IKEA METOD - Erhöhung Sockelbereich - aber was ist mit der Spülmaschine

Optimist

Mitglied
Beiträge
168
Hallo Küchengemeinde! Lange ist es her und meine erste Planungsrunde ist auch ganz gut gelaufen. Allerdings würde ich meine bestehende IKEA Metod gerne pauschal um ein paar cm AP Höhe erhöhen.
Für die normalen Korpusse gibt es die Capita Füße mit 16cm ( +8cm) , die ich verwenden möchte. Aber was mach ich mit der Hygienisk Spülmaschine! Gibt es da einigermaßen schöne Sockel ? ( auf Beine stellen dürfte ja sonst eher schwierig werden?) Habt Ihr da Erfahrungen bzw Ideen? - AP Erhöhung war bisher kein Thema, weil die Dachschräge meiner alten Wohnung es nicht zugelassen hat ! Und die Untersatzsockel, die man so im Netz findet sind optisch nicht so prickelnd!
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
848
Wohnort
Oberfranken
Um es kurz zu machen: Nein, gibt es nicht. Die seltsame Mode, Küchen auf Edelstahlstelzen zu stellen, ist etwa 20 Jahre her. Seitdem nimmt man einfache Kunststoffsockel und macht eine Sockelblende davor. Dann ist auch das Geschirrspülerproblem keins mehr.

Vorteil: es rollt nichts drunter und man muss nicht um die Füsse drumherum wischen/saugen/fegen. Wahrscheinlich ist es auch noch deutlich kostengünstiger
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.094
Wohnort
Berlin
Das klingt auch sehr sehr hoch, wie groß bist du denn? Reichen die 11cm Füße mit Sockelleiste nicht, ggf. noch etwas rausgedreht?
 

Optimist

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
168
Meine Rechnung wuerde sagen 16er Bein mit 80er Korpus und 4er AP gesamt 1 Meter AP Höhe.. bin um 190 wuerde so etwa passen, oder?

Das mit den Kunststoffbeinen ist schon bekannt ( hab ich aktuell) aber die meisten Schraenke stehen in Zukunft frei / Insel.. somit sollten die Füsse stabil und auch seitenbelastbar sein und evtl auch auf den Boden Schraub oder klebbar.. zudem ...bei 16mm käm der Wischrobbi sicher drunter.

Ausserdem kommt der Look grad wieder.. s. z.B. Leicht
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.391
Dann sollte die GSP aber auch vom Boden verschwinden, sonst wird das ein ganz schrecklicher Look ;-). 80 cm Korpushöhe reichen aber nicht aus für eine GSP. Kann deine Planung vorsehen, die GSP insgesamt irgendwo erhöht einzubauen?
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.094
Wohnort
Berlin
Meine Rechnung wuerde sagen 16er Bein mit 80er Korpus und 4er AP gesamt 1 Meter AP Höhe.. bin um 190 wuerde so etwa passen, oder?
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert. Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.


Die Füße sind stabil, was du mit seitenbelastbar meinst, weiß ich grad nicht. Für Inseln gibt es ein eigenes Befestigungsset, soweit ich weiß.
 

Optimist

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
168
Kerstin.. das genau ist mein Problem.. unter 90 AP Höhe ist die Spülmaschine ein Bodengeraet (untersteller nicht einbau) fuer 100 APHoehe braeuchte sie einen 10cm Sockel oder längere Füsse.. die Frontblende wuerde den bisherigen Korpus verdecken

Nörgli das mit dem Ap Höhenthema hab ich mit 2 Varianten durch.. die Unterlegemethode fuehlt sich mit 8..10 cm auf die bestehende 90cm AP gut an. Und der AP Höhenrechner ich glaub auf der Nolte oder Nobiliaseite lag zwischen 100 und 105cm. Aktuell wohnraumbedingt auf 90 cm eingeschraenkt ist mir aufgefallen, dass ich das Santoku auch für Gemüse vorzugsweise im Frontbereich einsetze - also eher zu gross bin. Beckenknochen frisch gemessen bei 103 ohne Schuhe.. 1m sollte also passen. Bei Metod gibt der Plastik- Fuss die vertikale Stabilität und die Wandleiste mit den grauen Riegelknubbeln die horizontale.
Die Horizontale fällt aber ohne Wandmontage (ist eine Insel) weg, somit dürfen die Füsse wenn man sich gegen die Insel mit dem heissen Nudelwasser auf dem Herd lehnt nicht umknicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.094
Wohnort
Berlin
Ich weiß nicht, welche Leiste du meinst (oben die Mwtalltraverse?), aber die Rückwand stabilisiert den Korpus. Tausende Menschen bauen Inseln mit den normalen Füßen. ;-)

Hat deine Insel eine Rückseite, also rückseitig auch Schränke?
 

Optimist

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
168
Genau, die hintere Zeile haette eine Wand zum dranschrauben und halt wg. der Einheitlichkeit auch die Fuesse. Die Insel davor waere zur Wandzeile hin 60er Schraenke und diese mit dem Ruecken hin an 37er Schraenken montiert . Die SPM waere an der Wand stehend ( hintere Zeile) waere aber sinnvoller Weise auf der gleichen Höhe wie die Restmöbel (siehe Kerstin), wozu aktuell etwa 8..10cm fehlen. Da die beiden Zeilen nur etwa einen guten Meter auseinander stehen ist der Blickwinkel unter die Frontblende der SPM von Vorne fast nicht möglich.
Aber sowas hier sieht sch..lecht aus, deshalb die Frage ...

Link vom Mod. gelöscht.

SRY - wollte nur das Bild teilen --- dann halt nicht..
 
Zuletzt bearbeitet:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben