Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel

Beiträge
5
Wohnort
Speyer
Huhu...liebes Küchen-Forum! Seit geraumer Zeit verfolge ich hier die Beiträge, da bei uns seit letztem Jahr feststeht, dass wir auch unter die Bauherren gehen :-) leider hatte die genehmigungsphase ewig gedauert...aber lange rede kurzer sinn: endlich kommt die küchenplanung ins spiel und dafür brauch ich eure Hilfe! Vielleicht sind unsere Ideen unpraktisch bzw. unlogisch oder aber es gibt einfach bessere Umsetzungsmöglichkeiten. Eure Meinung ist und wichtig, denn Ihr seit die Experten. Hier sind mal so unsere groben Vorstellungen. Anbei senden wir noch den Grundrissplan mit den Maßen der Küche und unsere eigene Küchenplanung á la ALNO-Software.
Gesamter Küchenstil: Modern!

Aufgeteilt in:

Insel
  • - Grifflos
  • - Insel Maße 300-320 x 120 inkl. verlängerter Arbeitsplatte zum sitzen
  • - Spülbecken ohne Abtropffläsche
  • - Kochfeld
  • - Dunstabzug Deckeneinbaugerät (z.B. Silverline mit Außenmotor)

Zeile
  • - ca. 460 cm
  • - kann auch mit Griffen sein
  • - Spülbecken 1,5 mit Abtropfläsche

Hochschrank
  • - ca. 120-130 cm
  • - Backofen integriert
  • - kann mit Griffen sein
  • - Höhe egal

Als Fronten dachten wir an Glas oder Lack, als Arbeitsfläche gefällt uns der Quarzstein sehr gut (Budgetsache..)

Danke bereits jetzt für eure Mühen und kreativen Ideen.
Pascal, Tine und klein Annabelle :-)




Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 155 und 165 cm (Annabelle 66 cm :-))
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): wird angepasst an Arbeitshöhe Küche
Fensterhöhe (in cm): 100cm festverglast und 220cm (Tür)
Raumhöhe in cm: 296 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Side by Side ca. 90cm breit
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80-90 cm
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück / Snacks - mit Freunden kochen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, ab und zu mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zuwenig Stauraum, Folienfront welche sich teilweise ablöst (am Backofen),
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: ALNO / Schüller C3 bzw. next125 / Sitematic - Häcker? (gute Mittelklasse)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens / Neff / AEG
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Pascal und herzlich willkommmen im Forum.

Ihr habt einen sehr schön grossen Raum für die Küche vorgesehen. Leider kann ich keine Zahlen im EG Grundrissplan lesen. Könntest du den Plan noch als pdf anhängen, bzw das Umfeld der Küche auch etwas grösser als Bild darstellen.

Was mir auffällt, dass der Kühli so einsam an der langen Wand steht. Auch die beiden HS sehen eingekoffert besser aus.
 
Beiträge
5
Wohnort
Speyer
Hi Evelin,

Ich hab den Grundrissplan nochmal angehängt und nur auf Küche / Wohnen / Essen beschränkt, da müsste man die Vermaßung gut ablesen können. Wenn nicht habe ich auch die .pdf vom Plan angehängt.

Das mit dem Schrank einkoffern haben wir auch schon diskutiert, müsste ich dann nicht bei der Wandzeile hinten auch die Wand etwas vorholen, oder sieht das gut aus wenn nur der HS eingekoffert ist?

Wir haben auch schon Varianten gesehen wo die HS halb eingekoffert sind, dadurch wirken Sie nicht so mächtig.

Der Kühlschrank auf dem Bild ist leider der einzige den wir im Alnoplaner gefunden haben, eigentlich soll da ein Panasonic Side-By-Sidy hin, der ist ca. 90 cm Breit und 70 cm tief, alternativ der absolute Favorit ist der Liebherr Side-By-Side 72xx mit integrierten Weinkühlschrank, der wäre dann 120cm Breit und 62 cm tief, ist uns allerdings etwas zu teuer.


Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Am Mittwoch haben wir einen Termin beim Küchenstudio, ein grobes Vorgespräch hatte schon stattgefunden. Bin mal gespannt ;-)

lg Pascal
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
du weisst, dass du mit der F4 Taste alle Maße im ALNO ändern kannst?

Mit halb einkoffern meinst du wohl, dass die HS ca ringsum 10cm rausstehen und man den Eindruck hat, sie schweben über dem Boden?

Schön, dass sich auch mal ein Pfälzer hier einfindet. Ich habe mein halbes Leben in LU verbracht und kenne mich in Speyer recht gut aus. Mein Mann liebt Speyer, die großen Eisbecher bei unserem letzen Besuch haben das Herz meines UK Mannes höher schlagen lassen. Doch, eine schöne Stadt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, ich habe mal den SBS mit den Hochschränken getauscht. Ich finde, der SBS war an der falschen Seite, die action ist eher auf der Speisek. Seite.

Als Beispiel habe ich die HS eingekoffert, wobei sie 10cm rausgucken. Den SBS könnte man doch auch so ähnlich gestalten, indem er teilweise in der Speisek versenkt wird und auch nur ein paar Zentimeter rausschaut. Das wirkt ruhiger.

Spüle und Kochfeld habe ich etwas auseinandergeschoben, die US mal gelassen.

Kannst du die Fensterzeile planlinks erklären, dh warum welcher US wo ist? Wo soll der GSP sein (nicht hochgestellt?) und wo wird der Müll verstaut (kein MUPL ?). Ich habe diese Zeile nicht geändert, weil ich deine Gründe nicht kenne. Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 297787 - 26. Jul 2014 - 10:57 Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 297787 - 26. Jul 2014 - 10:57

Als Grundlage habe ich deinen ALNO Plan genommen und die Maße gemäß deinem EG Grundriss angepasst (Kleinigkeiten).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5
Wohnort
Speyer
Guten Abend Evelyn,

Wow, so klein ist die Welt, ja die Eisbecher in Speyer sind wirklich lecker & groß, ich denk die Australier können aber bestimmt auch gutes Eis machen ;-)

Das mit der f4 Taste wussten wir nicht *schäm* - hach das mit dem side by side in der Wand ist so ein Thema, dass der Kühlschrank in die Spk eingebaut besser aussieht ist Fakt, wir hatten das bei der ersten Architekten Planung auch genau so berücksichtigt, und dann kam der Miesepeter statiker und bestand auf eine durchgehende Wand. Ich bin jetzt nach dem tollen 3D Bild von dir soweit, dass ich morgen den Archi/statiker nochmal anrufe und Frage ob man das nicht doch so hinbekäme (vlt kann man ja rechts/links neben dem Kühlschrank stahlträger hoch ziehen um den unterzug zu stützen).

Müll unter der APL hätten wir gerne, das mit dem hochgebauten GS ist schwierig unserer Meinung weil wir ja nur 2 HS haben und die Optik sonst seltsam ausschaut oder?

Die spüle kann man nicht ganz so weit raus setzen weil ich an dem Eck gerne eine kl. Theke hätte mit 2 - 3 Barhockern ;-)

Insgesamt sieht das aber schon sehr gut aus, Vorallem mit den eingekoffertem HS

Danke & Grüße aus dem regnerischen Speyer
Pascal + tine
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
obwohl es in Perth wirklich viele Italienber gibt, hat sich der Eisbechergenuss komischwerweise nicht durchgesetzt. Auch ist Eis relativ teuer im Vergleich zu Deutschland.

Ich wollte den SBS def in eurem Fall in der Wand haben.

Dass am Inselende Sitzplätze sein sollen, hatte ich nicht erkennt, aber auf jedem Fall angebracht, denn der Essbereich ist ja weiter weg.

Das stimmt, der hochgebaute GSP würde nur in die Ecke in der Wandzeile passen und optisch nicht so richtig reinpassen, denn es eine sehr offene Küche und die Optik ist dabei sicherlich wichtig.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
Ein schöner großer Raum ... ;-) ... und da zeigt sich wieder mal, dass es nicht unbedingt einfacher ist, einen großen Raum sinnvoll mit Küche zu möblieren.

Beschreibt doch mal ein wenig, wie ihr euch die Abläufe in der Küchenarbeit vorstellt. Ich finde nämlich, dass alles ganz schön weite Wege sind.
full


Deckenhöhe 296 cm ... Fertighöhe? Das ist ja wunderschön. Eine Deckenhaube halte ich da über der Insel für doch recht unpraktikabel. Für die Novy-Decken-DAH gilt z. B. maximaler Abstand zum Boden 260 cm. Das wird für die Silverline nicht viel anders sein.

Außerdem denke ich, dass durch die Größe des Raumes und den zusätzlichen Galerieluftraum da auch einige Querströmungen entstehen, die es der Haube auch nicht einfach machen.

Zusätzlich denke ich auch immer an die Bequemlichkeit ;-) ... Es bedarf einer Leiter um bei der Raumhöhe an die Filter zu kommen und um die Decken-DAH ordentlich dabei zu reinigen. Das sollte man sich gut überlegen.

Was ist denn noch änderbar? Im Architektenplan ist ja die Brüstungshöhe vom Fenster planlinks noch mit 176 cm eingetragen ... Ist da auch an der Breite noch etwas änderbar?
 
Beiträge
5
Wohnort
Speyer
Hi Kerstin & Evelin,

erstmal Sorry das wir so lange nichts von uns hören ließen, die Hochzeit unserer besten Freunde steht bevor, unser Baby (7 Monate), Bau und Arbeit halten uns ganz schön auf Trap ;-)

Brüstungshöhe Fenster
Also wir befinden uns derzeit im Rohbau vom Erdgeschoss, die Brüstungshöhe haben wir auf 106 cm angepasst, somit kann nach dem Estrich eine 78er Zeile mit durchgehender "Fensterbank" gestellt werden. Das Fenster selbst ist in der Größe nicht mehr änderbar und festverglast geplant (wir haben ja rechts eine Tür zum Öffnen/kippen).

Dunstabzugshaube
Nachdem wir jetzt eine Küchenberatung hinter uns haben erscheint uns eine Deckenhaube auch als quatsch, wir sind aus Budgetgründen auf eine Downdraft Haube (z.B.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Was uns hier allerdings stört das der Küchenverkäufer den kompletten 90er Rückschrank der Insel als Blindschrank versehen will aufgrund der Technik (die bräuchte 35 cm), meiner Nachfrage das ganze über den Estrich nach außen abzuführen hat er als unpraktisch verwiesen.

Kühlschrank in Wand
Auf Basis von Evelin´s Änderung und den netten F4 Hinweis *danke* konnten wir den Architekt dazu bringen die tragende Wand etwas nach hinten zu versetzen und den Kühlschrank zum Teil in die Kammer zu integrieren (jedoch mit Rückwand und teilweise Trockenbau an den Schenkeln).


Arbeitsabläufe:
Nun, Arbeitsabläufe kann ich nur die aus der aktuellen Küche beschreiben (die ist allerdings halb so groß). Praktisch finde ich hier das der Backofen direkt hinter dem Kochfeld ist und der Kühlschrank nebenan, wie ich das in der neuen Küche aber nahezu ähnlich planen soll weiss ich echt nicht..

Wichtig finde ich die Verbindung von einem Waschbecken zum Kochfeld (deswegen haben wir ein zusätzliches Waschbecken in der Insel vorgesehen). Den Kühlschrank im Rücken zu haben vom Kochfeld finden wir auch gut, den macht man meiner Meinung bestimmt 5x auf während des Kochen´s. Für den Gang zum Backofen muss ich zwar um die Insel rumlaufen, aber ich habe Ihn während des Kochens im Blick? Ob man den Geschirrspüler eher in der Insel integriert oder in die Wandzeile sind wir uns noch unsicher.

Was wird häufig gekocht?
  • - Spaghetti (sprich Topf aus Auszug unter Kochfeld holen, Wasser vom Spülbecken in der Insel, Gewürze auch möglichst nah am Kochfeld integriert in einem inneren Schubkasten). Saußen / Käse etc. aus dem Kühlschrank
  • - typische Kurzbratgerichte wie Schnitzel, Pfannekuchen, Rührei

Die richtigen Gourmet Kocher sind wir eigentlich nicht, meistens muss es schnell gehen :rolleyes:


Aktueller Status:
Nach unserem Beratungsgespräch hat der Küchenplaner die Küche zwar erstmal so geplant wie es Ihm Verkaufstechnisch am besten passt, den Zahn konnten wir Ihm dank des Küchenforums aber ziehen ;-)

Zur Preisoptimierung (er war anfangs bei über 40 tsd) haben wir die Rückseite der Insel mit einfachen Drehtüren mit Einlegeböden ausgestattet. Ein kompletter Schrank von der Insel würde der Technik der Downdraft Haube zum Opfer fallen.

