Inspirationen und Anregungen

Prinz Ludwig

Mitglied
Beiträge
1
Hallo!
Meine neue Küche ist da :-)
Farbe: satin (helles grau) matt, Arbeitsplatte Beton dunkel
Die Kochinsel mit Thekenbrett aus Holz mit Baumkante habe ich mir immer gewünscht. Die schlammfarbenen passenden Stühle sind sehr bequem.
Mir gefällt die Küche sehr gut, auch von der Aufteilung her - nur möchte ich noch etwas Farbe ins Spiel bringen, bzw. etwas Wärme und Pepp.
Ich bin für jede Idee dankbar!

Nun zu den Sachen die noch gemacht werden sollten:
- Am nicht mehr genutzten Kamin werden noch Verblender in Steinoptik (braun-grau-Töne) angebracht. (Die Holzleiste neben dem Kamin ist nur ein Abstandshalter für die Verblender)

- Die Nieschenrückwand links und rechts vom Kamin sollte auch noch bearbeitet werden. Vorgesehen wäre laut Empfehlung des Küchenstudios satiniertes Glas in der gleichen Farbe wie die Küchenfronten. Dies hat auf den Küchenplanausdrucken gut ausgesehn, allerdings erscheint mir dies nun zu eintönig.

- Rechts neben der Türe (welche noch weiß gestrichen wird) wäre schon mal der Anschluß für eine stylische Lampe vorgesehen. Daneben oder drunter vielleicht Regale?

- Der Griff am Kühlschrank wird noch ausgetauscht.

- Rechts neben der großen Achiebetür würde sich Platz für eine große Pflanze finden.

Hat jemand einen Tip wo ich noch Farbe ins Spiel bringen könnte in Form von Accsessoirs oder welche Wand würde sich zum Streichen anbieten?

Wie kann ich die Wand mit der Kamintüre verschönern und nutzen?

Ich freue mich jetzt schon aufs Feintuning dank eurer Tipps :-)
 

Anhänge

  • IMG_2534.jpg
    IMG_2534.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 294
  • IMG_2537.jpg
    IMG_2537.jpg
    46,1 KB · Aufrufe: 283
  • IMG_2538.jpg
    IMG_2538.jpg
    44 KB · Aufrufe: 286

isabella

Mitglied
Beiträge
14.428
Zu Schlamm, Grau, Beton und Holz würden Orange und Olivgrün gut passen und Gemütlichkeit reinbringen. Es muss nicht viel sein, es würde reichen, die Wand gegenüber den Sitzplätzen z.B. in den Schlammton der Stühlen zu streichen und dann 1-2 Bilder mit Orange und Olivgrün/Quietschgrün an die Wand zu hängen. Dann diese Farben in Accessoires (Geschirrtücher, Kaffeemaschine, Obstschale...) aufnehmen und schon ist die Küche lebendig. Und wenn es Dir nicht mehr zusagt, lässt sich es leicht ändern.

Wenn Du kein Freund der lebhaften Farbtöne bist, würde auch ein Bordeauxrot-Violett als Akzentfarbe passen, kombiniert mit pudrigen Pastelltöne (z.B. Altrosa, Taubenblau...) gut passen. Aber irgendwo muss ein Kontrast her.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben