Induktion- 220V oder 380V?

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
Hallo!
Ich bitte wieder einmal um eure Hilfe!

Ich bekomme in meiner neuen Küche ein Induktions Kochfeld. Der Küchenplaner hat dafür einen Starkstrom (380V) Anschluss vorgesehen. Aber im Internet habe ich gelesen, dass auch ein Normaler Strom mit 220V ausreichen würde. Was ist nun richtig?

Und welchen Anschluss brauche eich für ein normales Backrohr? Es wird getrennt vom Kochfeld montiert.

lg
klabe2
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Ein Kochfeld hat einen 2- oder 3phasigen Anschluss. Da bei Haushaltsgeräten die Heizungen (egal ob klassisch oder Induktion) immer mit einer Spannung von 230V betrieben werden, ist theoretisch also ein Betrieb über 2 respektive 3 Sicherungen á 16A auch bei einpasiger Installation möglich. Ob die Haussicherungen dem dann standhalten, ist dann eine Frage, die wir hier nicht klären können. Bei 3-phasiger Hausinstallation tritt diese Frage nicht auf.

Das Kochfeld wird auch mit einem einphasigen Anschluss mit 1X16A arbeiten, jedoch nur mit eingeschränktem Funktionsumfang.

Wenn Du also volle Funktion und Sicherheit haben willst, folge dem Küchenplaner.

Das Backrohr braucht eine normale, separat mit 16A abgesicherte Schuko-Steckdose.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Hallo klabe,

für ein Kochfeld brauchst Du 380 Volt, außer es handelt sich um ein Zwei-Platten-Kochfeld oder eine einzelne Kochstelle...

für den Backofen reicht im allgemeinen 220 Volt... nur paar wenige Geräte können aufgrund Ihrer umfangreichen Funktionen optional an Drehstrom angeschlossen werden...

mfg

Racer
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Racer *w00t*,

es sind weder 220 noch 380V, es sind 230V Wechselsspannung oder 400V Drehstrom, aufgeteilt in 3 x 230V gegen Null.

Kein Kochfeld (im Haushaltsbereich) benötigt 400V. Sie benötigen 2x oder 3x 230V, jeweils separat abgesichert.
 
Beiträge
13.750
Wohnort
Lindhorst
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Oder deutlicher:

400V liegen beim Messen Phase über Phase an. Die bekommt das Kochfeld bei nicht installiertem Null-Leiter, was wiederum sein Lebensende bedeutet.

Ich hoffe, das korrekt ausgedrückt zu haben, Martin. :cool:
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.264
Wohnort
Barsinghausen
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Richtig!

400V überstehen nur Massekochplatten für einige Zeit, alles andere wird binnen kürzester Zeit gehimmelt.
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Induktion- 220V oder 380V?

Jau, dann ist das so... man muss ja nicht immer alles auf die Goldwaage legen...

das eine ist normaler Strom aus der Steckdose und das andere Starkstrom oder auch Drehstrom, im Küchenbereich für gewöhnlich mit 3 Phasen (also 5 Kabel mit Nullleiter und Erdung), bei beiden Versionen sollte man nicht die Phasen berühren, wenn Strom drauf ist...

und wenn man etwas anschließt sollte trotz der ausgeschalteten Sicherung nicht Nullleiter und Erde zusammenkommen, dann fliegt der FI rauß...

das reicht mir als Wissen im Bereich Strom...

mfg

Racer
 

klabe2

Mitglied
Beiträge
19
Wohnort
Ennsdorf
AW: Induktion- 220V oder 380V?

wdanke für die zum teil sehr ausführliche information! Werd mich, so glaube ich, auf meinen küchenplaner verlassen!

lg klabe2
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben