Ist Lüftungsgitter für Induktionskochfeld notwendig?

Peter Uola

Mitglied

Beiträge
4
-------------
Haupt Frage
-------------
Ich plane mein altes Set (Cerankochfeld + Backoffen / 60cm ) auszuwechseln. Ich kaufe diesmal auch ein Set aber bestehend aus ein Induktionskochfeld + ein Backofen (e.g. Bosch HND679LS65). Laut den Zeichnungen brauche ich eine Lüftung. Ein Spalt, das sogar mehr als 20 mm breit ist, ist an der Rückseite vorhanden. Der ist auch mit den Unterraum, der mit eine Sockelleiste verblendet ist, verbunden. Das einzige, was mich nicht in Ruhe lässt, ist, dass es kein Lüftungsgitter (s. Bilder) in der Sockelleiste gibt. Der ganze Unterraum hat aber ein Lüftungsgitter an der Stelle wo der Kühlschrank eingebaut ist (s. Bilder). Dies ist aber ca 2 m. von der Stelle wo das Set eingebaut wird entfernt. Und jetzt bin ich am überlegen: brauche ich ein Lüftungsgitter an der Stelle des Set oder nicht?
-------------
Weniger wichtiges
-------------
Da ich selber ein Eelektronikingenieur ( aber kein guter Lüftungstechniker :-) ) bin, interessiert mich auch folgendes. Ich habe selber die Induktionkochfelde nie entworfen aber ich nehme an, dass das Problem damit die Halbleitertechnik ist, die nicht über 90-110°C (je nach dem was eingebaut wird) gehen darf. Daher braucht man die Lüftung. Ich habe auch öfter gehört, dass die Lüftung auch oft aktiv ist sprich mit einem in dem Kochfeld eingebauten Ventilator. So weit so schön, aber ich verstehe nicht ganz wie die Luftzirkulation gewährleistet wird i.e. ich sehe kein getretenes Zuluft- und Abluft-Kannal in der Zeichnungen i.e. es gibt nur ein Kanal. Hat sich jemand da schon schlau gemacht und kann mir dies bitte erklären. Vielen Dank im Voraus.
 

Anhänge

  • 20200919_121625.jpg
    20200919_121625.jpg
    51,2 KB · Aufrufe: 35
  • 20200919_121616.jpg
    20200919_121616.jpg
    67,4 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.407
Wohnort
Schweiz
Wenn Du auf Bodenhöhe den Sockel fotografierst wird schätzungsweise ein Spalt zwischen Sockel und Korpus zu sehen sein.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.719
Wohnort
Lindhorst
Zur Belüftung der Induktionsspulen reicht ein Lüfter, der Frischluft einbläst. Quasi wie ein PC-Lüfter. Der hat auch keinen Kanal.
 

Cooki

Team
Beiträge
8.964
Wohnort
3....
Ein Kühlschrank bezieht seine benötigte Luftzufuhr über die Sockelleiste und gibt sie beim Hochschrankeinbau oberhalb der Küche ab, da die Rückwände der Küche eingerückt sind und es somit min. 200cm2 geforderte Entlüftung gibt.

Das Induktionskochfeld benötigt die Luftzufuhr unterhalb der Arbeitplatte. Die Schranktraverse unterhalb der Arbeitsplatte sollte daher entfernt werden. Die Entlüftung erfolgt dann nach hinten. Bei geschlossenen Korpen mittels Rückwandausschnitt.
 

Peter Uola

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Danke.
Ja, vielleicht reicht es schon, das der Kochfeld ist mit einem relativ großen Raum unten den Schenken verbunden. Aber wegen "ein Spallt an o.K. der Sockelleste kann ich (wenigstes bei dem Bauart meiner Küchenmöbel) nicht zustimmen. Wir haben die Küche bei unserem lokalen Schreiner im Dorf bestellt, und der hat paar knallharte Ideen :-) z.B. man muss alles Luftdicht machen damit bloß kein Staub sich sammeln kann. Ich habe ganz genau nachgeschaut wie die Sockel-Blende eingebaut ist und oben (d.h. mit der horizontalen Platte) sie ist komplett luftdicht (s. Fotos ) unten aber zwischen Fliesen und der Sockenhalter gibt es ein minimaler Spalt ( Medienwert eingerechnet die tieferen Fugen schätzungsweise wird unter 500um liegen) und der Spalt ist auch nur da, weil ich keine Silikonfuge gemacht habe, dies wollte mein Schreiner unbedingt machen aber hat keine passende Farbe damals gehabt und wir haben so es ausgemacht das ich selber dies machen werde (nach 8 J. die Fuge ist noch nicht da :P, aber ehrlich gesagt stört mich das nicht). Daher wie gesagt, der Unterraum an der Stelle des Sets ist fast luftdicht und nur paar Meter weiter durch Kühlschrankgitter mit dem Küchenraum verbunden.
======
Daher ich frage noch mal hat jemand noch irgendwelche Anmerkungen wegen der Lüftung des Kochfeldes.
======
 

Anhänge

  • 20200920_084324.jpg
    20200920_084324.jpg
    109,5 KB · Aufrufe: 28
  • 20200920_083818.jpg
    20200920_083818.jpg
    162,7 KB · Aufrufe: 27

Michael

Admin
Beiträge
15.719
Wohnort
Lindhorst
z.B. man muss alles Luftdicht machen damit bloß kein Staub sich sammeln kann.

Vorab die Anmerkung zu deinem Schreiner: Er liegt völlig falsch und generiert mit solchen Maßnahmen höchstens Brutstätten für Schimmel, Bakterien und andere Viecher.

In den Montageanleitungen der gängigen Hersteller von Induktionskochfeldern steht nirgendwo etwas von Sockelbelüftung. Entsprechend wird sie auch nicht erforderlich sein. Warum sie nicht erforderlich ist weiß ich auch nicht, interessiere mich aber auch nicht dafür.

Mein Interesse beschränkt sich auf notwendige Dinge, zumindest was Kochfelder angeht.
 

Peter Uola

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Da ich immer versuche mein Gehirn einzuschalten zu verstehen wie die Lüftung funktionieren soll, werde ich meinen Schreiner herholen damit er die Sockelleiste abbaut (wenn es ohne einen grossen Hammer noch möglich ist :nageln:, hoffentlich ist sie oben nicht mit Silikon geklebt) und an der Stelle des Sets oben einen 8mm Spalt rein-fräst. Optisch wird dies besser sein als ein Gitter, da oben wird der Spalt nicht sichtbar sein. Ja, vielleicht ist dies nur ein platzebo für mich halt aber schaden wird dies sicher nicht.
------
P.S. In der Zeichnungen kann man nicht alle Lebenssituationen rein packen ich weiß es nur zu gut von meiner Arbeit :-), z.B. es gibt ab und zu Schreiner die alles luftdicht bauen, etc.
------
Ich habe keine mehr Fragen zum Thema daher kann der Thread geschlossen werden
Vielen Dank an allen.:muscle:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben