1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Seglerin, 26. Juli 2012.

  1. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37

    Ok, ich geb zu, das ist eine etwas komische Frage, aber ich habe Hoffnung, dass ihr uns helfen könnt.

    Wir wollen demnächst bauen, suchen aber gerade noch das Grundstück, das für das Traumhaus meines Mannes die perfekte Lage hat (ist in Berlin nicht so einfach, wenn das Grundstück nicht genau soviel wie das Haus kosten soll ;-) ). Was also heißt, wir kommen um das Haus nicht rum - und ich muss schauen, dass ich meine Traumküche da reingefriemelt bekomme.

    Den Grundriss des EG und den Küchengrundriss hab ich euch angehängt.

    [​IMG] [​IMG]


    Da (logischerweise) noch kein Bauantrag gestellt ist, können grundsätzlich Fenster und Türen noch geändert werden. Das Problem ist nur, dass sich die Maße der Fenster und Türen größtenteils im OG wiederholen. Damit ihr wißt, was ich meine, hab ich zwei Aussenansichten angehängt:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Das Fenster beim Esstisch werden wir wohl eh ändern müssen, weil im "Normalzustand" kein großer Tisch hinpaßt oder besser gesagt, derjenige, der am großen Tisch an der Kopfseite sitzt, recht schnell die Wandecke im Kreuz hat ;-)

    Ansonsten wir es Fußbodenheizung überall und eine Wohnraumbe-/entlüftung geben. Ablufthaube wird also nix - leider! Die Wand zu Speisekammer und Gästebad kann auch noch verschoben werden, allerdings ist das Bad schon recht klein, 'nen halben Meter können wir da nicht mehr abknappsen.
    Anschlüsse demzufolge auch frei verlegbar. Wasser ist im Mustergrundriss an der Fensterwand planlinks.

    Meine Wünsche an die Küche:
    Backofen zwingend hoch - haben wir jetzt auch und ich mag nicht mehr drauf verzichten
    GS hoch - wenn es geht (mein Mann wird es mir danken, der ist 1,95 m und fürs Ausräumen zuständig)
    Wir hätten gern auch nen Dampfgarer - aus Platzgründen liebäugel ich mit dem |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (vor allem wegen der Backofengröße). Wenn es geteilt geht, dann nehm ich auch das.
    Arbeitsfläche - je mehr, desto besser!

    Wir haben daneben ne Speisekammer und nen HWR - in die Küche selber muss also nur das für jedne Tag gebrauchte.

    So, nun zu meiner Planungsidee:
    Bilder und Grundriss hängen an.
    Positiv:
    - Arbeitsfläche paßt in etwa
    - Abstellfläche für Lattissima und Kenwood sind gegeben
    - in die Ecke neben dem Backofenschrank können sogar noch Regale für unsere Kochbuchsammlung

    Negativ:
    - der Abstand zwischen Insel und Kühlschrankecke ist etwas dürftig - andererseits ist das ja wirklcih nur eine kleine Ecke und die Kühlschranktür geht immerhin auf ;-)

    Ich hoffe, ich habe nix vergessen. Bin auf eure Vorschläge gespannt, ich dreh mich nämlich langsam nur noch im Kreis und komme immer wieder zu der Planung zurück.




    Checkliste zur Küchenplanung von Seglerin

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 195 und 173
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 158
    Fensterhöhe (in cm) : 70
    Raumhöhe in cm: : 270
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100 x 150 ausziehbar
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum normalen täglichen Essen
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs und Backorgien
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein, manchmal zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : in der neuen stört nur der hohe Sockel und das nicht alle Schränke Auszüge haben - ergo das ändern
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : evtl. Bauformat mit Cube 130
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : evlt. AEG für Dampfgarer, Kochfeld Neff, der Rest egal
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2012
  2. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Ähm, ich nochmal :-[ Jetzt hats mich mit den Bildern irgendwie gefoppt -die müssen natürlich mit den Grundrissen getauscht werden. Nur weiß ich jetzt nicht, wie das geht......
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    :welcome:

    Ich habe Dir mal die Bilder umverteilt ;-) . Schöne Themeneröffnung und Respekt für die gute Einarbeitung in den Alnoplaner *clap*

    Sich erst das Haus und dann das Grundstuck dazu zu suchen ist ungewöhnlich und nicht immer zielführend ... das Haus passt nicht zu jedem Grundstück - da sollte man schon auch noch etwas auf die Ausrichtung achten ;-) immerhin ist es um Berlin topfeben, das vereinfacht die Sache schonmal ;D.

    Was begeistert Deinen Mann den so sehr an diesem braven Entwurf? Dass es im zugigen Brandenburg keine geschützte Terrasse gibt? Das der HWR kein Fenster hat? Dass die Küche in eine Ecke gequetscht wird?

    Bei Deinem Möblierungsversuch sieht man recht gut - da entsteht beim Raumeingang ein ungenutzter Tanzsaal - und ansonsten knubbelt sich alles

    Wir können Dir natürlich bei Deinen Fingerübungen helfen.

    erste Vorschläge: Speisekammertüre als Schiebetüre in der Wand laufend, dann passt in das Kabuff auch ein bisschen was rein ;-)

    Bei Deinen Wünschen könntest Du dann auch 3 Seitenschränke verplanen - das Problem ist natürlich die Insel, welche dann arg kurz wird, denn der Durchgang sollte mindestens 90cm besser 100cm breit sein.
     
  4. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Hallo Vanessa,

    danke für das Willkommen!

    Ich weiß, dass das ein seltsamer Weg ist, sich für ein Haus zu entscheiden, aber manchmal spielt der Zufall eine sehr große Rolle. Und bei dem Mustergrundriss - zu dem wir übrigens schon im echten Haus waren - passen 90 % der Dinge, die wir wollen. Fenster im HWR zum Beispiel ist eh schon auf meiner Liste, wie es auch noch so drei bis 50 andere Dinge gibt, die wir ändern wollen (aber hauptsächlich halt oben)

    Mein Möblierungsversuch war nur dazu gedacht, den Abstand zwischen Esstisch und Couch zu testen und zu schauen, bis wohin das "mittlere" Fenster verschoben werden müßte.

    Schiebetür hab ich auch schon im Plan, stolper dann aber eben über den Abstand zur Insel. Wenn wem ne brauchbare Idee kommt, auf die Insel verzichten zu können, wär ich echt froh.
     
  5. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.294
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Also ich würde Gästebad und Speisekammer zusammlegen und nur Gästebad machen und das Ganze mit dem HWR tauschen. Was soll in 1,47 qm denn untergebracht werden?
    HWR und Speisekammer in einem, ohne den Versatz vom Flur aus.
    Den Zugang von der Küche aus mit Schiebetür und natürlich einen vom Flur.

    Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe.
     
  6. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Doch, ich verstehe, was du meinst. Allerdings möchten wir keine grundsätzliche Änderung des Grundrisses vornehmen. Also Zimmertausch und sowas. Zum einen hat das einfach optische Gründe und zum anderen hat die Lage des HWR, der gleichzeitig die Haustechnik beinhaltet, technische Gründe. Da will ich erstmal weniger ran.

    So eine kleine "Speisekammer" hatte ich in einer meiner Wohnungen. Die hat echt für alles mögliche gereicht. Damals hatte ich sogar Staubsauger, Bügelbrett u.ä. mit drin. Diesmal soll sie nur für wenig genutzte Küchengerätschaften und Getränke und sowas herhalten. Einfach mit deckenhohen Regalen ausgestattet dürfte das schon passen.

    Mag denn keiner was zu meiner Küchenidee sagen?
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Zu der Titelfrage wuerde ich sagen, dass man hier im Forum klar aus Deinem Grundriss eine gescheite Kueche bauen kann. Aber die unter 2qm Speis mit Drehtuer wuerde ich auch weglassen. So eine kleine Flaeche unter 2qm kann nicht gescheiht f Stauraum genutzt werden, insbesondere wenn noch eine Drehtuer darein aufgeht. Rechne mal, wieviel Stauraumflaeche Du durch diese Drehtuer im Raum verlierst, (90 x 90) cm evtl. noch halbiert, weil die Drehtuerflaeche kein ganzer Quadrat ist. Und wenn Du drin kein Regal einstellen moechtest, sondern nur als Versteckplatz f Staubsauger & Co., dann optimierst Du Flaechennutzung besser durch einen Besenschrank. Auch mit Schiebetuer, in die Wand laufend, brauchst Du eine staerkere Wand, auch ein wenig Flaeche weg, nur 1,5qm Abstellplatz zu haben. So bald Du drin bist, um nach Sachen zu suchen, kannst Du Dich kaum im 1,5qm gescheit umdrehen. Ich spereche als Erfahrung. Meine jetzige Speise ist ein wenig groesser, mit Drehtuer u drin ist so eng. Wenn unbedingt eine Speis sein muss, dann gleich ein wenig groesser od. mind. die Drehtuer nach aussen aufgehen lassen, dass man sich ein wenig drin bewegen kann.

    Nochmals Deinen Grundriss nachgeschaut. Ich wuerde anstatt eines Raums echt die Einbuchtung mit deckenhohen Besen- u evtl. noch einen Vorratsschrank fuellen. Dann ist es fast wie eine Speis, aber ohne Stueckwand als Hindernis u mit schoener Front sieht es auch gut aus. Aus dem Rest kann eine tolle Kueche werden.

    Viel Erfolg bei der Planung!
    H-C
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Hast du schon mal eine Stauraumplanung gemacht, dh. deine jetzigen Küchensachen genommen und die in die Schränke deiner Küchenplanung gedanklich verstaut?
    Mit Paint könntest du deine verplanten Schränke beschriften.

    Du könntest dir auch die kleine Speisekammer im Alnoplaner anlegen und mit Regalen schauen, was du alles in ihr unterbekommst.

    Ich schließe mich auch dem allgemeinen Tenor an, dass viel Platz bei diesem Grundriss verschenkt wird, aber dort wo man Platz braucht, fehlt er...

    Sei uns nicht böse, wir weisen ja nur darauf hin....;-)
     
  9. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Morgen,

    Stauraumplan ist ne gute Idee. Werd ich heute abend mal machen. Gefühlt reicht es, aber sicher ist sicher. Auch die Regale in die Kammer einzubauen ist ne Superidee - wird auch gemacht. *top*

    (Im Übrigen bin ich ein Depp - die Tür in dem Kämmerchen geht natürlich nach der anderen Seite auf. So wäre es ja noch größerer Unfug! Aber wie gesagt, da gehe ich eh von einer schiebetür aus.)

    Die Idee, die Kammer als Nische für Hochschränke zu nutzen, muss ich mir mal durch den Kopf gehen lassen und auch mal probieren. Dass ist mir noch gar nicht als Idee gekommen. Danke!

    Übrigens Besenschrank/Staubsauger muss nicht "in der Küche" untergebracht werden. Den hab ich im HWR verplant.
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Mein Vorschlag, mal nur als Text und ich gehe dabei von dem OBEREN Grundriss des ganzen Hauses aus(!!):

    - Trennwand zum Bad/Speis um 10cm nach planrechts verschieben. Hoffe, das ist beim Bad noch machbar? Gibt eine Raumbreite von 320cm.
    - Mach die Speis-Türe z.B. schön frontbündig (Vanessa kann Dir Bilder liefern, wie das aussieht) als Einbauschrankwand getarnt auf die planuntere (!) Seite Richtung Wohnbereich. Frontbündig sieht das dann auch noch gut genug aus.
    - Dann hast die komplette Wand um die Ecke Richtung Fenster planoben für Hochschränke zur Verfügung.
    - In diese Schrankwand dann auch den hochgebauten GSP integrieren
    - Unter dem Fenster die Zeile mit der Spüle, gerne übertief in 70cm. Aufgeteilt in z.B. planrechts 65cm Tote Ecke, 60er Auszüge, 60er Spüle, 40er Müll, 90er Auszüge, 5cm Blende
    - Dann eine freistehende Insel, aber um 90 Grad gedreht, so dass auf beiden Seiten planlinks ca. 80 bzw. planrechts zu den Hochschränken 90cm Durchgänge bleiben
    - Inselgröße: 90 x 210cm (2 x 90er, 1 x 30er, rückseitig Vitrinen oder so). Kochfeld mittig auf den 90ern Richtung Hochschrankseite

    Dann den 180cm Esstisch direkt mit der Schmalseite an die Insel anschließend als deren Verlängerung, nur eben tiefer.
    Kann bitte mal jemand Samy's Lieblingsbild "Flugzeugträger" hier einstellen?

    Das Ganze ragt dann mit Esstisch sogar 50cm weniger weit in den Wohnbereich, als die vorgestellte Variante incl. Stühlen:
    70cm Zeile + 90cm Durchgang + 210cm Insel + 180cm Esstisch = 550cm
     
  11. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Ich finde eine Insel mit 90cm tiefe zum Kochen etwas zu schmal, ebenso die Durchgänge von 80 cm :/ Aber ansonsten hört sich das gut an.
     
  12. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Wieso zu schmal? Sonst sagen wir doch hier immer, dass eine Kochinsel mind. 90cm tief sein sollte. Okok, "Mindestens"...
    Ich meine es ja schon so, dass der Durchgang von 90cm zwischen Hochschränken und Insel auch der Bereich ist, wo man kocht.

    Und der "Nebendurchgang" an der Außenwand wäre 80cm breit. Zur Not gingen auch noch 75/95cm. So manche Zimmertüre ist ja auch nicht viel breiter wie 75cm.

    Andererseits kann man das vll. auch andersrum machen. Dann hat es der Kochende auch nicht viel weiter zur Spüle, aber er blockiert nicht die Hochschränke.

    Schade, dass es noch keine Panoramafelder mit z.B. TwistPad gibt. Aber wenn Euch die Bedienung üebr Slider oder gar diese Sensor +/- Tasten nicht stört, wäre wegen Inseltiefe von "nur" 90cm ja auch ein Panoramafeld praktisch.

    ABER: eigentlich wäre ja die Spüle in der Insel und das Kochfeld an der Wand sowieso viel praktischer! Grade bei dem niedrigen Fenster bietet es sich doch an, oder nicht?
    Dann könnte man ja z.b. einen 90er Spülenschrank ans obere Ende stellen oder 60 + 30 für Müll und die Spüle somit von zwei Seiten aus bedienbar.
     
  13. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Nur kurz, weil ich grad im Zug sitze:

    @tantchen
    du bist ne Wucht! Die Idee gefällt
    mir richtig gut. Ich wollt schon immer mal ne Tapetentür wie in einem Schloss haben ;-)

    Den Flugzeugträger muss keiner einstellen - das Bild kenn ich schon....

    Den Einwand von littlequeen wegen der Inseltiefe hatte ich auch gleich im Kopf, aber auch die Lösung mit der Spüle - Les hier doch schon ne Weile mit ;-)

    Heute abend werd ich mir das mal genauer anschauen. Auf jeden Fall schon mal vielen Dank!
     
  14. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    An ein Panoramafeld habe ich ehrlicherweise nicht gedacht, dann sind 90cm ok!

    Ich gehe einfach von meiner Insel aus und meiner Erfahrung damit, meine Insel ist 110cm tief, 10cm weniger könnte ich mir noch vorstellen, bei allem anderen hätte ich wirklich Probleme, dann kann man die Fläche dahinter nicht mehr wirlich als Arbeitsfläche nutzen, Schränke sind auf der Rückseite auch nicht mehr wirklich möglich, und Spritzen würde es meiner Meinung nach aus über die Insel hinaus.

    Als Spüleninsel ok, als Kochinsel mit Stauraum auf der Rückseite :( außer mit einem Panoramafeld, und dann die Rückseite nicht wirklich als Stauraum, sondern übertiefe unterschränke und überstehende APL ggf verkleidet.
     
  15. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Da bin ich ganz bei dir!
    Panoramafeld ist jetzt nicht das, was ich unbedingt will. Gefällt mir schlichtweg nicht.

    Das mit der Arbeitsinsel incl. Spüle probiere ich jetzt mal aus. Schon um es Männe zu zeigen. Ein bischen Mitspracherecht hat er ja auch ;-)

    Übrigens @tantchen:
    Wieso niedriges Fenster? Planoben das Fenster hat ne Brüstungshöhe von 1,58 m laut Plan. Ich denke, das würde für die Amatur reichen ;D

    Aber wie gesagt die andere Möglichkeit find ich wohl besser.
     
  16. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Niedrig wegen der Höhe des Fensters an sich ;-)

    Ich hab das übrigens auch schon so gesehen, dass es knapp über der AP anfing und so auf Augenhöhe wieder aufhört. Dann passen da noch Regale oder gar Hänger drüber. Wäre auch ein Gag, wenn man von draußen so einen Blick nur auf die Kochtöpfe hätte...
     
  17. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    HalloSeglerin,

    habe nochmals Deinen Grundriss und Deinen vorgestellten Kuechenplan genauerangesehen. Tut mir leid, aber ich muss sagen, ich sehe bei so einem Grundrissmit gegenen Massen keine gute Moeglichkeit Speiskammer.

    Ich wage mal meine eigene Definition fuer eine Speis. nahe/direkt neben einerKueche als abgetrennter VorratsRaum (Betonung auf Raum m eigener Tuer, Dreh- odSchieb.), dass sie sinnvoll ist, wenn mit groesster Schmerzgrenze mind. 3 qmInnenmass dafuer vorhanden ist. Ansonsten versuche ich lieber Stauraumbedarfdurch eine Reihe (deckenhohe) Schrankwand od. durchgehende Regale (auchmoeglichst hoch) zu loesen. Sogar die Flur-Schrankwandreihe in unserem neuenHeim mit 3,5 x 0,6 m war mit 2,1 qm groesser als Deine jetzige 1,47 qm Speis.Ab 4-5 qm Innenmass finde ich es erst nett, den Raum als Speis zu benutzen. Ichkann bei meinem neuen Heim vom Null auf blankem Blatt an den kompettenGrundriss planen und habe mich gegen eine Speis entschieden. Platz haette ich genug gehabt, wenn ich die gewollt haette. AberHochschrankreihen in der Kueche u Flur (hier f Muelltrennungen, Besenschrankusw) kosten mir weniger Flaeche als einen getrennten Raum als Speis zu haben.

    Die Trennwand Kueche-Flur weiter nach Rechts zu verschieben wuerde zwar dieFlur verschmaelern, aber die Flurbreite sieht aus, als Platz dafuer nochvorhanden sein wird. Unser Architekt sagte uns mal, bequem im BereichHauseingang ist die Flurbreite ab 1,25 m. Drunter kann man gerade durchgehen,zum Bewegen aber nicht so bequwem. Aaaaber.... lt. Grundrissplans schaetze ich,diese Verschiebung koennte ein statisches Problem mit sich bringen, denn ichrate mal, diese Wand wird tragend sein. Falls Du die Flurbreite nach Rechtsverschmaelern moechtest, um die Kueche zu vergroessern, frag gleich denStatiker erstmals, ob es statisch ueberhaupt moeglich ist.

    Zu Deinem Kuechenplan:
    - Genug Arbeitsflaeche braucht man in einer Kueche. Ich wuerde Deine planobereFensterzeile, wenn es mit der linken Fensterposition geht, uebertief machen unddie Zeile aber durchgehend mit Unterschraenken ohne Hochschrank an Endenbestuecken.
    - Ueber der oberer Fensterzeile kannst Du je nach Stauraumbedarf nochHaengeschraenke li&re neben dem oberen Fenster einbauen oder weglassen,falls Unterschraenke in Uebertiefe machbar und ausreichend sind.
    - Den jetzigen Speisraum wuerde ich durch 1-2 (deckenhoche) Hochschraenke fGeraete, Vorraete ersetzen. Dafuer muss die verlaengerte Trennwand zwischenKueche-WC-Raum verkuerzt werden. Die braucht dann nicht mehr laenger als der WCRaum, wenn kein Speisraum mehr sein wird, sondern eine kurze Hochschrankreihe.
    - Wenn 2 Kuechenzeilen gewuenscht sind, dann die planuntere als eine Halbinselaber keine freistehende Insel an der linken Wand docken. Die Kueche ist schonklein genug und Du wirst jeden qcm Platz brauchen.
    - Ob Du lieber auf der planunteren oder Fensterzeile kochen moechtest kannstnur Du wissen. Wenn das Kochen an der Fensterzeile auch OK ist, dann wuerde ichdie toll geloeste Kueche v. Nice-nofret in ihrem Album anschauen. Dann sparstDu Dir eine Kochnischerueckwand u kann das obere Fenster als Spritzschutznehmen (es muss dafuer nach jedem Kochvorgang geputzt werden). Haengeschraenkeneben dem Fenster bleibt Dir ueberlassen. Wobei... Experte hier gefragt, wuerdebei dieser kuerzen Zeile die Haengeschr. noch moeglich, wenn ueber dem Fenstereine DeckenDAH hinkommen sollte, da die Einkofferung der DeckenDAH auch gewisseGroesse hat
    ???
    - Od Du kochst auf der vorderen Zeile wie bisher geplant u die Spuele kann inder Fensterzeile eingebaut werden.

    Dies alles fuer Dich nur mal als Anregungen von mir.
    Viel Erfolg bei der Kuechenplanung u VG,
    H-C

     
  18. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    So, Eure Bedenken gegen meine "Speisekammer" hab ich jetzt verinnerlicht und zwei Entscheidungen getroffen:
    1. Ich bezeichne das Ding ab sofort nur noch als Einbauschrank ;D und lasse es für die Küchenplanung vollkommen außen vor und
    2. die Zugangstür wird in eine wandbündige umgewandelt und um die Ecke gelegt

    (@H.-C.: Ich versteh leider nicht, wie du die Nische mit Schränken füllen willst und wie die Wände dafür verändert werden müßten :-[ )

    Die Idee von Andrea hab ich mal nachgebaut und leider hat Männe das sofort abgelehnt.:( Ihm gefällt der Übergang zwischen Küche und Essbereich nicht.
    Hinzu kommt, dass dann der Esstisch ja nur 70 cm von der Wand entfernt stehen würde - aus meiner Sicht zu wenig, um gut sitzen zu können. Schade, ich find den "Flugzeugträger" nämlich Klasse!

    ABER......... ich hab dann mal die Ideen gekoppelt:
    Küche auf 320 cm breit (ich hoffe, da macht mir der Architekt keinen Strich durch die Rechnung, aber laut Plan müßte das wohl gehen)
    4 Hochschränke für Geräte und Vorräte an die "lange" Wand
    Kochen vor dem Fenster
    Spüle auf eine links angedockte Insel
    (Bild kann ich euch leider nicht zeigen - der Rechner meiner Mutter will nicht so wie ich)

    Das sieht richtig passend und groß genug aus. *top* Stauraumplan mach ich mal an meinem Rechner.

    @H.-C.
    Ja, die Idee mit der Verkleinerung des Flurs hatte ich auch schon als Idee, aber bin der gleichen meinung wie du. Gerade, wenn ich den Grundriss des OG drüber lege.
    Danke für den Hinweis mit der Küche von Nice-nofret - erstens wegen der Decken"haube" und zweitens wegen des Fensters. An ein Schiebefenster hab ich bislang noch nicht gedacht, aber das eine tolle Idee!


    Ach so........ Hängeschränke über/neben den Fenstern an der Fensterzeile mag ich nicht. Und Terrassentür verschieben für Übertiefe Schränke geht auf jeden Fall.

    Jetzt hoff ich einfach, dass wir nächsten Samstag Nägel mit Köpfen in Bezug aufs Grundstück machen können..... Ich will endlich loslegen!

    Danke auf jedne Fall für eure Anregungen'!
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Mich würde ja dieser neue Plan sehr interessieren. Klappen denn auch keine Screenshots von der Planung?

    Und zur Speisekammer ... wenn die Tür nicht nach innen öffnet, kann man in ca. 1,5 qm verdammt viel Zeug unterbringen. Habe ich bei mir auch, Wama, Trockenstelle für Kleinwäsche, Vorräte, Staubsauger, Wischer. Tür geht nach außen auf :cool:

    Mich würde ja auch interessieren, was wirklich im Wohnbereich stehen muss. Maße von evtl. vorhandenem Sofa. Könnte es z. B. auch sein, dass je nach Grundstück die WZ-Terrassentüren von planlinks eher nach planunten wandern?
    [​IMG]

    Ich gehe davon aus, dass ihr im Gästebad auch eine Dusche wollt? Um evtl. im Alter die Etage, also das EG als reine Wohnetage mit SZ im jetzt vorgesehenem Gästezimmer zu nutzen? Da sollte man dann am Bad auch noch mal prüfen, dass man das so hinbekommt, dass die Badtür nach außen aufgeht. Mein Bad ist auch nicht sehr groß, knapp 5 qm, hat aber eine riesige bodenebene Dusche und ausreichend Platz um sich da zu bewegen. Tür geht allerdings nach außen auf. Nach innen wäre gar nicht gegangen.
     
  20. Seglerin

    Seglerin Mitglied

    Seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    37
    AW: Kann man in den Grundriss ne gscheite Küche basteln?

    Hallo Kerstin,

    ich bin wieder zu Hause - damit kann es heute abend den neuen Plan geben. Ich hab auch gleich ne Stauraumplanung dazu gemacht. Und habe Schränke frei ;D

    Ich stell dann auch gleich meinen Gesamtmöblierungsplan mit ein. Das läuft nicht über Alno damit sich mein Mann die Sachen "richtig" anschauen kann.

    Die Fensterfronten könnten sich evlt. noch ändern. Kommt wirklich aufs Grundstück an. Technisch gibt es wohl keine Probleme - wenn ich den Architekten richtig verstanden hab.

    Und zur Dusche:
    Ja, du hast Recht. Auch wenn wir noch nicht so sehr an unser Alter, sondern vielmehr an unsere Eltern denken. Die sollen halt nicht immer die Treppe hoch müssen.

    Im Übrigen sind wir am überlegen, ob wir nicht die Wand zwischen Küche und WC/Kammer dort lassen, wo sie ist und einfach das ganze Haus 10 cm breiter machen. Müssen wir nur fragen, was das kostet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ungewöhnlicher Grundriss, Ideen / Vorschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 19:45 Uhr
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Schwieriger Grundriss in Reihenhaus - Ideen gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2016
Status offen Grundriss offene Küche in Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 26. Mai 2016
Status offen Grundriss der Küche - Neubau EFH Küchenplanung im Planungs-Board 28. Apr. 2016
Grundriss der Küche - Neubau EFH Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Apr. 2016
Küche mit erschwertem Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 23. Jan. 2016
Fertig mit Bildern Planung Grundriss Apartment inkl. Bad und kleiner Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen