Induktionskochfelder: Bosch PXY875KE1E vs NEFF T68TS61N0

Beiträge
12
Guten Abend die Damen und Herren,

wie so oft hier im Forum, plagt auch mich die Qual der Wahl. Dass "Problem" ist, dass ich die Vor-/Nachteile der Kochfelder nicht abwägen kann, da ich sie nicht wirklich vergleichbar finde. Vielleicht geht das aber nur mir als Laien so?

Bosch

NEFF

Leider sind die Kochfelder auch nirgends in meiner Nähe zu begutachten. Evtl. könnt ihr ja etwas dazu sagen?
 
Beiträge
8.201
Der Hauptunterschied für mich als interessierte Laie ist die Steuerung/Bedienung: Bosch hat eine Touch-Bedienung und Neff das TwistPad. Zweiteres war für mich ausschlaggebend, ich find's praktischer (insb. mit fettigen oder nassen Fingern) und intuitiver (man "klickt" einfach in Richtung der gewünschten Zone). Es ist aber individuelles Empfinden und man muss beides ausprobieren, um herauszufinden, was einem eher liegt.
Die Flexzonen finde ich toll, Brat- und was-weiß-ich-Sensoren können helfen, wenn man nicht so geübt in Kochen ist. Ich bin geübt :cool:
 
Beiträge
12
Das Blöde ist halt, dass ich nicht beide Geräte befummeln kann :-)
Von den Bosch Geräten gibt es auch kaum/keine aktuellen Produktvideos.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.430
Wohnort
Barsinghausen
TwistPad ist genial. Ob man Flexzonen wirklich braucht, hängt ganz wesentlich von dem auf dem Kochfeld verwendeten Wunsch-Kochgeschirr ab. Wir brauchen es definitiv nicht. Töpfe und Pfannen sind alle rund. Längliche Töpfe für Fisch oder Spargel gibt es nicht, weil wir Spargel nicht mögen und der Fisch auf den Grill oder in den DGC kommt. Unser Bräter braucht auch nicht auf das Kochfeld. Der kommt gleich in den BO.
 
Beiträge
12
Die FlexZonen "stören" mich nicht. Runde Töpfe passen da ja auch drauf und wenn mal etwas Größeres verwendet wird, passt man die Zone eben an.
Den Aspekt mit den nassen bzw. fettigen Fingern finde ich interessant. Müsst ihr euer TwistPad häufig reinigen, da es vollgespritzt wurde oder so? Das stelle ich mir etwas nerviger vor, als mal eben die Oberfläche zu wischen.

Edit:
Spannend ist auch die Frage, wie lange das Display im Bosch Gerät hält und was man tun kann, wenn der Touchscreen bzw. das Display nicht mehr funktionieren?:-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.201
Der Twistpad ist eine Magnetscheibe, die man jederzeit, auch während des Kochens, einfach abnehmen kann und dann ist eine völlig plane Glasfläche die abgewischt werden kann.
 
Beiträge
12
Die Empfindlichkeit beim TwistPad scheint wohl doch etwas übertrieben zu sein. Abgesehen vom Preisunterschied liebäugle ich nun eher mit dem Bosch Gerät.
 
Beiträge
8.201
Hast Du das auch probiert? Ich finde das neue Twistpad nicht so schön zu handhaben wie der alte den ich habe, allerdings bin ich nach ein paar Minuten Umgewöhnung auch mit dem neuen zurecht gekommen. Das ist aber sehr subjektiv. Geh doch in einem Laden und probier die Bedienung aus.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben