Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von R2D2, 11. Nov. 2011.

  1. R2D2

    R2D2 Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2011
    Beiträge:
    7

    Hallo "Erst(e)mal"

    Vielen Dank das ich hier mit machen darf, bzw.Fragen stellen kann.

    Wir überlegen uns ein 80cm breites Induktionskochfeld anzuschaffen.
    Die Auswahl fällt dabei entweder auf das AEG HK854400 oder das NEFF TD4380.
    Hab schon sehr viele Beiträge hier und bei CK.de gelesen, jedoch sind noch nicht alle Fragen ausgeräumt.

    Ich habe es so verstanden:

    MaxiSense von AEG sind vier 210mm I-Felder, Bedingung ist laut Anleitung und Beiträgen nur das der topf irgendwie das Kreuz bedeckt.
    Ist das korrekt so? Wie sieht es mit der minimalen und maximalen Topfgröße aus?
    Ist die funktion des Sliders gut (hinsichtlich Bedienbarkeit usw. ) in unserer Umgebung keine Möglichkeit des Ausprobierens
    Vielleicht gibt es schon etliche Erfahrungen

    Vielleicht gibt es noch ein anderes gutes Kochfeld im Preisrahemn bis max. 800 Euro
    laut I-Net liegen beide knapp drunter.

    - TwistPad Neff kommt für uns nicht in Frage ( 2 kleine Kinder im Haus, wir vermissen
    jetzt schon etliches was vermutlich gegen weiche Währung (Haribo's) im Kindergarten eingetauscht wurde) :-) und der TwistPad hat mit Sicherheit eine Magische Anziehungskraft

    - die Slider-Funktion von siemens hat uns sehr gut gefallen , jedoch liegen diese Kochfelder über unserem Preislimit.

    Sollte ich irgendeinen Beitrag übersehen haben der diese Fragen beantwortet, bitte ich um Nachsicht und den Link.

    Vielen Dank im Voraus

    R2D2
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Das mit den 21er Feldern von AEG hast du grundsätzlich richtig verstanden.

    Es wäre hilfreich, wenn du die beiden Kochfelder zur Herstellerseite verlinkst, dann kann jeder hier schnell die Infos zum Feld finden. *rose*
     
  3. R2D2

    R2D2 Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    danke für den Hinweis ist hiermit erledigt.


    AEG | Produkte | Kochen/Backen | Kochfelder | HK854400XB

    Neff - TD 4380 N TouchControl Induktions-Kochfe Autarkes Elektro-Kochfeld mit integrierten Kochstellenreglern


    Danke im Voraus

    R2D2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2012
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    bei dieser Auswahl würde ich das AEG-Feld bevorzugen, da hast Du 4x21cm

    das Neff-Feld hat nur 1x21 - und die anderen sind alle kleiner.


    Auch beim AEG-Feld ist es sinnvoll, die Pfannen mittig über dem Kreuz zu platzieren - die Teile, welche nicht über einer Spule stehen, werden auch nicht direkt erwärmt.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Das gewählte Neff-Feld halte ich für halbwegs praktikabel. Die 5. Zone ist halt eine reine Warmhaltezone.

    Von der Aufteilung finde ich ja das T83I83N0MC besser. Aber Twistpad soll es nicht sein.

    Siemens hätte ja das, was mir bei Neff besser gefällt mit Slidern. Aber zu teuer.

    Bosch hat das Feld auch PIN875N14E, aber nur mit einem Monoslider, das müßte man ausprobieren.

    So gesehen gewinnt das AEG wohl diesen Vergleich ;-). Und mit dem Feld machst du bestimmt auch nichts falsch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2012
  6. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Wir haben ja genau das AEG Feld das du bevorzugst, allerdings haben wir es nur genommen weil ich fand das die Slider besser funktionieren als bei Siemens. Ausserdem wollte ich unbedingt einen sofortigen zugriff auf jedes Feld, was schon Twistpad und Monoslider und sowas ausgeschlossen hat.
    Das Kochfeld funktioniert gut, man muß sich klar sein, das ein grosser Topf ziemlich mittig auf dem Kreuz stehen muß, ein kleiner kann auch versetzt gestellt werden, Allerdings stelle ich auch grosse Töpfe nicht immer mittig, da beim Kochen im Topf die Hitze durch den Boden schon verteilt wird (Bei Nudeln oder Eintopf ist das relativ egal) allerdings beim Anbraten oder braten allgemein sollt die Pfanne oder der Topf schon gut plaziert werden da das Ergebnis sonst schon unterschiedlich wird ;-)

    Ausserdem muß man bei AEG mit klickern auf kleiner Stufe leben, man hört immer wie das Kochfeld kurz an und wieder abschaltet, ander Hersteller regeln auf kleiner Stufe wohl eher die Leistung extrem runter, AEG macht es über Intervalle ;-).
    Insgesamt sind wir aber sehr zufrieden und als wir es gekauft haben war die Auswahl mit Feldern mit mehreren grossen Zonen sehr gering, heute würden wir uns wohl eher für Flächeninduktion entscheiden, wer sich das nicht gönnen kann oder will ist aber mit dem AEG bestens beraten *top*
     
  7. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    ich würde, bei dieser Auswahl, auch das AEG bevorzugen.

    Das Siemens liegt leider 25% über dem Limit.:-\

    VG EVA
     
  8. R2D2

    R2D2 Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    vielen Dank für die Hinweise, Anmerkungen und Erfahrungen.

    Es wurde jetzt mehrfach ein Siemens Gerät erwähnt welches über dem Budget liegt.
    Nach recherchen im Netz vermute ich mal es handelt sich um das EH875SN11E

    Es würde zwar schon das Budget sprengen aber eine Überlegung wäre es wert,
    wenn es einen deutlichen Mehrwert oder eine höhere Qualität hat/hätte.

    Das mit der Flexiblen Induktion klingt sehr praktikabel,
    1. Ist es wirklich so flexibel einsetzbar von der Topfgröße
    2. Braucht man ein 28er Feld , (laut Forum hat eine 28er Pfanne ca. 21cm wirksamen Bodendurchmesser , ein 24er Topf soll 21cm wirksamen Bodendurchmesser haben.
    Oder liege ich da falsch.

    Welchen wirksamen Bodendurchmesser hat eine 28cm x 28cm Grillpfanne


    Vielen Dank im Voraus
    und großen Dank für die bisherigen Informationen

    R2D2
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Sep. 2012
  9. UweM

    UweM Mitglied

    Seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Pforzheim
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    Deine Zahlen sind durchaus richtig. Meine quadratische Gußeisenpfanne L8SQ3 von Lodge mit 28 cm Kantenlänge hat einen Bodendurchmesser von 21 cm. Den gleichen Bodendurchmesser haben auch die 28-cm-Schmiedeeisenpfannen von Turk.

    Viele Grüße

    Uwe
     
  10. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    Die Flex-/Variozonen bestehen aus zwei, separat oder gemeinsam zu regelnden Hälften.
    Ich betreibe Kochgeschirr mit max. 24cm Durchmesser darauf oder, auf beiden Häften einen großen Bräter, GN-Behälter oder Bratreine.

    Das kann man nicht verallgemeinern. Entscheidend ist der ferromagnetische Bodendurchmesser.
    Bei Töpfen ist er häufig etwas kleiner als der,i.d.R. vom Hersteller angegebene innere,obere Durchmesser.
    Bei Pfannen ist er noch kleiner, je nach Neigung der Seitenwand.
    Häufig hat eine 28er Pfanne einen 21 Bodendurchmesser. er kann aber auch 22 oder 24 etc. sein.
    Es gibt auch eckige Alugußpfannen, die einen runden, ferromagnetischen Boden haben.
    Bis zu einem gewissen Maße wird eine Pfanne auch durch die Wärmeleitung erhitzt.

    VG EVA
     
  11. R2D2

    R2D2 Mitglied

    Seit:
    11. Nov. 2011
    Beiträge:
    7
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo

    Vielen Dank für die Antworten.

    Wir tendieren zum AEG Kochfeld, wissentlich das es keine Flex induktion in dem sinne ist

    Gründe:

    1. ich hab keine Vorgaben wie der kleine Topf nur hinten links usw. wie bei Feldern mit Kreisen :-)

    2. Der Preisunterschied zum Siemens mit Flex induktion beträgt ca. 350 - 400 Euronen.


    Gibt es noch weitere Erfahrungswerte zum AEG Feld hinsichtlich der Bedienbarkeit der Slider / und so allgemein. Leider können wir nirgendwo in der Umgebung testen.
    Unser Küchenstudio hat leider nur Neff und Siemens betriebsbereit.
    Und wollen einen Fehlkauf vermeiden.

    Vielen Dank für Eure Antworten und Beiträge

    Grüße R2D2
     
  12. rupa

    rupa Mitglied

    Seit:
    7. Sep. 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    ich habe kürzlich mal das AEG Feld mit Slidern bedient und war äußerst unzufrieden. Das funktionierte in keinster Weise wie ich das wollte.
    Vielleicht fehlt mir noch das notwendige geschick?
    leider bestand nicht die Möglichkeit ein Siemens bzw. ein weiteres Feld mit Slidern zu testen.

    wie sind denn eure die Erfahrungen???
     
  13. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Wir haben das AEG aufgrund der bessern Bedienbarkeit gegenüber der Siemens Slider genommen, war im Küchenstudio mit dem zuerst ausgewähltem Siemens gar nicht glücklich, Slider haben sehr schlecht angesprochen. Dafür hat man bei AEG ein leichtes Ticken auf kleiner Stufe, dafür aber die 21er Felder ;-)
     
  14. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Induktionskochfeld AEG HK854400 oder NEFF TD4380

    Hallo,

    ich bin mit dem Slider von Siemens zufrieden und kann nicht sagen dass er schlecht ansprechen würde :rolleyes:.
    Er ist "unsensibel" in dem Sinne, dass ich mit einem ausgewrungenen Tuch darüber wischen kann ohne dass etwas passiert.Das finde ich auch gut so.
    Aber wenn ich mit dem Finger etwas einstellen will, funktioniert er wie es sein soll.

    VG EVA
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Induktionskochfeld zu laut? Mängel und Lösungen 27. Sep. 2016
Induktionskochfeld vor den Fenster Einbaugeräte 9. Sep. 2016
Induktionskochfeld in "normalen" Unterschrank? Tipps und Tricks 2. Juli 2016
Induktionskochfeld Einbaugeräte 2. Juni 2016
Induktionskochfeld: einzelne "Platten" oder rechteckige Zonen? Einbaugeräte 22. Mai 2016
Miele Induktionskochfeld KM 6358 Einbaugeräte 3. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen