Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Mathilda, 11. Apr. 2010.

  1. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195

    Guten Abend,

    Ich befinde mich quasi auf der Zielgeraden des Küchenkaufs. ...
    Induktion oder Cerankochfeld??

    Morgen unterschreibe ich den Vertrag - und jetzt überlege ich, ob ich wirklich ein Induktionskochfeld anschaffen soll.

    Ich koche momentan noch mit einem ganz normalen Elektrokochfeld - also noch nicht mal Ceran.

    Ich habe gedacht, wenn ich jetzt schon eine neue Küche kaufe, dann gleich auf dem neuesten Stand der Technik.

    Eben habe ich aber festgestellt, dass ich keinen einzigen Topf, keine einzige Pfanne weiterbenutzen kann.

    Die Töpfe und Pfannen (Fissler Profi Line) sind super - wenn ich alles neu und induktionsgeeignet kaufe, muss ich bestimmt € 500,00 investieren.... Lohnt sich das??

    Vielen Dank für eure Anregungen und Einschätzung.

    Ach ja: Hier kurz das Induktionskochfeld, das es bis jetzt wird: Siemens EH 875SB11E, 80cm ...

    Mathilda
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Ich weiß ja nicht, wieviel Töpfe Du brauchst, aber ein Budget von 500 € ist schon reichlich für den Normalbedarf (klar kann man auch mehr ausgeben, aber das braucht's nicht wirklich).

    "Klassisch" beheiztes Kochfeld ist Jungsteinzeit ;D. Die Technik von heute heißt Induktion.
     
  3. The_Cat

    The_Cat Mitglied

    Seit:
    11. Juni 2009
    Beiträge:
    45
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Hallo Mathilda,

    nimm Induktion - bei mir verhielt es sich bei den Töpfen bis auf 2 Ausnahmen ähnlich, aber die Neuinvestition in Töpfe auf das verbesserte Kochverhalten bei Induktion auf jeden Fall Wert.
    Die von Dir favorisierten Töpfe findest Du in verschiedensten Angeboten immer wieder zu guten Kursen;-)

    Viele Grüße
    The_Cat
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Hallo Mathilda,
    ich bin vor 4 Jahren auch von den "schönen" schwarzen Kochstellen auf Induktion umgestiegen und bereue keinen Tag. Allein die feine Regulierbarkeit, die Tatsache, dass die Hitze sofort reduziert, wenn ich zurückschalte. Kein überblubberndes Nudelwasser mehr usw.

    Du hast das Feld EH875SB11E ausgesucht. Da ist das mittlere Feld nur eine einfache Warmhaltestelle, dort kann man nicht kochen. Außerdem sind 2 Kochstellen mit nur 14 cm Durchmesser dabei. Meine am häufigsten benutzten Töpfe haben 18 cm Durchmesser. Das solltest du mal prüfen und evtl. alternativ das EH975SK11E|Link ist nur für Mitglieder sichtbar| in Erwägung ziehen.

    Hat dein Küchenstudio dir Induktion mal demonstrieren können? Vielleicht fragst du mal danach.

    Vorteile Induktion (hat Ulla erst neulich geschrieben):

    - schnelle Regulierbarkeit ähnlich Gas und bei Gefahr: Sofortiges Ausschalten möglich, kein Nachglühen des Feldes.

    - die Herdplatte selber erhitzt sich nicht in dem Maße wie ein normales Kochfeld: kaum Verbrennungen möglich

    - Wenn das Kochfeld versehentlich angelassen oder angeschaltete wird, schaltet es sich automatisch wieder ab, sobald es erkennt, daß kein Topf auf dem Kochfeld steht. Ein normales, neues Kochfeld fängt an zu glühen und entzündet ggf. umliegende Stoffe.

    EDIT: Frag doch mal deinen Küchenhändler, ob es zum Kochfeld nicht ein Erstauststattungs-Topfset als Dreingabe gibt.
     
  5. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    @Kerstin: Vielen Dank für den Hinweis mit der Kochfeldgröße!!! Da muss ich in jedem Fall korrigieren!!

    Mathilda

    und an alle anderen natürlich auch: DANKE

    Vielleicht gibt's noch ein paar Meinungen - und wenn ich nur ein besseres Gefühl beim Entsorgen meiner Töpfe habe.....
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Was heißt hier "Töpfe entsorgen"? Es gibt doch ibääh und zahlreiche Anzeigenblätter, wo du kostenlos oder für ganz kleines Geld inserieren kannst.
     
  7. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    So - Guten Morgen,

    vielen Dank für die Entscheidungshilfe: Es bleibt beim Induktionskochfeld *2daumenhoch*

    Ich habe eben mit meinem KFB gesprochen wegen der Kochfeldgröße: Lt. seiner Aussage ist es überhaupt kein Problem, größere Töpfe oder Pfannen auf kleinere Kochfeldzonen zu stellen, da ja der Boden erhitzt wird, und somit - wie gewohnt - auf der gesamten Größe des Topfes oder der Pfanne gebrutzelt werden kann.

    Das von ihm ausgesuchte Kochfeld hat ja 2 große Felder - also ich denke, das reicht aus. Mehr hab ich ja jetzt auch nicht.

    Die Warmhaltezone brauch ich so wirklich am Ende gar nicht - meine Priorität lag beim 80er Kochfeld, damit sich die Pfannenstiele nicht in die Quere kommen - und halt auch ein großer Topf Platz hat... aber ich stelle es mir praktisch vor, da ja keine Restwärme mehr zur Verfügung steht für Nudelsauce, die ja beim Nachfassen gebraucht wird.

    Mache ich denn hier einen Denkfehler??? Meine meistbenutzen Kochgeräte sind eine 20er, eine 24 er Pfanne und ein 18er Topf (Bodendurchmesser), wobei an sich immer nur 2 gleichzeitig eingesetzt werden - mehr wie 2 Töpfe/Pfannen nutze ich echt nur in Ausnahmen, und habe mich ja auch auf meinem Super-Klassik-Elektrokochfeld arrangiert....

    Auch bei dieser (hoffentlich) finalen Entscheidung: DANKE für eure Meinung!!!!

    Mathilda
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Hallo Mathilda,
    kleinere Töpfe auf größere Kochstellen sollte kein Problem geben, sofern die Töpfe nicht so klein sind, dass sie nicht mehr erkannt werden.

    Die 24er Pfanne wird auf einem 21er Feld gerade noch so gehen, es ist halt rundum ein nicht beheizter Rand von ca. 1,5 cm. Der erwärmt sich zwar auch, erhält aber eben keine direkte Hitze.

    18er Töpfe auf 14,5er Feldern haben dann schon fast 2 cm unbeheizten Rand. Deshalb kam ja eigentlich auch mein Hinweis.
     
  9. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Hallo Mathilda, eine gute Entscheidung !

    Ich habe mir dann beim Wechsel auf Induktion auf Empfehlung von Kerstin die Töpfe von Romana Schulte Ufer I angesehen und gekauft. Als Topfset über A...zon. Günstig und funktional für meinen Geschmack. Ok...Glasdeckel etc. haben sie nicht, aber da muß jeder selber gucken, wo seine Prioritäten liegen...Suche mal hier unter der "Suche-Funktion" den Austausch über Induktionstöpfe... da gibt es auch noch ein paar Meinungen.

    Herzlichen Grlückwunsch!
     
  10. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Vielen Dank für euer Feedback.

    Mir stellt sich eine Frage: Ist denn die "Randausbeute" bei Induktion schlechter als auf meinen Elektrokochplatten?

    Das kann ich mir fast nicht vorstellen... Wird denn nicht der ganze Topfboden "beschwingt" (von den magnetischen Wellen natürlich......)

    Wenn ich jetzt meine 24er Pfanne auf die 18er Platte stelle funktioniert alles einwandfrei: Pfannkuchen, Steaks, Schnitzel - wird alles schön gleichmäßig braun, auch am Rand.

    Ist da die Induktion ein Schritt zurück??

    Oder mache ich mir hier total überflüssige Gedanken?

    Mathilda
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Durch die direkte Erwärmung des Topfbodens wird der Topf zuerst im Bereich der Induktionsspulen erhitzt. Durch die wesentlich kürzere Aufheizzeit bei Induktion wird das Anbraten dann bei zu großem Kochgeschirr problematisch, weil der Randbereich (noch) nicht die erforderliche Temperatur hat. Beim Fortkochen fällt der Unterschied zwischen direkt beheiztem Topfboden und Randbereich nicht mehr ins Gewicht.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Martin, du drückst das immer so schön passend aus.

    Mathilda, der wesentliche Vorteil bei Induktion ist für mich, dass ich jederzeit auch mal einen kleineren Topf auf ein größeres Feld stellen kann, das aber trotzdem nur der Bereich des Topfes warm wird, was ja bei Standardceran nicht so ist. Weshalb ich auch immer darauf hinweise, wenn die Felder mit den 2 kleinen Kochzonen zur Wahl stehen. Lieber mal einen 14er Topf auf dem 18er Feld als einen 18er Topf auf dem 14er Feld.
     
  13. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Ja Martin - sehr schön ausgedrückt: jetzt hab' ich es kapiert. DANKE!!

    @Kerstin: Das heißt, ich soll mich auf die Suche nach einem Kochfeld machen, das zwei 18er, eine 21er und eine 14er Zone hat?

    Mathilda
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Nein, d. h., du musst dir klar werden, was du brauchst :cool: ... das ist ein Unterschied. Die 28er Kochzone vom 90er Feld finde ich ja auch interessant ;-)
     
  15. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Wenn ich jetzt ein 90er Feld nehme - reicht denn die 90er DAH drüber?? AAAAAaaaarghh - Von der Kochfeldaufteilung gebe ich Dir recht - mit dem großen Feld gehe ich absolut auf Nummer sicher......

    Ich frage 'mal meinen KFB, der hatte bisher eine gesunde Einstellung....

    Trotzdem bin ich natürlich froh, hier einen regen Gedankenaustausch zu haben...... Also, nur zu!!

    Mathilda
     
  16. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    So - es ist halt wie im richtigen Leben: alles eine Frage der Prioritäten.

    das 90er Kochfeld ist bestimmt die bessere Wahl. Preislich sind nur 80 Euro Unterschied - das wäre völlig OK.

    Jetzt die große Frage: Reicht die 90er DAH für drüber? Ist eine Guthmann Campo. Für eine 120er DAH ist kein Platz - das wird mir auch zu wuchtig....

    Wenn ihr der Meinung seid, dass sei OK, würde ich mich echt für das größere Kochfeld entscheiden....

    Mein KFB sagt: Geht - vielleicht nicht so optimal wie beim 80er Feld, vielleicht müsste ich öfter einen Gang hochschalten - aber geht gut. Wäre meine Entscheidung.....

    Wird der optische Unterschied zum 80er Feld im Gesamtbild groß sein?

    DANKE für eure Hilfen!!!!

    Mathilda
     
  17. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Wir haben das von Kerstin genannte 90er Feld von Siemens und daneben einen 30er Domino-Lavasteingrill. Unsere DAH geht über beide Felder und ist 120 cm breit. Fürs Kochen finde ich das völlig ausreichend, die Geruchsbelästigung in der Küche ist recht gering. Fürs Grillen würde ich mir manchmal eine größere DAH wünschen, da da doch einiges an der DAH vorbei geht.
     
  18. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Die Campo von Gutmann ist sehr effektiv (habe ich auch als Insel-Esse) und wenn keine andere Größe hinpasst, dann habt Ihr mit einer effektiven Haube zumindest das meiste rausgeholt. So würde ich das sehen.
     
  19. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Jetzt ist mir eine ganz abenteuerliche Idee gekommen:

    Wie wäre es denn, wenn ich ein 60er Feld nehmen würde: Das Siemens EH675ME31E?

    Das hat 3 große Platten - nur 1 kleine, und das mit der 90er DAH wäre optimal.....

    Ist das blöd - oder die einfachste Lösung?

    Viele Grüße - von der unschlüssigen

    Mathilda
     
  20. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Induktion oder doch nur Cerankochfeld??

    Mich hat an meinem 60er Ceranfeld früher immer gestört, dass man max. zwei größere Gefäße drauf unterbringen konnte (diagonal), weil ein drittes nicht mehr draufpasste, weil es vorn oder hinte zu eng wurde. Man hat zwar nicht immer drei große Gefäße auf dem Kochfeld, aber ab und zu kommt es doch vor.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neff Induktion TT5486N noch kaufen ? Einbaugeräte Heute um 00:03 Uhr
Induktionskochtöpfe WMF Concento Küchen-Ambiente Sonntag um 01:33 Uhr
Anschlussplan Bosch-Induktionsfeld PVS845FB1E Elektro 16. Nov. 2016
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Umluft-DAH für 80er Induktion und KFW40 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Okt. 2016
Tipps für DAH über 80cm Induktion Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 11. Okt. 2016
Induktionskochfeld zu laut? Mängel und Lösungen 27. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen