• Spendenaufruf

    Hier gibt es weitere Infos

    (bei Desinteresse können Sie diesen Hinweis einfach wegklicken und er wird nicht mehr erscheinen)

Ist eine Kochinsel in schmaler Küche möglich?

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Titel des Themas: Ist eine Kochinsel in schmaler Küche möglich?

Hallo zusammen,
Ich plane gerade meine Küche in unserem Neubau und bräuchte dringend ein paar Meinungen dazu!
Wir haben eine offene Küche zum Esszimmer geplant, der Raum ist sehr schmal mit 2,65 und ich habe am Ende einen Sturz von circa 17,5cm rechts und von 5cm links.
Zum Esstisch hin hätte ich gerne einen Barabschluß. Au selber Höhe ist vom Flur aus ist eine Schiebetür zur Küche geplant.

Meinen Wunsch nach einer Kochhalbinsel hat der Küchenplaner gleich abgeschlagen, da der Durchgang zu eng wird und mit zwei Kinder es gefährlich ist das Kochfeld so dicht am Ende zu haben.
Die Halbinsel besteht jetzt nur aus einen 100 Schrank, somit wird der Durchgang auf ca 85cm beschränkt. Wieviel ist hier sinnvoll, wenn direkt daneben die Schiebetür ist?
Anbei habe ich den Grundriss und die bisherige Planung mit dem Kochfeld an der Wand.
Mein Mann will zusätzlich noch einen Rolloschrank um Geräte zu verstauen - auch da hoffe ich auf eine schönere Lösungsidee!

Ich freu mich auf eure Antworten :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 168, 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 94
Fensterhöhe (in cm): 45
Raumhöhe in cm: 230
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:
Kaffee, morgens

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Viel warme Küche, also oft am Herd.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit.


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget): 14000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Ich finde die Planung schon sehr gut, würde allerdings das KF weiter nach unten bis an die Ecke zur Halbinsel ziehen und links der Spüle einen MUPL einbauen.
Die Insel dann evtl noch ein wenig kürzen, damit man gute 90cm Durchgangsbreite hat.
Warum wollt Ihr eine Barhöhe für die Sitzplätze haben? Es gibt Sitzgelegenheiten für Arbeitsplattenhöhe. Eine durchgehende APL an der Insel hat den Vorteil, dass man eine schöne große, plane Fläche hat (Plätzchenteig ausrollen, Buffets aufbauen, helfende Gäste/Kinder).
Bei den HSs würde ich den Schrank, an den man am häufigsten dran muss, nach planunten wechseln: den Kühli.
 

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Danke für die Antwort!
Das Küchenfenster ist leider schon drin :/
Und die Idee des Kochfelds auf der Insel findest du nicht gut? Ich würde sogar einen Hochschrank anstelle des Dunstabzugs gewinnen. Aber ich seh schon es ist zu wenig Platz...
Leider haben wir bei der Hausplanung ursprünglich nicht die Küche bedacht :( obwohl das der wichtigste Ort im Haus ist!
Andere Frage wie mache ich einem Möbelhausküchenplaner klar was ein MUPL ist? Gibts den von allen Herstellern? Oder ist es einfach nur ein Schub mit extra Mülleimern drin?
 
Dieentebertram

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
880
dem kfb sagst du einfach nur das du einen entsprechend großen auszug brauchst (mussst vorher selber natürlich wissen welche breite der haben soll bzw welche eimer und wie viele da rein sollen), da stellst du dann später einmer rein. mehr braucht er nicht zu wissen ;-) keine halter, einsätze oder sonstiges was es an gedöns für müll unter der spüle gibt ;-)
 

Jay2k

Mitglied

Beiträge
43
Ich glaub ich muss das Thema etwas verfolgen. Eure Küchenabmessungen sind ähnlich wie unsere (2.88 x 3.9 m). Auch wir hätte zuerst gerne vorne eine Insel gehabt, aber dann aufgrund der Abmessungen (und bei uns noch eines etwas mehr störenden Wandstummels von 80 cm) verworfen. Aber vielleicht kommt ja hier noch eine andere, interessante Idee.
 
andrea2208

andrea2208

Premium
Beiträge
959
Wohnort
Oberschwaben
Ich würde den L-Stummel planunten komplett weg lassen. Wenn man zur Tür rein kommt, läuft man voll drauf zu. Außerdem schottet man einen offenen Wohnraum voneinander ab, ohne dass es Vorteile bringt.

Lieber planrechts noch einen HS mehr stellen.
 

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Planrechts kann ich nichts anderes mehr stellen, weil da die Schiebetür den Platz komplett braucht. Aber die Halbinsel würd ich doch gerne behalten. Die Idee mit der Ebenen Arbeitsfläche ist eigentlich auch ganz interessant - die Kinder wären bestimmt begeistert mal was mit helfen zu können :-)!
Wenn ich die Vorschläge von Omas Garten einplane könnte das ganze auch etwas weiter in den Essraum reinragen und wäre somit nicht sofort beim Eintreten vom Flur aus direkt im Blick - sondern etwas versetzt.
Also:
Links 40er MUPL - 90er - 90er Kochfeld
Halbinsel mit einem 90er mit 90 Tiefe
Würde mir 10cm mehr beim Durchgang bringen.
Was haltet ihr davon?
 

Anhänge

Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Halbinsel 90er, 90 tief heißt ein normaltiefer 90er mit 30cm überstehender Platte nach planunten? Dann finde ich die Planung gut.
Ich habe mal irgendwo gesehen, dass die Schiebetür als Tafel genutzt wurde. Das könnte ich mir hier auch gut vorstellen, da die Tür ja sehr präsent ist.
 

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Stimmt, gute Idee! Ich könnte auch eine Glasschiebetür nehmen, kann man bestimmt beschreiben und wieder abwischen :-)
Gibt es eine Alternative zu dem geplanten Rolloschrank? Zum Verstauen von Geräten, wie Toaster, Eierkocher, Wasserkocher usw?
Wenn ich den nämlich planlinks unten (links neben den Kochfeld) platziere, versperrt er mir Sicht in die Küche und auch aufs Fenster. Wie sieht es optisch aus wenn ich nur einen Hängeschrank stattdessen nehme? Oder lieber ganz weglassen?
 
Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Ich würde den Rolloschrank ganz weglassen. Wir hatten einen und er war einfach nur nervig, weil er wertvolle Arbeitsfläche blockiert hat.
Täglich genutzte Kleingeräte finden auf der GSP einen festen Stellplatz, Küchenmaschine o.ä. auf der toten Ecke links vom KF, alles andere kann man bei Bedarf aus dem Schrank holen.
Ist eigentlich planoben eine Tür oder ein Fenster? Sonst könnte man den obersten HS als Ullaschrank planen und planoben noch eine Arbeitsfläche schaffen.
 
Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Ok. Dann wie gehabt und den direkten Weg nach draußen genießen (wenn die Temperaturen das wieder zulassen)
 

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Aber wie ordne ich dann die Hängeschränke drüber an?
60-60-40-90
Schaut bestimmt komisch aus?! Und gibt es überhaupt 40er mit nach oben klappenden Lifttüren?
Oder wäre da nicht schöner der MUPL ist nur win 30er damit ich drüber so anordne:
60-90-90
Dann wäre ich aber wieder auf Höhe der Tür mit der Halbinsel :/
Was meint ihr?
 
Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Mach mal eine gute Stauraumplanung (wirklich messen!). Ich würde in deiner Küche auf Oberschränke gänzlich verzichten. Du ersparst Dir so rechts und links vom Fenster üble Kopfstoßecken.
Ggf. könnte man -um Stauraum zu gewinnen- die planlinke Zeile übertief planen, die Insel entsprechend kürzen.
 

Yesssi009

Mitglied

Beiträge
17
Wirklich? Oberschränke ganz weglassen hab ich noch gar nicht bedacht...
Das Fenster ist aber nicht auf Sichthöhe (BRH 94+Fensterhöhe 45=>Fensteroberkante bei 139), sondern wirklich gedacht als Lichtquelle zwischen Ober- und Unterschränke.
Wie wäre es wenn ich nur zwei 80er Oberschränke nehme die gar nicht an den Unterschränken ausgerichtet sind, sondern einfach mittig über der Arbeitsfläche hängen?
 

Anhänge

Omas Garten

Omas Garten

Mitglied

Beiträge
3.265
Oh! Das Fenstermaß habe ich glatt überlesen!
Dann würde ich zu einer durchgehenden OS-Reihe mit Lüfterbaustein tendieren. Dann hast du keine Ecken dran und die DAH verschwindet dezent hinter einheitlichen Klappen.
Gibt es 60cm hohe OSs bei deinem Hersteller? Oder 58cm. Wie du die Fronten wählst, ist eigentlich egal. Die müssen nicht parallel zu den USs sein. Sollten nur nicht breiter als 100cm sein, weil dann die Böden schnell durchhängen.
 
Dieentebertram

Dieentebertram

Mitglied

Beiträge
880
wir haben auch keine OS, bin froh die kopfstoßteile los zu sein ;-) wenn der stauraum unten ausreicht (bzw in HS) würde ich immer auf OS verzichten, es sieht einfach luftiger aus
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.025
Wohnort
Ruhrgebiet
Natürlich sieht auch ein durchgehendes schmales Oberschrankband(Höhe ca 40cm)mit integrierten
Flachlüfter elegant und modern aus.
Gegen Kopfstossen plant man mit 65er oder 70er Arbeitsplattentiefe und ca 60cm Zwischenabstand.
Bei dieser Küchengrösse sehe ich noch keinen Verzicht auf Oberschränke .
Ich such mal ein Bild.
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben