Küchenplanung Insel ? Küche in der neuen Eigentumswohnung

Roman H

Mitglied

Beiträge
6
Insel ? Küche in der neuen Eigentumswohnung

Seit ein paar Wochen lesen wir schon fleißig mit, morgen ist unser Notartermin und heute fanden die ersten Besuche in den hiesigen Küchenstudios statt. Leider sind wir uns noch ziemlich unschlüssig wie wir den Raum am sinnvollsten nutzen wollen.

Wir möchten beim Kochen in den Raum sehen können, und uns mit Gästen um eine Insel scharen können. 2 Barhocker sollen an/unter der Arbeitsplatte ihren Platz finden. Soviel zum Plan. In der Ausrichtung sind wir uns noch nicht so sicher ob wir intuitiv bei der besten Idee gelandet sind.. auch nicht was die Dimensionen angeht.

Das Küchestudio plant nun den 1. Entwurf, es wird eine Nische mit Spüle und Hoschränken auf beiden Seiten sowie Hängeschränken in der Mitte (an der langen Wand wie im Plan die Zeile gezeichnet ist). Ich meine Passepartout ist der Begriff den ich im Forum dazu gelesen habe. Plus Insel parallel. Strom liegt unter dem Parkett als Vorbereitung, Wasser geht in der Insel leider nicht. In dieser Nische soll die Spüle Ihren Platz finden (Blanco Etagon sagt uns sehr zu). Dazu die Espressomaschine (Rocket und Mühle Mazzer) Diese wird eventuell später mal durch eine LM Linea mini mit Festwasseranschluss getauscht. Küchenmaschine, Blender, Moccamaster, Balkenvakuumiergerät, Thermal Immersion Circulator sollen verstaut werden.
Die Mikrowelle könnten wir im Schrank unterbringen. Sind und nicht sicher ob es ein Einbaugerät werden soll bzw. sind uns nicht einig.

Die Arbeitsplatte soll ein Silestone oder Technistone in heller Marmoroptik werden, oder ein dunkler Granit (letzterer vielleicht eher aus Preisgründen, Bekannte betreiben den passenden Steinbruch und die Fertigung ). Ich finde den Granit super, meine Partnerin präferiert hell. Ich kann mit beidem sehr gut leben und fände es nicht unpraktisch das Geld zu sparen.

Ich würde mich sehr freuen von euch Profis etwas Input zum geplanten Layout zu erhalten. Wie würdet Ihr den Raum für die Küche nutzen?

viele Grüße, Roman

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 180 und 176
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: unklar, wir favorisieren die Bulthaup B1 und ich gehe derzeit davon aus das wir dies nur durch die Stärke der Arbeitsplatte beeinflussen können.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Bodentief
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): derzeit wird Bora x Pure präferiert.

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Wir haben einen rechteckigen Tisch für 4 Personen, denken das ein runder Tisch in zukunf vielleicht passender wäre. Unklar.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Freunde, ein Gläschen Wein, kommunikation beim Kochen.

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Fast täglich, immer Frisch, Backen 1-2 Mal die Woche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein und gemeinsam, am Wochenende meist für Gäste.

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Plastik

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Bulthaup B1 gefiel uns bis jetzt am besten. Schüller planen wir eventuell auch anzufragen.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele , Bora, BSH
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget): 20.000,00

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_7999.jpg
    IMG_7999.jpg
    68,3 KB · Aufrufe: 142
  • Küchenplanung 1.JPG
    Küchenplanung 1.JPG
    77,9 KB · Aufrufe: 136
  • Küchenplanung 2.JPG
    Küchenplanung 2.JPG
    51,6 KB · Aufrufe: 131
  • Küchenplanung 3.JPG
    Küchenplanung 3.JPG
    129,9 KB · Aufrufe: 131
  • Küchenplanung 4 rendering flur.JPG
    Küchenplanung 4 rendering flur.JPG
    104,9 KB · Aufrufe: 129
  • Küchenplanung 4 rendering wohnküche.JPG
    Küchenplanung 4 rendering wohnküche.JPG
    102,7 KB · Aufrufe: 134

Phlox

Mitglied

Beiträge
286
Guten Morgen!

Ist der Raum reine Küche, oder auch Wohnzimmer? Der Tisch sieht so verdächtig nach normalem Esstisch aus... Wo soll denn da eine Kücheninsel Platz finden? Kannst du bitte die Maße des Raumes angeben und deine angedachte Küchenplanung in einem Planer visualisieren? Z. B. mit dem alnoplaner aus dem Downloadbereich.

Bulthaup verbinde ich eher mit premiumbereich. Da weiß ich ehrlich gesagt nicht, ob das Budget hinhaut.

Die Arbeitsplattenhöhe wird durch den Korpus, bzw vor allem durch den Sockel variiert. D. H. Ihr bestimmt, welche Arbeitshöhe zu euch passt und dann wird das gebaut. Das hängt also normalerweise nicht an der Stärke der Arbeitsplatte .

Lg phlox
 

Roman H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo Phlox,

vielen lieben Dank für Dein Engagement mit meinem Anliegen!

- Der Raum ist Wohnzimmer und Küche.
- Ich habe noch eine Zeichnung (Schema) mit den Maßen eingefügt.
- Leider klappt das mit dem Alno Planer bei mir nicht. Wir haben privat nur mac OS im Haushalt und auf meinem Arbeitslaptop habe ich keine Adminrechte :( Gäbe es etwas vernünftiges das Web oder Mac tauglich ist?. Total Blöd, ich würde das wirklich gerne nutzen.
- Auch habe ich noch ein Einrichtungsbeispiel des Architekten (bei unserer Wohnung ist der Balkon allerdings vor dem Wohnbereich, das ist immer abwechselnd. Auf der Küchenseite haben wir Bodentiefe Fenster mit Schiebetür.
- Zuerst haben wir uns ein U Überlegt, meine Frau möchte beim Kochen nicht mit dem Rücken zur Tochter im Raum agieren (und bei Gästen finden wir es kommunikativer mit der Insel).
Dann haben wir gesehen das Strom unter dem Parket bereitliegt mit 3x230V und die Insel kam dann wieder ins Gespräch.
Wie manch einer Anhand der Plansprache vielleicht erahnen konnte, die Wohnung ist in Tschechien (Prag). Bulthaup hat bei unserem Budget erst einmal nicht die Augen verdreht, auch ich war eigentlich der Meinung das es nicht passt. Vielleicht ist die Preisstruktur ein bisschen anders hier? :-) , Montage- und Transportkosten werden es wegen dem Lohngefüge sicherlich sein.

Im ersten Schritt wäre ich über gute Tipps mit der Küchenform äusserst dankbar. Wenn es preislich mit Bulthaup nicht geht, dann schauen wir das wir eine gute Alternative finden :-)

Der Tisch würde wenn besser passend gegen einen runden getauscht werden. Stühle haben wir diese einfachen Vitra/Eames die man unter den Tisch schieben kann.

Und wirklich Topp die Hilfsbereitschaft und die Etikette im Forum, da macht es Freude zu lernen mit euch. Ich hoffe das ich mangels Erfahrung bei letzter keine größeren faux pas begehe..

viele liebe Grüße,

Roman
 

Anhänge

  • Küchenplanung 5.JPG
    Küchenplanung 5.JPG
    73,5 KB · Aufrufe: 73
  • Küchenplanung 6.jpg
    Küchenplanung 6.jpg
    224,9 KB · Aufrufe: 76

charli

Mitglied

Beiträge
284
Karopapier und Bleistift tun es auch :-)

Dein Plan kann durchaus aufgehen. Wenn ich mal rechne, du hast 630cm Raumbreite, davon musst du mindestens 260cm für den Esstisch und Stühle rechnen ( 1m Tischbreite + 2x Stuhlgröße + 2x 30cm Platz). Mehr wäre bequemer.
Dann bleiben für die Küche 370cm.
Für die Wandseite mit Passepartout reicht das für 3x60cm HS, dann bleiben 180-190cm für die Spülnische. Und für die Insel ist eh genug Platz.

Alternativ könntest du den Tisch um 90° drehen und direkt an die Insel andocken.

Ein runder Tisch passt mMn nicht gut.

Wohnzimmereinrichtung finde ich schwierig. Das ganze ist halt praktisch ein quadratischer Raum, abgesehen von der Schräge, und die sind immer eher schwierig einzurichten.
 

Roman H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
@US68_KFB Wow, ich bin ziemlich platt und überaus dankbar das Du dir die Zeit genommen hast mit unseren Maßen solch eine Planung aufzusetzen. Das ist unglaublich hilfreich für uns und ich weiß es sehr zu schätzen.


Morgen haben wir einen Termin bei einem Händler für Next125. Aus dem Katalog heraus gefällt uns das design hier auch sehr. Auch die realisierten Küchen die einer der beiden Händler hier vor Ort im web zeigt finden wir teils wirklich gut gelungen. Matte Lacke, Grifflose Küche. Die Formensprache ist ja nicht fern von Bulthaup . Wenn auch ganz anders und teils auch schöner. Ich hoffe das ist ein Sprung in die richtige Budget Richtung. Hilf ja nicht wenn es bei Bulthaup dann zu wenig Küche wird.
Wir sind diese Woche im vorbeigehen auch bei Poggenpohl im Showroom gelandet, dies hat uns nicht zugesagt, vermutlich auch zu teuer, wir sprachen mit dem Verkäufer über unser Budget. Er sagte mit Eggersmann , welche sie auch verkaufen, könnte das gut klappen. Da bin ich ein wenig verwirrt, ich hatte beim Querlesen im Forum die Annahme entwickelt das ist ultra premium und gar nicht in Betracht zu ziehen. Habe ich das falsch verstanden oder habe ich da ein Missverständnis mit dem Verkäufer?

vG, Roman
 

rebellot

Mitglied

Beiträge
10
Budget: mit / oder alle Geräten [und Anschlüssen] ?
Einfach aufpassen: was ist eingeschlossen (und wann lieferbar..) und was fehlt dann noch (und kostet zusätzlich) für Deine Wünsche.
Funktion zu Kosten.
 

Roman H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
@rebellot Ja, das Budget inkludiert alles, inklusive Geräte.

@charli vielen Dank, auch fuer Deine Ausführung zu den Abmessungen.

Das mit dem Termin beim Next125 Händler mussten wir leider auf nächste Woche verschieben. Freue mich darauf. Auch haben wir noch einen tschechischen Hersteller mit ins Boot genommen, Sykora, mal schauen was dabei herauskommt.

Ich denke vom Grundlayout sind wir sehr happy mit der HS Passepartout Zeile und der Insel. Jetzt schauen wir wie wir das am besten aufteilen. Vermutlich werden es 2 HS rechts und einer links werden.

Kurze Frage, würdet Ihr rechts an die Wand gehen oder etwas frei lassen oder rechts Einkoffern? Letzteres muesste man vielleicht machen da die Anschlüsse in der rechten Wand sind, könnten wir aber auch unter Putz einen Meter oder zwei nach links setzen, sollte ja kein grosses Problem darstellen.

viele Grüsse Roman
 

Roman H

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hallo liebes Forum,

wir haben zwischenzeitlich 4 Besuche im Küchenstudio hinter uns und kommen der Sache näher.Die Grundaufteilung haben wir schon mal fix.

  • Links HS 60cm mit Kühlschrank
  • Passepartout mit 3x 60cm Unter und Oberschränke
  • 2 weitere HS von 60cm. Zuerst mit GS und Ofen, dann der letzte mit Innenauszügen. Vermutlich gehen wir rechts direkt bis and die Wand. Ich beziehe mich damit auf die Sicht wie aus dem tollen Layout das @US68_KFB für uns gemacht hat.
  • Die Insel soll 240x100cm werden. Aus dem Wohnzimmer gesehen werden wir 2 Barhocker in der Mitte unterbringen. Links und rechts 2 Unterschränke mit jeweils 50 oder 60cm.

Auf der Seite bei der wir beim Kochen stehen sind wir in der Aufteilung noch nicht sicher. Auch nicht wo wir Schubladen machen, Innenauszüge etc. pp. Die Möglichkeit hier durch die fertiggestellten Küchen zu stöbern die hier teils so toll bebildert präsentiert sind ist eine riesengroße Hilfe. Wenn wir dann mal endlich soweit sind machen wir das selbstverständlich auch.

Wit stecken jetzt auch in der Geräteplanung und es stellen sich die ersten Fragen. Der GS wird hochgebaut, das finden wir klasse. Da die Küche überwiegend grifflos wird, bisher hat nur der Backofen einen Griff, wollten wir zuerst auch hier ohne Griff arbeiten.Es scheint mir wir zahlen nur für die grifflose Öffnung einen riesen Aufpreis. Der KFB riet uns anstatt dem angedachten Siemens Gerät einen Miele GSP zum gleichen Preis zu nehmen und einen Griff einzubauen. Er hat uns ein sehr schönes dezentes Profil gezeigt. Da wir genau drüber den schwarzen (Miele) Ofen haben ist der Griff halbwegs zu verschmerzen denke ich. Unser Budget ist ja nun nicht riesig, uns es gibt andere Punkte wo diese paar 100 Euro vielleicht besser genutzt werden.

Auch der im Forum genannte Tip mit dem Ofengriff am GSP hat uns gefallen..

Miele GSP G 7155 SCVi XXL Ist derzeit angedacht. Über ein Pro/Kontra würde ich mich sehr freuen.

Wichtig ist uns die Auto-Open funktion. Wir führen 2 Haushalte und es kommt häufiger vor das wir den GSP laufen lassen und dann eine Woche nicht vor Ort sind. Nun sagte uns der KFB das wäre keine so gute Idee, die Holzblende unter dem Ofen könnte schaden nehmen.

Wie sind hier die Erfahrungen?

Inder Betriebsanleitung habe ich folgenden Punkt gefunden:

"AutoOpen Die Tür wird in einigen Programmen automatisch einen Spalt geöffnet, um die Trocknung zu verbessern. Sie können diese Funktion ausschalten.

Schäden durch Wasserdampf. Der Wasserdampf kann empfindliche Arbeitsplattenkanten schädigen, wenn Sie nach Programmende die Tür öffnen und das Gebläse nicht mehr weiterläuft. Wenn Sie das automatische Türöffnen ausgeschaltet haben und trotzdem nach Programmende die Tür öffnen möchten, dann öffnen Sie die Tür ganz."

Ich lese das so, bei AutoOpen läuft ein Lüfter der Schaden verhindert oder reduziert. Habe ich AutoOpen ausgestellt, läuft dieser Lüfter nicht. Wenn ich dann trotzdem die Tür manuell öffne dann soll ich das ganz tun, weil eben der Lüfter bei abgestelltem AutoOpen nicht läuft.

Ich bin jetzt ein bisschen verwirrt.

1) AutoOpen passt, lüfter sorgt dafür dass keine Schäden entstehen
oder
2) KFB hat recht, AutoOpen ist nicht sinnvoll. Dann würden wir das Abstellen und nur wenn wir nach Ablauf des Programms tagelang nicht vor Ort sind die Funktion spärlich nutzen.

viele Grüße,

Roman
 

Herta

Mitglied

Beiträge
314
Habt ihr diese grifflose Variante getestet? z.B. auch versucht, einen Kühlschrank zu öffnen. Wir fanden Grifflos sehr chic aber absolut unpraktisch. Vom Stauraumverlust mal abgesehen.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
618
Wohnort
Oberfranken
Keine Sorge, Auto-Open schadet nicht. Der Geschirrspüler kühlt vor der Öffnung so weit ab, dass die Arbeitsplatte keinen Schaden mehr nehmen kann. Außerdem willst du doch Granit, da passiert sowieso nix.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben