Induktionskochfeld - 80 cm - bis 900€

roqu

Mitglied

Beiträge
2
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin mit meinem Anliegen hier richtig. Falls nicht, entschuldige ich mich im Voraus.

Wie der Titel wiedergibt, bin ich auf der Suche nach einem - und meinem gleichzeitig ersten - Kochfeld.
Ich möchte hierbei auf Induktion als Erzeuger der Wärme zurückgreifen.
Bisher koche ich gesondert für meine Person (Single) und beschränken mich dabei auf sehr einfache Gerichte (alles frisch immerhin) mit einer maximalen parallelen Nutzung von einem Topf (Reis oder Kartoffeln) und einer Pfanne (Gemüse). Dies wird sich aller Voraussicht nach relativ kurzfristig ändern.
Nun bin ich jemand der es vorzieht einmal etwas "tiefer in die Tasche zugreifen" und für die Zukunft zu investieren. Nach eingängiger Recherche lauten mein derzeitigen Kandidaten:
Mir sagt die Idee der TwistPad Steuerung zu, auch wen hier und dort negative Rezension diesbezüglich vorhanden sind.
Inwieweit ich zwei oder nur eine flexible Zone benötige kann ich nicht näher sagen, da ich keine Erfahrungen vorzuweisen haben. Tendenziell schätze ich aber, dass man(n) dadurch eine höhere Flexibilität beim kochen erhält? Oder sind diese eventuelle zu klein?

Generell möchte ich für viele, zukünftige (Koch-)Szenarien ausgestattet sein und mich nicht bereits durch das Kochfeld einschränken. Des weiteren ist mir guter Support wichtig, sollte doch mal ein Schaden am Gerät entstehen.

Gibt es weitere Empfehlungen eurerseits die ich mir zwingend anschauen sollte oder Hinweise zu den oben genannten Objekten? Bin für jeden Tipp dankbar.

Viele Grüße,

Roman
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
452
Hallo Roman, wir haben im September 2017 das T68TT60N0 bekommen.
Ich glaube es entspricht dem T68PT60X0, mit dem Unterschied, dass es den Designrahmen hat. Beide werden von Neff nicht mehr gebaut.

Am 23.12. musste ich mich an den Neff-Kundendienst wenden, da ich die rechte Flexzone nicht mehr verbinden konnte. Das Kochfeld war gerade 3 Monate aus der Garantiezeit. Schon gestern am 27.12. kam ein sehr freundlicher Kundendienst-Techniker, der das Bedienmodul ruckzuck ausgetauscht hat. Es handelt sich wohl um einen bekannten Fehler und daher war der Austausch für uns kostenlos.

Insgesamt sind wir mit dem Kochfeld sehr zufrieden. Ich würde mich aber an deiner Stelle bei Neff erkundigen, ob es bei den von dir ausgesuchten Geräten auch ein Problem mit dem Bedienmodul gibt.
 

Krümele

Mitglied

Beiträge
140
Kämen auch 90 cm in Frage? T59TT60N0
Dafür habe ich mich letzten Endes nach Empfehlung hier im Forum entschieden. Hat eine Kochzone mehr und war auch noch billiger.
 

roqu

Mitglied

Beiträge
2
@Beosu Zuallererst vielen Dank für Deine Antwort.
Beide werden von Neff nicht mehr gebaut.
Das ist gut zu Wissen, danke.
Es handelt sich wohl um einen bekannten Fehler und daher war der Austausch für uns kostenlos.
Das hört sich sowohl gut als auch schlecht an. Aber bei der zusätzlichen Software vermutlich unvermeidbar.
Insgesamt sind wir mit dem Kochfeld sehr zufrieden.
Das freut mich. Gibt es von Eurer Seite keine negative Aspekte bezüglich der TwistPad Steuerung zu berichten?
Ich würde mich aber an deiner Stelle bei Neff erkundigen, ob es bei den von dir ausgesuchten Geräten auch ein Problem mit dem Bedienmodul gibt.
Dem werde ich nachgehen, danke.

@Krümele Auch hier: Vielen Dank für den Beitrag.
Mit der Idee eines 90 cm Feldes hatte ich mich bereits befasst, bin aber zu dem Schluss gekommen, dass dies eventuell eine Nummer zu groß ist. (Ich habe in der Länge 220 cm zur Verfügung.). Wie kommt es, dass dieses Feld billiger ist bzw. ähnlich viel kostet wie ein 80cm Feld mit zwei Zonen? Mehr Raum zur Unterbringung der (gleichen) Technik?
 

Beosu

Mitglied

Beiträge
452
Ich komme prima mit dem Twistpad zurecht. Es reagiert gut, auch wenn es mal etwas fettiger zugeht.
 

Krümele

Mitglied

Beiträge
140
Im Listenpreis war das 90er schon teurer als das 80er. Ich muss dazu sagen, dass wir die Geräte selber besorgt haben und da war das 90er einfach günstiger. Kommt natürlich auf den Grundriss an, ob 90cm passen.
 

trulliwup

Mitglied

Beiträge
7
Hallo zusammen!

Ich habe mich hier neu angemeldet, weil ich eigentlich dachte, dass ich Unterstützung beim Küchenplanen brauche, habe aber letztendlich nur durchs Lesen schon viel Input bekommen und meine Küche selbst in die Hand genommen ;-) Fotos folgen dann natürlich trotzdem

Nun brauche ich aber doch Hilfe und wollte eigentlich die gleiche Frage stellen wie roqu :-) Ich hoffe es ist ok, wenn ich mich hier einklinke?!

- erstes Induktionskochfeld
- 80 cm

- es darf etwas mehr kosten (ca. 1500)
- gerne flächenbündig einbaubar

roqu, vielleicht hilft es dir ja auch. ich hatte mir erst gedanken zu einem kochfeld mit integriertem dunstabzug gemacht, diese dann aber doch wieder verworfen, weil ich häufig ohne deckel koche.
das neff kochfeld habe ich mir dann auch rausgesucht, aber dann einige negative kommentare zur bedienung gelesen.

anderer favorit wäre das siemens EX875LYC1E.

Eigentlich würde ich lieber eins ohne touch haben, aber da scheint es kein autarkes induktionskochfeld zu geben.
 

trulliwup

Mitglied

Beiträge
7
Was haltet ihr noch von dem Miele KM7575 FR? Das wäre preislich noch im Rahmen und hat 6 Kochfelder (aber man kann nur 3 Kochfelder (= Kochbereiche) gleichzeitig benutzen, oder? Das wäre natürlich ein Nachteil...)
 

trulliwup

Mitglied

Beiträge
7
Danke für eure Hilfe! Bibi, ich dachte, dass man die Kochfelder nicht einzeln benutzen könnte, aber das stimmt dann ja nicht :-)

Ich habe mich nun doch für ein 90er Kochfeld entschieden.
Ich denke, dass das Bosch PXV901DV1E für meine Bedürfnisse (große Töpfe mit über 24cm Durchmesser, individuelle Kochfelder u.a. auch für einen Bräter) alles abdeckt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben