Induktions- oder Ceranfeld autark...

micha_b

Mitglied
Beiträge
4
:'(

Hallo an alle,

mein Problem ist ich habe ein Ausschnitt mit folgenden Maßen 599x499x40. Ich finde einfach kein Induktions- oder Ceranfeld!
Kann mir da jemand ein Tip geben?
 

micha_b

Mitglied
Beiträge
4
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Die Vormieterin hatte eine Backofenkombi gehabt. Etwas von Miele hatte nen "älteren" Stil. Modell kann ich nicht genau nennen.
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Dieses Maß hat es bei Miele mit Sicherheit seit 1982 nicht gegeben. Ich tippe auf einen falschen Ausschnitt, der vom Kochfeld gerade eben abgedeckt wurde.
 

micha_b

Mitglied
Beiträge
4
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Bei Amazon habe ich folgendes Kochefeld gefunden: [h=1]Bosch NKN775A14D Kochfeld[/h]...leider aber nicht autark :(
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.719
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Es gibt von Miele ein 60cm breites autarkes induktionsfeld


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
 

micha_b

Mitglied
Beiträge
4
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Miele KM 6023 war vorher drin. Es muss und sollte nicht wieder ein Miele werden, da ich nciht soviel Geld ausgeben wollte.
 

JOstertag

Spezialist
Beiträge
440
Wohnort
Münsingen
AW: Induktions- oder Ceranfeld autark...

Dieses 600 x 500 Ausschnittmass kenne ich nur von Miele (bzw. früher noch Imperial)

passend dazu gibt es heute die folgenden Kochfelder (ich habe jetzt die jeweils günstigsten Kochfelder ausgesucht:-)

KM 5812 HiLight-Beheizung ca. 890.-€

KM 6117 Induktion ca. 1.120.-€


Alternativ dazu, mit etwas Bastelarbeit verbunden:

Du nimmst ein x-beliebiges anderes Kochfeld, das einen kleineren Ausschnitt benötigt. Dann leimst / schraubst Du Leisten in entsprechender Stärke in den vorhandenen Ausschnitt, um auf das geforderte Mass zu kommen.

Wenn Du das einseitig machst, sieht man die Fuge auf jeden Fall. Wenn du es beidseitig machst, dürfte der Rahmen die Fuge gerade noch überdecken.

Wegen der Dichtheit der Fuge ist es natürlich ein Risiko. Wenn Du sonst nichts machst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass hier dann die Platte aufquillt und die ganze Arbeitsplatte deshalb kaputt ist.

Deshalb besorgst Du Dir noch ein Edelstahlblech, ca. 620 x 520 mit einem passenden Ausschnitt fürs Kochfeld. Dieses klebst Du dann mit einem hitzebeständigen Kleber / Silikon auf die Arbeitsplatte. Damit ist dann die Fuge abgedeckt und geschützt.
Und Du kannst es noch nach einer oder beiden Seiten so breit machen, dass Du damit noch eine Topfabstellfläche hast.
 

Mitglieder online

  • Snow
  • Wolfgang 01
  • moebelprofis
  • schokonuß
  • Küchenschachtel
  • Lianste
  • K.A.
  • mozart
  • bibbi
  • Doganitos
  • russini
  • Kläri
  • psy-prog

Neff Spezial

Blum Zonenplaner