Ikea, lohnt es sich nach Alternativen umzuschauen?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von JanineR, 9. Juni 2015.

  1. JanineR

    JanineR Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2015
    Beiträge:
    141

    Hallo!
    Dank des tollen Forums hier haben wir uns eine Ikea Küche geplant.
    Nun wüsste ich gerne ob sie wirklich günstig ist, oder ich etwas mehr (ca. plus 3000€) etwas aus dem Küchenstudio bekomme.

    Das ich bei Ikea alles selber machen muss, ist mir klar und ist mit eingeplant.

    So, hier mal Bilder und Liste unserer Planung:


    Unsere Küchenplanung im Datail:
    Landhausstil. Mit Beleuchtung in den Glasschränken und über der Arbeitsplatte.

    Unterschränke:
    1x 80er mit drei Schubladen (40.20,20)
    1x Geschirrspülerblende 60er
    1x 60er Unterschrank für Spüle mit zwei Schubladen (40,40)
    1x 40er Unterschrank mit zwei Schubladen (40,40)
    1x 80er mit zwei 10er Schubladen und drei 20er
    1x Hochschrank 200cm hoch für Kühlschrank
    1x Hochschrank 200cm für Ofen und Mirkowelle

    Insel:
    2x 80er Unterschrank mit drei Schubladen (40,20,20)
    1x 60er Unterschrank ,mit vier Schubladen (10,10,20,40)
    2x 80er Schrank, 30 tief mit Türen
    1x 60er Schrank, 30 tief mit Türen

    Oberschränke:
    100cm hoch, 37cm tief

    3x 80cm breit mit Holztüren
    2x 40cm breit mit Glastüren

    Massive Arbeitsplatte aus Buche.

    Elektrogeräte nehmen wir gesondert.

    Ikea kostet 5533 inkl Lieferung.

    Also, konkret interessieren mich eure Erfahrungen, lohnt sich der Gang zum Vergleich ins Küchenstudio oder wird das eh nichts für das Geld?

    Viele Dank schonmal.
    LG
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ja, der Vergleich lohnt sich - wir haben ein paar Beispiele im Forum, da wurde dann doch nicht IKEA gekauft, weil es sich auch finanziell nicht gelohnt hättet.
     
  3. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Wien
    Ich verstehe bei den beiden Zeilen jetzt nicht, ob es selber gemacht wird oder ob der Preis mit Lieferung UND MONTAGE ist. In letzterem Fall lohnt es sich, zu vergleichen, zumal Ikea nicht sehr viel Auswahl bietet.

    Bitte wenn es Ikea wird, unbedingt die Stückliste auf Vollständigkeit prüfen, nicht dass die Sockelfüße oder die Insel-Verkleidung vergessen werden.
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    Verstehe ich den ersten post richtig: wenn da noch 3T € auf den Ikeapreis draufgelegt werden können, das Budget dann 8.500€ beträgt, dann lohnt es sich auf jeden Fall, ein Angebot in einem Küchenstudio machen zu lassen.
     
  5. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Also wenn ich das richtig verstehe, bekommt Ihr
    - 540cm US
    - 240cm mindertiefe US
    - 2 60er HS
    - 320cm Hängeschränke
    - Massivholzplatte (!!!) 320/62cm + 240/95cm
    - Griffe usw., Kleinkram

    und das alles im Landhausstil (Folie) für ca. 5.500,-

    Genau das Gleiche soll es vom Küchenstudio incl. Montage in gleicher Korpushöhe (sonst kannst es net wirklich vergleichen) für 8500,- geben. Also nur Holz.

    Mit Massivholzplatte wird das schonmal nichts. Die kostet im Studio alleine schon um die 150,- pro lfm oder gar mehr. Also ich schätze mal, mit 1000,- kommt man da nicht ganz hin. Je nachdem. Da müsstet Ihr schon die IKEA Platte nehmen und im Studio wohl eine Standardplatte rechnen lassen und bezahlen.

    Dann wollt Ihr Landhausfronten. Die natürlich dann auch in Folie, also die günstigste Variante. Das das trotzdem nicht grade in der günstigsten Preisklasse liegt, sollte klar sein.

    Ich glaube also nicht, dass man so viele Schränke in Landhaus und einer akzeptablen Korpushöhe mit 6-Raster in mind. 78cm zu einem Preis von 8500,- incl. Massivholzplatte und Aufbau bekommt.

    Klar, probieren könnt Ihr es trotzdem. Aber bevor ich mich dann mit einem günstigen Hersteller mit nur 5 Raster und vll. 72-75cm Korpus zufrriden geben würde, tät ich lieber IKEA nehmen.
    Wenn sich da die Folie nach 5 Jahren lösen sollte, bekommt Ihr wenigstens kostenlos Ersatz.

    Der Vergleich IKEA/Küchenstudio lohnt sich meistens erst, wenn es um die teuren IKEA Hochglanzfronten vs. Studio-Melaminfronten und günstigen Hersteller dreht. Oftmals verbunden mit dann niedrigerem Korpus und höherem Sockel.
    Was interessiert mich die Korpusqualität oder Verarbeitung, wenn das Ding erstmal sauber aufgebaut da steht? Die Korpusse werden miteinander verschraubt und da tut sich nix mehr.
    Wenn man eine schöne Oberfläche in den Korpussen möchte und nicht nur das Standard-Melaminharz-weiß, dann kriegt man das auch net grade beim billigsten Hersteller.
     
  6. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.067
    Versuch macht kluch
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Andrea, man kann doch prima die IKEA-Holz-AP auf jede 'normale' Küche setzten - man muss die Küche halt etwas vorziehen.
     
  8. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Jo, aber man zahlt dann i.d.R. trotzdem die mit einer Küche immer gelieferte Standard-AP. Je nachdem... Bei Blockverrechnung garantiert. Wobei das die Profis hier sicher besser wissen.

    Die Kunststoff-AP vom Schreiner hat für meine Mutter z.B. bei knapp 4m² auch schon über 900,- mit Montage gekostet. Bei den Messepreis-Küchen sind die AP gern mal mit so um die 100,- bis 120,- pro lfm drin.

    Kaufen sollte man eh nur im seriösen Studio, wo auch die Montage gut gemacht und nicht über Billig-Subunternehmer abgewickelt wird.
    Selbst mit nur 30,- brutto die Stunde bist da schon bei so ca. 800,- bis 1000,- zum Kalkulieren.

    Also mit AP vom IKEA könnte es vielleicht gehen für 8500,- mit Aufbau, wenn man die AP dann selber montiert.
     
  9. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Die preiswerte Schwedenplatte muss allerdings gestückelt werden.
    Bei der Insel komplett mittig und einmal quer (Maximale Länge der APL 186cm ???)
    Bei den anderen Schränken alle 186cm.
    Da hinkt aus meiner Sicht der Vergleich mit einer maßgefertigten Studioplatte.
    LG Bibbi
     
  10. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.195
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    ....und Blockverrechnung heißt nicht zwangsläufig, dass eine APL bezahlt wird bzw. dabei ist.
     
  11. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.626
    Nö,die wird normalerweise gutgeschrieben.
    LG Bibbi
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Also, das sehe ich etwas differenzierter.

    @JanineR, es wäre sinnvoll, wenn du mal die gewählte Front benennst. Denn bei Landhausstil gibt es eigentlich bei Ikea nicht nur Folie, sondern z. B. auch |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| .

    Arbeitsplatten aus Buche massiv gibt es als Mitnahmeplatten bis 246 cm Breite und in 63,5 cm Tiefe. Als Personlig (Maßfertigung) gibt es sie in der Breite von 10 bis 400 cm und in der Tiefe bis 125 cm. Für die Insel würde da der Meter APL in Buche 215 Euro kosten, Tiefe 90 bis 125 cm.

    Dann muss man sagen, das Ikea aktuell durch den 80 cm hohen Korpus gewisse Vorteile gewonnen hat. Man kann sehr schön rastern ;-). Dadurch hätte zuletzt bei mir im Freundeskreis auch eine Ikea-Küche mit Birkenfronten ggü. einer Burger-Küche mit Melaminfronten und nur 5 Rastern gewonnen, wenn wir nicht das günstige Gebrauchtschnäppchen gemacht hätten ;-).
     
  13. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Und in Normaltiefe 130,-
    Macht also zusammen um die 940,- plus ggf. Ausschnitte.
    Denke soviel kostet es mindestens auch im Studio, eher mehr. IKEA hat da keinen sooo großen Preisvorteil, ist aber trotzdem noch günstiger.

    Was ganz genau war denn da bisher verplant? Gestückelte Mitnahmeplatten - womöglich noch die Spanplatten - oder die massive Personlig? Wenn Letzteres würde ich da lieber noch was drauflegen und Eiche nehmen. ;-) Ist härter und arbeitet weniger.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    Warum Normaltiefe nochmal dazu? Tiefer als 125 cm braucht die APL doch an der Halbinsel nicht zu sein.
    Kantenbearbeitung für Rückseite und offene Halbinselseite 10 €/lfdm.

    Gesamt daher für die Insel pi mal Daumen:
    2,5 x 215
    3,6 x 10
    --------------
    rund 580 Euro .. und das dann als durchgehende APL.

    Ausschnitte werden ja wohl eher vor Ort gemacht.

    Ach, jetzt verstehe ich ... die 940 von Andrea sind dann zusammen mit der Kochfeldzeile .. ja, das paßt.

    Dazu: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich würde allerdings auch Eiche statt Buche nehmen. ;-)
     
  15. JanineR

    JanineR Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2015
    Beiträge:
    141
    Hallo,
    Entschuldigung das ich mich erst jetzt melde.
    Also, die Front soll BODBYN sein. Die Insel haben wir ein bisschen verkleinert,60 80 60.


    @Andrea ja, das hast du richtig verstanden. Und danke für deine ausführliche Antwort.
    Natürlich auch vielen dank für alle anderen Antworten.

    Arbeitsplatte personling buche, wobei ich den Tip lieber Eiche zu nehnehmen mit meinem Mann mal bereden werd.

    Diese sollte, wenn ich keinen Denkfehler mache, ca 1000 Euro kosten.
    wir bauen selber auf, also würden wir das Geld sparen.

    Hier noch zwei Bilder unser bisherigen Planung.


    Thema: Ikea, lohnt es sich nach Alternativen umzuschauen? - 340450 -  von JanineR - 2015-06-16_23.44.34.jpg Thema: Ikea, lohnt es sich nach Alternativen umzuschauen? - 340450 -  von JanineR - Unbenannt.jpeg
     
  16. JanineR

    JanineR Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2015
    Beiträge:
    141
    Falls es auch jemanden interessiert, wir waren bei zwei Küchenstudios.
    Einer konnte uns grade so eine Burger Küche für ca. 2000€ mehr anbieten.

    Im anderen Geschäft hätten wir die Nolte Windsor für 2300€ mehr bekommen können.
    Ohne Aufbau, ohne Arbeitsplatte, mit Lieferung.

    Nun müssen wir abwegen ob uns die in unseren Augen geringen Qualitätunterschiede 2300€ wert sind...
    LG
     
  17. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.239
    Ort:
    Bodensee
    Wie hoch sind da die Korpusse gewesen? Wenn weniger wie 78cm... dann würde ich glaub auch IKEA nehmen.
    Die Arbeit ist nur in Sachen Zusammenschrauben etwas mehr. Aber das macht man einmal und dann nie wieder die nächsten 10-15 Jahre. Wäre mir 2000,- wert. Die kann man doch auch in Granit investieren z.B.
     
  18. JanineR

    JanineR Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2015
    Beiträge:
    141
    Hallo!
    Welche Korpusse meinst du, die an der Wand oder unten? An der Wand wären bei Nolte 90er, bei Ikea 100.
    Unten weiß ich gar nicht, werde ich mal ausmessen bzw. erfragen. Ich wollte mir beide Küchen eh nochmal ganz genau anschauen. Ich sehe grad, im Nolte Katalog, gibt die Schränke nur in 30,60,75 und 90. Wird also wohl 75 gewesen sein. Bei Ikea ist der Schrank 80cm
    Der Hochschrank ist auch 225 bei Nolte, bei Ikea erreichen wir 240 (beides ohne Sockel)
    Ok, ist also bei Ikea schon bissel mehr Stauraum....
     
  19. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.987
    Ort:
    München
    Korpus ist der Schrank ohne Arbeitsplatte und ohne Sockel/Beine. Und der ist bei Nolte 75cm, bei Ikea Metod 80cm, bei anderen Küchenherstellern oft 78cm oder 72cm.
     
  20. JanineR

    JanineR Mitglied

    Seit:
    10. Feb. 2015
    Beiträge:
    141
    Ich meinte ob der Korpus vom Wandschrank/Hängeschrank oder vom Schrank unter der Arbeitsplatte (wie auch immer diese heißen) gemeint ist :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
80cm IKEA-Front und Bosch-GSP - Lösung gesucht Einbaugeräte 16. Nov. 2016
IKEA Metod, brauche ein Mass, wer kann helfen? Tipps und Tricks 15. Nov. 2016
Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Ikea-Küche in Mietwohnung mit vorhandenen Elektrogeräten Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
Ikea Küche für unser Schwedenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 24. Okt. 2016
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Status offen IKEA-Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Welchen Sinn hat die Ikea Metod Insel Stützbefestigung? Montage-Details 14. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen