Küchenplanung Inspirationshilfe für 13 qm Küche in zu sanierendem Haus gesucht.

toffie1984

Mitglied

Beiträge
22
Inspirationshilfe für 13 qm Küche in zu sanierendem Haus gesucht.

Hallo liebe Community.

Ich bin noch ziemlich neu hier und das ist mein erster Beitrag.

Meine Freundin und ich werden anfangen ein Haus zu sanieren. Wir beschäftigen uns zum Beispiel mit dem Thema Küche. Wir spielen viel mit der SweetHome 3D Software um eine Vorstellung zu bekommen, wie unsere Küche grob angeordnet sein soll.

Wo sollen Arbeitsfläche, Backofen Spüle oder Herd hin? Kann man sinnvoll eine Sitzgelegenheit integrieren. Nur um mal zwei Punkte zu nennen.

Wir haben zwei oder drei grobe Ideen, aber keine überzeugt uns wirklich. Hier kommt ihr ins Spiel. Vielleicht hat der eine oder andere Lust seine Idee vorzustellen.

Wir würden uns sehr über Ideen, Vorschläge oder Konzepte freuen.

Neben mindesten 120 cm Arbeitsfläche würden wir gerne ein großes Induktionskochfeld mit ordentlicher Dunstabzugshaube realisieren. Der Backofen soll nicht unter dem Herd sondern höher platziert werden. Eine Sitzgelegenheit mit kleinem Tisch oder einer Bank wäre schön. Wir stellen uns eine Spüle oder Arbeitsfläche unter dem Fenster ziemlich schön vor. Gerne dürfen Elemente der Küche in den Raum ragen. Einfach die lange Wand mit einer Küchenzeile zupflastern finde ich langweilig. Wasser und Gasanschlüsse werden neu verlegt. Wir haben eine wirklich tolle Siebträgermaschine und auch Mühle. Es wäre toll wenn man das irgendwie in Szene setzen könnte. Die südliche Wand (unten auf dem Grundriss) wird entfernt und durch eine große doppelte Schiebetür mit seitlichen Glas und Holzelementen ersetzt. Von der Küche kann man dann direkt ins Esszimmer und auch Wohnzimmer gelangen. Wir wollen keine offene Küche und haben uns für eine Tür entschieden, da wir hoffen strenge Gerüche aus den anderen Zimmern besser abhalten zu können. Auch hier befinden wir uns noch in der Ideenfindung.


Von den Farben her tendieren wir momentan in die Richtung blau//petrol, gepaart mit einer dunklen Vollholzarbeitsplatte.



Ich bereite für unsere Entwürfe mal Bilder mit entsprechender Beschreibung vor warum wir das genau so toll finden und werde es heute oder morgen hier posten.

Bemerkungen zu der Ceckliste.
Da wir die Heizung erneuern kann es Fussbodenheizung oder ein Heizkörper werden.

Elektrogeräte werden alle neu angeschafft. Ob das ein Einbaukühlschrank wird oder nicht, ist uns eigentlich egal. Er sollte so um die 300 Liter haben.
Ich würde eine Ablufthaube präferieren aber sie ist kein Muss.

Beste Grüße aus Hamburg.



Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 170 bis 180. Es geht momentan um zwei Leute die irgendwann mal zu dritt sein wollen.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90+ cm. Da ich, mit 180 cm eigentlich immer koche.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
Fensterhöhe (in cm): 140 cm Höhe // 120 cm Breite
Raumhöhe in cm: 230 cm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): gerne 80 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 69*90 alter 50 Jahre Tisch kann auf der einen Seite verlängert werden.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Zum Kaffeetrinken morgens // Mal abends alleine was schnelle nach dem Sport essen // Gesellschaft leisten beim kochen.

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Ich koche gerne und als Hobby und hab ne Menge Kram dafür (Gewürze, Messer, Öle etc.). Das kann auch mal aufwendig werden, aber in der Regel koche ich so eineinhalb Stunden am Tag.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, manchmal auch zu zweit. // Schnibbelhilfe etc. Richtig kochen aber eher alleine

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein. Aber da wir an die Küche nicht so hohe Anprüche haben wären wir vielleicht sogar mit Ikea und anderen Fronten zufrieden. Mit eigenen Elektrogeräten natürlich.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Freundin mag Landhaus in modern. Ich würde am liebsten nur alte und verschieden Einzelstücke kombinieren da ich es nicht mag wenn ein Raum nur nach Einbauküche aussieht. Man soll sich unbedingt in der Küche wohlfühlen und gerne aufhalten. Sie soll nicht nach einem Raum mit nur einer Einbauküche aussehen. Ich hoffe man versteht was ich damit sagen will
Preisvorstellung (Budget): Bis max. 20000 Euro // Gerne aber auch wesentlich günstiger. Wenn die Küche nur 10000 kostet hab ich noch Geld für eine Sauna oder Wintergarten.

Angehängte Dateien
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
11.321
Hallo und ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Das Küchenforum ist eine Austauschplattform für Kücheninteressierte und eher ein Mitmachforum. Es gibt aber auch manche, die gerne losplanen: Um sie dazu zu animieren hilft es i.d.R. hilfreich, Infos zur Umgebung zu geben, wie ein Etagengrundriss, aus dem die Laufwege erkennbar sind.

Küchen sind oft mm-Arbeit, also hilft es eine Küchenplanungssoftware zu verwenden. Hier empfehlen wir den Alno-Planer, das gibt es im Downloadbereich hier zum Herunterladen. Ich glaube, v. 15 wird öfters genutzt.

Zum Nachlesen, was man bei der Küchenplanung beachten soll, ein Literaturhinweis: So plant man Küchen

Zur Arbeitshöhe helfen folgenden Faustregeln (die Arbeitshöhe beeinflusst viele Parameter, ist also wichtig):
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
580
Willkommen! Wie ist das mit der Brüstungshöhe ? Wie alt ist das Fenster, kommt ein Austausch für euch infrage? Falls es so niedrig bleiben muss, müsste die Küchenzeile vom Fenster ne Sonderlösung werden, bspw mit tieferem Fensterbrett für Kräutertöpfe..
Ist es EG und von außen zum putzen zugänglich?
 

toffie1984

Mitglied

Beiträge
22
Hallo,

wir benutzen die Software nur um einen groben schnellen Eindruck zu bekommen. Für eine genau Planung ist er natürlich ungeeignet. Da hast du Recht.

Zur Höhe der Arbeitsflächenhöhe; Ich hab die letzte Zeit unterschiedliche Höhen mit Schneidebrettern in verschieden Dicken simuliert und tendiere zu 96. Der Herd darf gerne 5 cm tiefer sein. Keine Ahnung ob man sowas realisieren kann.

Wir beschäftigen uns mit der Küchenplanung jetzt ein paar Wochen und sind an dem Punkt wo wir keine neuen Ideen mehr haben und alle Ideen die wir hatten, nicht diesen Moment auslösen "Das ist es!". Bei einer solch großen Investition sollte man das schon haben finde ich.

Das Fenster wird getauscht aber soll ungern verändert werden. Wir präferieren die Idee mit den Kräutertöpfen oder vielleicht Hydrokultur auf dem Fensterbrett. Die Küche ist im Erdgeschoss.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.002
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

also viele Möglichkeiten gibt es im Raum nicht, soll heißen, dass der Raum recht einfach zu möblieren ist.

tof1.PNG tof11.PNG tof2.PNG tof3.PNG

ignoriere, dass die Darstellung Greifraumprofil zeigt. Das geht schneller, welche Fronten/farben ihr am Ende wählt, spielt bei der Planung weniger eine Rolle.

Auf der Fensterseite würde ich aber ein 3-3 Raster wählen, den US ganz planlinks eventuell mit Innenschublade(n).

Auf der Kochseite entweder 1-1-2-2 oder 1-2-3 mit Innenschublade unten, falls ihr eine Front mit Griffen oder aufgesetzten Griffleisten wählt.

OS und Haube macht ihr, wie es euch gefällt. Jeder hat andere Vorstellungen.

Der 45er HS planunten ist vielleicht zuviel wegen der Tür.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.002
Wohnort
Perth, Australien
Wir wollen keine offene Küche und haben uns für eine Tür entschieden, da wir hoffen strenge Gerüche aus den anderen Zimmern besser abhalten zu können
das hatte ich gelesen. Aber wie du sagst, wenn die TEs einem mit einem einzigen Raumbild abspeisen, geht Info verloren. Warum kann man nicht einstellen, wie die Räume sein sollen? Ich weiss nicht, wo was ist, welche Tür das im Plan ist. Die Wand planunten ist eine 24er Wand, dachte dass das eine Außenwand ist.

ich wüsste dann auch nicht, wo man den Tisch stellt, wenn eine Wand fehlt.
 

toffie1984

Mitglied

Beiträge
22
Hallo, danke für das Feedback.

Korrekt die Wand soll weg. Damit ein Durchgang ins Esszimmer möglich ist.
Wir denken an eine 120-150 cm Doppelschiebetür. Links und rechts kommt wahrscheinlich was mit Glas und halbhohen Mauern. Soll heißen an diese Wand kann keine Küchenzeile.

Hier ist auch ein Grundriss des EG. Ich hoffe der hilft weiter.
 

Anhänge

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
580
Doppelschiebetür ok, aber daneben noch Glas/halbhoch? Wo soll denn dann die Küche stehen, inklusive Tisch? Das wäre Evelins Planung ohne HS planunten..:rolleyes:
ich würde mindestens das Wandstück planunten rechts stehenlassen, um die rechte Zeile vollständig nutzen zu können..

Ich bereite für unsere Entwürfe mal Bilder mit entsprechender Beschreibung vor warum wir das genau so toll finden und werde es heute oder morgen hier posten.
Ja, her damit! :-)
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
668
Wohnort
Frankfurt
Die Frage ist, ob eine 24er Wand überhaupt komplett entfernt werden kann? Klingt für mich nach einer tragenden Wand. @toffie1984 Habt ihr das schon geklärt?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
668
Wohnort
Frankfurt
Und wie soll das Wohnzimmer möbliert werden? Kann mir das schwer vorstellen, da es an keiner Seite eine durchgehende Wand gibt.
Besteht die Möglichkeit, WZ und Küche zu tauschen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.002
Wohnort
Perth, Australien
stimmt schon, da wo das Esszimmer geplant ist, könnte man eine Wandzeile und Insel davorstellen. Im Küchenraum fehlt dafür die Breite.
 

toffie1984

Mitglied

Beiträge
22
Die Wand kann raus. War sie sogar schonmal soweit ich weiß. Die Küche soll in dem Raum bleiben. Vergessen wir mal tisch oder bank. Wichtig wäre irgendwie eine kleine Sitzgelegenheit für 2 bis 3 Personen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.002
Wohnort
Perth, Australien
wie und wo, wenn's die Wand nicht mehr gibt? mach mal eine grobe Skizze
 

toffie1984

Mitglied

Beiträge
22
Also ich hab jetzt drei grobe Ideen. Da gibt es zwar eine Sitzgelegenheit, aber der eigentlich Tisch wird nicht passen. Was würdet ihr denn ohne die Vorgabe mit dem Tisch aus dem Raum machen?

Ich hab leider auf die schnelle nur die drei Skizzen parat. Die rot markierten Bereiche sollen hohe Schränke werden. Ich hoffe man bekommt einen groben Eindruck.

Beim ersten Entwurf hätte man eine Küchenzeile an der langen Wand plus Arbeitsplatte mit Essmöglichkeit an einer Theke plus eine Sitzbank hinter der man die Heizung verstecken kann.
Da hab ich tolle Möglichkeiten bei Houzz.com gesehen.
Beim zweiten Entwurf hätte man einen extra Tisch. Könnte je nachdem etwas eng werden.
Beim dritten Entwurf könnte man gleichtiefe Unterschränke wie Oberschränke ab dem Kühlschrank nehmen und hätte so viel Stellfläche für Kaffeemaschine, Mühle etc.


1.JPG
2.JPG
3.JPG
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
580
Ich greife mal kurz ein paar Anforderungen aus der Eröffnung raus:
- täglich mind 1h kochen, dafür sind viele Dinge nötig/vorhanden, Gewürze z.B.
- Arbeitsfläche mind 120cm
- Siebträger samt Mühle sollen einen guten Platz bekommen
- usw.

Neben all diesen Kriterien wird ein ausgewachsener Sitzplatz mMn einfach nicht mehr reinpassen.. :think: Wie wird das direkt angrenzende Esszimmer möbliert?

von den Entwürfen würde mir am ehesten die 2 zusagen, allerdings einfacher gehalten, mit überstehender Arbeitplatte für 1-2 Sitzplätze an der Halbinsel. Oder statt der Sitzbank eine Reihe halbhohe Unterschränke plus Sitzkissen, auch praktisch als Abstellplatz für Einkäufe oder später Kinderturm.

Viele hier plädieren für die Spüle auf der Halbinsel, weil man häufiger am/neben dem Wasser werkelt als am Kochfeld. Zudem ist der Dunstabzug mitten im Raum wegen der Querströmungen schwieriger (= teurer) zu realisieren. So könntet ihr auch die Herdzeile am Fenster etwas niedriger machen, damit das Fenster nicht „zu arg tief“ sitzt.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.002
Wohnort
Perth, Australien
keine deiner Vorschläge in 318 ist realitisch. Beispiel mit der Bank und Tisch vor der Schiebetür

tof31.PNG

man kann die rückseitigen US nicht öffnen, aus der Bank kommt man nicht mehr raus und Tisch und Stuhl stehen vor der Schiebetür.

Der Zeilenabstand beträgt 115cm.

Die Insel kann max 150cm plus Deckseite/Blende lang werden.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben