Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Beiträge
24
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich mir nun gefühlte 1000 Threads hier im Küchenforum angesehen habe, möche ich gerne unsere eigene Planung zur Diskussion stellen.
Wir werden in (hoffentlich) knapp einem Jahr unsere neue, eigene Wohnung beziehen. Momentan stehen noch nicht einmal die Kellerwände, also haben wir planerisch noch etwas Zeit und momentan auch Lust, müssen aber demnächst zumindest die Lage für Herd- und Wasseranschluss festlegen.

Zur Wohnung:
200 m² können wir uns leider nicht leisten, daher fällt alles etwas kleiner aus.
Der fragliche Raum ist Küche, Ess- und Wohnzimmer in einem. Ja genau, diese modernen wir-quetschen-alles-in-einen-Raum-Grundrisse. Da wir momentan bereits Ess- und Wohnzimmer auf 20 m² und Küche auf gefühlten 4 m² untergebracht haben, wird der neue Bereich (ca. 32 m²) bereits eine Vergrößerung für uns.

Wir haben keinen Abstellraum o.ä. in der Wohnung, müssen also alle küchenrelevanten Dinge im Küchenbereich unterbringen.
Oberhalb von Küche und Flur befinden sich nur noch 2 Bäder und 3 Schlafzimmer.

Direkt oberhalb der Küchennische sind die beiden Badbereiche, dort wird wohl auch der Wasseranschluss für Spüle und SpüMa liegen.

Die Glastür zum Flur wird als 1,20 m breiter und deckenhoher Durchbruch geplant, in den (sollten wir einen Glaser oä finden [OT: hat hier vielleicht jemand eine Empfehlung für den Raum Frankfurt?]) eine Glastür mit Ober- und Seitenlicht eingebaut werden soll - Licht zum und vom Flur.

Die ungefähre Platzierung von Couch + Hocker (graubraun), Glas-Couchtisch, Sideboards (dunkelbraun) und Esstisch (weiß) ist im Alno-Plan bereits eingetragen.
Der momentane, ausziehbare Esstisch hat die Maße 80 (140)*70 und soll später durch einen eventuell größeren, auch ausziehbaren ersetzt werden.

Das Fenster im Küchenbereich geht nach Westen, die restlichen Türen nach Süden auf den Balkon. Die Tür unterhalb des Esstisches ist als Hebeschiebetür geplant, mit der Öffnung auf der planlinken Seite.

Geplant ist Parkett im kompletten Küchen-/Wohn-/Essbereich.

Zur Küche:
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206809 - 30. Jul 2012 - 17:36

Im Exposé eingezeichnet war eine Zeile in der Nische mit paralleler Koch-Halbinsel, was mir spontan zugesagt hat.
Die Insel deswegen, damit ich beim Kochen/Zubereiten nicht mit dem Rücken zum Wohnzimmer stehe.

Wir brauchen auf diesem kleinen Raum natürlich entsprechend Stauraum.
An Stauraum haben wir momentan in unserer Küche:
1 * 80er Spülschrank 5-rasterig
1 * 60er US 4-rasterig mit 2 Auszügen
1 * 60er US 4-rasterig mit Regalboden
1 * 50er US 5-rasterig mit Regalböden
1 * 40er Vorrats-HS 238cm hoch mit 8-9 Auszügen
1 * 80er Regalbrett für Gläser
1* Abstellfläche für Getränke

Mindestens so viel Platz plus ein wenig extra sind gewünscht, da wir fast gar nichts auf der APL stehen haben wollen (optisch und platztechnisch). Aber bitte keine Verdopplung des Stauraums, leere Schränke sind doch so traurig anzusehen bzw. teuer zu füllen ;-)

Benötigte E-Geräte:
Kühl-Gefrier-Kombi (Standalone?)
45er SpüMa
Induktionskochfeld (z.B.:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
)
Backofen
Umlufthaube (Umluft wegen KfW-55-Standard)


Nun haben wir schon ein paar Kataloge gewälzt, uns im Küchenstudio umgesehen, Küchenbeispiele hier im Forum angesehen und ein paar Ideen zu Papier gebracht/im Alno ausprobiert.
Hier mal eine Variante mit Standard-US und -OS:
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206809 - 30. Jul 2012 - 17:36 Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206809 - 30. Jul 2012 - 17:36
Die Insel hab ich mal in 75er Tiefe geplant, aufgrund der Esstisch-Balkonzugang-Situation. Ich weiß, dass eigentlich eher 90cm in der Tiefe zum Kochen geplant werden sollten...
Der Esstisch ist hier in der Maximallänge von 2m zu sehen. Das sollte auch irgendwie in die endgültige Version passen, ist aber wahrscheinlich nur 1-2 mal im Jahr benötigt. Planen würd ich eher mit 1,60m oder kleiner.

