Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Beiträge
2
hallo :-)
Ich will endlich meine neue Ceran/Backofenkombi rauswerfen und suche grade nach einem angemessenem Ersatz. Ich wäre euch sehr dankbar wenn ich mir ein oder zwei Geräte empfehlen könntet. :-)
Anbei die Eckdaten

Budget: max. 1300 EUR

Kochfeld:
- 60cm
- Induktion
- variable Kochzonen (hab öfter Mal ne große Eisenpfanne und Pötte in Gebrauch)

Backofen:
- Pyrolyse
- Pizzastufe (gerne mehr als 250 Grad Maximaltemperatur)
- Edelstahl
- Umluft/ Ober-Unterhitze, Grillfunktion und was es da sonst noch gibt ;-)

Leider geht es nur als Set da ich hier in meiner kleinen Küche keine Möglichkeit habe Kochfeld und Ofen getrennt einzubauen (so gerne ich dies auch möchte). Gas fällt ebenfall aus.


Derzeitiger Favorit: eine Set von AEG (EPMX755731) bestehend aus dem Backofen
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


vielen lieben Dank :-)
 

Domi82

Mitglied
Beiträge
26
Wohnort
Olching
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Hallo,

es gäbe auch die Möglichkeit, ein Backofen-Set zu verbauen.
Sagt ja niemand, dass man diese nicht kombinieren kann, jedoch kann
bei Bedarf auch nur ein Gerät wieder getauscht werden, z.B. falls du dich irgendwann
zu einem Multidampfgarer entscheiden solltest.
 
Beiträge
2
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Wie gesagt, ich bin eigentlich für alles offen.
Also wenn du/ihr Vorschläge habt die in meinem Budget liegen wäre ich dankbar :-)
 
Beiträge
473
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Bei selbst zusammengestelltem Kochfeld und Backofen muss man evt. (wahrscheinlich) an die elektrikischen Anschlüsse. Kostet mit einem Elektriker auch ein paar Euro.
Ein Set ist meist günstiger und wird erst dann teurer, wenn eigentlich nur ein Teil defekt ist und dann beides ausgetauscht werden muss.

Meine persönliche Erfahrung: Ich würde mir nie wieder einen AEG Backofen kaufen. Früher hatte ich einen, mit dem ich sehr zufrieden war, der Nachfolger backte extrem ungleichmäßig. Jetzt habe ich BSH und bin wieder zufrieden.

LG, Blumenlady

Nachtrag: Mit Pyrolyse und variablen Induktionsfeld können 1300 € knapp sein.
 
Beiträge
5.767
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

@ Blumenlady
So teuer ist das aber auch nicht wenn da ein Elektriker ran muß. Stunde ca. 50 Euro. Wenn ich mir ausrechne wie teuer das ist wenn bei uns ein Teil (Mulde oder Backofen) ausgetauscht werden muß und das dann zum anderen Teil auch passen muß...

Da wären die Leute günstiger bei weg gekommen wenn sie autarke Geräte genommen hätten und die 50 Euro für den Elektriker drauf gelegt hätten. ;-)

LG
Sabine
 

Domi82

Mitglied
Beiträge
26
Wohnort
Olching
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Und es gibt auch Backofen-Kochfeld Sets, die beide autark sind.
Frag doch einfach mal in einem Küchenstudio nach dieser Variante.
 
Beiträge
473
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

@ Bodybiene: nur 50 € für den Elektriker? Das bekommt, zumindest in HH, der Elektriker schon für Anfahrt, Rüstzeiten und Kucken!
Bei uns kamen dann noch FI-Schalter, ein neuer Sicherungskasten usw. dazu.:(
 
Beiträge
5.767
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Kaufberatung: klassisches Herd-Set

Ich schrieb ja auch 50 Euro pro Stunde. ;-) Also bei mir war der Elektriker knapp ne halbe Stunde beschäftigt von der Herdanschlussdose 1 Phase abzuzweigen und davon die Steckdose durch den halben Raum bis zum Backofen zu legen.
Wenn die Steckdose für den Backofen gleich neben die Herdanschlussdose gelegt werden kann ist das ja keine Arbeit.
Die Preise variieren natürlich etwas ob in HH oder auf dem Land.

Ich würde mich halt schwarz ärgern wenn ich am falschen Ende spare.

LG
Sabine
 

Ähnliche Beiträge

Oben