IKEA Method Kücheninsel - 2 Fragen

Maago

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Forum,

ich bin neu hier und via Suche auf dieses Forum gestossen. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bei 2 Fragen. Es betrifft eine Kücheninsel mit IKEA Method 60x80er Unterschränken. Davon habe ich 2 Stück, dazu einen Unterbau Kühlschrank Smafrusen 60 breit.

1. Die zugehörigen Rückwände für die Method Schränke sind 61,5cm breit. Wenn ich nun 3 Rückwände nebeneinander setzen will komme ich ja auf einer Seite mehrere cm in Überhang weil die Unterbauschränke ja nur 60cm breit sind?

2. Den Smarufsen Kühlschrank muss ich auf maximales Ausfahren der Beine hochschrauben bis zur Arbeitsplatte . Ist das so richtig? Das ist doch dann verschenkter Platz unterhalb vom Kühlschrank? Ausserdem gibt es an dem Kühlschrank vorne keinerlei Abdeckung unten oder soll da einfach die Sockelleiste der Unterbauschränke verlängert werden?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Irgendwas stimmt hier nicht: 2 Schränke 60x80er.
Was willst du dann mit 3 x 61,5er Rückwänden? Verlinke bitte das Produkt zur IKEA Seite.

Normalerweise nimmt man dann einfach eine Tür ohne Griffbohrungen. Ich vermute du willst Deckseiten nehmen. Die sind 62 cm tief.

Mach mal bitte eine Zeichnung. Handskizze reicht. Ich kann nicht nachvollziehen, was du genau willst. Der Kühlschrank bekommt jedenfalls eine Sockelblende und größer gibt es keine Unterbaugeräte. Der Platz ist immer verschenkt, egal was du da nimmst.
 

Maago

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
insel.jpg
 

Maago

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
5
Irgendwas stimmt hier nicht: 2 Schränke 60x80er.
Was willst du dann mit 3 x 61,5er Rückwänden? Verlinke bitte das Produkt zur IKEA Seite.

Normalerweise nimmt man dann einfach eine Tür ohne Griffbohrungen. Ich vermute du willst Deckseiten nehmen. Die sind 62 cm tief.

Mach mal bitte eine Zeichnung. Handskizze reicht. Ich kann nicht nachvollziehen, was du genau willst. Der Kühlschrank bekommt jedenfalls eine Sockelblende und größer gibt es keine Unterbaugeräte. Der Platz ist immer verschenkt, egal was du da nimmst.
Die Sockelblende war beim Kühlschrank nicht dabei, ich gehe davon aus dass das die gleiche sein soll wie bei den Unterschränken?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.271
Wohnort
Oberfranken
Ich hoffe das guckt sich jetzt mal einer unserer IKEA -Spezialisten hier an. Ich bin mit dem IKEA System und den Maßen nicht so vertraut. Auf den ersten Blick würde ich sagen: "Murks"

Die bodentiefe Deckseite links ist jedenfalls richtig, da die Arbeitsplatte nicht auf den Kühlschrank aufliegen kann (sollte). Dann würde ich aus optischen Gründen auch rechts eine Bodentiefe nehmen. Die Rückwand (oder Rückwände) sind mir aber völlig schleierhaft.

Ich würde normale Fronten nehmen, die 60 cm und nicht 62 cm breit sind. Die Deckseiten sind für links und rechts gedacht. Trotzdem frage ich mich, wie IKEA es schafft das hinten an der Insel dann ordentlich hinzukriegen, ohne meinen inneren Monk zu wecken. Mit Deckseiten vermutlich nicht.
v1.jpg

Ich würde 3 Fronten (ohne Griffbohrungen) für hinten und 2 bodentiefe Deckseiten für links und rechts kaufen.
 

Trygg2807

Mitglied

Beiträge
484
Früher stand bei uns in Eching so eine Insel. Da war die Rückseite aus Fronten. Es war die Kassettenfront Lyrhatten oder wie die heißt, da war das offensichtlich. Vermutlich war unten dann einfach ein Sockel dran. Mir wurde durch @Nörgli letztes Jahr empfohlen, die Insel tiefer zu machen und dafür auf der Rückseite einen normalen Korpus in der Tiefe zu kürzen (z.B. auf 20cm Tiefe). Es sei denn, du planst einen Überstand der Arbeitsplatte auf der Rückseite. Bei einer Insel Tiefe 60cm fällt einem wahrscheinlich alles auf der Rückseite runter.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben