Ikea Method welcher Bosch Siemens Geschirrspüler passt problemlos?

So habe ich das nicht gemeint und mit etwas müdem Kopf mich etwas verrechnet.
Wenn du z.B. 80 cm Korpus und 11 cm Sockel hast, dann ist die Nische 91 cm hoch. 3,5 cm dickes Brett unter die Platte geschraubt, dann bleiben 87,5 cm Nischenhöhe. Es reicht noch die einstellbare Höhe. Nur bei höheren Sockeln muss die Maschine auf eine Platte gestellt werden. Die Verringerung der Nischenhöhe von oben ist für diesen GSP unabdingbar.
 
Ach so - vielleicht bin ich gerade auch zu müde, aber wäre es nicht egal, ob ich die fehlenden Zentimeter oben oder unten ausgleiche? Oder wieso müsste ich es oben machen?
 
Das Problem mit dem "Stellen auf Platte" könnte sein, dass die 80 cm Front dann vermutlich mind. 3,5 cm weiter in den Sockelbereich einknicken will. Denn die Maschine bietet ja nur 76,5 cm für die Front. Und das könnte zum Problem werden.

Deshalb wirst du auch nicht auf die 140 cm Raumtiefe kommen.
Wieso würde das zum Problem werden? Wäre es nicht gut, wenn die Front dann in den Sockelbereich knickt beim Aufmachen und ich hätte mehr Platz für die 140 cm?
Bei den Ikea -GSP-Modellen reicht der Aufklappplatz ja mit der 80er Front (laut Zeichnung) - siehst du da Probleme für das Siemens -Modell?
 
Die Front würde ohne den Überstand an das Gerät beim Öffnen anschlagen, würde sich also nicht ganz öffnen lassen.
Die Darstellung von Ikea zeigt nicht, wie das PerfectFit Scharnier funktioniert.
 
Okay, vielen lieben Dank schonmal! Spielt es denn eine Rolle, ob ich mich für 9, 10 oder 11 cm Sockelfuß entscheide oder passt das alles mit entsprechend dickem Brett unter der Arbeitsplatte ?
Und kommt das hin mit den 140 cm Platz für Korpus und Ausklappen? Bei Ikea wären es dann ja laut Zeichnung max. 124.2 cm. Aber bei Siemens ? Beladen kann ich ja auch seitlich, aber die Tür muss ja bis zum Boden aufklappbar sein.
 
Mit dem Varioscharnier geht jeder Sockel ab 5 cm. Die notwendigen 3,5 cm unter der Arbeitsplatte bleiben immer gleich.
Das Bild von Ikea ist nicht die ganz Wahrheit. 555 mm ist die Tiefe des Gerätes, 687 kommen für die aufgeklappte Tür dazu. Die Schränke sind aber tiefer als 555 mm. Entsprechend muss man noch ein paar cm addieren.
Leider gibt Siemens keine Maße dafür an. Auf der Skizze sieht man aber einen Sockelrücksprung von 10 cm. Nehme ich mal an, es stehen davon 9 cm zum Unterschwenken der Front zur Verfügung, dann ragt die Front 71 cm vor der Möbelfront in den Raum. Das wäre insgesamt 62 cm + 71 cm = 133 cm. Das müsste eher großzügig überschlagen sein.
 
Mit dem Varioscharnier geht jeder Sockel ab 5 cm. Die notwendigen 3,5 cm unter der Arbeitsplatte bleiben immer gleich.
Das Bild von Ikea ist nicht die ganz Wahrheit. 555 mm ist die Tiefe des Gerätes, 687 kommen für die aufgeklappte Tür dazu. Die Schränke sind aber tiefer als 555 mm. Entsprechend muss man noch ein paar cm addieren.
Leider gibt Siemens keine Maße dafür an. Auf der Skizze sieht man aber einen Sockelrücksprung von 10 cm. Nehme ich mal an, es stehen davon 9 cm zum Unterschwenken der Front zur Verfügung, dann ragt die Front 71 cm vor der Möbelfront in den Raum. Das wäre insgesamt 62 cm + 71 cm = 133 cm. Das müsste eher großzügig überschlagen sein.
Puh, das wären ja gute Nachrichten und es würde mit den 140 cm tatsächlich passen. Vielen lieben Dank. Da kann ich schonmal beruhigter schlafen...
 
Ach, vielleicht eins noch: wenn die 3.5 cm Holz-Stück an den Seiten zum Verkeilen an der Arbeitsplatte immer gleich bleiben (wegen dem Varioscharnier -Überstand), könnte ich dann auch einfach etwas Holz von der abgeschnittenen Arbeitsplatte von Ikea nehmen (die 3.8 cm dick ist) und die zusätzlichen 0.3 cm per GSP-Fuß herunterdrehen oder ist das Quatsch?
 
Das geht, nur nur wird die Front dann 3 mm höheren Überstand haben. Ich würde das sowieso vor der endgültigen Montage alles austesten. Von Monteuren einer Spedition erwarte ich keine Montage jenseits des Standards,
 
Ja, so wie es aussieht, müsste ich die Montage/Installation dann tatsächlich selbst machen - das ist dann ja doch mehr als "einfach reinschieben" und anschließen.

Dann wäre es am besten, ich besorge eine 3.5 cm dicke Holzleiste, um sie oben mit den Nachbarschränken zu verbinden und dann hätte ich nur den Nachteil des 3.5 cm Überstand der Front mittels Varioscharnier, richtig? Aber sonst keine Nachteile?

Alternativ hatte ich auch eine 45er von Bauknecht gesehen, die bis 90cm Nischenhöhe kann, aber kein Varioscharnier hat. BSIO 3O35 PFE X
Bauknecht 1.jpg
Würde das mit einem adapt-r Scharnier klappen? Wie viel Überstand hätte ich dann mit der Front? Das wären dann ja nicht 8 cm oder (800 - 720)?
Hier in der Zeichnung wäre die Ausklappung der Front bei 590mm bzw. dann ja ggf. etwas mehr, wenn es die größere Ikea-Front wäre?
Tendenziell hätte ich lieber das Siemens -Modell, da es eine bessere Energieklasse hat und halt Siemens ist. Aber vielleicht wäre das andere Modell weniger aufwändig bei der Montage?
 
Das wäre 8 cm Überstand und Bauknecht taugt nichts.
Mit adapt-r baut man sich eine weiter mögliche Fehlerquelle ein.

 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben