Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

schnutzel

Mitglied
Beiträge
64
Hallo, Ihr Lieben!

Küchenkauf ist ja durch den Totalschaden meines Autos ein wenig nach hinten verschoben worden - aber aufgeschoben ....

Nun war ich ja total auf eine Schüller magnolie mattlack mit langen Stangengriffen. Aber durch das ewige Wandeln durch Möbelhäuser, stöbern im Netz und Blättern von Prospekten gefallen mir ja auch Holznachbildungen sehr gut..... *crazy*

Hat jemand seine Planung bezüglich Küchenfronten schon mal komplett geändert. Welche Erfahrung habt ihr damit gemacht???

Vielleicht ist es auch nur eine Reaktion darauf, dass meine Schwägerin "meine" Küche bereits in ihrem neuen Haus stehen hat...Und ich nicht mehr das gleiche möchte...:-[

Liebe Grüße!!!!
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Du solltest halt die nächsten Monate nutzen und prüfen, ob dein Frontenänderungswunsch Bestand hat.

Ich wollte immer eine Holzfront. Als ich dann in der Planungsphase war, kam oft das Argument, die Holzfront würde doch meine kleine Küche so erdrücken. Also habe ich mir andere Fronten angesehen. Ein Lindgrün war dann einige Zeit mein Favorit, allerdings habe ich mir das dann immer und immer wieder vorgestellt und letztendlich festgelegt, dass mein Ursprungswunsch mehr meinem Wohnstil entspricht. Und da bin ich heute auch sehr froh drüber.
 

schnutzel

Mitglied
Beiträge
64
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Danke für deinen Tipp!!!!

Unsere KÜche ist ja auch nicht sehr groß (3,20 x 2,70) und da sollte ich wohl doch eher bei hellen Farben bleiben.... Hab ja noch Zeit... ;-)))

Herzliche Grüße

Katrin
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

.. ich finde die hellen Holznachbildungen (so wie Ulla sie auch hat) sehr schön, das hätte ich mir auch vorstellen können.
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Hallo!

Ja, wir sind von unserer ursprgl. Planung komplett abgekommen. Wir sind vor ein paar Monaten auf die Suche gegangen nach einer weißen Lackküche mit dunkler Arbeitsplatte aus Granit. Da stand eine bei uns im Plana Land und die fand ich einfach nur *kiss*
Das hat sich ganz geändert. Nachdem wir verschiedene Studios durch hatten und durch die Möbelhäuser getappt sind haben wir festgestellt, dass uns eine graue Küche auch gefallen würde. Jetzt bekommen wir eine dunkelgraue Küche mit dunkelgrauer Platte. Also ganz weg von der ursprgl. Planung.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

oder ich komme mal mit 300 gaaaaanz anderen Mustern vorbei*kfb*
welchen, die KEIN Studio hat

Samy
kann *Magnolie* nicht mehr lesen,
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Dass deine Schwägerin "deine" Küche schon hat, ist kein Wunder. Mit Magnolie und dunkler Holz-NB-AP liegt sie totaaaaal im Trend. Wenn man hier länger mitliest, dann werden zur Zeit gefühlte 90% aller Küchen in dieser Kombi ausgesucht.

Also bleibt dir genug Zeit zu entscheiden: will ich doch eine etwas individuellere Küche (Holz, lichtgrau,..) oder ist die ursprüngliche Kombination trotz des Megatrends wirklich "meine" Küche.

Ich finde helle Hölzer ja auch chic; für mich dürfte es aber auch gerne Kirsche sein *kiss*. Am liebsten Echtholz ;-).
 

Patzi

Mitglied
Beiträge
150
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Wir wollten Anfangs unbedingt eine helle Hochglanz Küche ala Magnolia, Panna etc.
Dazu einen eher dünklere Arbeitsplatte.
Wir haben allerdings festgestellt, das fast jeder diese Kombination hat. :-) So begannen wir etwas offerner für andere Farben zu werden.
Geworden ist es schließlich genau das Gegenteil. Unsere Unterkästen sind Graphit, die Arbeitsplatte und die Oberkästen sind Panna. Haben wir live gesehen und schaut gut aus.
Das Graphit hatte nicht jeder Anbieter, so sind wir bei Ewe gelandet. :-)
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

:-[ ... ich denke, dass in ein paar Jahren auf all den "Magnolie"-Küchen mit dunkler APL genauso die Jahreszahl drauf stehen wird, wie auf den 80er-Jahren-Einrichtungen in Orange-Braun-Grün *tounge* .. die grünen Badeinrichtungen :rolleyes: ... und was waren die mal chic *tounge*

Auch von daher, würde ich eine andere Kombination wählen .. nochdazu wenn die Schwägerin auch ... ;D
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Also....
da ich als Mann ja keinen Geschmack habe*kiss*,
mische ich mich bei meinen Kundinnen nur sehr Mikroinvasiv bei der Farbwahl ein.
Holz in der Küche mag ich selbst eigentlich überhaupt nicht.
....
AAAAAABER...
In der letzten Zeit habe ich 2 Echtholzküchen gemacht.
Die Erste in Kirsche furniert,
die Zweite ist paar Tage vor Weihnachten fertig geworden...
Fronten und Korpusse in Erle massiv, Arbeitsplatte in Apfel massiv...
so ein richtiges Holzkasterl...
ich LIEBE sie inzwischen, obwohl ich anfänglich extrem skeptisch war.

