Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

NYCheesecake

Mitglied
Beiträge
2
Ich habe mal eine sehr dämliche Frage:

Ich möchte meine Ceranherdplatten reinigen, aber mein Spezialmittel dafür ist leer. Kann ich auch die gelbe Schwammseite mit Spülmittel verwenden? Oder ist das irgendwie schädlich für das Material?

Danke und freundliche Grüße!
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.237
Wohnort
Barsinghausen
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Schädlich könnte es allenfalls für einen Schwamm sein ;D.
 
Tara

Tara

Premium
Beiträge
3.260
Wohnort
Am schönsten Ort der Welt
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Glaub ich nicht, dass es dem Feld schaden könnte. Aber Spülmittel hinterlässt einen Film. Ich würde das Ceranfeld aber eh nicht immer mit dem Spezialmittel reinigen. Ich hab nen Mikrofasertuch und dann nen Tuch zum Trocknen.
Oder nimm reinen Alkohol, das reinigt auch streifenfrei.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.695
Wohnort
3....
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Dämlich ist die Frage nicht, ... sie gehört aber auch nicht zu den Intelligentesten. :cool:

Außerdem ist es nicht Glas, sondern Glaskeramik.

Ran mit dem Spüllappen, da passiert natürlich nix und wenn es problematisch wird, nimm Edelstahlreiniger ( Edelstahl-Fix flüssig ), danach Glasreiniger ... fertig.

Dafür sparst Du auch noch viel Geld für Dein Spezialmittel.
 
Hansi

Hansi

Mitglied
Beiträge
15
Wohnort
In Bayern
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Ich nehm da immer nen Glasreiniger. Und sollte mal was angebrannt sein erst mit Spüli, damit es aufweicht und dann noch mal mit klarem Wasser und Glasreiniger drüber. Gut is.
 
DritteRaum

DritteRaum

Mitglied
Beiträge
23
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Wir reinigen meistens die groben Sachen mit Spüli und schwamm.. Dann reiben wir nach mit Wasser und Mikrofasertuch. Spart sämtliche Spezialmittelchen und ist bestimmt am Umweltschonendsden bei entsprechendem Spülmittel..
 
Herda

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Bei meinem Glaskeramikfeld nehm ich im Notfall sogar den Metallschwamm und da sind keine Kratzer hinterher. Hatte es vorher am Rand mal vorsichtig ausgetestet.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.smilies.4-user.de%2Finclude%2FVerlegen%2Fsmilie_verl_039.gif&hash=0cf6443ea68615f7effa54521f814d11
Spüli kann der Keramik gar nix anhaben mit seinem minimalen Säureanteil, höchstens Deine Hände entfetten. ;D
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.680
AW: Kann man Ceranfeld auch mit Spülmittel reinigen?

Mein Induktionsfeld reinige ich auch mit Spüle, dann klares Wasser und mit glatten Mikrofasertuch nachreiben.
 

Strandparty

Mitglied
Beiträge
226
Ich habe mal öfter gelesen, dass man Ceran nicht mit Spüli reinigen soll, weil das Ceran dann "blind" oder bläulich wird.
Daher reinige ich nur mit Glaskeramikreinigern (Lidl).
Habe ich falsche Infos? Ich bin sehr pingelig mit meinen Sachen. Mein Ceranfeld (Miele) sieht heute nach 5 Jahren noch aus wie neu: Keimn Kratzer, keine Flecken, keine Stellen :-)
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.520
Wie Tara oben schrieb: Spüli hinterlässt einen Film, auch nach Ausspülen mit Wasser (das ist das, was den Geschirr "quietschen" lässt, wenn mann mit dem Finger drüber geht). Ich benutze ein feuchtes Mikrofaser-Tuch und ab und zu Ceran-Reiniger. Mein altes Ceranfeld hatte nach 15 Jahre ein einziges Kratzer, das ich selbst durch ungeschicktes Hantieren mit einem Topf ganz am Anfang verursacht habe, ansonsten sah er aus wie neu.
 

Strandparty

Mitglied
Beiträge
226
Ich habe vorhin mal nachgeschaut. In der Bedienungsanleitung unseres aktuellen Kochfeldes Miele KM 6013 steht, dass man keine Spülmittel und auch keine Glasreiniger verwenden soll. Ich habe beides noch nie gemacht, vermutlich hatte ich es so im Hinterkopf, aber es wäre natürlich so schön praktisch.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.885
Ich nehme einfach nur ein Mikrofasertuch und heißes Wasser, wische damit ab, manchmal auch mehrfach und zum Schluß mit dem Handtuch quasi einmal polierend drüber.
 

Küchenmaus68

Mitglied
Beiträge
135
Ich habe vorhin mal nachgeschaut. In der Bedienungsanleitung unseres aktuellen Kochfeldes Miele KM 6013 steht, dass man keine Spülmittel und auch keine Glasreiniger verwenden soll. Ich habe beides noch nie gemacht, vermutlich hatte ich es so im Hinterkopf, aber es wäre natürlich so schön praktisch.
Sagt Miele auch, was man statt dessen nehmen soll? Wie bekomme ich denn das Fett runter? Geht das mit Mikrofaser?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.885
Klar, und heißes Wasser. Wenn das Feld stark verschmutzt ist, muss man halt 2 bis 3 mal wischen.
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.520
Ich habe nichts vom Glasreiniger geschrieben, sondern Glaskeramik-Reiniger. Fett geht auch mit Physik (feuchtes Mikrofasertuch) runter. Glasreiniger hinterlässt auch ein Film, so wie Spüli.
 

Strandparty

Mitglied
Beiträge
226
Isabella, nicht Du, aber Trisha23 erwähnte zuletzt den Glasreiniger. Und vor ihr wurde es auch schon geschrieben.
 

sue72

Mitglied
Beiträge
14
Spülmittel hinterlässt wegen des enthaltenen Silikons gerne diesen bläulichen Schimmer. Ich verwende immer einen Putzstein und da nicht den extra fürs Ceranfeld oder ich verwende einfach Viss wenn mein Putzstein einmal leer ist. Keine Kratzer und alles immer super sauber.
 
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.520
Das Geschirrspülmittel Silikone enthält wäre mir neu, ich wusste auch nicht wofür. Dafür enthalten die meisten rückfettende Mitteln, für die Hände. Und, selbstverständlich, Tenside.
cfr.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

sue72

Mitglied
Beiträge
14
Isabella es ist aber eine Tatsache das sehr viele Spülmittel Silikone enthalten, eventuell ja um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten beim spülen.
 

Mitglieder online

  • Gernelila
  • Conny
  • anwie
  • Razcal
  • minimax
  • Kitchenhunter
  • Larnak
  • Magnolia
  • capso99
  • Smoothie
  • piet9
  • jemo_kuechen
  • Lisa90

Neff Spezial

Blum Zonenplaner