Küchenplanung Insel-Küche am Mittelmeer

Xabia

Mitglied
Beiträge
6
Insel-Küche am Mittelmeer

Hallo liebe Foren-Mitglieder,

durch Zufall habe ich dieses Forum entdeckt und staune über eure pfiffigen Impulse und tollen Planungsideen, „sehe allerdings vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr“.
Es wäre super toll, wenn ihr uns helfen könntet, damit der Traum von der perfekten Küche wahr werden kann.

Zur Ausgangslage:
Momentan startet der Rohbau unseres Ferienhauses an der Costa Blanca. Es sind gerade gefühlte 100.000 Entscheidungen zu treffen, u.a. muss die Küchenplanung finalisiert werden, damit die Elektro- ,Wasser und Abwasseranschlüsse festgelegt werden können.
Zusätzlich muss auch noch eine Sommerküche geplant werden. Aber das wäre anschließend in einer separaten Planung sinnvoller.
  • Es soll eine offene Küche mit einer Halbinsel werden.
  • Insgesamt sind 3,40 m x 3,0 m reine Küche geplant (siehe Bauplan).
    Der Essbereich links daneben ist somit 4 m breit.
    In die Trennwand zum Fernsehbereich sollen ein paar Regalbretter und ein kleines Schrankelement eingebaut werden.
    Links unten soll der Lese- und Arbeitsbereich mit einer schönen Holz-Schiebetür abtrennbar sein.
  • Es wird ein sehr heller Raum, obwohl die Küche im Norden ist. Überall sind Schiebetüren, im Küchenbereich ein Schiebefenster und lediglich gegenüber zur Naya – der überdachten Terrasse – kommt eine 2-flügelige Balkontür.
    In Spanien werden die Fenster übrigens alle ohne innere Leibung gesetzt.
  • Von der Küche aus führt planrechts eine 1,4 m breite integrierte Schiebetür aus Holz zum Eingangsbereich des Hauses. Da das die einzige durchgehende Wand ist, müssten hier der Kühl-/Gefrierschrank und der eventuell hochgebaute BO sein.
    Dort hätten wir gerne das Kochfeld. Wir hassen es, wenn alles beim Braten rundherum verspritzt wird und einen teuren Muldenlüfter gibt das Budget vermutlich eh nicht her.
Der ursprünglich favorisierte Plan war eine U-Küche mit der Spüle oben mittig, damit man beim Arbeiten auch mal aus dem Nordfenster schauen kann (Plan-1). Relativ spät erst wurden mir aufgrund dieses Forums die Nachteile bewusst. Deshalb der Schwenk zum 1-zeiler mit Halbinsel (Plan-2).

Was uns wichtig ist:
  • Die Küche soll auf jeden Fall effizient und praktisch werden.
  • Da wir das Haus im Sommer vermieten wollen muss die Küche pflegeleicht und robust sein. Eine unverwüstliche Arbeitsplatte wäre auch super.
  • Obwohl der Kochbereich im Plan-2 ca 2,10 m breit ist, habe ich die Befürchtung, dass es trotz 60-er Induktionsfeld zu eng werden könnte, weil rechts davon der einzige Platz für die Brotmaschine wäre (Brotkasten als Symbol, da ich im Alno -Planer keine Maschine gefunden habe).
    Einen halben US würde ich dafür nicht opfern wollen, obwohl es optisch schöner wäre. ???
  • Zu welcher Art von Dunstabzug würdet ihr uns bei dem großen Raum raten? Mein GöGa ist sehr geruchsempfindlich. L Laut Architekt darf es trotz Belüftungsanlage Abluft sein.
  • Bisher ging ich von einem Mülltrennsystem unter der Spüle aus, einen MUPL habe ich erst durch euch kennen gelernt;-) Wenn es vom Platz her passt, dann gerne J
  • Spüle mit oder ohne Abtropffläche – es kommt auf die Arbeitsplatte an.
  • Wir wünschen uns einen großen Kühlschrank mit zwei 0-Grad-Fächern und einen Gefrierbereich darunter. Aktuell gehen wir von einem Einbaugerät aus. Denkbar wäre auch ein separater Tiefkühler, beispielsweise unter dem BO.
  • In einem US nahe dem Kühlschrank sollen ein paar Flaschen für den direkten Zugriff untergebracht werden können (insbes. 1,5 l Wasserflaschen, zusätzlich Öl, Essig, …).
  • BO und MW habe ich im Hochschrank geplant, überlege aber hin und her, ob die GSP nicht besser hochgestellt sein sollte. Das wäre allerdings gegenüber der Spüle … ? Dann müsste der BO stattdessen neben die Spüle.
    Die MW könnte auch durchaus hinter einer Tür versteckt sein, da sie hauptsächlich nur zum Brotauftauen benutzt wird und die geöffnete Schranktür hier nicht stören würde.
  • Das Budget von max. 15.000 € incl Geräte soll nicht überschritten werden.
Zunächst hat die konkrete Planung erst mal Vorrang vor der Optik. Grifflos gefällt uns zwar, aber mich stört der Platzverlust. Deshalb werden es vermutlich aufgesetzte Griffleisten ;-)

Bezüglich Hersteller sind wir noch offen und haben bisher erst mit einem spanischen Studio geplant, das deutsche Häcker -Küchen verkauft. Zudem können wir uns in deutsch verständigen.
Da wir zu Hause eine Häcker haben tendieren wir dazu.

Hoffentlich habe ich keine wichtigen Informationen vergessen. Ansonsten trage ich es gerne nach. Leider ist der Text trotzdem ellenlang geworden. Sorry.
Und die Stauraumplanung muss ich auch noch machen.

Ich freue mich auf eure Unterstützung und bin für jeden Tipp dankbar.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 178 + 178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 110
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 165
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): vermutlich nur 60er, damit re + li genug Platz bleibt

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 100 x 200
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Sitzen bei längerer "Schnippelarbeit", Kaffepause, beim Kochen zusehen und/oder helfen, im Internet surfen, ...

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Allesschneider, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, ab und an ganze Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Kochen zwar alleine, aber Küchenarbeit meist zu zweit
Schön wäre, wenn auch Gäste mithelfen könnten (aber vermutlich stehen sie eher an der Theke und wollen gefüttert werden ;-)


Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Häcker Classic Max bevorzugt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: bisher geschlossene U-Küche, zukünftig offen
Suche nach sinnvollem Kompromiss zwischen Ergonomie und Optik

Preisvorstellung (Budget): 15.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpg
    Grundriss.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 70

Xabia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Pan-1 war unser ursprünglicher Favorit, der aufgrund der Erkenntnisse aus diesem Forum verworfen wurde, obwohl das Arbeiten vor dem Fenster natürlich einen gewissen Charme hat.

Aber mittlerweile fällt es mir sogar hier zu Hause auf, wie blockierend Spüle mit Müll plus GSP im U am Fenster sind, wenn 2 Personen gleichzeitig in der Küche sind. Vorher hat es mich jahrelang nicht gestört, aber jetzt würde ich am liebsten auch hier umstellen.

Bisher fanden wir die Kombination von Holzoptik und heller oder dunkler Front sehr schön (siehe Foto 1). Allerdings haben wir uns zwischenzeitlich für Bodenfliesen in Holzoptik entschieden und müssen die Fronten nun darauf abstimmen.

Im ALNO bin ich leider noch nicht fit. Ich versuche vergeblich, die Positionen zu wechseln. Das reiche ich nach, sobald ich „den Dreh raushabe“.
 

Anhänge

  • Plan-1 Skizze.jpg
    Plan-1 Skizze.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 72
  • Foto-1.jpg
    Foto-1.jpg
    111,6 KB · Aufrufe: 71
Zuletzt bearbeitet:

Xabia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Anfangs war mein GöGa überhaupt nicht vom konventionellen U abzubringen. Nachdem er aber im Geschäft die tolle Küche mit den „überbauten Oberschränken“ gesehen hat (Foto-2), kann er es sich tatsächlich so oder so ähnlich bei uns vorstellen (Plan-2). Allerdings würden wir lediglich die unteren OS farblich hervorheben.

Im Alno -Planer habe ich alternativ mal versucht, die Seite einzukoffern, weil zweifarbig und überbauen bisher bei mir nicht geklappt hat. Welche Höhe für HS und OS sollte ich dazu wählen? Und wie wäre der richtige Abstand von APL zu OS?
  • Die Küchenbreite von 3 m ist aufgrund der ursprünglichen U-Form entstanden.
    Bei Plan-2 habe ich den Abstand zur Insel auf 1,20 m verringert und konnte deshalb die Schränke auf der Inselrückseite auf 60 Tiefe vergrößern.
    Wirkt eine 1,20 m breite Halbinsel in Relation zur Länge von 3,40 m trotzdem zu dominant? Im Küchenstudio waren sie „nur“ 1,10 m breit und wesentlich kürzer. Auch hier im Forum wird fast immer für schmälere Inseln plädiert. Aufgrund des Platzgewinns auf der Rückseite wäre es andererseits wünschenswert.

  • Aktuell bleibt eine kleine Nische für nasse Abtrockentücher oben rechts neben der GSP an der Insel.
    Oder sollten wir die Tücher einfach an einer Stange unter das Fenster hängen und die gewonnenen cm anderweitig verplanen wie z.B. 30er Schränkchen für Flaschen links unten in die Insel und den US unter dem Kochfeld stattdessen auf 120 cm verbreitern?

  • Wie breit würdet ihr das Schiebefenster machen? Meiner Meinung nach könnte das linke Element durchaus ein Stück weit in die Insel ragen.

  • In der Planung habe ich Auszugschränke auf der Inselrückseite vorgesehen. Vielleicht müssen es aus Kostengründen einfache US werden, damit irgendetwas anderes verwirklicht werden kann. Abwarten … und weiter träumen :dance:
 

Anhänge

  • Foto-2.jpg
    Foto-2.jpg
    109,7 KB · Aufrufe: 78
  • Plan-2 Alno-Grundriss.jpg
    Plan-2 Alno-Grundriss.jpg
    83,8 KB · Aufrufe: 80
  • Plan-2 Ansicht.jpg
    Plan-2 Ansicht.jpg
    86,5 KB · Aufrufe: 68
  • Plan-2 Skizze.jpg
    Plan-2 Skizze.jpg
    75,2 KB · Aufrufe: 77
  • Plan-2.kpl
    3,9 KB · Aufrufe: 9
  • Plan-2.POS
    8 KB · Aufrufe: 10

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

schöner Eingangspost, alles dabei, well done :top:

Raumhöhe 165cm? oder meinst du 265cm? ist OK Fertigboden? Ich frage deshalb, weil die Terrasentüren/Fenster etwas niedrig vorkommen.

Brotmaschine
Einen halben US wüde ich dafür nicht opfern wollen, obwohl es optisch schöner wäre

wie oft backt ihr Brot, wie oft die Urlauber?
welcher Backautomat ist es (link)?

Allesschneider (link?)

Muldenlüfter
es muss ja nicht das BORA Luxusmodel sein. Die Insel wäre lang genug, Kochfeld und Spüle dort einzubauen. Ihr hättet dann die Option, die Wandzeile besser als Stauraum, auch versteckter Stauraum, zu nutzen. Denn bei 178cm Körpergröße kann eine Flachschirmhaube oder Lüfterbaustein auch nicht auf 160cm Höhe eingebaut werden. Ergo, würden auch die OS seitlich der Haube höher hängen und eben nur schlecht zu erreichen.

Frage
das Mauerstück am unteren Ende der Wandzeile muss da bleiben?

Wenn ihr die Insel 120cm tief haben möchtet, kann die überstehende AP nicht 60cm tief sein, wenn sie am Inselende sein soll. Muss dann abgestützt werden und sieht so tief auch nicht so schön aus. Man könnte an der Stelle aber die vorderen Schränke in Übertiefe stellen (wenn es das bei Classic gibt).

TK unter BO/Mikro
geht nur, wenn BO+Mikro ein(1) Gerät sind.
 

Xabia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Vielen Dank Evelin für die nette Begrüßung und die prompte Rückmeldung.

Zu den generellen Angaben:

Die Raumhöhe soll natürlich 2,65 m sein. :idee2: Damit ist das Fertigmaß gemeint.
Die Fenster werden eventuell 2,20 m anstatt 2,10 m hoch, aber das ist noch nicht 100%-ig entschieden. Deshalb hatte ich erst mal das niedrigere Maß angegeben.
Die Wandscheibe am unteren Ende der Küchenzeile kann selbstverständlich entfallen. Im Grundriss ist sie nicht eingeplant.

Leider kann ich meinen post im Nachhinein nicht mehr editieren, denn mit dem Wort Brotmaschine habe ich Verwirrung gestiftet. Sorry
Allesschneider wäre der korrekte Begriff dafür. Hier ein Link zum Model: Allesschneider

Ich will heute Nachmittag durch ein neues Möbelhaus spazieren und bin gespannt auf die Küchenabteilung. Insbesondere werde ich auf die Tiefen der Inseln achten.
Wie tief kann der überstehende Teil sein? Vielleicht könnte man bei meinem Plan einfach einen mindertiefen Korpus zusätzlich als Abstützung unter die AP stellen.

Bezüglich KF und Dunstabzug bin ich noch absolut planlos. Wir sind ausnahmsweise mal beide einer Meinung: das Kochfeld soll nicht auf die Insel. Es reicht, wenn dort Wasserspritzer sind. Fett muss nicht auch noch sein. Andererseits will ich mir auch nicht immer den Kopf stoßen …
Und trotzdem: Dein Gedanke, die Wandzeile mehr zu schließen hat definitiv was. Danke für den Impuls !

Noch eine technische Frage zum Schluss:
Wo muss ich was einstellen, damit ich eine Mail bekomme, wenn jemand zu meiner Planung antwortet?
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
177
Hier in deinem Thema ganz nach oben scrollen, über deinem ersten Beitrag rechts ist ein Button "Beobachten" drauf klicken und nach Wunsch auswählen.
 

Xabia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Danke für den Hinweis. „Beobachten“ war zwar bereits gesetzt, aber vermutlich hatte ich das relevante Häkchen entfernt.
Jetzt habe ich erst mal alles markiert und warte ab, was geschieht. :beach:
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
hier mal 2 Beispiele

xabia1.jpg xabia2.jpg

wenn Kochfeld und Spüle auf der Insel sein sollten, dann müßte selbige 320cm plus Blende/Deckseite lang sein. Ich würde sie dann auch nicht 120cm tief machen, weil man mehr Stauraum an der Wandzeile hätte. Aber, wir wissen nicht, wieviel Stauraum ihr braucht.

Den Allesschneider könnte man in den HS rechts vom BO auf ein Tablar zum rausziehn stellen.

Der GSP wäre links vom BO erhöht eingebaut.

Ignoriere Farben, Raster und die Rückseite, wo die Sitzplätze sind, macht ihr wie es euch gefällt.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.292
Wohnort
Perth, Australien
das andere layout

xabia21.jpg xabia22.jpg

die Insel würde ich max 300cm plus Decksieten/Blenden machen, man kann vom Tisch mehr gerade auf den KS zulaufen. Die Insel 120cm tief.

GSP ist rechts neben der Spüle.

Die OS im Beispiel würden bei 96er AP Höhe bei ca 183cm anfangen. Hier würde ich einen Lufterbaustein von Novy einbauen, Pureline 821 Lüfterbaustein Mini Pure'line 90 cm - Novy. Hab einfach auf ein Model geklickt, weiß nicht, welche jetzt die optimale wäre.
 

Xabia

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
6
Entschuldigt bitte die späte Rückmeldung, aber die Benachrichtigungsfunktion hat leider immer noch nicht funktioniert. :(
Ich habe deshalb gerade sämtliche Häkchen in den Grundeinstellungen entfernt, gespeichert, alles neu angehakt und wieder gespeichert. Ich bin optimistisch, denn in der Übersicht im Planungsboard sehe ich seitdem ein Klingel-Symbol, das mir vorher nicht aufgefallen ist. *Daumendrücken*

@Evelin, Dankeschön für deine Visualisierungen und Kommentare.
Mit #8 kann ich mich noch nicht so richtig anfreunden. Die Vorteile des hochgestellten GSP und des versteckten Allesschneiders gehen zu Lasten der Optik, war mein spontaner Gedanke.
#9 gefällt mir wesentlich besser. Du hast die OS jetzt sehr hoch gehängt, was bei meiner Größe vermutlich sinnvoll ist. Deshalb werde ich mich schlau machen bezüglich Lüfterbausteinen.

Am Samstag war ich in einer neuen Küchenabteilung und habe diverse Dunstabzugssysteme gesehen. Unerwarteterweise haben mich die herausziehbaren Hauben unter den OS "beim fiktiven Kochen" nicht gestört, obwohl die APL und damit auch der DA meist für mich zu niedrig waren. Das hat mich sehr überrascht!
Gegenüber meiner aktuellen Turm-Haube hat das System zumindest den Vorteil, dass man sich nur beim Betrieb den Kopf stößt :rofl:
Ich muss abwägen, ob das mir so wichtig ist, da wir nicht ganzjährig in diesem Haus leben werden und zudem eine Sommerküche gebaut wird, in der auf jeden Fall auch ein Induktionskochfeld sein soll. Wenn tatsächlich vom späten Frühling bis in den Herbst draußen gekocht wird - zumindest handhaben es die Spanier so - relativiert sich das Problem vielleicht. Mit anderen Worten: ich weiß nicht, was wie sein wird :think:
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben