Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

marher

Mitglied
Beiträge
7
Hallo,
nach einer Odyssee mit unsere Küche (geliefert nach 4 Monaten), stehe ich nun vor der Frage wie ich Unsere Küche sauber halten kann.

In der Pflegeanleitung zu der Küche steht, dass ich kein Essigreiniger, Spülmittel oder Glasreiniger nutzen soll.
Zitat: Essigreiniger, .. sind zur Reinigung der Oberflächen nicht geeignet.
Nutzen Sie haushalts- und handelsübliche Reinigungsmittel.
Hier im Forum lese ich aber, dass mal für die Reinigung z.B. Glasreiniger nutzen soll.
Was ist nun der Reiniger für meine Kunstoff-, Melaminbeschichtete Küche?
Wie sieht es aus mit den ganz feinen Microtüchern die man auch für Fenster bzw. Gläser nutzen kann, sind die auch nicht geeignet zur Reinigung?

ps: früher war das alles einfacher. Lappen oder was auch immer, spüli, abwaschen, fertig.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo Marher,

also Neutral-Reiniger geht wohl immer. Also Seifenlaufe ph-neutral.
Das mit dem Spüli habe ich hier auch gelesen. Speziell wegen dem Ceranfeld. Dass z.Bsp. Palmolive bestimmte Bestandteile enthält, die sich wie ein "Film" auf das Glasfeld legen.

Ich habe ein ganz billiges Spülmittel (kann halt wahrschenilich nicht meine Hände darin baden) und putze das Kochfeld seit 20 Jahren damit. Also erst diesen speziellen Kochfeldreiniger (so ne blaue Milch) und dann eben nochmal rüber mit meinem Spüli.

Mit diesen Microfasertüchern bin ich generell eher vorsichtig. Da habe ich nur ein Microfasertuch zum Abtrocknen der Gläser.

Auch wenn alle auf diese Microfasertücher stehen, ich finde die ganz normalen weichen Lappen noch immer am besten
Liebe Grüße Magnolia
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo, man müsste ja wissen, welche Küchenfront du hast, Lack, Acry, Holz... ?
 

marher

Mitglied
Beiträge
7
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Die Arbeitsplatte und der Korpus sind Kunstoffbeschichtet und die Front mit Harz
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Ich habe eine Lack-Küche und nehme Fett-Löser. Sehr wirkungsvoll.
 
Magnolia

Magnolia

Mitglied
Beiträge
6.846
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo Ulla,
was verstehst Du genau unter Fett-Löser. Fett-Löser kann ja von Neutral-Reiniger über Orangen-Reiniger, Glasreiniger bis zu Alkoholen (Spiritus) alles sein.
Welchen Fett-Löser meinst Du gena?
LG Magnolia
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo Magnolia, ich habe eine Flasche, da steht "Fett-Löser" drauf... gibt es von verschiedenen Herstellern.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
Eigentlich kann man bei einer Melaminharzfront mit der Reinigung nichts verkehrt machen. Salzsäure halte ich jedoch für ungeeignet.
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Cooooooki ;D Salzsäure :-X
 
planki

planki

Spezialist
Beiträge
165
Wohnort
Papenburg
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo Magnolia, ich habe eine Flasche, da steht "Fett-Löser" drauf... gibt es von verschiedenen Herstellern.
Breff - Multifettlöser (für viele Hersteller von der AMK und DGM getestet und freigegeben) und keinesfalls Microfasertücher!

In viele Microfasertücher sind Metallfäden mit eingewebt, die dann die Oberfläche beschädigen. Auch Microfasertücher ohne diese Metallfäden sind in der Lage, sehr viel Staub aufzunehmen um damit auch die Front zu zerkratzen.

Verwendet Ihr auch Microfaser für den Autolack?

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Gebraucherinformation für Küchenmöbel
 

jabrokoss

Mitglied
Beiträge
88
Wohnort
Saarland
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Hallo,

ich nehme für die Fronten aus Schichtstoff immer Glasreiniger und Küchenrolle - geht sehr gut und schnell.

Den Granit mache ich auch damit und konnte bisher noch keine Probleme verbuchen.

Letztens entdeckte ich allerdings, dass mit dem Granit auch ein Reiniger mitgeliefert wurde - der Reinigt um Klassen besser - reinigt wohl auf alkalischer Basis (keine Ahnung, was das bedeutet).
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.232
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kein Spüli, kein Essigreiniger, Glasreiniger. Was denn nun?

Glasreiniger sind für Naturstein zum Teil gefährlich, insbesondere, wenn sie viel Ammoniak und/oder Zitronensäure enthalten.

Ideal sind spezielle Natursteinreiniger aus dem Fachhandel (also nicht Baumarkt oder Supermarkt). Diese sollten aber nur bei starker Verschmutzung angewendet werden. Außerdem sollte nach Anwendung nachimprägniert werden.

Für die tägliche Reinigung nimmt man Spülmittel, wäscht mit klarem Wasser nach und trocknet den Stein dann mit einem Tuch.
 

Mitglieder online

  • kuechentante

Neff Spezial

Blum Zonenplaner