Induktionsfeld mit dünner Arbeitsplatte?

  • Themenstarter PeterPausenbrot
  • Beginndatum

PeterPausenbrot

Mitglied
Beiträge
3
Liebes Forum,

ich weiß, dass ich nicht der erste bin, der diese Frage stellt. Da ich aber bisher in den Archiven keine zufriedenstellende Antwort gefunden habe, würde ich gerne selbst fragen:

› Kennt jemand von euch ein Induktionsfeld, dass sich mit einer relativ dünnen Arbeitsplatte (maximal 2,8 cm) kombinieren lässt? Die Ikea -Kochfelder benötigen leider alle 3,8 cm.

Das einzige Kriterium wäre: Es sollte in unserem finanziellen Rahmen (maximal 500 Euro) liegen.

Danke für eure Hilfe!

Peter
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.529
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Prinzipiell lässt sich jedes Induktionsfeld mit einer dünnen Platte kombinieren.

Ich vermute dir geht es darum, die obere Schublade unter dem Kochfeld zu erhalten. Meistens reicht der Einbau eines speziellen Schubkastens unter dem Kochfeld, manchmal ist allerdings eine feste Blende im oberen Raster (an Stelle eines Schubs) nötig.
 

PeterPausenbrot

Mitglied
Beiträge
3
Prinzipiell lässt sich jedes Induktionsfeld mit einer dünnen Platte kombinieren.

Ich vermute dir geht es darum, die obere Schublade unter dem Kochfeld zu erhalten. Meistens reicht der Einbau eines speziellen Schubkastens unter dem Kochfeld, manchmal ist allerdings eine feste Blende im oberen Raster (an Stelle eines Schubs) nötig.

Oh, ich habe natürlich vergessen, zu erwähnen, dass unter dem Kochfeld ein Backofen montiert wird. Dieser lässt sich natürlich runtersetzen, was ich allerdings gerne vermeiden würde, da ich es nicht so wahnsinnig schön finde, wenn zwischen Backofen und Arbeitsplatte eine Blende ist.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Da muss zu 98 % eine Blende hin,weil es nicht nur um die Eintauchtiefe des Kochfeldes ,sondern auch um die Belüftung der Induktoren geht.Hängt individuell vom Kochfeld und vom Backofen ab.
LG Bibbi
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. also in dem Fall: nimm eine dicke APL - dünner schaut nicht immer besser aus.
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.698
Wenn würde ich nach aufgesetzten Feldern schauen, nicht flächenbündig
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.215
Wohnort
Lipperland
Der finanzielle Rahmen für das Kochfeld ist auf 500.-€ begrenzt. Da wird es wohl ein aufgesetztes Kochfeld werden.

Und wie Bibbi schon geschrieben hat, oben Kochfeld, darunter der Ofen, da bleibt nur die Blende oben und unten beim Schrank mit dünner Arbeitsplatte.
 

LisaRu

Mitglied
Beiträge
215
Ich habe eine 2,5cm dicke Arbeitsplatte. Der Küchenbauer wollte eine Hitzeschild anbringen und muss dafür etwas tricksen. Brauche ich ein Hitzeschild?
Habe jetzt eine 20 cm hohe Schublade. Neben Pfannenwendern etc. sind auch Gewürze, Salz und Zucker drin. Einige Behälter berühren fast das Kochfeld.

Liebe Grüße

LisaRu
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.621
Wohnort
Lindhorst
Ja, es wird ungefähr so warm wie in einem kuscheligem Bettchen mit etwas Fieber. ;-)

Wenn unter dem Kochfeld eine tote Blende oder ein Backofen sitzt ist dieser Kabelschutzboden nicht notwendig. Er würde sogar eher die Belüftung der Induktionsspulen beeinträchtigen.

Gerade vorgestern im Verkaufshandbuch eines Küchenherstellers folgende Bezeichnung gelesen: Funkenschutzboden. *w00t*
 

LisaRu

Mitglied
Beiträge
215
Wie hoch ist ein Funkenschutzboden?
Danke für die Hinweise, dann muss der Küchenbauer noch einen einbauen.

Liebe Grüße

Lisa
 

Mitglieder online

  • Magnolia
  • Shania
  • moebelprofis
  • napzhong
  • Schuldenuhr
  • Anke Stüber
  • Helmut Jäger
  • Snow
  • Gernelila
  • Boschibär
  • Ulf55
  • Ritterburg2.0
  • Larnak

Neff Spezial

Blum Zonenplaner