IKEA Metod Aufhängeschiene (Bohren)

GG1

Mitglied
Beiträge
3
Hallo zusammen,
nächste Woche bekomme ich meine Metod-Küche und will diese selbst einbauen. Ich habe auf der einen Seite 80er Wandschränke und auf der gegenüber liegenden Seite 220er Hochschränke geplant. Das bedeutet, dass die Aufhängeschiene (Unterkante) bei 2,22 m verlaufen muss, also Bohrung etwa bei 2,24 - 2,25 m.
Nun habe ich festgestellt, dass genau bei 2,27 m Höhe die Abzweigdose sitzt. Würde ja bedeuten, dass das Stromkabel in ca. dieser Höhe waagerecht zu den Steckdosen verläuft und dann noch etwa 20 cm nach unten zur Steckdose (Steckdosen sind in 2,08 m Höhe). Werde morgen nochmal mit einem Kabelsuchgerät nachmessen, aber ich glaube, dass es schon so sein wird, dass ich in dieser Höhe nicht bohren kann.
Gibt es eine Möglichkeit die Schiene z. B. mit einem Flacheisen zu verbinden und dieses dann etwa 10 cm tiefer mit Dübeln zu befestigen? Oder eine andere Möglichkeit?
Die Schiene ganz wegzulassen würde ja nichts bringen, da die Dübel/Bohrung ja in gleicher Höhe wäre.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Die Aufhängeschienen hab ich persönlich, sowohl bei US als auch bei HS immer ignoriert. die Schränke werden auf 4 verstellbare Füße gestellt, HS mit einem Winkel oben gegen kippen gesichert. Das Problem bei diesen Schienen sind ggf. unebene Wände. Auf Verstellfüße gestellt lassen die sich wunderbar justieren.
 

GG1

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo Snow,
mein Problem sind ja nicht die US. Und die HS könnte ich auch anders gegen umkippen sichern. Es geht um die Zeile wo Wandschränke verbaut werden. Klar kann ich die Schiene weglassen und statt dessen für jeden Wandschrank 2 Dübel mit Haken nehmen. Aber mein Problem,bleibt ja das Selbe: An der Bohrstelle läuft ziemlich genau waagerecht das Stromkabel Unterputz lang.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Oha Sorry, dann hatte ich was nicht richtig gelesen. Dann entweder die Wandschränke etwas höher hängen, oder die Schiene etwas tiefer setzen und die Schrankaufhängung (ich hab jetzt die Verstellmöglichkeit von den IKEA Dinger nicht im Kopf) durch andere Schrankaufhänger ersetzten die eine Justierung in der Höhe (ich glaube die meisten haben bis +/- 7mm) erlauben.
Schrankaufhänger - Do-It-Yourself - Hettich
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Oder die Hänger tiefer setzen, musst du halt paar cm mehr Rückwand ausschneiden und eigene Bohrlöcher im Korpus machen.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Ich nehme an, du möchtest die Hängeschränke/Wandschränke und Oberkante Hochschränke gleich haben. Nimmst du den 8 cm hohen Ikea -Sockel weil er eben bei Ikea angeboten wird oder ist dass genau die Arbeitshöhe die euch auch passt? Weil wenn es für eure Größe vielleicht eh besser wäre, statt einem 8er Sockel z.B. einen 12er oder anders zu haben, löst sich durch Optimierung der Arbeitshöhe vielleicht auch das Hängeschrankproblem mit anderen Sockeln.
 

GG1

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
3
Oder die Hänger tiefer setzen, musst du halt paar cm mehr Rückwand ausschneiden und eigene Bohrlöcher im Korpus machen.
Das ist glaube ich die beste Möglichkeit. Die Hebelwirkung wird sich doch bei z. B. 5 cm tieferen Hängen kaum auswirken, oder?

@Sommerfrucht:
Die Arbeitshöhe ist mit 8 cm Sockel rechnerisch bei 91,8 cm. Bin 1,86 groß, aber Frau eben doch kleiner. Wenn die Arbeitshöhe höher wird, wird es ein bissel kritisch für sie. Außerdem habe ich 4 cm hohe Kranzprofile eingeplant. Bei Raumhöhe von 2,45 ist das so schon recht nah an der Decke. Dennoch vielen Dank für den Tipp. Man lernt nie aus.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo nochmal,


wegen der Höhe des Raumes: ich bin ja ein Fan von Schränken, die bis fast unter die Decke (mit ca. 2 cm Schattenfuge) gehen. Eigenartiger Weise sieht das oft weniger erdrückend aus, als bis 10-20 cm drunter.

wegen der Höhe der APL: oftmals ist man zu niedrige Arbeitshöhen bei Küchen gewöhnt, so dass höher erstmal sich komisch anfühlt.

Ihr könnt ja mal probieren:

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:

  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben