Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von rocket1169, 5. Jan. 2010.

  1. rocket1169

    rocket1169 Mitglied

    Seit:
    28. Okt. 2009
    Beiträge:
    3

    Hallo Experten,

    wir planen ein integriertes d.h. flächenbündiges Induktionskochfeld sowie eine Granitarbeitsplatte anzuschaffen.

    Nun meinte ein Küchenplnaer, dass bei einem Induktiosnkochfeld es angeraten ist die Arbeitsplatte in 5 cm Stärke zu wähel, anstatt der üblichen 4 cm, weil die Induktiosnkochfelder nach unten entlüften und die 5 cm dafür besser wären.

    Leuchtet zwar irgendwie ein, aber die 4 cm Platte würde uns optisch besser gefallen, 5 cm sieht irgendwie zu massiv aus.
    Aber wenn es dann für das Kochfeld notwendig wäre würde man in den Apfel beissen.

    Merkwürdigerweise hat ein anderer Planer nichts davon gesagt.

    Gibt es hier kompetente Meinungen oder Erfahrungen zu der Fragestellung ? Danke

    Gruss
    Jürgen
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

    Hallo Jürgen
    wichtig ist nur, dass in der Schublade unterhalb des Kochfeldes unter dem Kochfeld eine Wärmeschutzplatte eingebaut ist. Lies auch mal Induktion und Schublade.
     
  3. rocket1169

    rocket1169 Mitglied

    Seit:
    28. Okt. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

    Hallo Kerstin,

    danke für die Antwort und den Link.

    Bei uns befindet sich unter dem Feld der Herd und kein Schublade.

    Gruss
    Jürgen
     
  4. justAfreak

    justAfreak Mitglied

    Seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    132
    Ort:
    München
    AW: Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

    Hallo Jürgen,

    die BOSCH, SIEMENS, NEFF-Gruppe erlaubt minimal 3 cm Arbeitsplattenstärke zwischen Induktionskochfeld und darunter befindlichen Einbauherd oder Backofen, sogar bei flächenbündiger Montage, kuckst Du weiter unten im angehangenen Auszug aus dem SIEMENS Einbaugeräte-Katalog. Das Backofengehäuse liegt oben etwas tiefer als die Frontverkleidung, so dass genügend Platz für die Kochfeldlüftung bleibt.

    Viele Grüße!
    Alex
    *top*
     

    Anhänge:

  5. rocket1169

    rocket1169 Mitglied

    Seit:
    28. Okt. 2009
    Beiträge:
    3
    AW: Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

    Hallo Alex,

    dnake dir für die Info, das hilft bei der Entscheidungsfindung !

    Gruss
    Jürgen
     
  6. guzzili

    guzzili Mitglied

    Seit:
    11. Apr. 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Bayern
    AW: Induktionskocheld und Arbeitsplattenstärke

    Hallo,

    ich hab ein 75er Induktionfeld von Miele flächenbündig in eine 3 cm Granitplatte eingebaut über einen Backofen von Miele. Laut Info vom Hersteller ist das auch bei Miele erlaubt.

    LG

    Guzzili
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Kochfeld vs Arbeitsplattenstärke Einbaugeräte 6. Jan. 2015
Arbeitsplattenstärke? Küchenmöbel 27. Aug. 2011

Diese Seite empfehlen