Innoplus Online-Planer

Dieses Thema im Forum "Feedback zum Forum" wurde erstellt von Michael, 22. Dez. 2010.

  1. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst

    Hallo zusammen,

    was haltet ihr von diesem Planer:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Es wäre schön wenn ihn mal einige testen und darüber berichten könnten.


    LG
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: Innoplus Online-Planer

    5-Minuten-Kurztest: nööö, der is nix.

    Diesen Planer gibt es anscheinend unter mehreren Namen und verschiedene Küchenanbieter haben den auch auf ihren homepages. Marquardt fällt mir da zB ein.

    Der Planer ist zwar deutlich einfacher zu bedienen als der Alnoplaner. Das liegt aber an den viiiel geringeren Möglichkeiten. Es fehlen auch haufenweise Schranktypen, die heute schon Standard sind. Beispiel: Spülenunterschränke nicht mit Auszügen, Highboard nur ohne Geräte.

    Für erste Gehversuche von Küchen-Absolut-Neulingen vielleicht ganz okay. Für die Hobbyplaner hier keine Alternative.
     
  3. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Innoplus Online-Planer

    Erster Eindruck: bischen fummlig. Und bei Weitem nicht so umfangreich wie der ALNO Planer. Aber die Dachschrägen und -Fenster lassen sich z.B. schonmal sehr leicht einfügen und in der Größe anpassen. Schränke kann man aber net in der Größe ändern.

    Positiv finde ich auch die Draufsichten der einzelnen Wände. Das macht ja beim Alno-Planer oft Probleme wegen Verzerrungen.

    Für einen ersten Schiebeversuch also sicher net schlecht, was ich ein wenig hinderlich finde, ist das nicht so präzise Verschieben-können der Schränke. Oder ich hab da eine Funktion übersehen.
    Näheres später mal nach ausgiebigerem Testen.

    Grüßle Andrea
    (die es hoffentlich endlich mal schafft, einen neuen ALNO-Planer in einer VM zum Laufen zu kriegen :'()
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Innoplus Online-Planer

    Hmmm...

    Vorteil wäre natürlich, dass man nix mehr auf die Platte schieben muss und es insofern keine Kompatibilitätsprobleme gibt.
    Nachteil ist, dass keine Dateien mehr abgespeichert werden mehr können. Allerdings kann jeder seine Planungen Online abspeichern und das Passwort veröffentlichen.

    Bin noch zwiegespneuen und würde für eine professionelle Lösung auch Geld ausgeben. Dafür muss sie aber wirklich alle für uns wichtigen Aspekte berücksichtigen, also mindestens das können, was der Alnoplaner bereits kann.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.671
    AW: Innoplus Online-Planer

    Der Planer wird wirklich von vielen eingesetzt, u. a. auch als Badplaner.

    Gut:
    - Grundgestaltung der Räume für Anfänger, wobei Dachschrägen wohl nur für ganze Wände gesetzt werden können.

    Einschränkend:
    - die Schränke, ihre Positionierung

    Schlecht:
    - Dateien zur Weiterverarbeitung nur über Passwort ... auch etwas was mich am neuen Ikeaplaner stört.
     
  6. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Innoplus Online-Planer

    Positiv find ich, dass auch kompliziert verwinkelte Grundrisse samt Position von Steckdosen & Co ganz einfach gezeichnet werden können.

    Aber von da an fällts doch weit hinter den Alnoplaner zurück ... Kommt man nach dem Möbelaufbau drauf, dass man sich bei der Wandlänge vertan hat: dann muss man sich durchs ganze Programm zurückhangeln und alle Artikel löschen, bevor man den Grundriss ändern kann. >:( Wobei man aber eh nicht viel verliert, zum Spielen gibts nur eine Hand voll Elemente, die sich nicht mal skalieren lassen - das Ergebnis erinnert ungemein an diese blass bebilderten Mittwochsprospekte "360 cm Küchenzeile in jugendlichem Stil, Geräte-Set gratis!". ;D

    Mein Fazit: Bietet nicht wirklich viel und ist zudem umständlich zu bedienen. Macht keinen Spaß.
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Innoplus Online-Planer

    Kennt ihr denn evtl. andere Online-Planer, mit denen bessere Ergebnisse erzielt werden können?

    Dass die Dateien nicht runterzuladen sind ist zwar in der offiziellen Version so, aber hier müsste es ein leichtes sein das zu ändern. Immerhin können Händler den Planer auf ihrer Website einbinden und die Kundenplanungen mit Winner weiterverarbeiten.
    Auch das Möbelspektrum ist erweiterbar.

    Ich weiss ja nicht wie lange der Alnoplaner noch weiterentwickelt wird. Ich habe dieses Angebot bekommen und in dem Moment erstmal in die Zukunft gedacht. Ist also nichts Dringendes.
     
  8. MoArt

    MoArt Premium

    Seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Meerane
    AW: Innoplus Online-Planer

    Hallo Michael,

    habe einen Kunden der das Teil auf seiner HP hatte, aber nun nicht mehr. War wohl zu kostspielig. Wenn Du willst, kann ich ja mal paar Infos recherchieren ;o)

    Bye Bernd
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Innoplus Online-Planer

    Hallo Bernd,

    es kostet normal 145,-zzgl. Steuer/Monat.
    Mich würde primär interessieren, wie die Daten gehändelt werden. Der User kann sie ja nicht runterladen aber der Händler bekommt sie per Mail zugesendet.
     
  10. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    AW: Innoplus Online-Planer

    Hmm, wenn/falls Alno jemals den Planer einstampft oder nicht mehr weiterentwickeln möchte, dann könnte man ja evtl. auch anfragen, ob man damit hier was anfangen dürfte. Ein paar Softwareentwickler haben wir hier ja auch. ;D

    Geh mal davon aus, dass dieses Forum sowieso der Haupt-Werbeplatz für den Planer ist ;-) Ich finde jedenfalls 145,- im Monat schon ziemlich happig für einen Online-Planer, der nur so wenig kann. Da wäre es aus meiner Sicht sinnvoller, die Möglichkeit zu bekommen, für den Alnoplaner eigene Möbel/Texturen/Farben entwickeln und dazunehmen zu können. Dafür müßte man aber eben Schnittstellen oder halt mehr Zugriff auf dessen Quellen haben.

    Bis dahin würde ich so weitermachen wie bisher. Vielleicht könnte man eine Möglichkeit schaffen, die Planungsdateien für die einzelnen Threads hier einzustellen- Oder zumindest immer die Dateien, welche als erste geliefert werden, meist ein Grundriss oder schon eine erste Planung...
     
  11. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Innoplus Online-Planer

    Habe keinen Plan, wie der Winner Online Planer ist, obwohl ich ihn auf meiner
    Website verlinkt habe. Ist aber nur "so mal eben zum rumspielen", da ich bislang
    die Kosten gescheut habe.

    Falls Interesse besteht, kann ich ja mal mit Compusoft sprechen, ob und wenn
    ja zu welchem Kurs die den Planer hier zur Verfügung stellen.

    WER TESTET ???
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Innoplus Online-Planer

    Hi Klaus,

    Kontakt habe ich schon. Die haben dich auch gleich als Kunden identifiziert. ;D
     

Diese Seite empfehlen