Kaffeevollautomat integriert - wohin?

DasMoritz

Mitglied
Beiträge
15
Hallo zusammen,

wir haben vor 2 Jahren neu gebaut und sind mit unserer Küche (IKEA ) sehr zufrieden, alles wunderbar - Fotos im Anhang bzw. unten. Aktuell fehlt uns noch die Dunstabzugshaube, Lampen und eine neue Kaffeemaschine.

Wir haben aktuell eine klassische Kaffeemaschine und eine Nespresso aus ganz alten Zeiten, die wir aber nicht mehr nutzen (ökologische Aspekte und geschmacklich).

Optisch finde ich einen integrierten Kaffeevollautomaten sehr chic da die Küche dadurch aufgeräumter wird, klar ist aber nach meiner Ansicht auch, dass man weiterhin eine klassische Kaffeemaschine benötigt.

Ich habe mich nun ein wenig umgesehen und bin auf die Neff CKS1561N Einbau-Kaffeemaschine gestoßen.
Nun stellt sich unabhängig vom Hersteller wo wir das Teil am besten verbauen können.

Option 1 - Im bestehenden Hochschrank :

Es gibt aktuell einen Hochschrank, welcher den Backofen und die Mikrowelle aufnimmt. Die Mikrowelle ist von der Höhe am maximalen Limit, wenn wir den Backofen 40cm nach unten setzen würden wir auf einer sehr guten Höhe die Kaffeemaschine einbauen können. Die Geräte wären alle von Neff, das sollte optisch gut passen.

Einzige Sorge ist, dass der "Geräteturm" dann etwas heftig aussieht. Optisch und vom "Fugenverlauf" würde er die Kühlschranktür aufnehmen. Kann man das so machen oder ist das zu heftig?

Option 2 - Schrank auf Arbeitsplatte stellen:
Ich habe irgendwo hier im Forum einen Thread gesehen, wo jemand einen Schrank auf eine Arbeitsplatte "gestellt" hat. Das sah optisch ziemlich gut aus und könnte bei uns in der Ecke mit dem Mauervorsprung / Thermomix passen. Der Mauervorsprung ist 62cm tief, da könnten wir also einen "gestutzen" Hochschrank einbauen, der die gleiche OK-Höhe hat wie die Hängeschränke. Ich weiß nur nicht, ob man dann gut an die Maschine herankommt oder sich immer über die Arbeitsplatte lehnen muss. Meine Sorge ist zudem, dass das mit den daneben befindlichen Hängeschränken nicht aussieht. Ebenfalls ist meine Sorge, dass die Abkofferung der Dunstabzugshaube ebenfalls nicht passend aussieht.

Was meine ich konkret: Ich habe im Zweifelsfall drei "Schnittachsen" aus Hängeschränken, Abkofferung Dunstabzugshaube sowie mit dem neuen Hochschrank, die nicht direkt ineinander laufen / zueinander passen.

Was meint ihr?
Vielen Dank,
Moritz

1.) Ansicht vom Wohnzimmer
IMG-1514.jpg

2.) Ansicht vom Durchgang
IMG-1515.jpg

3.) Blick auf die Hängeschränke
IMG-1516.jpg

4.) Blick auf das Kochfeld und Mauervorsprung
IMG-1517.jpg

5.) Und einfach mal mit einfachen Bearbeitungsmitteln die Option 1 dargestellt
4dd34d82-8a6d-423e-9c99-3ab6d2491150.JPG
 

Michael

Admin
Beiträge
16.566
Ich finde Option 1 ok.
Kaffeautomat im Hochschrank hat halt die üblichen Nachteile der Kleckerei, da man mit allem über den Fussboden muss.
Dafür wäre problemlos ein Festwasseranschluß möglich.

Für mich ein Nogo wäre ein Einbaugerät im Kasten auf der Arbeitsplatte . Da fehlt sowieso meistens der Platz.
 

DasMoritz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Moin,

ja, Festwasseranschluss müsste ich mal schauen.
Ich muss hinter dem Geschirrspüler lang, ich weiß ehrlich gesagt nicht ob da genug Platz ist.

Ich schaue gleich erstmal ob Neff eine Maschine mit Wasseranschluss im Programm hat - ich habe etwas Sorge das ein anderer Hersteller optisch dann nicht mehr so gut passt.

Danke,
Moritz
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.478
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
und keinen Festwasseranschluß. Ich meine Neff hat gar keinen mit Festwasseranschluß?
 

DasMoritz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
15
Festwasseranschluss wäre demnach bei Neff raus, schade.

Gibt es empfehlenswerte Alternativen die optisch ähnlich wie Neff sind?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben