NEFF Induktion - Erfahrungen gesucht

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von hydrangea, 27. Dez. 2015.

  1. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern

    Liebe Forumsgemeinde,

    nach langem Zögern und einiger Skepsis wird es nun wohl doch auch bei uns ein Induktionsherd werden. Es sei denn, viele von euch raten mir davon ab ...

    In der engeren Auswahl stehen zur Zeit
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich habe noch sooo viele Fragen zur Induktion ... Bin da ja noch totaler Neuling!

    1) Was ist praktischer in der Bedienung? Das Twist-Pad von Neff oder die "Intuitive Schnellanwahl per Zahlenreihe" von Miele? Welche Vor- und Nachteile haben die beiden Alternativen?

    2) Sehe ich es richtig, dass bei Miele ein Topf mindestens 15 cm Bodendurchmesser haben muss?
    Thema: Induktion - Erfahrungen gesucht - 361804 -  von hydrangea - miele6366b.JPG Thema: Induktion - Erfahrungen gesucht - 361804 -  von hydrangea - miele6366.JPG
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    .. Induktion ist Klasse - ich gratulier zur Entscheidung. Ich würde Neff-Twistpad wählen. Ja, die Miele-Steuerung ist auch gut, aber man kann nichts vor sich ablegen, dann stellt das Feld ab oder man verstell die Hitze - das ist zwischendurch echt doof.
     
  3. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Ich persönlich finde die Direktwahl besser. Mich würde es nerven ,erst den Drehwähler in Richtung zu bringen , dann zu kippen und dann per Drehbewegung die Stufe anzuwählen.
    Dauert mir zu lange, eine Bedienung für alle Zonen.
    Ich bevorzuge je Zone eine eigenständige direkte Anwahl.

    DIREKTWAHL sagt ja schon der Name.

    Und ich lege auch nix VOR dem Kochfeld ab, sondern höchstens daneben.

    Aber es ist wie immer im Leben ....... alles eine Sache der Gewohnheit und des persönlichen Geschmacks.

    Es dauert höchstens 1 - 2 Tage und man ist auf seinem Gerät fit.
    Und wenn man sich was neues kauft ist es sowieso egal.
    Ist wie beim Autokauf. Man kommt A nach B. Und wie der Rückwärtsgang rein geht, ob nach vorn gedrückt oder nach hinten gezogen ist Gewohnheit und wurscht.
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.365
    Ort:
    Barsinghausen
    Bei Neff wird nix mehr gekippt (außer die Sahne in die Sauce).
     
  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.293
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Das praktische beim Twistpad:
    Ist doch mal was übergekocht, Twistpad abnehmen, Wischschutz ist gleich aktiviert und man kann aufwischen ohne das man was verstellt.

    Wir haben übrigens letztens einen Kunden im Laden gehabt dessen Feld mit Touchbedienung auf ihn nicht reagiert hat, sondern nur bei seiner Frau funktionierte.

    LG
    Sabine
     
  6. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.039
    Ich mache meine Soßen ohne Sahne.*tounge*
     
  7. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.938
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    das KM 6366/6367 spielt 2 Klassen höher.
    Leistungsstärker, flexibler, praktischer.
    Der sog. Designrahmen bei Neff ist keine glückliche Konstruktion-2 Putzkanten und immer noch kein Schutz für die Glaskeramik.
    Die Steuerung ist immer auch Geschmacksache. Das Miele funktioniert gut, unabhängig von Besonderheiten des Nutzers (kalte Finger, trockene Haut, Migräne, schlechtes Karma.....)
    VG,
    Jens
     
  8. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    ausser bei 80er Feldern, die gibt es vorerst nur mit Kipp Pad.
    Ist bei mir auch so.
    Abgesehen davon, sind die neuen Felder sehr innovativ mit Ihrer Steuerung. Google mal TTT 5660 N ( gibt es auch als 90er Feld ), ist leider noch nicht auf der Neff Homepage.
     
  9. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.889
    Zurück zum Thema - Ich wollte unbedingt Induktion haben, weil:
    • Die Steuerung ist präzise (keine Restwärme, keine Trägheit) und
    • sehr genau auch auf kleiner Stufe (kein Wasserbad mehr nötig zum Schmelzen der Kuvertüre),
    • das Putzen sehr schnell und einfach,
    • die Sicherheit höher (der Topf wird erwärmt und nicht die Platte, ohne Topf gibt es keine Erwärmung, keine offenen Flammen).
    Da ich
    1. ein Problem mit der Zuordnung von angereihten Steuerungselemente dem jeweiligen Kochfeld und
    2. mit Touchbedienungen mit nassen/fettigen Fingern habe,
    habe ich mich bewußt für den Twistpad von Neff entschieden und bin nach wie vor sehr zufrieden.
     
  10. Boschibär

    Boschibär Spezialist

    Seit:
    22. Nov. 2013
    Beiträge:
    223
    Das stimmt nicht.
    Sowohl in der Linie als auch in der Mega-Collection gibt es 80er Felder mit dem TwistPad Flat, bzw. TwistPad Fire
     
  11. ralfs1969

    ralfs1969 Mitglied

    Seit:
    16. Apr. 2015
    Beiträge:
    118
    Wann kommen denn die 80er Neff Induktionskochfelder mit der neuen 4. Version des TwistPad?
     
  12. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    484
    Die Bedienung muss man wirklich nach seinen eigenen Bedürfnissen auswählen. Ich wollte in keinem Fall den Twist-Pad von Neff, da ich leider meine Familie kenne und keine Lust habe den Knopf zu suchen. Außerdem will ich auch direkt das Feld bedienen und nicht erst mal auswählen müssen. Desweiteren war mir der einfach zu benutzende Timer (für die Nudeln) sehr wichtig.

    Auf Induktion würde ich allerdings nie mehr verzichten wollen. Wie bereits gesagt, superschnelle Reaktion und fast kein Putzen mehr.

    Ohne jetzt die Gebrauchsanleitung gelesen zu haben, meine 8 cm Espressokanne funktioniert auf dem 15 cm Feld.
     
  13. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Ganz herzlichen Dank für die vielen Antworten! :-)
    Sie haben mir schon sehr viel weitergeholfen.
    JA - es wird Induktion!
    Twist-Pad von Neff könnte ich mir vorstellen ... (Ich kenne bisher niemanden, der es hat und unzufrieden damit ist.)
    ABER nicht mit dem putzintensiven Designrahmen!
    Mein KFB hat mir heute mitgeteilt, dass es das Neff-Kochfeld leider nicht mit schlichtem Edelstahlrahmen gibt bzw. geben wird. Schade für mich und Neff! ;-)
     
  14. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Ich freu mich schon darauf. :-)

    Bärbel, hast du das |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder ein ähnliches?
     
  15. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Sorry hatte mich vertan, es gibt kein 80er Feld mit Twist PAD Flat und 5 Kochzonen.
    Hatte ich falsch im Kopf.
    Ich habe seit Jahren den Designrahmen und bin zufrieden.
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.365
    Ort:
    Barsinghausen
    Der Neff-Designrahmen ist vielleicht nicht die absolut pflegeleichteste Variante, aber chic ist er allemal.
     
  17. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.889
    Der Timer vom Neff-Kochfeld ist supereinfach und man kann auch die einzelnen Kochfelder programmiert ausschalten. Ich habe - glaube ich - den Designrahmen und 3 Flexzonen und bin sehr happy damit, auch in Bezug auf die Putzfreundlichkeit.
     
  18. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Isabella, könntest du bitte mal ein Detailbild von deinem Kochfeld posten?
    Und die genaue Typenbezeichnung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2015
  19. hydrangea

    hydrangea Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    324
    Ort:
    Bayern
    Stimmt das?
    Wie sind eure Erfahrungen?
    Mit nassen Fingern, fettigen Fingern?
    Wie steht es mit der Treffsicherheit? Trifft man mit einem Tipp wirklich die gewünschte Heizstufe? Sind die Zahlen nicht zu nahe beieinander?
     
  20. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.889
    Naja, viele 90er mit 3 Flexzonen gibt es bei Neff nicht - den hier:
    TT5497N
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Siemens Herdset Vario Induktion - Erfahrungen und Meinungen gefragt Einbaugeräte 4. Mai 2013
Eure Erfahrungen mit Induktionskochfeldern Einbaugeräte 24. Apr. 2012
Wer hat Erfahrungen mit Flexinduktion? Einbaugeräte 6. Jan. 2012
Erfahrungen Neff TT 4483 N Induktionskochfeld Einbaugeräte 28. Juli 2011
Anschlussplan Bosch-Induktionsfeld PVS845FB1E Elektro 16. Nov. 2016
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Umluft-DAH für 80er Induktion und KFW40 Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 20. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen