Induktion bei Herzschrittmachern?

Beiträge
14
Wohnort
Berlin
Hallo liebe User,

ich bin neu hier im Forum und in einer Frühphase der Küchenplanung dabei mich grundsätzlich zu informieren.

Ich überlege für die Kochstellen, ob Induktion oder eine herrkömmliche Glaskeramikplatte sinnvoller ist. In der Theorie überzeugt mich Induktion, allerdings mache ich mir etwas sorgen, da mein Vater einen Herzschrittmacher hat und in den Bedienungsanleitungen hier ein Mindestabstand von 30 cm emphohlen wird. D.h. Leute mit Herzschrittmachern sollten besser keinen Induktionsherd nutzen? Wie seht ihr das Problem?
 
Beiträge
13.812
Wohnort
Lindhorst
AW: Induktion bei Herzschrittmachern?

Hallo Cyclist,

mittlerweile herrscht weitgehende Einigkeit dahingehend, dass es kein Problem gibt.
Es setzt schon einen erheblichen Verlust an Lebensfreude voraus, sich mit der Brust über einen heissen Topf oder einer Pfanne zu beugen. Die daraus resultierenden Verletzungen liessen sich bei einem Kochfeld mit Ringheizkörpern in dem Fall auch nicht verhindern. ;-)

In unserem Downloadbereich gibt es eine Studie darüber.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Induktion bei Herzschrittmachern?

Es gibt nur ganz wenige Schrittmachertypen (meist ältere), die diesen Abstand benötigen. Dass dieser Abstand überhaupt unterschritten wird, ist schon sehr unwahrscheinlich. Mikrowellengeräte und Mobiltelefone sind ein wesentlich größeres Risiko für Schrittmacher-Besitzer. Im Zweifel einfach mal eine Anfrage beim behandelnden Arzt oder Schrittmacher-Hersteller starten.
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Induktion bei Herzschrittmachern?

Von mir auch ein Danke *knuuuuuutsch*
Ich habe seither aus haftungsrechtlichen Gründen immer auf diese "Herzschritttmachergefahr" hingewiesen.

ist DAS ein geiles Forum !!!
*winke* (mit rechts)
Samy
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben