Induktionskochfeld in "normalen" Unterschrank?

Joey

Mitglied
Beiträge
5
Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei, in unser Eigenheim zu ziehen. Wir nehmen unsere 7 Jahre alte Nobilia -Küche mit. Da ich noch bei der Planung bin (also wie ich die vorhandenen Küchenschränke in die neue Küche bekomme ;-) ), stellt sich mir die Frage, ob ich mein Induktionskochfeld, welches jetzt zusammen mit dem Backofen in einem 60-er Unterschrank ist, in einen "normalen" Unterschrank (90er mit 3 Schubladen) bekomme und wenn ja, was ich dabei beachten muss.

Der Backofen kommt in einen Hochschrank .

Über Eure Antworten würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Joey
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Wenn es ein autarkes Induktionskochfeld ist,gelten bestimmte Einbaubedingungen
(Belüftung etc)
Diese findest du in der Montageanleitung von deinem Kochfeld.
LG Bibbi
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.738
Wohnort
München
Vermutlich wirst du die Rückwand oben ausschneiden müssen und die vordere Traverse nach dem Verschrauben des US mit seinen Nachbarschränken entfernen müssen.
Die offiziellen Kochfeld-US haben stattdessen eine schmale Metalltraverse.

Was siehst du als Kabelschutzboden vor?
 

Joey

Mitglied
Beiträge
5
Vielen Dank für Eure Antworten. Sorry, daß ich nicht schon früher geantwortet habe - wir sind im Umzugsstress ;-)

Ich denke, ich werde lieber mit dem 60-er Schrank planen. Das ist mir irgendwie "sicherer" - da dort das Induktionskochfeld seit 7 Jahren eingebaut ist. Die offene Lücke (weil ja kein Backofen mehr im US ist) werde ich mit einer Tür aus einem 120er-US, den ich nicht mehr verbauen kann, schliessen. Habe einen Schreiner im Freundeskreis, der mir das bestimmt passend machen kann.
 

Mitglieder online

  • Cora.NG
  • UweM
  • Larnak
  • Mini-C
  • snowy18
  • ubond
  • kuechentante
  • 2Bac
  • soulreafer

Neff Spezial

Blum Zonenplaner