erste Wünsche:
  • Front gerne grifflos - aber dann muss ich mir wohl nochmal im Küchenstudio den tatsächlichen Stauraumverlust ansehen.
  • Frontfarbe: weiß/anthrazit, Farbhighlight durch farbigen Kühlschrank oder Farbe an der Nischenwand
  • Spülbereich höher als der fürs Kochen - oder wird das optisch eher nachteilig?
  • Im Fall von Hochschränken: Gibt es die Variante des Apotherkerschrankes, bei dem nur 2 Auszüge an der Front befestigt sind und die restlichen Auszüge unabhängig voneinander ausgezogen werden können, noch woanders als bei IKEA? Momentan haben wir diese Variante als Vorratsschrank. Bringt viel Platz und es ist optisch sehr ansprechend, dass die Frontansicht sich nicht allzu sehr ändert, wenn man diese Schrankart öffnet (im Vergleich zu einer Drehtür).
  • viele Auszüge
  • 6 Raster, wenig Sockel
  • versteckte Steckdosen
  • ein guter Mix aus Arbeitsfläche und Stauraum

Gut gefallen hat mir auch das Maxi-Stauraum-Wunder aus mozarts Album:
- Küchen-Forum
Also die Nische ausnutzen und ganz oben noch Oberschränke in voller Tiefe. Die Höhe ist für mich kein Problem, ich kletter sehr gerne. :-)
Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dadurch der Spülen-/Arbeitsbereich nicht zu eng wird und das Ganze nicht viel zu wuchtig wirkt…

Soweit meine ersten Gedanken.
Was sagt ihr dazu?
Was hab ich vergessen?

Vielen Dank schon mal und lieben Gruß,
Melanie



Checkliste zur Küchenplanung von melanie_05

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 164, 184
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
Fensterhöhe (in cm) : 124
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand?
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite?
Kühlgerät Größe : ca. 158 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1,5 Becken ohne Abtropfbereich
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : grifflos, schlicht
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2, selten 4 ++ Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : max. 200 * 80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : einziger Essplatz, täglich
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ~91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warme Kleinigkeit
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : zu zweit, manchmal für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : neu: zu eng, etwas zu wenig Stauraum. neu: gut aussehen =)
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : ca. 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Hallo und herzliche willkommen hier,

wenn du schon einige Thread hier gelesen hast (und das scheint so beim ersten Durchlesen deiner Argumentation) dann weisst du sicherlich was wir brauchen ;-) und das dazu auch Ein Grundriss sowie einige Alno Ansichten in 3d gehören - so muss man nicht erst alles herunteralden um einen ersten Eindruck zu gewinnen und ggf etwas dazu zu sagen.

Eine Kochinsel mit 75cm tiefe ist tatsächlich wie du selber schon sagst sehr suboptimal :( Ich selber habe eine Kochinsel mit 110cm tiefe und muss sagen weniger als 100cm würde ich nicht haben wollen (mir wären selbst 90cm zu wenig außer mit einem Panoramakochfeld) - und ich habe dahinter nicht direkt einen Sitzplatz sondern nur "Fliesen auf dem Boden" die vollgespritzt werden würden.
Ich kann das Argument für eine Kochinsel schon verstehen - ich liebe meine Kochinsel. Aber diese macht tatsächlich nur in ausreichender Größe Sinn. Aber vielleicht fällt uns ja noch etwas ein.

Viel Spaß hier
 
Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Ich habe mir gerade den grundriss mal angesehen, du hast bei dem eingezeichneten Tisch nur noch 45cm zwischen Tisch und planunterer Wand um an die planlinken Plätze zu gelangen, das ist defintiv zu wenig, da man den Tisch ja nicht einmal nach Planoben schieben kann wegen der Ohnehin zu schmalen Insel :( Das ist leider nicht praktikabel
 

Anhänge

Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Ist das Fenster im Küchenbereich wirklich nur 59.3cm von der planoberen Wand entfernt? (Ich habe deinen Grundriss übernommen und sehe die Daten darin mal als tatsächliche Inneraummaße an) Könnte dies evtl noch auf 65cm Abstand gebracht werden? Dann könnte man dort einen Schrank hinstellen.
 
Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Ich habe mal ein wenig probiert , meine Überlegungen war es am tisch mehr PLatz zu haben und die Kochinsel in einer "vernünftigen" Tiefe zu schaffen, aber den Kochinselwunsch beizubehalten.

Von links:
Wange
60cm GSP (im grundriss habe ich fälschlicherweise noch einen 80cm Unterschrank )
125cm Eckspülenschrank (falls das Wasser wirklich nur an der planoberen Wand verlegt werden kann, ansonsten würde ich eine Tote Ecke und einen 80cm breiten Spülenschrank favorisieren umd ie Spüle etwas aus der Ecke zu bekommen, damit man besser zusammen kochen kann)
40cm Drehtür oder Schrank ausschließlich mit Schubladen für diversen Kleinkram
60cm Hochschrank mit Kühli integriert (ich kriege einen Stand alone optisch nicht sinnvoll in dieser Küche unter)
60cm 1-1-2-2
30cm Tote Ecke
60cm BO, etwas versetzt das Kochfeld
80cm 1-1-2-2

Rückseite in 50cm tiefe (das bietet noch genügend Stauraum)
80cm 1-1-2-2
60cm 1-1-2-2

Hängeschränke planlinks 100cm und planrechts 80cm
 

Anhänge

Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Vielen Dank für deine schnelle Antwort, littlequeen.

Grundriss und 3D-Ansicht sind im Text als Bild eingefügt, zumindest bekomme ich den Beitrag so angezeigt.
Ist das bei dir anders?

Die Lage des Fenster ist eines der Maße, die man im Plan nur erraten kann. Laut meinen Schätzungen müssten dies 61,5cm zur planoberen Wand sein. Das steht aber scbon auf der Fragenliste für unser nächstes Gespräch. Beim Setzen der Möbel muss es mir verrutscht sein, Verzeihung. Ich werde morgen die restlichen Maße im Alno erneut überprüfen.

Der Tisch ist nur 2m lang um den Ausnahmezustand zu visualisieren. Der jetzige Tisch ist nur 1,40m lang im ausgeklappten Zustand, sonst meistens 80cm - wir sind ja nur zu zweit. Der irgendwann zu kaufende neue Tisch wird ausgeklappt max 2m lang werden, was wahrscheinlich nur 1 bis 2 mal im Jahr benötigt wird.

Ich will nicht stur an einer Insel festhalten, wenn es der Raum einfach nicht hergibt. Allerdings mag ich die Idee, während der Küchenarbeit mit dem Gesicht zu den anderen Leuten im Raum zu stehen...
Dein Vorschlag ist gut, allerdings zu dominant für den Raum.
Es soll schon eher ein Wohnzimmer sein mit einer integrierten Küche.

Wir finden bestimmt was Passendes.
Vielen Dank und gute Nacht,
Melanie


Edit: Mir fällt gerade ein, dass Freunde von uns eine schnuckelige Koch-Halbinsel unter der Dachschräge haben, die meines Erachtens auch wesentlich weniger als 100cm tief ist. Das Kochen dort empfand ich bis jetzt als recht angenehm. Daher kommt bei mir wahrscheinlich der Gedanke der Machbarkeit... Ich lasse das von ihnen mal ausmessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Oh man, kann ich das Thema noch nachträglich umbenennen? Das ist ja so überhaupt nicht aussagekräftig...
So ist das, wenn man unter Zeitdruck schreibt. :(
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.838
Wohnort
München
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Das können nur Moderatoren und Admins. Also zB ich ;-). Was hättest du denn gerne?
Ich finde den Titel übrigens ganz okay.
 
Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Hi Menorca,
dachte ich mir, sonst könnte ja jeder kommen und wild ändern ;-)
Ich glaube, es wäre vielleicht geschickter, das zu verdeutlichen, was das "Hauptproblem" dieser Planung ist und nicht den vorläufigen Wunsch.
Also so etwas wie "Inspiration für kleine Küche im Koch-/Ess-/Wohnzimmer (Neubau)"

In Forenübersichten allgemein sieht man ja immer nur den Titel, der sollte dann schon aussagekräftig sein... Zudem zucken bei dem Wort "Kochinsel" ja bekanntlich viele zusammen, das möchte ich doch gerne vermeiden. Aber naja, wenn der aktuelle auch passt, dann soll es so sein :-)

Lieben Gruß,
Melanie

PS: Du kannst die zugehörigen Posts auch gerne löschen, bringt ja nix für die Planung an sich...
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Hallo Melanie,
ich habe mal zwei Planungen *gestrickt*, nicht ganz ausgefeilt, sondern erst mal um zu sehen, was so geht ;-)
Nr. 1.:
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206972 - 31. Jul 2012 - 16:09
Ein schlichtes L, *geklaut* bei meiner eigenen Küche ;-), aber mit hoch gebauter GSP, dann ist die aus dem Weg, versperrt aber leider die Spüle, wenn offen, deswegen auch der 30-er als Müll unter der APL zu nutzen für die Speisereste und die Arbeitszeile in 70 cm Tiefe um kleine APL aus zu gleichen.
Aber von vorne, bzw. planrechts:
Blende
Kühlschrank
BO-Schrank
GSP
auf toter Ecke ein Ullaschrank
60-er Spülschrank
30-er Müllschrank
80-er 1-1-2-2
100-er 1-1-2-2 mit Kochfeld ca. 40 cm vom Rand entfernt.

--> Vorteil, der große Tisch kann bei Feiern frei in den Raum gestellt werden
--> Nachteil, viel ungenutzter Raum (kann aber beruhigend wirken;-))
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206972 - 31. Jul 2012 - 16:09

gleich folgt die 2.
 

Anhänge

Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Inspiration für kleine Zeile und Halbinsel (Neubau)

Angelehnt an Queenies Planung, nur etwas reduziert
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206975 - 31. Jul 2012 - 16:16
beginnden Planlinks unten
-60-er 3-3 auch als Müllschrank zu nutzen
-80-er Spülenschrank
-GSP
-auf toter Ecke Ullaschrank mit Fneutür
-BO-Schrank
-Kühlschrank
-auf toter Ecke Ullaschrank mit Fneutür
-Halbinsel mit 100-er 1-1-2-2 darauf der Herd mit 40 cm Abstand zum Ullaschrank
- 60-er 1-1-2-2
-Rückseite mit 40 tiefen Schränken

-->Vorteil Raum ausgenutzt
-->Nachteil ein 2m Tisch nur mit Umräumen zu stellen und bei der DAH aufpassen mit dem Ullaschrank, könnte knapp werden;-)
Inspiration für kleine offene Küche im Neubau - 206975 - 31. Jul 2012 - 16:16
 

Anhänge

Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Jetzt sehe ich die Bilder auch... komisch das ich die vorher nicht sehen konnte. Aber gut wenn es jetzt klappt ist ja alles bestens.

Generell sagt man benötigt man rund um den Tisch jeweils 1 m damit es bequem ist, wenn du eine Bank nimmst und diese an die Wand stellst, auf einer Seite des Tisches, etwas weniger - je nach Bank.

Nachtrag: meine Variante zu dominant, ok kann ich verstehen, wirft bei mri aber die Frage auf wo die Prioritäten liegen, also in welcher Reihenfolge, vielleicht sortierst du diese mal?

- Platz auf der Arbeitsplatte
-Stauraum
-Insel
-Platz für großen Esstisch (2m) für Feierlichkeiten
- "versteckte Küche im Wohnzimmer"
 
Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Mal eine Variante die weniger Dominant ist, wobei dann kein Kochen/werkeln in den Raum mehr möglich ist - in meinen Augen schließt sich das aus, weil eine Insel immer ein Blickfang ist, erst recht eine Kochinsel.

Highboards in der Optik den Wohnzimmermöbel angepasst, deswegen auch nur in Highboardhöhe, so wirkt es eher wie ein Sideboard als ein Küchenmöbel.