Vielleicht wirds ja wieder so, dass wir Holz nicht nur in Pallets-Form als Heizmittel
nutzen, sondern uns auch von Farbe, Maserung und Haptik verwöhnen lassen...
auch in der Küche

Samy
hier ersteBilder der noch nicht fertigen Küche
Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? - 113957 - 6. Jan 2011 - 11:34 Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? - 113957 - 6. Jan 2011 - 11:34
 

keks

Mitglied
Beiträge
187
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

@ Sam: Uih...das ist aber schon sehr viel Holz. Mir persönlich wär dies zu "hölzern", aber jeder wie er es mag (ich glaube Hr. Keks würde sowas auch gefallen). Meine Schwester hat eine Vorwerkküche aus Holz...die ist etwas modern gemacht...sieht gar nicht so schlecht aus.

Wir waren vor kurzem bei uns im Möbelgeschäft unterwegs um nach einem Sideboard zu schauen. Ich hab eins gesehen, dass mir auf Anhieb gefallen hat in Kernbuche Vollholz...aber trotzdem modern aussehend...sowas würd auch direkt kaufen wenn die Preise nicht so hoch wären (war von Voglauer...die gehen jetzt auch in moderne Richtung...ich kannte die nur mit Eiche brutal Möbeln....naja...vielleicht werd ich auch neu und mein Geschmack wandelt sich total)
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

ich sag ja....
von mir aus hätte ich das auch nicht so gemacht, die KundIn musste mich
regelrecht dazu zwingen.
Aber es war schon eigenartig, je mehr sich diese Küche
dem Endstadium näherte, desto besser hat´s mir selbst gefallen.

Ich werde sie demnächst mal fertig fotografieren können...
vielleicht sieht man dann was ich meine.

Die hat echt was
ebenso wie diese Kirsch-Küche (XXL-Höhe + 9 oder 10 cm dicke APL )
Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? - 113972 - 6. Jan 2011 - 12:39 Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? - 113972 - 6. Jan 2011 - 12:39 Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen? - 113972 - 6. Jan 2011 - 12:39

Samy
 
Darla Hood

Darla Hood

Mitglied
Beiträge
443
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

:-[ ... ich denke, dass in ein paar Jahren auf all den "Magnolie"-Küchen mit dunkler APL genauso die Jahreszahl drauf stehen wird, wie auf den 80er-Jahren-Einrichtungen in Orange-Braun-Grün *tounge* .. die grünen Badeinrichtungen :rolleyes: ... und was waren die mal chic *tounge*
Nice, irgendwo hast du ja schon recht, man wird wohl in zwanzig Jahren wissen, wann die Küche in Magnolie mit dunkler AP gekauft wurde - aber ich finde, es gibt schon einen großen Unterschied zu den 80er-Jahre Orange-Braun-Grün-Einrichtungen. Die Magnolie-Holz-Kombi ist doch recht neutral, man kann viele Farben damit kombinieren und die Küche immer wieder verändern, wohingegen Orange-Braun-Grün schon eine etwas eigenwilligere Farbkombi bzw. auch einzeln eigenwilligere Farben sind ;-). Jede Zeit hat ihre Trends und wenn einem "der Trend" gut gefällt, dann muss man ja auch nicht auf Teufel komm raus eine individuelle Farb-Material-Kombi wählen, die einem nicht so gefällt. Und ob da jetzt noch ein paar andere diese Küche in ihrer Wohnung stehen haben, ist mir pupsegal, MIR muss es doch gefallen. (Mal davon abgesehen, dass sich im "echten" Leben ja nicht gleichzeitig mit mir die halbe Verwandtschaft und der halbe Freundeskreis ne neue Küche kauft, wir reden ja nicht von täglich/monatlich/jährlich neu zu kaufenden Gegenständen *tounge*.)


Man kann sich an allem satt sehen: an "Mainstream-Magnolie"-Küchen, an extravaganten Küchen, schrillen Farbkombi-Küchen, an Holzküchen, an Lackküchen - von daher kann ich diese "Anti-Magnolie"-Haltung nicht so ganz nachvollziehen. Okay, wenn man Küchenmonteur oder Schreiner ist und jeden Tag Magnolie-Küchen aufbaut, dann kann ichs wiederum sehr gut nachvollziehen, aber ansonsten ;-)?! Es gibt wahrlich schlimmere Farbkombinationen als diese, auch in zwanzig Jahren!


Liebe Grüße, Darla


P.S.: Wenn ihr kein Küchenmonteur, Küchenverkäufer oder Schreiner seid, dann gibts nur EINEN Grund, weshalb ihr euch an Magnolie-Küchen satt gesehen habt: Ihr seid zu oft im Küchenforum *tounge* ;D *rose*!
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

;D Samy gibt mal wieder an wie 10 nackte Neger mit seiner wirklich schönen Kirschbaumküche

Darla, Du hast ja Recht ... ich BIN zuviel im Küchenforum und habe deshalb eine Ueberdosis an Magnolie abbekommen in den letzten 3 Jahren *rofl*

Aber warum soll man nich die Leute ermutigen, davon abzuweichen.. Du hast ja auch ne Holz-APl und nicht die ewig gleiche "nero assoluto"

Ein paar weniger Magnolie & Neros & dunkle HolzNB-Platten sind eine echte Bereicherung (nochdazu wenn man liest, dass viele mit den HolzNB-APL unzufrieden sind) ... ;-)
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Ich glaub das hat nicht nur mit dem Forum zu tun. 75% unserer Bekannten mit neuer Küche haben die Magnolien-Kombi.
Genau so haben die alle ihre Wohn-Esszimmer in Terracotta.

Manchmal muß ich echt überlegen bei wem ich denn grad zu Besuch bin. Sehen ja alle gleich aus die Wohnungen.

Meine Küche ist Birke Nachbildung. Wohnzimmer in blau/grau und Esszimmer in braun.
Ich war schon immer anders als die anderen. :-[

LG
Sabine
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Genau, Sabine .. ich bleibe deshalb auch bei Fichte/Kiefer mit GRÜN :cool::cool::cool: ... die Kombination habe ich schon immer geliebt.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Eigentlich habe ich mich an Magnolie/dunklem Holz auch gar nicht übersehen, sondern überlesen! Besonders, wenn ein TE so klingt, als hätte er etwas extrem Innovatives ausgesucht. Aber das ist eindeutig ein KF-Langzeitschaden meinerseits. ;D

Denn eigentlich ist die Farbkombi tatsächlich relativ zeitlos und sicher lange ohne Überdruss anzuschauen, wenn man den Schock verdaut hat, dass weiße Wände dazu suboptimal sind.

Und wie ihr alle wisst, habe ich mir ja auch etwas ausgesucht, was dem nahe kommt: (richtig-)weiß mit Kirsch-NB-AP. Wobei ich bei der Vermietküche von uns, die 1,5 Jahre später entstanden ist, schon dazugelernt hatte: weiß mit sandsteinfarbener perliger AP.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

Eigentlich habe ich mich an Magnolie/dunklem Holz auch gar nicht übersehen, sondern überlesen! Besonders, wenn ein TE so klingt, als hätte er etwas extrem Innovatives ausgesucht. Aber das ist eindeutig ein KF-Langzeitschaden meinerseits. ;D

Denn eigentlich ist die Farbkombi tatsächlich relativ zeitlos und sicher lange ohne Überdruss anzuschauen, wenn man den Schock verdaut hat, dass weiße Wände dazu suboptimal sind.

Und wie ihr alle wisst, habe ich mir ja auch etwas ausgesucht, was dem nahe kommt: (richtig-)weiß mit Kirsch-NB-AP. Wobei ich bei der Vermietküche von uns, die 1,5 Jahre später entstanden ist, schon dazugelernt hatte: weiß mit sandsteinfarbener perliger AP.

Wichtig finde ich ja auch immer das Zusammenspiel mit dem Fußboden. Und demnächst werde ich auch immer ziemlich früh nach dem Boden fragen, um im Alnoplaner etwas mehr Richtung Realität zu gehen.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Jemand schon mal von seiner eigentlichen Küchenfront total abgewichen?

:cool: genau so ist es Menorca ... und genau wie mit Magnolia, geht es mir zusätzlich mit dem "Nero Assoluto" .. dann kommen die TE hier an und berichten "strahlend" von der tollen Entdeckung :rolleyes: und ich denke mir nur... "nicht schon wieder" - dabei gibt es so viele tolle Steine *kiss*

.. ja ich weiss, dass Nero Assoluto ein toller und geeigneter Stein ist.. aber ich find's eintönig :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglieder online

  • Kiwip
  • Snow
  • Tux
  • johnnyger
  • h.wai@gmx.de
  • angeliter
  • bibbi
  • die_Gutemine
  • BloodRayne
  • Flo0815
  • moebelprofis
  • Elba
  • Bettina B.
  • DaniR.
  • Breezy
  • Captain Obvious
  • frankfurtmama
  • elnino

Neff Spezial

Blum Zonenplaner