Als Eyecatcher hat der KP eine 10 cm starke Granitplatte als Thekenbereich (innen hohl/rahmen) in 80 cm Länge über die Insel stehen lassen, die Platte selbst liegt 90 cm auf der Insel auf, und dort würde auch das Spülbecken integriert werden. Die Korpushöhe in der Insel hat der Küchenplaner auf 71,5 cm + ca. 1 - 1,5 cm Arbeitsplatte + 10 cm Sockel festgelegt (sprich Arbeitshöhe 83 cm, Spülhöhe ca. 92 cm). Hier die Frage an die Profis, reichen 82 cm Unterkante / 92 cm Oberkante um sich mit einem Barhocker an eine Theke zu setzen?


Was ich bisher nicht ganz verstanden habe ist wie unser Küchenplaner uns eine grifflose Schüller Küche mit einem 71,5er Rastermaß anbieten kann, wenn ich bei Schüller selbst schaue komme ich nur 78 cm bei grifflosen Systemen (C3) oder 75 cm (next - zu teuer). Lediglich die C1 hat so ein kleines Raster, aber nicht grifflos?

Bei dem Hochschrank haben wir 228 cm als höchstes Maß angeboten bekommen (Schüller) und diesen Schrank als "halb" eingekoffert ohne Sockel geplant, dieser hängt dann optisch schwebend an der Wand.

Als Fronten haben wir uns bei Schüller auf die FINO Hochglanzlack Fronten festgelegt, Einmal in Dunkelblau (Indigoblau) (Hochschrank wahrscheinlich) und den Rest in weiß. Der Küchenplaner hat uns die sonstigen Arbeitsplatten in einem Betonoptik Furnier gerechnet (Kunstoff K106, 1 cm)

Gewünscht hätten wir uns einen Quarzkomposit in 1,2 cm - hier müssen wir noch verhandeln. Ebenfalls sind wir uns noch nicht einig wo man am besten den Müll unter der Arbeitsplatte hin macht, Insel oder Wandzeile, oder beides?

Geräteliste:
- Backofen AEG
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- Pyrolose, XXL + seitl. zu öffnen
- Kochfeld Neff TT5386 - 80 cm Induktion mit teil. Flächeninduktion
- GSP Siemens
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- 14 Maßgedecke, Warmwasseranschluß, vollintegriert
- Dunsabzug
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
- Kühlschrank Sidy-by-Side
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Kalkulation / anderer Hersteller?
Wir kommen ja selbst aus dem Verkauf, das mit der Blockverrechnung müssen wir nicht verstehen, ich glaube das sprengt jetzt auch den Rahmen. Ich habe lange mit dem KV gezerrt das er mir die Geräte rausrechnet und ich somit dem Möbelpreis mit Arbeitsplatte wenigstens habe. Hier sind wir jetzt bei Schüller bei 13.400 Euro ohne Geräte, die Geräte die wir uns ausgesucht haben inkl. Downdraft kosten ca. 7000 Euro mit Kühlschrank. Gerechnet ist hier aber noch nicht der Einbau der Geräte, eine Spüle müssen wir selbst anliefern (die aus der Insel) inkl. der Armatur. Den Quarzkomposit hat der Verkäufer direkt rausgeschmissen und insgesamt glaube ich das wir ziemlich Qualität eingebüßt haben. Uns ist bewusst das die Küche um die 20.000 Euro kosten kann, dann sollte Sie aber auch genau unseren Vorstellungen entsprechen. Ich weiß, dass hier keine Beratung bzgl. der Preise vorgenommen wird, aber interessieren würde mich schon ob unsere Wünsche der Realität soweit entfernt sind und wir evtl. auf einen günstigeren Küchenhersteller ausweichen müssen?

Meine bisherigen Favoriten waren Schüller / Leicht und Häcker (Systemat)

Sorry für´s zutexten *kfb**kfb*

lg Pascal + Tine & klein Annabelle

Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301040 - 24. Aug 2014 - 12:26
Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301040 - 24. Aug 2014 - 12:26
Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301040 - 24. Aug 2014 - 12:26
Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301040 - 24. Aug 2014 - 12:26
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.720
Ich hole deinen Thread mal wieder hoch. Sorry, dass du noch keine Antwort hast, aber es ist Urlaubszeit und wir Planerinnen haben auch noch eine RL.

Wo befindet bei deiner Planung die GSM? Die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld ist mir noch zu gering und ich vermisse den MUPL .
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.837
Wohnort
München
Hallo Pascal,

dein Budget ist schon eine Hausnummer, aber deine Küche ist tatsächlich riesig.
Du brauchst circa 12 Meter Küchenschränke plus Einbaugeräte plus den teuren Solokühlschrank. Die Ansprüche an Arbeitsplatte und Theke machen die Sache auch nicht billiger.
Insofern verstehe ich den KFB, wenn er irgendwo Einsparungen macht, um das Budget einzuhalten.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Wie soll eigentlich der Bodenbelag werden? Ich gehe davon aus, dass der ganze Boden im Wohn-/Koch-/Essbereich gleich wird? Wegen dem vielen Glass "polished concrete" (weiss nicht, wie das auf Deutsch heisst)?

Und jetzt mal eine ganz blöde Frage. Ihr habt eine riesige Küche geplant plus Speisekammer für 3 Personen. Sind mehr Personen geplant? Was verstaut ihr in all diesen Schränken und Speisekammer? Wie neu ist Junior?

Ich frage deshalb, weil mir, insbesondere bei grossen Häusern in DE auffällt, dass es keinen "TV room" oder "snug" (Rückziehraum) gibt. Alle müssen das gleiche machen, weil nur ein Wohnbereich. Sind die beiden Arbeitszimmer tatsächlich zum Arbeiten oder sind sie für andere Zwecke geplant?
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
mir kommt die Insel zu lang vor. Ich habe zwei Bilder gemacht, einmal ist die Insel 240cm + ca 40 cm Theke, das andere Mal 320cm + 40cm Theke.

Die Wandzeile habe ich so geplant, wie es für mich praktisch wäre. Den GSP planunten links in der Ecke, daneben dein 90er Spülenschrank, dann 45er MUPL und 3 x 90er US. Ich habe die Spüle soweit unten, weil ich dann näher am Kochfeld und Kühlschrank bin und ich habe die ganze AP Fläche vor dem Fenster zum arbeiten. Ich glaube, dass ich so kein 2. Becken brauche.

Aber, ich weiss nicht, wie aufwendig ihr kocht und eine 2. Spüle wäre dann doch anagebracht. Zur Demonstration habe ich sie weggelassen.

Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301970 - 1. Sep 2014 - 05:08 Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301970 - 1. Sep 2014 - 05:08
Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301970 - 1. Sep 2014 - 05:08 Junge Familie im Neubau mit 20m² Küche, Insel - 301970 - 1. Sep 2014 - 05:08
 
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.837
Wohnort
München
Evelin, zusätzlich zum Platz dieser großen Küche ist da folgendes Kochverhalten:
Was wird häufig gekocht?
- Spaghetti (sprich Topf aus Auszug unter Kochfeld holen, Wasser vom Spülbecken in der Insel, Gewürze auch möglichst nah am Kochfeld integriert in einem inneren Schubkasten). Saußen / Käse etc. aus dem Kühlschrank
- typische Kurzbratgerichte wie Schnitzel, Pfannekuchen, Rührei
Die richtigen Gourmet Kocher sind wir eigentlich nicht, meistens muss es schnell gehen :rolleyes:
Die Idee eines extra Wohnzimmers, sei es für TV oder als stiller Rückzugsort, ist *clap*.
Die Küchengeräte sind ja leise heutzutage, aber telefonieren oder TV gucken, während gleichzeitig gekocht oder GSP ausgeräumt wird, ist nicht ganz unproblematisch!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
ich weiss schon, warum die Küche so gross sein soll, weil es eben in das Hauskonzept passt. Bei uns werden auch überwiegend sehr grosse Häuser gebaut, > 240m2, die für einen Kleinhaushalt überdimensioniert sind. Natürlich ist es schön Platz zu haben. Dieser Platz muss gepflegt werden und ich gehe mal davon aus, dass eine bezahlte Kraft das in diesem Fall macht.

Aber bei uns in OZ wie USA ist es tatsächlich so, dass es einen 2. living room gibt, der manchmal sogar in der Mitte des Hauses ist, also ohne Tageslicht zum Fernsehgucken. Klar, im Haus gibt es dann noch 5 TVs. Wenn zB bei mir gegenüber sonntags Sunday dinner angesagt ist, verziehen sich die Männer in den TV Raum und gucken fishing videos, die Mädels sitzen im Koch/Ess/Wohnbereich haben auch den Fernseher an aber gucken eigentlich nicht hin, weil es laut ist und viel geredet wird. Jemand kümmert sich um's Geschirr usw. Die Männer wären genervt, müssten sie sich jedes mal den "gossip" der Frauen anhören.

Und wenn eins der kids ein sleepover bei sich veranstneuet, da werden dann Matratzen in diesen besagten TV room gelegt und da schlafen dann 8 kids oder so ähnlich.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben