Küchenplanung IKEA-Küche: Großteil der alten Küche wird übernommen

ThomasZiehtUm

Mitglied
Beiträge
9
IKEA -Küche: Großteil der alten Küche wird übernommen

Hallo zusammen,

meine Frau und ich ziehen bald um und wollen einen Großteil der Küche übernehmen, da diese noch relativ neu ist und fast alle Element übernommen werden können. Da wir uns vergrößern, wollen wir zusätzlich zu den existierenden Elementen noch ein paar dazu kaufen. Und hierzu wollte ich einmal eure Meinung einholen bzw. fragen ob ihr Tipps habt.

Alte/aktuelle Küche:
alte-kueche.jpg


Die aktuelle/alte Küche haben wir erst vor zwei Jahren bei IKEA gekauft und selber aufgebaut. Das angehangene Schema zeigt die Küche ohne Arbeitsplatte und Herd. Wir übernehmen hier alle Elemente außer der Spülmaschine und Waschmaschine (rot). Die Spülmaschine wollen wir neu kaufen (wahrscheinlich von IKEA wenn ihr keine Alternativvorschläge habt) und die Waschmaschine kommt in der neuen Wohnung in den Keller. Wir werden voraussichtlich ein paar Elemente neu kaufen und zwei Fronten tauschen, da wir die Seite der angebrachten Griffe wechseln wollen. Dazu kaufen wir die Arbeitsplatte neu.

Die neue Küche hat eine ähnliche Form wie unsere alte Küche, aber ohne die Ecke hinten links. Dazu ist sie etwas länger. Die genauen Maße sind im Grundriss zu sehen. Der Plan war die Küche "einfach" in die Länge zu ziehen. Die grünen Elemente im Bild oben werden wir übernehmen. Die Spülmaschine werden wir wie gesagt neu kaufen.

Grundriss neue Küche:
grundriss.png


Die Anordnung der Geräte ergibt sich (soweit ich weiß) aus den Anschlüssen (siehe folgendes Bild). Da der Wasseran-/ablauf links ist, sollten Spüle und Spülmaschine wahrscheinlich in der Nähe platziert sein, oder? Der Herd ergibt sich aus der Steckdosenposition für die Dunstabzugshaube. Bitte korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege... :-)

Anschlüsse der neuen Küche:
anschluesse.jpg


Plan neue Küche (übernommene Elemente in grün):
neue-kueche2.jpg


Mich würde grundsätzlich eure Meinung interessieren. Haltet ihr den Aufbau der Küche für in Ordnung? Und drei konkrete Fragen habe ich auch:
- Die Ecke hinten links (wo der Wasseranschluss ist) wäre nach meiner Planung "tot". Denkt ihr das ist ein Problem, falls man mal dran muss? Habt ihr Ideen wie man es alternativ lösen könnte?
- Die Arbeitsplatten hat IKEA leider nur in einer Tiefe von 63cm. Da die Wand links aber nur 60cm tief ist, würden hier 3cm überstehen. Denkt ihr das ist ein Problem?
- IKEA hat leider nur Arbeitsplatten bis zu Länge von 2,46m. Die Fläche links würden wir daher als eine durchgängige Arbeitsplatte hinbekommen, aber für den rechten Teil müssten wir ein abgesägtes Stück der linkten Platte zusätzlich mit der rechten Arbeitsplatte kombinieren. Hier mal bildlich dargestellt:
arbeitsplatten.jpg

Habt ihr hier Tipps wie man das machen kann damit es hübsch aussieht?

Vielen Dank für Tipps & Ideen,
Thomas

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): N. a.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: N. a.
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): N. a.

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
N. a.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: N. a.

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bis auf Spülmaschine ist alles vorhanden
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): <1000 Euro (da bereits ein Großteil vorhanden ist)

Angehängte Dateien
 

ThomasZiehtUm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Wirklich genau dort? In dem Fall wäre die Spüle in der Ecke...

Geht denn sonst so etwas (Blau = Spülbecken)?
spüle.jpg


Dann wäre die Spüle näher in der Ecke und die Ecke wäre auch nicht mehr tot...
 

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
Was man mit Budgeterhöhung machen könnte:
Das Kochfeld planlinks in den kurzen Schenkel. Strom für Haube muss man in der Raumecke hochführen:rolleyes:.
Planoben Arbeitsplatte übertief (70 cm). Wasser+Abwasser nach rechts verlängern.
Und dann von rechts KS, GSP, Spüle, Unterschrank , Backofen usw.
 

ThomasZiehtUm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Du meinst Backofen getrennt vom Kochfeld? Ich habe gerade mal meine Frau gefragt und sie ist dagegen... :-/
 

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
Du musst das positiv verkaufen: sie kann dann Töpfe und Pfannen unter dem Kochfeld aufbewahren!
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.064
@Apfelmus, ich nehme an du meinst das Kochfeld an die kurze Seite, damit die Arbeitsfolge Kühlen- spülen- kochen eingehalten werden kann?
 

ThomasZiehtUm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Du musst das positiv verkaufen: sie kann dann Töpfe und Pfannen unter dem Kochfeld aufbewahren!
Nochmal nachgehört: Das war ein endgültiges Veto...

Ich würde das so machen, gefällt mir besser als die Spüle ganz an der Wand, zudem kannst du das tote Eck fürs Verstauen von Putzmitteln oder ähnlichem nutzen, eine Drehtür und du kommst gut zu den wasseranschlüssen
Ja, ich glaube ich finde das auch gut. Ich hatte gerade noch die Idee, dass man die Spüle ja auch drehen könnte, so dass das Waschbecken rechts ist und der Abtropfbereich links:
spüle.jpg


Vielleicht wäre das auch eine Option, damit der Bereich rechts von der Spüle nicht so klein ist?
 

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
60 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld ist schon sehr wenig.
Dazu ist der Kühlschrank auch sehr weit von der Spüle und dieser Arbeitsfläche entfernt.
 

ThomasZiehtUm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
60 cm Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld ist schon sehr wenig.
Dazu ist der Kühlschrank auch sehr weit von der Spüle und dieser Arbeitsfläche entfernt.

Das Kochfeld könnte ich auch noch weiter nach rechts ziehen. Also entweder so:

option1.jpg


Oder sogar noch eins weiter:
option2.jpg


Dazu könnte ich Spüle und Spülmaschine links vertauschen (die Spüle fehlt in dem Bild sowieso). Ist es besser die Spüle auf der gleichen Seite wie Herd und Kühlschrank zu haben?
 

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
Man könnte auch den Kühlschrank links in den kurzen Schenkel stellen.
Spüle und Herd dann in die lange Zeile.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.181
Wohnort
Berlin
Welche Front habt ihr denn? Nach zwei Jahren könnte man aufgrund des Lichteinflusses schon Unterschiede wahrnehmen. Ich würde außerdem mehr Schubladen einplanen.

Für weitere Planungsbilder hilft es ungemein, wenn du den vorhandenen Schränken temporär andersfarbige Fronten gibst, damit man sofort erkennt, welche Schränke vorhanden sind und nicht ständig hochscrollen und vergleichen muss. ^^
 

ThomasZiehtUm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
@Melanie 75/Apfelmus: Danke schon mal für euer Feedback. Das mit dem Kühlschrank links gefällt uns beiden nicht so gut vom Aufbau. Wir werden den rechts lassen.

@Nörgli: Wir haben Veddinge-Weiß (hier ein Beispiel: VEDDINGE Tür, weiß, 60x80 cm - IKEA Deutschland ). Ich denke das sollte gehen, oder?

@Tux: Ich habe mal geschaut, aber eine Maßfertigung mit der günstigsten Oberfläche liegt bei knapp 300 Euro. Das ist es uns wahrscheinlich nicht wert (die zwei einzelnen Arbeitsplatten kosten jeweils 50 Euro).

Der aktuelle Plan sieht jetzt nach eurem Feedback so aus:
neue-kueche3.jpg

Übernommenes ist grau (danke für den Tipp @Nörgli :-)), die Spüle ist einfach draufgemalt.

Feedback ist willkommen.
 

Gerdx

Mitglied
Beiträge
4
Arbeitsplatte im Baumarkt kaufen. Die haben 4 Meter in 63,5er Tiefe. Abgerechnet wird nach Laufmeter, circa ~30-40€ je Lfm. Biste also irgendwo zwischen 150-200€. Und brauchst nicht stückeln.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.064
Ich finde das vom Arbeiten her gut, ihr habt 2 ordentliche Arbeitsbereiche, davon einen großen zwischen Spüle und Kochfeld. Ein bisschen unruhig finde ich die 2 Schränke rechts vom Kochfeld unten und oben aufgrund der unterschiedlichen Breiten, aber vielleicht täuscht das auch ein bisschen mit der Farbe. Und ich denke ich würde die Oberschränke am langen L durchziehen- entweder nur eine Reihe oder ums Eck. Lg
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.064
Und wie wäre es, wenn du beim anfolgenden Bild, den grünen Unterschrank neben dem Kühlschrank links vom Kochfeld positionierst? Dann hättest du dennoch 2 ordentliche Arbeitsbereiche und es sieht besser aus ..
 

Anhänge

  • ADBBA0AF-8F43-4F90-B5A1-29D36DE39E7F.jpg
    ADBBA0AF-8F43-4F90-B5A1-29D36DE39E7F.jpg
    66,2 KB · Aufrufe: 36

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben