Kein schriftliches Angebot- Meinung dazu?

Ursula14

Mitglied
Beiträge
13
Hallo, ich muss euch nochmals belästigen. Wir waren bei 3 Küchenanbietern. Alle haben uns gut beraten und ihre Pläne vorgestellt. Von 2 bakam ich ein schriftliches Angebot mit nach Hause. Beim 3. wurde nur im Geschäft alles erklärt, aber ein schriftliches Angebot mit Geräteaufstellung wurde uns nicht überreicht. Darf ich mich ärgern und meine Schlüsse daraus ziehen?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Kein schriftliches Angebot- Meinung dazu?

Ja, darfst Du ;D - Du hättest mitschreiben sollen *w00t*

Kundenfreundlich finde ich das nicht, scheint in D aber üblich zu sein. Hier ist es das ganz und garnicht!

Hier bekomme ich nach der Besprechung die detaillierte Offerte mit Skizzen per Post oder E-mail.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.748
Wohnort
München
AW: Kein schriftliches Angebot- Meinung dazu?

Das ist von den ersten Beiden ein Vertrauensvorschuss dir gegenüber, denn du könntest mit den fertigen Plänen losgehen und dir bei der Konkurrenz ein billigeres Angebot machen lassen, ohne dass sie kreativ werden müssen, und sogar den Ersten damit "erpressen" oder gleich beim anderen kaufen.

Unser Cooki *kfb* hier im Forum hat einmal geschrieben, dass seine Aufträge deutlich zurückgegangen sind, als er angefangen hatte Pläne mitzugeben. Und wenn dein Gehalt auch von Provision abhängt...

Was du beim Dritten machen kannst: hingehen, erklären lassen und selber mitschreiben/-zeichnen.

Ärgern lohnt nicht, wenn du ansonsten gut beraten wurdest.
 

Mitglieder online

  • Daena

Neff Spezial

Blum Zonenplaner