Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von küchenluxus, 27. Feb. 2014.

  1. küchenluxus

    küchenluxus Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2013
    Beiträge:
    18

    Induktionskochfeld: Breite? Knebel? Geschirr?

    Hallo!
    Neue Küche kommt. Dafür brauche ich ein Kochfeld. Gas gibt's leider nicht, bleibt Induktion. Dazu ein paar Fragen:

    Wie breit muß der nutzbare Bereich des Kochfeldes sein, wenn ich z.B. eine 33cm-Pfanne und einen großen Topf nebeneinander benutzen will? Andersrum: haben diejenigen mit einem 60er-Kochfeld sich schon mal ein größeres gewünscht? Auf einem 60er Gaskochfeld mit Knebeln seitlich daneben ist definitiv zuwenig Platz, das sind aber auch nur ≤50cm.

    Ich mag lieber Knebel als Sensortasten. Sie nehmen aber Platz weg und sind schlechter zu reinigen. Alternative ist eine Ofen/Induktionskochfeld-Kombi mit Knebeln in der Front, andererseits besitze ich noch einen gut brauchbaren Ofen.
    Wie habt Ihr für Euch Vor- und Nachteile abgewogen?

    Derzeit habe ich eine große (s.o.) Alu-Guß-Teflonpfanne und eine kleinere Edelstahlpfanne ohne Beschichtung. Die kleinere wird deutlich heißer, die Teflonpfanne wird mit viel Mühe auf einem großen Gasbrenner heiß genug für Rindersteaks. Soweit, so praktisch - ich habe eine Pfanne für schonendes Braten und eine für viel Hitze. Wenn ich jetzt neues Geschirr anschaffen muß, gibt es ja nicht mehr die Materialauswahl Alu/Edelstahl, alle brauchen einen ferromagnetischen Boden. Gibt's auch bei diesem Induktionsgeschirr Unterschiede für unterschiedliche Anwendungen?

    Vielen Dank!
     
  2. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Induktionskochfeld: Breite? Knebel? Geschirr?

    Induktionkochgeschirre kannst Du bei Ikea kaufen. gibt es wohl dort jede Menge günstig.

    Dann die die guten Marken, WMF, Silit, Le Creuset, etc.pp.
    Indukttauglicher Edelstahl m Teflonbeschichtung - es gibt alles, was das Herz begehrt.

    Beim Einkauf ein. Magnetstück mitnehmen zum Test v Indukttauglichkeit (muss magnetisch sein).
    Oder auf Kennzeichnung genau achten u bei idealo.de einkaufen. Marke Ist Deine Wahl.
    Viel Spass beim Einkaufen neuer Kochgeschirre!
    H-C
     
  3. küchenluxus

    küchenluxus Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2013
    Beiträge:
    18
    Das ist ja eine Wissenschaft für sich.
    Gibt es irgendwo eine Übersicht über die Aufteilung und die Größen? Auf dem Gasherd war das nicht so wichtig, Großer Topf auf kleinem Brenner dauerte halt nur etwas länger.

    Ich kann nicht auf vier Kochstellen gleichzeitig kochen, habe ich in Jahren vielleicht ein- zweimal gemacht, zu zweit. Braucht Ihr die? Wären nicht drei größere sinnvoller?

    Was für einen Rand haltet Ihr warum für praktischer?
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Induktionskochfeld: Breite? Knebel? Geschirr?

    H-C,

    wieviel Provision bekommst Du eigentlich von idealo?
     
  5. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Nimm ein Kochfeld das möglichst viel Freiraum bietet, also mindestens 75 bis 90 cm breit...

    Nimm ein Kochfeld, wo die Plattengrößen möglichst variabel einzustellen sind, damit Du alle möglichen Topfgrößen abdeckst (bei Induktion kannst Du übrigens genauso wie bei Gas einen großen Topf auf ein kleines Feld stellen, dauert auch nur länger...)

    Rahmen ? am besten gar keinen, also flächenbündig, wenn es das Plattenmaterial zulässt...

    wieviel Kochstellen das Kochfeld dann hat, must Du schauen, es gibt ein paar wenige Felder mit 3 Kochstellen, die meisten dürften 4 oder 5 haben...

    wogegen ja auch eigentlich nichts spricht, wenn der Platz da ist... du würdest Dich ärgern, wenn Du irgendwann dann dochmal vier Felder benötigst und nur 3 hast...

    mfg

    Racer
     
  6. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Induktionskochfeld: Breite? Knebel? Geschirr?

    Gar keine. Ist f mich eine Preissuchmaschine m länger Liste v Händlern zur Auswahl. Also, ich empfehle hier keinen bestimmten Händlern.

    Wenn Du andere zuverlässige, gute Quelle/ Websites kennst f Preisauskunft od zum guten, praktischen Einkaufen, gern. Ich kenne momentan nur idealo u amazon. Werde auch auf dem Land wohnen, wo kaum Einzelhändler gibt. Werde dann auf Versandhandel verlassen müssen. Leider.

    VG, H-C
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Und sei bitte so gut und eröffne nicht für jeden kleinen Aspekt der Kochfeldwahl einen eigenen Thread. Das führt oft zu doppelter Arbeit. Deshalb werde ich jetzt Kochfeld "Knebel etc." und Kochfeld "Große Zonen" zusammenführen.
     
  8. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Die Preissuchmaschinen arbeiten alle auf Provisionsbasis, teilweise zusätzlich mit Grundpreis. Das muss ein Händler bezahlen! Die günstigeren Angebote ohne Preiszöllner findest Du oft ab Seite 3 bei den Google-Suchergebnissen.

    Ic h würde mir wünschen, man könnte Preissuchmaschinen bei der Suche ausblenden.
     
  9. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Auch google kassiert fleißig für Platzierung auf ihren Suchservers. Irgendwo müssen ja all diese Datenserver bezahlt werden. Google hat aber offen darüber ausgesprochen als es Proteste gab, Google würde bestimmte. Links gegen andere diskriminieren. Weil google auch ein kommerzielles Unternehmen ist, das Ihr überleben auf dem Markt selbst verwirtschaften muss, nehme ich dies als Nutzerin der Seite zu Kenntnis. Ob man Google od andere kommerzielle Suchmaschine benutzt, zahlen alle Händler für ihre Platzierungen.

    Wenn zb Verbraucherzentrale mal kostenlose Suchmaschine im Web einstellt, wo alle Produkte neutral nach ihrer Qualitätssicherung- u Preisbewertung aufgelistet sind. Wäre es etwas anderes. Aber so etwas gibt es ja noch nicht (?), weil es kein Budget dafür gibt. Von mir aus, von einem gemeinnützigen Verein solche neutraler Suchservice. Da würde ich es auch nutzen u unterstützen. Wer opfert seine Freizeit wie Hersteller Ranking hier und betreibt sowas auf Spenden od freiwilliger Basis?

    LG, H-C
     
  10. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Hallo Küchenluxus,

    ich kann wie du, nicht gleichzeitig auf 4 Kochfeldern kochen und wollte nicht mehr als 60 cm für ein Induktionsfeld opfern.

    Ich habe wie du eine grosse Pfanne, die ich oft benutze und eben alles was es sonst noch so gibt. Meine Wahl habe ich so getroffen, dass ich a) die abstände zwischen den Zonen gemessen habe und b) wieviel verschieden grosse Zonen es gab.

    Am liebsten hätte ich eins von Neff gehabt wegen dem twistpad, was wohl eine einfachere Bedienung ist als Sensor. Ich habe mich aus Kostengründen Sonderangebot) für Miele entschieden, was ich bereue. Ich hasse die Sensortasten, kaum sind die Finger etwas feucht, rührt sich nichts und man fummelt und fummelt. Dazu kommt, dass dieses Feld im Gegensatz zum älteren Model (hatte das wurde wegen Defekt ausgetauscht) Geräusche im niederen Bereich macht und dass die Tastatur umständlicher geworden ist.


    Beim Kauf gab es ein 4er Set Pfannen und Töpfe dazu.

    Um es kurz zu machen, 3 Zonen reichen, wenn man eh nicht mehr gleichzeitig benutzt. Die Abstände der Zonen und die Grösse der Töpfe/Pfannen messen. Von Sensortasten würde ich abraten.

    Ja, und gute Töpfe sind das A und O bei Indu. Hab mir mal eine günstigere Pfanne gekauft, das war ein Flopp, dauerte ewig, bis die warm wurde.

    LG
    Evelin
     
  11. küchenluxus

    küchenluxus Mitglied

    Seit:
    23. Dez. 2013
    Beiträge:
    18
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Vielen Dank! Das war genau, was ich wissen wollte.

    Ein letztes: woran erkenne ich gute Töpfe? Verarbeitung? Qualität des Materials (bestimmt nicht, der Edelstahl ist überall der gleiche), Masse?

    Preis und Name? Alle HErsteller (außer Creuzet?) haben ja unterschiedliche Linien im Programm. Schwierig.

    Nochmals vielen Dank! Australien? Für immer?
     
  12. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    yep, Australien seit 17 Jahren, es gibt keinen Weg zurück mehr ...

    Töpfe. Mir ist bekannt, dass die IKEA 365 Töpfe gut sind und eben auch die Fissler Profi Serie. Jemand, der in DE lebt, dürfte dazu aber mehr wissen.

    LG
    Evelin
     
  13. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Evelin, eines Tages kommst Du mal zu einem Forumstreffen... ;-)

    oder wir kommen nach Australien....*kiss*

    mfg

    Racer
     
  14. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Edelstahl ist nicht überall Edelstahl. Es gibt zB 18/10, 18/8 - je nach Zusammensetzung verschiedener Metalarten.

    Für gute Töpfe kann man hier nach den bekannten HerstellerNamen richten, denn wenn man ein falsches Teil erwischt, kann man reklamieren u Händler od Hersteller tauscht es dann innerhalb der Garstiezeit. Außer Fissler sind dann Silit, WMF, Ufer Schulter (?), Berndes, etc. (Kenne u merke die selbst auch nicht alle). Von Italienern muss man Gatto1 hier fragen, ob er etwas gutes kennt. WMF hat Fabrikverkauf bei Göppingen, wissen einige (mache nicht gerade Werbung für die Marke, war schon mal da).

    Bei chefkoch.de kannst Du nach Indukttöpfen fragen. Da bekommst Du jede Menge Antwort. Von Ikea Indukset habe ich noch keine persönliche Erfahrung, denn die nächste Filiale ist mir noch zu weit zum Vorbeischauen.

    Wäre schön, wenn Du nach dem Einkauf Erfahrungsbericht mit uns mal teilen könntest.:-)

    Lg, H-C
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    @racer,

    no prob, ein Forumsausflug downunder :cool:. Dann könnt ihr auch meine neue Küche bestaunen. Wegen einer kleinen Bodenleiste, auf die wir wochenlang gewartet haben, ist die Küche noch nicht ganz komplett. Und im Moment haben wir keine Lust bei 38 Grad ein paar Fliesen zu legen. Wenn's soweit ist, setze ich die Küche zu den fertiggestellten Küchen, weil das Forum indirekt mitgewirkt hat.

    LG
    Evelin
     
  16. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    @ Martin...
    gute Sachen findet man bei Google auch auf Seite 1... ohne dass gezahlt wird
    Such mal nach "Schreinerküche" ;D
    (wer mag darf ruhig auch klicken ;-))
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Induktionskochfeld: Große Kochzonen? Reichen drei Kochzonen? Rand?

    Das kommt aber nur, weil Schreiner nicht bei den Preissuchmaschinen gelistet sind ;-).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Berbel DAH? Induktionskochfeld, die große Frage: 60er oder 80er??? Einbaugeräte 20. Mai 2013
80cm großes Induktionskochfeld mit Bräterzone sinnvoll Einbaugeräte 11. Juni 2012
Induktionskochfeld für große Töpfe Einbaugeräte 24. Mai 2012
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Induktionskochfeld zu laut? Mängel und Lösungen 27. Sep. 2016
Induktionskochfeld vor den Fenster Einbaugeräte 9. Sep. 2016
Induktionskochfeld in "normalen" Unterschrank? Tipps und Tricks 2. Juli 2016

Diese Seite empfehlen