Induktionskochfeld mit Nischenbreite 55-57cm gesucht

danielmuc

Mitglied

Beiträge
16
Hallo,
ich habe eine Frage an die Spezialisten. Ich hatte in meiner Küche bisher ein Gaskochfeld von Oranier , das zwar nur ein Nischenmaß von 57x50cm hatte, das Kochfeld aber 74cm breit war. Ich bin jetzt auf der Suche nach einem Induktionskochfeld, das einen ebenso kleinen Ausschnitt benötigt aber auch so viel Platz bietet. Ich habe mir schon ein Smeg SI1M7743B in 70cm beschafft, das ist aber extrem laut auch bei der Bedienung ist es recht nervig (Töpfe schalten gerne mal Felder ein und aus, bei Spritzern wird das Feld auch mal komplett abgeschaltet). Ich hätte gerne ein Kochfeld mit Flex-Zonen und Platz auch für größere Töpfe.

Warum sollte das Nischenmaß nicht größer werden? Ich habe eine 200x120x2 cm Granit APL, da ist die Vergrößerung des Ausschnitts nicht so einfach zu machen (zu schwer um mal eben raus zu tragen, zu viel Dreck um es vor Ort zu machen).

Ich habe jetzt z.B. noch das Neff TTT 5760 N oder das Siemens EX775LEC1E gefunden. Beide scheinen aber wohl für Italien oder Spanien gebaut und hier nicht sehr verbreitet zu sein. Außerdem scheint primär der Rand breiter zu sein aber nicht mehr Fläche für Töpfe vorhanden zu sein. Kennt jemand weitere Alternativen oder hat jemand andere Ideen?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.125
Wohnort
Oberfranken
Wenn ich mich nicht täusche und irgendwas übersehen habe, müsste da fast alles passen, Miele auf jeden Fall Miele KM 7464 FR Herdunabhängiges Induktionskochfeld
1656403164357.png

AEG ist ein bisschen knapp in der Breite, nur 576 mm. Würde nicht richtig aufliegen.
AEG IKE64441XB | Induktionskochfeld autark 60 cm | AEG
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
7.499
Wohnort
Ruhrgebiet
Auf einer Insel passt es,bei einer Standardarbeitsplattentiefe von 6o cm kann es schon mal knapp werden.
 

danielmuc

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Auf einer Insel passt es,bei einer Standardarbeitsplattentiefe von 6o cm kann es schon mal knapp werden.
danke für Eure Antworten. Mir geht es vor allem darum, maximale Kochfläche bei dem geringen Nischenmaß zu bekommen. Idealerweise ist das Feld nicht nur breit, sondern der Platz lässt sich auch nutzen :-P

Tiefe ist nicht das Problem, meine Insel ist 120cm tief.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
370
Bei dem Smeg sind doch auch nur die Randbereiche rechts und links der Zonen etwas breiter ausgeführt.

Da würde ich von Neff oder Siemens eher die Flexzonenvariante in normaler Breite, aber mit der mittigen Erweiterungsspule, nehmen.
Bei Neffs Designrahmen oder Siemens' FacettenDesign steht ein größeres Teil dann halt die paar Zentimeter über, bzw. "schwebt" in dem Bereich über der AP.
Dafür ist es variabler einsetzbar als Felder mit nur zwei Flexzonen oder einer und zwei runden.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben