Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

crossaint

Mitglied

Beiträge
13
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo,
auch ich plane eine Nolte -Küche, in der ein AEG 78001K-MN über einer Schublade eingebaut sein soll. Unser Küchenverkäufer sperrte sich nicht lange, wies aber auf Bedenken des Herstellers hin. Nolte würde immer eine Blende statt Schublade empfehlen.
Ich hatte vorher schon die Einbauanleitung von AEG herunter geladen und wusste daher, dass nur 20mm unter dem Feld frei bleiben müssen und in der Front (z.B. üver der obersten (Schubladen-)Blende ein 5mm hoher Schlitz zum Ausblasen der Kühlluft. Dies lässt sich alles einrichten.
Trotzdem möchte ich vermeiden, dass ein wie auch immer geformter metallischer Gegenstand beim Schließen der obersten Schublade durch die vorderen Lüftungsschlitze in die Elektronik geschoben wird... Eine Schutzplatte scheint hier optimal zu sein.
Leioder habe ich bisher nur eine vage Vorstellung davon, wie das 78001K-MN von untern aussieht. Nach dem Bild aus dem Ersatzteilshop von AEG scheint ein Radiallüfter hinten, etwas links, Luft anzusaugen und dann nach vorne über die Kühlkörper zu schaufeln, so dass sie an den vorderen Lüftungsschlitzen austritt.

Hat jemand ein Bild des AEG 78001K-MN von untern, damit ich das schon mal prüfen und die Bauteile vorbereiten kann?

So sollte es gehen: Eine dünne Sperrholzplatte mit einem Quersteg auf halber Tiefe (also vor dem Lufteintritt) sollte optimal sein - der Lüfter zieht Luft von hinten aus dem Schrank (die dann zwischend en anderen Blenden eingezogen wird) und pumpt sie vorne heraus. Der Quersteg trennt Saug- und Blasseite und sorgt für mechanische Stabilität gegen Durchhängen. Die Traverse im Schrank wird entfernt, ihre stabilisierende Funktion wird durch die Platte übernommen. Gleichzeitig wird das Anschlusskabel durch die Platte gegen vandalisierende Schneiden geschützt.

Zum Thema Hitzeabgabe von Induktionsfeldern nach unten:
Nach meinem physikalischen Verständnis strahlt ein Induktionskochfeld keine Hitze nach unten ab. Es pumpt warme Kühlluft nach unten. Und es kann unter ungünstigen Umständen ferromagnetisches Material erwärmen. Es ist nach unten nicht abgeschirmt. Kann ja auch nicht, weil sonst der Schirm heiß werden würde...
Statt dessen funktioniert die "Schirmung" über die magnetische Leitfähigkeit des Kochgeschirrbodens, die dafür sorgt, dass fast alle Magnetfeldlinien durch das Kochgeschirr laufen. Deswegen muss man den Bräter beim 78001K-MN ja auch so aufstellen, dass er beide "Ziel"-Kreuze abdeckt.
Eisen unter dem Kochfeld ist schon zu weit weg, als dass es beim Kochen noch nennenswert vom Magnetfeld erfasst wird.
Zusätzlich beeinflusst das Kochgeschirr die elektrischen Eigenschaften der Spule (ihre Inuktivität wird sehr viel größer). Das wird von der Steuerelektronik gemesssen, die dann auch das Heizen sein lässt, wenn nicht genügend "Eisen" im Magentfeld der Spule ist.

Deswegen sollte eine einfache 6mm Sperrholzplatte auch als Wärmeschutz genügen; zumal sie ja ebenfalls durch den Luftstrom gekühlt wird...

Was sagt ihr dazu?
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Guten Morgen:

Auch ich hatte Bedenken ohne Wärmeschutzplatte auszukommen.
Bin extra nochmal ins Küchenstudio gefahren und habe nachgefragt.
Klar, die Hersteller empfehlen es, vielleicht auch nur um Gewährleistungsansprüche abzutreten?

Bei uns liegt das Kochfeld nahezu genau auf der Traverse auf. Passt also.
Das Kochfeld ist von unten zwar etwas vermackt, aber wie man es schaffen soll in die Schlitze zu kommen weiß ich nicht. Wenn man darauf achtet die Fleischgabel nach "unten" zu drehen passiert sowas nicht.
Das Besteck wird Handwarm.. und ich denke sogar dass die WÄrmeabführung so besser ist da man die Schublade leicht öffnen kann (stört mich weniger als das lange Nachpfeifen der Lüfter)...
 

Michael

Admin
Beiträge
16.471
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo crossaint,

die physikalische Erklärung ist nachvollziehbar und richtig. Hinweisen möchte ich nochmals darauf, dass es sich bei dem erforderlichen Boden nicht um einen Hitzeschutz sondern um einen Kabelschutz handelt.
Dieser kann u.U. zu einer nicht ausreichenden Belüftung der Induktionsspulen führen, weshalb er so niedrig wie möglich gesetzt werden sollte. Eine evt. vordere Quertraverse im Unterschrank ist vollständig zu entfernen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.017
Wohnort
München
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Dieser kann u.U. zu einer nicht ausreichenden Belüftung der Induktionsspulen führen...

Kann man deshalb als Kabelschutzboden nicht auch Lochblech mit gaaanz kleinen Löchern (damit keine Messer durchpieksen) nehmen?
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Ich weiß nicht so ganz wo das Problem liegt...

Werde heute Abend mal ein Foto schießen von unserem Kochfeldausschnitt wenn ich's schaffe.

Wenn es lediglich um den Schutz des 5x2,5 Herdanschlusskabels geht, dann reicht hinten ein Schutz den man unter oder an die Traverse schraubt... oder geht das nicht?

Wir kommen da mit der oberen, 90er Schublade garnicht dran.

Das Herdanschlusskabel ist bei uns hinten.. wenn wir nun die Schublade schließen kommen wir mit keinem Gegenstand dort gegen.
Allerdings (und ich denke es liegt auch daran) haben wir einen Schubladenkasten der links und recht je Freiraum für Saucenlöffel, Scheren etc hat und in der Mitte von vorne an bis hinten die Kuchengabel, Kaffeelöffel, Gabel, Messer, Löffel.
Wie gesagt, ich versuche mal ein Foto zu machen :-)

Grüße,

Daenni
 

crossaint

Mitglied

Beiträge
13
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo,

nach dem, was auf dem Ersatzteilbild zu sehen ist, wird das Kabel hinten rechts angeschlossen, ist also eigentlich wirklich aus dem Weg.

Ich möchte halt 100%-ig ausschließen, das sich irgendein Teil zwischen dem Schubladeneinsatz und dem Kochfeld verkeilt und dann über die Kniehebelwirkung hinein gepresst wird. Daher die Idee, unter dem Feld eine unten glatte Platte zu montieren. Und über der Platte zu gewährleisten, dass die Kühlluft gut strömt. Die angedachte Querleiste oben auf dieser Platte ist daher auch funktionell; soll halt Ansaug- und Ausblas-Seite trennen.
Die ausgeblasene Luft soll dann über die vordere Kante der Platte über die oberste Front ausströmen.

Eine gelochte Platte würde weder die eine noch die andere Aufgabe gut erfüllen.

Statt eines Fotos eines Ausschnitts würde mir hierbei ein Foto der Unterseite eines AEG 78001K-MN mehr helfen.

Schonmal Danke!
 

MoArt

Spezialist
Beiträge
200
Wohnort
Meerane
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo,

aus meiner Erfahrung kann ich da den Wärme- und Kabelschutzboden empfehlen wie er von der ALNOgruppe verwendet wird.
NOBILIA verwendet neuerding ein fast bauggleiches Teil, beim Einbau von Induktionsfeldern. Bei herkömmlichen Kochfeldern und darunterliegenden Schubkasten wird bei NOBILIA z.B. immer noch ein Einlegeboden mitgeliefert.
Passt aber zum Beispiel nicht bei jeden Hersteller zwischen Traverse und SK-Zarge. Grund des Wandels bei NOBILIA ist, denn früher gab es bei Induktion auch nur einen "normalen" Einlegeboden, ein durch ungenügente Belüftung geextes Induktionsfeld, bei dem der Gerätehersteller einen kostenlosen Austausch verweigerte.
Deswegen schaue ich neuerdings, auch immer in die Einbauanleitung und wenn ein Hersteller, was weiß ich an Platz nach unten verlangt, wird es so gemacht, oder es muß ein alternatives Feld gesucht werden, wenn nicht der SK als blinde Blende enden soll.

Bye Bernd
 

crossaint

Mitglied

Beiträge
13
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

So,

mein freundlicher Küchenfachverkäufer ließ mich an einem lebenden Exemplar von AEG 78001K-MN Maß nehmen. Es sieht wirklich nach wenig Arbeit aus: die Elektronik bläst nur an der Vorderseite aus und ist ansonsten bis auf die Ansaugöffnung (etwa 60mm Durchmesser) hinten komplett geschlossen. Da kann sich nichts hinein stecken. Das Feld ist mit 50mm auch nicht sehr dick, ragt also aus der üblichen APL nur 12mm nach unten heraus. Genau genommen ist nur der 420mm breite Elektronikteil so dick, der Rahmen nur 28mm.

Ich muss also nur vorne eine kleine flache Platte einpassen, die die Abluft nach vorne lenkt und alle Messer, Rolladenspieße, Korkenzieher (die sind gemein!) etc. ablenkt, bis der platte Boden des Kochfelds beginnt. Also im Prinzip statt der normalen Traverse eine flachere, die oben einen horizontalen Spalt hat und dafür unten bis an die Kante der Elektronik heran reicht.

Das Kabel muss ich gar nicht besonders schützen, da es oberhalb der APL-Unterseite im Feld verschwindet.
(Mal davon abgesehen, dass meine richtig scharfen Messer auch zu ihrem eigenen Schutz je einen Spalt im Messerblock bewohnen...)

Ein Lob für die Designer dieses Kochfeldes: Gut gemacht! :clap:
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Guten Morgen Crossaint,

nachdem wir gestern Abend noch bis 10 Uhr geschufftet haben, die Arbeit des angeheuerten TISCHLERS (soviel zu Profi und zu der Kritik....) nochmal berichtigen mussten (sind 0,5cm noch unter Toleranz zu sehen?), die komplette APL nochmal abschrauben und neu verschrauben mussten... hier mal ein paar Fotos nachdem die Nerven blank lagen.
-----------------------------------------
Ich weiß, die Sache mit dem Gewebeklebeband ist nicht hübsch, hätte ich auch gerne anders.
Vielleicht finde ich mal die Zeit und Lust nochmal die Schubladen auszuräumen und zu sägen.
Sollte eigentlich auch nur ein Schutz sein, da das Herdanschlusskabel relativ dicht an der Rückwand vorbei führt.
Sollte aber i.d.R kein Problem sein.

Bitte achtet auf auf die Befestigungen des Kochfeldes.
Bei mir lagen nur so viel komische Winkel bei die ich 1. wegen der besch.. Traverse nicht richtig befestigen konnte und 2. fehlen dort meiner Meinung nach 2 Winkel... aer gut, klappt nun.

In diesem Sinne, viel Erfolg!
 

Anhänge

  • P1040096_klein.jpg
    P1040096_klein.jpg
    26,2 KB · Aufrufe: 741
  • P1040097_klein.jpg
    P1040097_klein.jpg
    26,6 KB · Aufrufe: 486
  • P1040100_klein.jpg
    P1040100_klein.jpg
    283,2 KB · Aufrufe: 548
  • P1040098_klein.jpg
    P1040098_klein.jpg
    273,4 KB · Aufrufe: 505
  • P1040107_klein.jpg
    P1040107_klein.jpg
    334,4 KB · Aufrufe: 462

Michael

Admin
Beiträge
16.471
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo Daenni,

deswegen hatte ich weiter oben geschrieben, die vordere Traverse müsse raus. ;-)
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Ja.. habe ich dann auch gemerkt.
Aber wenn man irgendwie Abends anfangen muss(!) noch alles einzubauen dann entfallen diese Details.
Zur Not kommt am Wochenende nochmal alles raus... vorallem weil das Kochfeld rechts-vorne nicht ganz angezogen wird >:(

Fertig ist sie eh noch nicht... und bevor diese Seite nicht fertig ist bleibt die Folie dran, auch wenns meiner Holden stinkt :rolleyes:
Kein Bock mir da schon irgendwo ne Macke reinzuhauen..

Übrigens: die Wangen der Insel "schweben" 5mm über dem Boden... und rechts mussten 10mm ab...
Dabei sollten die gleichzeitig das Gewicht der Bar etwas halten. Kann man die mit irgendwas unterfüttern und dann mit Silikon drum herum?
Oder ist das nicht so gut fürs Laminat ?

Noch eine Frage am Rande: der Backofen ist ja hochgebaut, muss über und unter diesem dieser PLastikkantenschutz verbaut werden?

Grüße und vielen Dank,

Daenni
 

crossaint

Mitglied

Beiträge
13
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo Daenni,

Dein Kochfeld sieht auch sehr unkompliziert aus. Total glatt unten, Kabelaustritt so weit hinten, dass die Schublade und deren Inhalt nicht heran kommt. Und als Krönung auch noch einen Blechboden am Kochfeld der garantiert alle Streufelder in sich versammelt.

Achte nur auf den Luftaustritt an der Front und Du bist safe!
 

Daenni

Mitglied

Beiträge
166
Wohnort
Lage - OWL
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Über die Belüftung mache ich mir keine Sorgen mehr.
Wie gesagt, das Besteck wird nur handwarm. Zur Not wird die Schublade um 2 cm geöffnet.
Der Einschnitt hinten an der Rückwand dürfte für meiner Verhältnisse etwas größer sein (man sieht ihn eh nicht) und schon denke ich ist das Kochfeld ganz gut "geschützt" und gelüftet.

Auch praktisch:
Unser Besteckeinsatz der das Essbesteckt halt horizontal/mittig nach hinten aufnimmt. Und nicht nebeneinander wie man es sonst kennt.
Die anderen großen Sachen (Kellen etc) liegen daneben oder halt im anderen Schrank.

Immerhin gabs ein Erfolgserlebnis: die Einstellung dieser Blum-hochklapp-Klappen war echt mal easy :clap:
 

Mankiw

Mitglied

Beiträge
27
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo zusammen,

der Liefertermin für meine Nobilia Lux rückt in greifbare Nähe: 17.02.

Leider habe ich noch das Problem Induktion oder keine Induktion. Daher bitte ich euch, trotz bereits erfolgter intensiver Diskussion, um Rat.
Mein Kochfeld soll mittig auf zwei Unterschränke UA80 (Auszugsschrank Premium) montiert werden:

full


Zus Auswahl stehen das Neff TT 1482N oder das TT4480N. Laut Küchenverkäufer geht nur das 1482 wegen der Muldentiefe von 43mm, das 4480 nicht, da Muldentiefe 49. Laut Geräteverkäufer gehen beide. Was stimmt? Was muss beim Einbau beachtet werden? Vielen vielen Dank für Euren Support!

Grüße

Tristan

PS Ich habe eine 40mm AP
(2014)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.909
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo Tristan,
das ist das Neff -Kochfeld TT4380N von Nina in einer Bauformat -Küche, APL offensichtlich wohl ca. 4 cm:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Michael

Admin
Beiträge
16.471
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo Kerstin,

eigentlich brauchen wir das Lexikon doch gar nicht mehr. Wir haben doch dich... :top:
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.909
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

... meine Linksammlung und die schönen Fotos anderer User ;D:top:
 

Mankiw

Mitglied

Beiträge
27
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Mensch Kerstin! Bist echt ein (Küchen)engel!

Dann werde ich jetzt mal mein Kochfeld bestellen!

Danke!!! :rose:
 

Flyboy

Spezialist
Beiträge
421
Wohnort
Sassenberg
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Hallo zusammen,

AEG bietet in dem neuen Katalog Unterbauböden die an die als Leitblech funktionieren.
 

Maila

Mitglied

Beiträge
1
AW: Keine Schublade unterm Induktionskochfeld möglich?

Wenn ich das also alles richtig gelesen habe, darf ich meine beiden Gaskochfelder durch einen Neff Induktionsherd (T44T90N0) ersetzen und an gleicher Stelle über meinen 80er Topfschubladenschrank einbauen? :-[
Viele Grüße
Maila
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben