Status offen IKEA-Küche im Neubau

julchen805

Mitglied
Beiträge
3
Hallo,

ich bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen und bin wirklich begeistert was für tolle Küchen bei raus kommen.

Wir sind momentan am Hausbau und brauchen eine neue Küche. Wir haben uns vor 2 1/2 Jahren eine neue Küche für unsere jetzige Wohnung gekauft. Da damals schon abzusehen war, dass wir in den nächsten Jahren ein Haus bauen/kaufen, haben wir uns für eine IKEA -Küche entschieden. Leider hat IKEA kurz darauf das Programm umgestellt und wir können dadurch unsere jetzige Küche nicht übernehmen, da uns Schränke fehlen. Der IKEA-Küche möchten wir aber treu bleiben.

Mit der Planung habe ich schon vor einiger Zeit angefangen, bin aber noch nicht wirklich glücklich mit dem Ergebnis. Wir sind noch für einiges offen, die Anschlüsse sind relative fix. Ich habe leider zu spat dieses tolle Forum gefunden :-(

Wichtig wäre uns, dass wir unsere alten Elektrogeräte unter bekommen und viel Stauraum und Arbeitsfläche haben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen...

Viele Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160cm und 185cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 88cm
Fensterhöhe (in cm): 143cm
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 140 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): tägliche Hauptmahlzeit, Geburtstagsessen für ca 20 Personen
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine oder zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
 

Anhänge

Anke Stüber

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
2.177
:welcome:!
Spontane Frage ist, braucht ihr den kleinen Abstellraum an der Küche wirklich? Euer HWR ist ja recht groß und alles was man so täglich braucht, sollte in der Küche Platz haben. Ich würde den Raum als Garderobenschrank von der anderen Seite nutzen und dann kann man einen schönen Zweizeiler stellen.

Auf die Eckschränke würde ich verzichten, da sie teuerer sind, umständlich zu putzen, man schwer an die Sachen ran kommt bzw. sonst nur wenig rein tun kann. Lies mal den Thread Tote Ecken sind gute Ecken. Lieber einen schönen breiten Auszugsschrank hin.

Dann empfehle ich noch den MUPL = MüllunterderArbeitsplatte. Man plant dafür einen 40er US mit zwei Auszügen. In den obersten Auszug kommen Mülleimer für Bio- und Restmüll, damit man Schnippelreste einfach von der Arbeitsplatte direkt treffsicher in den Mülleiner wischen kann. Daher auch nur so viel Platz für genau die Eimer, damit der Auszug auch offen stehen bleiben kann ohne zu viel zu stören.

LG Anke
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Hallo Julchen,

willkommen im Forum. Du schreibst die Anschlüsse sind fix, da wäre gut zu wissen, wo liegen aktuell die Wasser- und Herdanschlüsse. Und wie fix ist fix, bei einem Neubau sollte eigentlich die Verlegung innerhalb einer Wand problemlos möglich sein. Abluft ist nicht vorgesehen?

Bei Anke unterschreibe ich alles. Auch würde ich keine Schränke vor die kurze Seite stellen, genau die zwei 60er die dort hast verlierst du in den Ecken. Dazu kommt, dass man sich beim Arbeiten im U immer gegenseitig blockiert und keine optimalen Auszugsbreiten möglich sind. Daher einfach als 2-Zeiler planen.

Grüße
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Geht wirklich besser ;-). Lasst auf jeden Fall die Eckschränke weg, die taugen nix.

die Anschlüsse sind relative fix.
Dann verrate uns doch bitte, wo genau die sind. Zumindest Wasser, den Strom für's Kochfeld kann man beliebig verziehen.
Und die Maße sind Rohbau oder schon mit Putz?

U-Küche ginge gut, aber dann würde ich grad die Kochzeile um ca. 5-8cm vorziehen. Je nachdem, ob das jetzt Rohbaumaße sind oder schon fertig.

Also Reihenfolge dann von links nach rechts:
- Deckseite oder Trockenbauwand, Kühli und Backofen in ganz hoch (!), Deckseite
- Daran anschließend und oben bündig die Hänger
- Unten 80er Auszüge, Tote Ecke 67 x 67cm
- 60er Spüle, 60er GSP, Tote Ecke 67 x 75cm
- Kochzeile dann etwas vorgezogen um ca. 8cm
- 80er Auszüge, in die man NUR Vorräte packt. Weil man sich sonst mit der GSP Klappe ins Gehege kommt beim Ein- und Ausräumen
- 80er Auszüge mit Kochfeld
- 40er MUPL
- 80er Auszüge, 60er Auszüge, Deckseite

Kochen dann teilweise vor dem Fenster. Deswegen das Ganze mit einer Deckenhaube oberhalb des Fensters. In einer durchgehenden Abhängung, ca. 20cm hoch. Mit dann z.B noch integrierter Beleuchtung.

Diese Aufteilung ist insofern nicht ideal, da der GSP mitten im Weg steht. Besser wäre daher ein reiner Zweizeiler, dabei würde man lediglich die 120cm Arbeitsfläche vor dem Fenster verlieren.

Da sollte man allerdings wissen, wo genau denn das Wasser ist.

Edit: Nilsblau war quasi schneller.
 

julchen805

Mitglied
Beiträge
3
Hallo,
vielen Dank schon mal für eure Antworten und Anregungen.
Die Speisekammer benötigen wir auf jeden Fall. Wir haben keinen Keller und müssen somit einiges im HWR lagern.
Der Wasseranschluss war an der Süd-Wand geplant. Ob wir diesen noch umlegen können, müsste ich abklären. Die Anschlüsse für Herd und Backofen liegen jeweils an der Ost- und West-Wand. Damit sollten wir klar kommen, oder?
Die Maße im Grundriss beziehen sich auf den Rohbau. Bei meiner küchenplanung habe ich einige Zentimeter für den Putz abgezogen.
Ein MUPL ist unter der Spüle geplant. Also ein Auszug mit mülltrennung.
Ich hoffe, ich habe alle Fragen beantworten können. Werde den Vorschlag von tantchen mal planen. 2-Zeiler gefällt meinem Freund nicht so gut.
Viele Grüße
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Das Konzept MUPL ist schon was anderes als einfacher Müll unter der Spüle. Der Griff zum Müll ist der häufigste in der Küche, daher ist das schon ein enormer Komfort-Gewinn.

2-Zeiler gefällt mir nicht ist nicht sonderlich stichhaltig, da würde ich schon anregen zumindest drüber nachzudenken, was daran nicht gefällt und sich ggf. mal eine Variante damit anzuschauen, weil es aus meiner Sicht kein einziges Argument dagegen, aber gefühlte 50 dafür gibt.
 

julchen805

Mitglied
Beiträge
3
Was genau meinem Freund an dem 2-zeiler nicht gefällt, kann ich nicht sagen. Hatten bisher noch keine Zeit uns in Ruhe beides anzugucken.
Ich werde mal beides planen und dann muss man sich nochmal Gedanken machen.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Bei Ikea sind Zweizeiler auf jeden Fall einfacher zu bauen. Vor allem, wenn man ne andere Front nimmt, als Veddinge. Dann werden die Eckblenden schonmal schwieriger, wenns gut aussehen soll, z.B. bei Bodbyn. Denn die gibt es nicht zu kaufen.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Das kommt noch zu obigen Punkten hinzu, ein 2-Zeiler wäre deutlich einfacher im Aufbau, da in den Ecken weder Probleme mit der APL auftauchen, noch Abstützungen oder Eckblenden zugesägt und angebracht werden müssen.

Hier mal ein Vorschlag für ein solches Layout unter der Voraussetzung, dass das Wasser etwas verlegt werden kann (ggf. aufputz mit entsprechend tieferer APL).

Linke Zeile von oben nach unten:
Blende
80er US
80er US mit Kochfeld mittig über beiden US
60er HS mit BO
60er HS mit KS​

Rechte Zeile von oben nach unten:
Blende
60er GSP
60er US mit Spüle
40er US mit MUPL
80er US
80er US
80er US
Blende
Ingesamt deutlich mehr Stauraum, der auch besser nutzbar wäre, ein größerer Hauptarbeitsbereich, modernere Optik und der einfachere Aufbau. Zu klären wären die Thematik Wasser/Abwasser
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, hier der 2-Zeiler aus meiner Sicht.

Planrechts von oben beginnend

Sichtseite
60er HS mit KS
60er HS mit BO und Fach für Mikro oder 2. Heisgerät, wenn erwünscht
80er US
80er US
Blende
mittig auf den US das Kochfeld

planlinks von oben beginnend
Blende
80er US
80er US
80er US
40er US 4-4 mit MUPL oben
60er US 4-4 mit Spüle
60er GSP
Blende

wenn die 63.5cm kurze Wand am Zeilenende noch nicht steht, dann würde ich, wie schon vorgeschlagen die Zeile 5-10cm etwas tiefer planen.

Grün ist die GSP Tür.

Als 2-Zeiler lässt sich die Küche sehr viel besser nutzen, viel Stauraum, viel AP, man steht sich nicht im Weg.

IKEA-Küche im Neubau - 401261 - 29. Sep 2016 - 04:37 IKEA-Küche im Neubau - 401261 - 29. Sep 2016 - 04:37 IKEA-Küche im Neubau - 401261 - 29. Sep 2016 - 04:37 IKEA-Küche im Neubau - 401261 - 29. Sep 2016 - 04:37
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Können wir uns drauf einigen, wo planoben/-unten links und rechts sind? Der Originalgrundriss war mit der Abstellkammer planlinks unten, so hab ich auch aufgezählt. Nilsblau anscheinend auch, wenn man mal die Schränke zusammenrechnet. Evelin hat es auf den Kopf gedreht dargestellt... Welche Ausrichtung nehmen wir?
 
Anke Stüber

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
2.177
Auch wenn der HWR nicht Garderobenschrank werden soll, sondern HWR bleibt, würde ich die Tür vom Flur aus setzen. Wenn es ein Kellerersatz ist, dann muss da nicht unbedingt von der Küche aus dran. Gehe mal davon aus, dass da Werkzeug und Putzsachen rein kommen.
Außerdem wäre die Tür so auf der Seite mit dem Kamin und man kann ein Regal an die lange Wand stellen.
Und mit Schiebetür wäre es noch besser nutzbar.
 
Nilsblau

Nilsblau

Mitglied
Beiträge
2.458
Wohnort
Frankfurt
Ich bin flexibel, was wir als oben und unten definieren.

Aber Evelins Plan sieht gut aus, im Prinzip ja das was ich auch vorgeschlagen hat. Gefällt mir auf den Ansichten auch richtig gut.
 

Mitglieder online

  • messerjocce
  • PhilippWDR
  • Belladonna89
  • Bodybiene
  • TomiTom
  • Larnak
  • Herta
  • moebelprofis
  • Elba
  • bibi80
  • Puro
  • rika
  • Anke Stüber
  • Michael
  • Angelika95

Neff Spezial

Blum Zonenplaner