Küchenplanung Installationsplan benötigt

Josep

Mitglied

Beiträge
2
Installationsplan benötigt

Guten Morgen zusammen,

für einen Neubau suchen wir ein Installationsplan. Wir haben bisher 2 Küchen planen lassen aber leider bekommen wir keinen Plan dazu, solange kein Kaufvertrag gemacht wird. Hat jemand Erfahrung solch einen Plan zu erstellen?
Vielen dank

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,70
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 80-90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 2,57
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 100

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: N. a.
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltag
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nobilia geplant
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • B6051F2F-351A-4673-9790-0717C8FFD1AD.jpeg
    B6051F2F-351A-4673-9790-0717C8FFD1AD.jpeg
    113,4 KB · Aufrufe: 279
  • 1FBBC4B2-8FF4-42D5-8756-27897CF7A105.jpeg
    1FBBC4B2-8FF4-42D5-8756-27897CF7A105.jpeg
    131,1 KB · Aufrufe: 274
  • 701B838E-B8F8-4918-BD57-75899791B7FD.jpeg
    701B838E-B8F8-4918-BD57-75899791B7FD.jpeg
    163 KB · Aufrufe: 247
  • 8DC10299-E469-4D53-9ABD-AE9263A9FDD4.jpeg
    8DC10299-E469-4D53-9ABD-AE9263A9FDD4.jpeg
    104,1 KB · Aufrufe: 233

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.444
Kannst du die geplante Küche mal in den Raum zeichnen? Ich fürchte Insel und Wandabkofferung vertragen sich nicht. Man sollte auch in so einem Allraum immer mal die anderen geplanten Möbel einzeichnen. Leider ist der Scan des Gesamtgrundrisses auch recht schlecht, man kann die Zahlen nicht gut erkenne.

Und, eine Bitte ... Grundrisszeichnungen immer in einheitlicher Ausrichtung, also z. B. Küchenzeichnung um 180° gedreht.

Durch die Tür von Garage in den HWR wird auch viel wahrscheinlich notwendiger Platz verschwendet.

Arbeitshöhe : 80 cm?????

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

------------------------------
Vorgaben der Elektro- und Sanitärinstallation - Planungsaspekte
Installationspläne für die Küche - Planungsaspekte
 
Beiträge
7.460
Wohnort
Schorndorf
Also ich wundere mich, warum Küchenkäufer sich wundern wenn sie keine Umsonstdienstleistungen in Anspruch nehmen können.
Ein Installationsplan ist eine sehr aufwendige Sache.
Es geht ja nicht nur um Wasser und Abwasser.
-jedes Gerät braucht einen Anschluss
-Steckdosen müssen geplant werden
-Heissgeräte und Kühlschrank brauchen Anschlüsse die nachher Werkzeuglos erreichbar sein müssen
-Strom für Dunsthauben und ggf Beleuchtung in den Möbeln muss ebenso geplant sein
-wie Strom bspw. für elektrische Öffnungsaysteme.

Vorbedingung: Die Möblierung muss fix und exakt geplant sein, sonst macht bespw.
Elektrikplanung keinen Sinn.


Hier mal eine Installationsplanung wie ich sie mache.
Dafür verlange ich mindestens 800,- Euro, und das ist eher viel zu wenig für den
Aufwand der dahinter steht.
Dahinter steckt eine aufwendige Küchenplanung , mehrfach umgeschmissen,
Laufzeit 5 Monate, incl Festlegung der Geräte, der Dunsthaubensituation und-und-und...
E + W-Plan neutral.jpg


Wie gesagt.... die heute verbreitete Einstellung, dass Leistungen
die für einen erbracht werden keinen Wert haben und umsonst sein müssen
kotzt mich als selbständigen Küchenbauer immer mehr an.

*winke*
Samy
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn ich auf dieser Grundlage einen I-Plan erstellen müßte, wären da mehr Warnhinweise und Haftungsausschlüsse als Steckdosen drin...

Bauträger fordern diese Angaben oft sehr früh und drohen gleich mal mögliche Bauverzögerungen an. Dann heißt es, das Thema Küche zielführend anzugehen und zu sicheren Angaben zu kommen. So lange der Trockenbau, die Tür und -da hat Kerstin recht- die Möblierung des Raums insgesamt nicht geklärt sind, kann man keine Position für den Wasseranschluß unter der Insel machen. Auch nicht für Beleuchtung über der Insel.

Installationsangaben sind Teil der techn. Ausarbeitung und werden aus gutem Grund nach Auftragserteilung gemacht. Sonst haftet der Anbieter am Ende für Anschlüsse einer Küche, die ein anderer ausführt.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.531
Wohnort
Wiesbaden
by the way
-der Muldenlüfter hat bereits einen Nachfolger, zumindest dann, wenn euer Haus steht
-die APL der Insel ist seitlich falsch geplant, bei grifflos-Wangen plant man da keinen Überstand
-Armatur und Spüle passen überhaupt nicht zusammen
-Hochschrank -Paßstücke mit falscher Frontteilung
-Platzbedarf Wasseranschluß unter Insel nicht berücksichtigt
 

Josep

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Vielen Dank erstmal für die ratsamen Tipps. Ich werde mal im Küchenhaus nachfragen ob sie mir einen Plan verkaufen. Wir haben nächste Woche die Ausführungsplanung und generell will die Baufirma wissen wo Abfluss hinkommen soll, und ob es Umluft oder Abluft sein wird.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.553
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich werde mal im Küchenhaus nachfragen ob sie mir einen Plan verkaufen.
Auf welcher Basis ? Ein willkürlich geplantes Küchenmodell ? Noch nicht exakt festgelegte Raummasse ?Die Planung wird evtl noch geändert ?Die Geräteauswahl steht noch nicht 100%fest ?
Wenn man etwas verkauft,muss man auch dafür geradestehen.
Was ist wenn nachher irgendetwas nicht passt ?
 

thundersteele

Mitglied

Beiträge
164
@Josep
Die Planung steht ja schon seit fast einem Monat (siehe Hausbauforum), spricht denn etwas dagegen diese mit dem Studio zu finalisieren und zu kaufen? Dinge wie die Frontauswahl oder Arbeitsplatte kann man immernoch nachträglich ändern, evtl. kann man die Aufpreise schon vertraglich regeln (z.B. für Granit..., höhere Preisgruppe...)


Ansonsten: Abwasser und Abluft müssen genau passen, insbesondere bei Insellösungen. Die ideale Lage der Abluft (durch den Boden vermutlich) hängt auch vom eingesetzten Muldenlüfter ab, d.h. es ist wirklich schwierig das zu planen ohne die finale Küchenausstattung und Planung zu kennen. [Im Neubau würde ich keine Abluft machen, aber das ist meine persönliche Meinung]

Dann: Braucht man vielleicht Frischwasser & Abwasser auch in der Zeile (Kaffeeautomat?, Spülmaschine hochgebaut? Dampfgarer?). Wenn ja, wo?

Wir waren vor einem Jahr in der selben Lage... hatten auch gedacht: naja wir lassen mal fertig bauen und je nachdem wieviel Geld dann noch da ist, das wird in die Küche gesteckt. Wenn es passen soll, muss man die Küche aber vorher fix planen, spätestens jetzt beim Legen der Anschlüsse, idealerweise sogar schon vorher bei der Grundrissplanung.
Das ist viel Stress, zusätzlich zu allem Anderen, und es gibt auch keine Standards... Dinge wie die Arbeitshöhe , Sockel , Schrankbreiten und Tiefen können alle variieren. Da müsst ihr jetzt leider durch!
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.444
Im Hausbauforum ist aber noch weniger Plan als hier ... und, damit auch jeder es versteht, die leider nicht sehr sorgfältig erstellen Gesamtgrundriss und Küchengrundriss mal aufeinandergelegt:
1570791980595.png


Und mit so einem Plan spreche ich noch nicht von einer fertigen Küchenplanung und erinnere auch an
Man sollte auch in so einem Allraum immer mal die anderen geplanten Möbel einzeichnen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben