Kante Arbeitsplatte aufgequollen

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
Leider ist nach knapp über 3 Jahren (wobei die Küche nicht täglich genutzt wird) die Verklebung an einem Teil der Arbeitsplatte offenbar undicht geworden und Feuchtigkeit konnte eindringen, so dass diese an ca. 10cm aufgequollen ist.

Arbeitsplatte ist von Nobilia (wie die ganze Küche) und hat eine geleimte Kante, also nicht an einem Stück aus der Arbeitsfläche rumgezogen. Dass dies offenbar einen Unterschied macht, lernt man wohl erst im Schadensfall.

Fragen:
a) gibt es derartige Schäden öfters? Mehr als mit feuchtem Lappen drüberputzen war da nicht, falls mal Spritzer hingekommen sind, wurden diese nach wenigen Minuten beseitigt. Mir scheint der Kleber das Problem, entweder zu wenige verwendet oder zu umweltfreundlich und damit nicht langlebig.

b) Chancen auf Kulanzabwicklung durch Küchenstudio/Nobilia? Oder gewährt Nobilia gar 5 Jahre Garantie auf die Möbel inkl. Arbeitsplatte?

c) Was würde der Austausch wohl kosten (Platte ist knapp 2,50m, Ausschnitt Spüle müsste neu gemacht werden, Spritzschutz seitlich und hinten ab und wieder dran + Silikon)?

d) gibt es ggf. Reparaturmöglichkeiten, z.B. Kante dort abschleifen und Edelstahlkante anbringen oder ähnliches?
 

Anhänge

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Es ist da einfach zu feucht gewesen, ob du meinst du hast wenig Wasser genommen war der Kante egal
Ich würde ich den Baumarkt gehen und mir eine neue Platte holen, im Küchenstudio ist sowas als Einzelteil oft unverhältnismäßig teuer aber dort fragen kostet ja nix. Der Baumarkt macht auch die Ausschnitte. Du musst nur die Kanten versiegeln.
Wenn ihr viel plantscht wäre vielleicht eine Postformingkante besser.
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Der Tip mit dem Baumarkt ist in Ordnung, aber die sollen auch Verbindungen machen und die richtigen Maße dazu, falls es nötig ist.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
2,50 müsste es doch am Stück geben?

Ich hab gestern sogar Granitplazten beim Roten Bxxx gesehen und Fenix usw. die Auswahl ist nicht schlecht muss ich sagen. Was die anderen so haben wird ja ähnlich sein
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
danke erstmal für die antworten.
selbst tätig werde ich da nicht, es müsste ja auch die rückwand ab und neu die spüle rein etc
zudem ist der korpus und die platte ton in ton, da scheidet irgendeine baumarktlösung aus.
was würde das vom küchenstudio kosten in etwa?
chancen, dass da die hausrat den wasserschaden abdeckt (auch wenn meiner ansicht nach ein arbeitsplatte feucht wischen ab können muss, ist ja ansonsten fehl am platz)?
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
Das kommt nicht vom feuchten abwischen.
Entweder war dort längere Zeit stehendes Wasser oder ein feuchter Lappen wurde, über die Kante, abgelegt.
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
das ist eine küchenarbeitsplatte, natürlich liegt da auch mal ein paar minuten ein lappen. stehendes wasser nicht.
hilft aber auch nicht weiter... was kostet ein austausch? gibts alternativen, z.b. edelstahlkante drauf?
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Servus, nachdem Du zum dritten Mal nach dem Preis fragst:

Das kann Dir hier keiner sagen. Wenn professionelle Küchenmonteure eine bei nobilia bestellte Platte montieren wird es sicher im mittleren Bereich dreistellig. Alternativen sehe ich nicht. Aber lass Dir diesmal eine Platte mit Postforming Kante machen, bei nobilia heißt das dann APN.

Ist es nur eine gerade Zeile oder eine L-Küche?
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.521
Wohnort
78655 Dunningen
Ich kann es auf dem Bild nicht gut erkennen, hat sich da einen Buckel gebildet und die Kante gelöst? Ich frage desshalb, weil eine Reparatur ggf. mit etwas Geschick und Werkzeug möglich wäre.
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
@Snow:ja, der Buckel ist etwa 7/8cm breit, sieht jetzt nach keiner zerstörung aus, die keinesfalls gemacht werden könnte. sprich, unten und richtung spüle keine schäden.
kennst du jemanden im raum nürnberg, der die von dir ins spiel gebrachten fähigkeiten hat? vermute mal, man müsste etwas aus der platte rauskratzen und durch silikon ersetzen und die kante neu versiegeln oder hattest du da was anderes im sinn?

@kingofbigos:
danke für die einschätzung. ja, es ist nur eine zeile beschädigt. allerdings ist die platte nach hinten schmaler werdend, d.h. nicht durchgehend 60cm tief (war nur ein kleiner aufpreis und notwendig, da fenster hinten).
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.521
Wohnort
78655 Dunningen
kennst du jemanden im raum nürnberg, der die von dir ins spiel gebrachten fähigkeiten hat?
Leider nein, möglicherweise traut sich da auch keiner so richtig dran, weil es keine Garantie auf Erfolg gibt.
Wenn du etwas Geschick hast, kannst du es mit wenig Aufwand auch selbst versuchen und wenn es kein Erfolg hat, halt neue Platte. Ich kann dir mal aufführen, wie ich es mit Erfolg (allerdings nicht an einer weißen Platte) schon praktiziert habe.
Du würdest benötigen:
- Zwinge:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- Kantenzwinge:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(beides im Baumarkt erhältlich)
- 3 x Hartholzklötze ca. 20cm lang
- 1mm Bohrer
- Akkuschrauber od. Bohrmaschine
- Spritze mit Injektionsnadel
- wasserfester Holzleim
- farbloses Papier als Unterlage

Vorsichtig mit dem Schrauber einige 1mm Löcher so tief wie mögl. schräg nach unten bohren, mit Spritze und Injektionsnadel in gebohrte Löcher Leim einspritzen (dazu Leim etwas mit Wasser verdünnen).

Papier unterlegen, Klotz auf die gequollene Fläche legen, 2ten Klotz an die Unterseite der Platte, dann Schraubzwinge ansetzen, Kantenzwinge an der Zwinge anbringen und mit Hilfe des 3ten Klotz die Kante stabilisieren. Die Kantenzwinge dient dazu, die Kante fest zu fixieren, damit nichts ausbrechen kann. Nun die Schraubzwinge vorsichtig anziehen, bis die Platte wieder eben ist, dabei ggf. die Kantenzwinge ebenfalls nachziehen.

Die gebohrten Löcher dienen dazu, etwas "Raum" zu schaffen, dass die Platte gepresst werden kann und dazu, Leim einbringen zu können. Das ganze über Nacht eingespannt lassen da, wenn der Leim nochmal verdünnt wurde, er was länger braucht um auszuhärten. Mit viel Gefühl kann das klappen.

Um dir es besser vorstellen zu können, mal ein Bild anbei wie das mit den Zwingen dann in etwa aussieht:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
danke, mal sehen, was das küchenstudio sagt. blöderweise gibt es ggf. die platte auch nicht mehr, da "silber" nicht mehr aufgelistet ist.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Eine APL in anderer Farbe ist ja auch nicht schlimm, nImmst du was ähnliches.
Ein nasser Lappen hat gar nix auf so einer Kante zu suchen so erklärt sich auch der Schaden, das ist leider euer Fehler.
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
ob eine arbeitsplatte mit farbabweichung stört, sieht jeder anders. mich stört es definitiv.
hoffe, dir machen nasse füsse nix aus, ist ja gem. schuhverkäufern ja auch normal bei regen.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.232
Wohnort
Barsinghausen
Gegen Nässe gibt es spezielle Schuhe, und ich habe noch nicht gehört, dass eine Edelstahlplatte aufgequollen ist.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Du brauchst mich doch nicht anmachen, du hast deine Platte selbst kaputt gemacht. Ich verstehe schon dass du dich ärgerst aber da bist du bei mir falsch.

Du hast nach Möglichkeiten gefragt die es für dich gibt und da wurden dir einige genannt.
 
russini

russini

Mitglied
Beiträge
2.319
Bevor ich ganze Platte tausche , würde ich doch den Tipp von @Snow ausprobieren, ist sicherlich billiger. Wenn du zwei linke Hände hast, druck dir die Bilder vom Schaden und Snows Kantenpressbild aus und frag in paar Schreinereien nach was es kosten würde die Platte zu kleben.
 

lutschertoni

Mitglied
Beiträge
35
Zwischenstand: Nobilia ersetzt die beschädigte Platte kostenfrei.
Das gilt jedoch nur für das Material, Arbeitszeit etc. müssen wir selbst zahlen. Daher kurz Bitte um Einschätzung, wie lange das dauern wird und welcher Preis dafür fair wäre (Küchenstudio hat da noch nix zu gesagt, möchte aber vorbereitet sein).
Arbeiten: Alte Platte ausbauen inkl. 3 Spritzschutzplatten, Ausschnitt Spüle schneiden, Spüle wieder einbauen und abschließend die Spritzschutzplatten wieder anbringen.
 

Anhänge


Mitglieder online

  • russini
  • coanch
  • messerjocce
  • mozart
  • Elba
  • HansPeter
  • Bodybiene
  • Snow
  • Lisa90
  • Michael
  • Boschibär
  • racer

Neff Spezial

Blum Zonenplaner