5cm Wange
60cm Vorratsschrank mit Innenauszügen, für Geschirr und Vorräte
60cm Kühli (wirkt dezenter wenn er nicht als Stand Alone auftritt)
5cm Wange

Kochzeile in Übertiefe (Übertiefe unterschränke bringen ca 35% mehr Stauraum, so ist ein Arbeiten in 2 Reihen möglich, hinten steht die Schüssel für den Salat, vorne wird geschnippelt)

Blende
50cm 1-1-1-3 für Gewürze, Küchenhelfer, Essig(Öl
60cm BO darunter eine Schublade für Pfannen
80cm 1-1-2-2 für Besteck, Tupper, Töpfe
Tote Ecke
30cm 3-3 Müll unter APL, unten Stauraum (könnte wie bei mir auch in 2-2-2 gemacht werden wenn dir der Platz für den Müll reicht,dann steht der Mülleimer im Auszug, kann man seperat kaufen,ich habe oben Bio+Restmüll, mitte Altpapier, unten Stauraum, du könntest dann oben Bio/restmüll, mitte gelber Sack, unten Altpapier haben)
60cm Spülenunterschrank, oben Putzreling, unten Stauraum oder Müll (je nach Aufteilung des 30er)
60cm GSP
2,5cm Wange
80cm Unterschrank als Sitzbank (bietet Stauraum und gleichzeitig platzsparende Sitzfläche)
90cm Unetrschrank als Sitzbank
80cm Unterschrank als Sitzbank

Der Tisch ist jetzt unterteilt in 60-80-60, also im Normalzustand würde nur der mittlere Teil stehen, ausgezogen dann jeweils erweiterbar um die Flächen rechts und links. das wird zwar mit den 2m auch wieder knapp, aber wenn es nur sehr selten für Feiern ist müsste es gehen.

Hängeschränke von links
60-80-60mit DAH-50
 

Anhänge

Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Ah, das L... das hatte mein Freund gestern abend auch schon sehr interessiert in nem Katalog angeschaut und durchdacht.
Meine Meinung ging in die Richtung mit Hochschränken in der Nische, er tendierte eher zu Ober- und Unterschränken. Ich lass ihn nachher mal basteln und schau mir deine Varianten in Ruhe an, Angelika.
Vielen Dank schon mal für die Mühe!

Melanie
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Mit Oberschränken geht immer so viel schöner Stauraum verloren ;-), man gewinnt zwar APL-Fläche, aber da ist die Frage, wie aufwändig man wirklich kocht und wie viel Platz man dabei braucht. Ich koche meistens allein und da reichen mir meine rund 80 cm zwischen Herd und Spüle, wenn wir mal zu zweit kochen, dann ist das auch meistens mit viel geschnippel verbunden und das mache ich eh´ lieber am Tisch.
Rum stehen haben wir jetzt so gut wie nichts mehr offen, Küchenrolle, Löffelständer und Wassersprudler und ein *Hauch* Deko;-)
Also am besten die eigenen Vorlieben mal überdenken und schauen, was einem wie viel wert ist.
Mehr Stauraum hat ja auch den Vorteil der Übersichtlichkeit.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.838
Wohnort
München
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Littlequeen, im Prinzip gefällt mir das sehr gut!
Aber: wenn der Balkonzugang tatsächlich über die Schiebetürhälfte planlinks läuft, dann ist das so nicht möglich.
Ich bin dadran auch schon "verzweifelt" bei meinem Schiebeversuch.

Melanie, wie ist das mit dem Balkonzugang? Nur planunten links möglich? Oder könnte man den festen und den Schiebeteil auch noch tauschen? Oder ist eines der anderen bodentiefen Fenster auch eine Balkontür?
 
Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Oh, noch mehr Ideen... ich seh schon, das wird ein langer Abend. ;D

@littlequeen:
Müll direkt unter der APL nehm ich sofort, damit hatte ich auch schon bei anderen Planungsthreads geliebäugelt.
Momentan haben wir ihn nämlich in einem schuhschrankähnlichen 4fach Mülleimer untergebracht, den ich total toll finde (weil aus Metall und beschriftbar), der aber in der neuen Küche wohl keinen Platz mehr findet.

Mit dominant meinte ich auch eher den Platzverbrauch. Wenn möglich sollte sie nicht den halben Raum einnehmen.
Klar, es ist ne offene Küche, daher immer präsent. Aber das darf sie ruhig auch, ich will sie ja nicht verstecken, nur für mich soll das eher ein Wohnzimmer sein, in dem sich auch die Küche befindet und nicht eine Küche, in der auch das Sofa steht.

-Platz auf der Arbeitsplatte: klar, muss sein. Allerdings keine 5 m, dann verirr ich mich doch. Momentan haben wir 120 cm als Schnibbelfläche plus nach Bedarf die 50 cm des Herds bzw. der Spüle. Nicht viel, aber dafür schön kuschelig. Dazu haben wir 60 cm tote Ecke, auf der Kleingeräte stehen und 20 cm neben der Spüle für Messerblock und Mörser.
Dadurch, dass wir die letzten Jahre auf so engem Raum gekocht haben, hab ich mich auch sehr daran gewöhnt. Und die 120 cm sind nicht mal 60 cm tief, da dort auch noch der Kräuterkasten steht. D.h. alle Ideen bis jetzt kommen mir vor wie ein Palast*dance*

-Stauraum: ähnlich wie APL-Platz. Momentan haben wir nicht soo viel, aber es reicht. 1-2 Unterschränke mehr sollten jedoch reichen um die APL freizuräumen.

-Insel: wäre schön, weil ich es kommunikativer empfinde als mit dem Rücken zum Raum zu stehen. Ob nun Koch-/Spül- oder Arbeitsinsel ist nicht so entscheidend. Ich bin aber auch offen für andere Formen...also...bestimmt =)

-Platz für großen Esstisch (2m) für Feierlichkeiten: Wirklich wirklich selten und dann zur Not auch mit Möbel verschieben. Letztes Weihnachten haben wir hier für 12 gekocht und dafür das halbe Wohnzimmer aus- und umgeräumt. Es geht alles =)

- "versteckte Küche im Wohnzimmer": nein, nicht verstecken, aber überschaubar halten. Ich mag es simpel und funktional.
Wie ich bereits schrieb: Allzu viele Schränke wollen ja auch gefüllt werden. So viel Küchenzeugs besitze ich nicht...

Viel eher spielen wir mit der Idee, die Wohnzimmerwand mit einer maßgefertigten, deckenhohen Bücherwand zu versehen. Finanziell ist das wahrscheinlich erst später realisierbar. Aber auch aus dem Grund wäre wohl eine "schlanke" Küche eher passend.

Das mit der Esstischunterteilung ist eine tolle Idee, ich such grad noch die Maße für unseren Wunschtisch und füge das zu dem eh noch zu ändernden Alno-Grundriss hinzu.

Lieben Gruß,
Melanie
 
Beiträge
24
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

@Angelika:
Genau meine Worte, was Oberschränke angeht. Es wirkt eventuell leicht und fluffig, wenn sie schmal sind, aber optisch ist es mir eher zu unruhig. Wobei das natürlich immer von der Gesamtkonstellation abhängt... vielleicht gibt es ja auch ne schöne OS-Variante für unsere Küche. Dann wär mein Freund zumindest glücklich =)

@Balkon:
Alle 3 Türen sind eine Zugangsmöglichkeit. Die Hebeschiebetür ist planlinks-öffnend geplant, damit wir im Winter immerhin eine kleine halb geschützte Ecke für Pflanzen haben. Ich glaube, diese Tür würde sich aber gut als Hauptzugang eignen, zumindest bei unseren momentanen Balkonplänen...
Genau diese Tür müssen wir aber in den nächsten anderthalb Wochen festlegen.
Ist der Zugang links so ungeschickt?

Kann ich die Öffnungsrichtung im Alno denn auch bei Fenstern anzeigen lassen?

Melanie
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

In meiner Küche habe ich mich ja bewusst gegen OS und FÜR eine Hochschrankwand entschieden, weil ich die OS wenig praktisch fand, der ganze Bereich zwischen APL und Schrank ist der besser zu bestückende Stauraum, da oben kommt man ja kaum noch an, von der verbogenen Haken mal ganz zu schweigen, die wir beim Abriss aus der Wand geholt haben *w00t*
Ich hatte auch Bedenken, dass die HS-Wand einen *erschlagen* könnte, aber obwohl wir auch noch den Edelstahlkühli mit drin stehen haben, wirkt es bündig und schlüssig und noch keiner hatte Angst, es fällt einem gleich auf den Kopf ;-)
 
Beiträge
2.731
AW: Inspiration für kleine offene Küche im Neubau

Die Balkontür wäre ja nur nicht zu nutzen wenn der Tisch wirklich auf 2 m ausgezogen ist, bei den normalerweise 80 cm wäre das ja gar kein Problem (im Grundriss mal mit 80cm, der andere Grundriss war ja quasi die Feiervariante, wobei zu Feiern der Tisch so auch noch quer in den Raum gestellt werden könnte....)

wobei die planrechte Tür der Doppeltür natürlich praktischer fände (also die die Näher zum Wohnzimmer ist) .
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben