Verhältnis sind breitere Schränke immer günstiger als schmalere Schränke. bei 60cm und 40cm hast du im Gegensatz zum 100cm Unterschrank 2x den Fertigungsablauf und -aufwand, zwei mal die Seitenteile, zwei mal die Beschläge und die Füße, zwei mal die Griffe.
    Oder andersherum: der 60cm und der 100cm US unterscheiden sich gerade mal in der Breite der Fronten, der Rückwand, der Traverse und des Bodens; alles andere ist gleich. Daher ist der 100er natürlich nicht knapp doppelt so teuer.
    Sieht man sogar bei Ikea: 40cm US mit Schubladen/Auszügen und Applad-Front 149€, der gleiche in 60cm 179€ und in 80cm 209€.

    Die Hersteller kannst du in unserem Hersteller-Ranking vergleichen.
     
  14. Lafleur111

    Lafleur111 Mitglied

    Seit:
    25. Feb. 2015
    Beiträge:
    1
    Hallo,
    ich bin auch dabei eine neue Küche zu planen., da ich in nächster Zeit umziehe und meine Alno Küche verkaufe.
    Bevor ich die Alno Küche gekauft habe, hatte ich ca 18 Jahre eine EBK von Brigitte.
    Sie war exellent verarbeitet und als der Küchenmonteur zur Vermessung kam , war er überrascht, und fragte warum ich mir eine neue Küche kaufe? Die vorhandene sei doch wie neu.
    Ganz einfach : Ich habe Sie mir über gesehen und dann einfach in den HWR eingebaut.
    Durch eine kleine Handwerkermesse bin ich wieder auf Brigitte gestoßen und habe mich dafür entschieden.
    Es ist der einzige ( mir bekannte) Hersteller, der einen vernünftigen Eckschrank anbietet, nämlich in Schubfachform über eck.? Alles andere wie Karussel, rausfahrbare Lösungen ect. verschenken zu viel Platz. Auch hat Brigitte Küchen einen 90cm halbrunden Schubkastenschrank. Lockert die Küche auf und sieht toll aus. Ansehen kann man sich das auf der Home Page von B.K.

    LG Lafleur111
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ... und wieder einer, der sich für etwas Werbung anmeldet und sich als Forumsarchäologe betätigt ...

    Der von Dir so gelobte Eckschrank gibt es auch bei anderen Küchenherstellern - ist aber soziemlich das beknackteste an Raumausnutzung, was mir je untergekommen ist. Ich empfehle Dir den 'tote Ecken'-Thread zu lesen ;-)
     
  16. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Blum Space Corner wird auch von anderen Herstellern verbaut, und das nutzbare Volumen ist bei einer vernünftig geplanten toten Ecke nicht geringer.
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    Dennoch kann man mit einer Brigitte Küche durchaus zufrieden sein.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer kennt diesen Dunstabzug? Einbaugeräte 4. Nov. 2015
BEKO OIM 25900 X - wer kennt diesen Backofen mit LCD Display? Einbaugeräte 1. Jan. 2013
Kennt die wer? Siemens iQ700 Deckenlüftung Produkt ID LF159RE50 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik Gestern um 08:39 Uhr
GSP 65M037EU plötzlich wie tod. Wer kennt das Problem? Mängel und Lösungen 19. Nov. 2016
Kennt einer der alten Hase diese Front und Griffe? Teilaspekte zur Küchenplanung 7. Nov. 2016
Wer Kennt: O+F A-Line; Kochfeld Integral Einbaugeräte 29. Juli 2015
Kennt jemand den AEG F88700VI1P Vollintegrierbarer Einbau Geschirrspüler? Einbaugeräte 1. Juni 2015
Wie viel cm erkennt das Auge oder wie viel Unsymmetrie geht noch Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen