1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von nanny2905, 22. Okt. 2009.

  1. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14

    Hallo ihr Lieben!


    Hach, jetzt muss ich euch doch mal nerven. Seit Monaten schleiche ich hier im Forum herum und sauge Input für meine Küchenbastelei aus euren Diskussionen. Aber nach schätzungsweise 50 verschiedenen Versionen meiner zukünfigen Küche hab ich langsam das Gefühl, ein bissel „betriebsblind“ zu werden. Also biiittttte schaut euch mal mein Problemräumchen an und zeigt mir den richtigen Weg ins Küchenparadies...*2daumenhoch*

    Also erstmal kurz zur Situation. Ich bin mit meinem Mann und unseren 2 kleinen Kids vor kurzem in eine neue Mietwohnung gezogen. Die Küche hier war leer, also haben wir erstmal provisorisch eingerichtet. So langsam will ich aber mal was Gescheites haben. Problem – leider haben wir nicht sooo viel Geld übrig (die nächsten Wochen muss auch noch ein zweites Auto her) und verschulden wollen wir uns auf keinen Fall für eine Küche. Unser Budget liegt also bei maximal 2500€ (ohne Geräte).
    Da ich die Küche im Falle eines weiteren Umzugs schnell und kostengünstig erweitern oder umbauen können will, bin ich bei Ikea gelandet.


    Der Raum ist 333 x 247 cm klein, mit Fenster und 2 Türen. Für meine neue Küche wünsche ich mir vor allem ordentlich Stauraum in Auszügen, viel Platz auf der Arbeitsfläche und minimalen Putzaufwand. Schön wäre außerdem ein breiteres Kochfeld, ein Hochschrank mit Innenauszügen, hochgebaute Spüma und Backofen. Jaja, ich weiß – alles zusammen ist eigentlich unmöglich.






    Vorhandene Geräte:
    • Kühl-Gefrier-Kombi (60x60, 178cm hoch)
    • normale Mikrowelle
    • Spülmaschine (unterbau, weiß)
    • Standherd (50cm breit, soll weg)
    diese Geräte möchte ich:
    • Induktionsfeld (wenn möglich breiter as 60cm)
    • Einbaubackofen (Timer, Auszüge, Umluft, Reinigungsfkt.)
    • Dunstabzug (möglichst Abluft wegen Feuchtigkeit beim Kochen)
    Grundriss mit Anschlüssen hab ich ja angehängt. Außerdem meine letzte Planung, bin aber offen für was ganz neues.






    Noch ein paar Hinweise:
    • die lange Wand (oben im Plan) möchten wir möglichst nicht anbohren, weil einfach sehr viele Leitungen „irgendwo“ dahinter verlaufen. Die ersten ca. 60cm links sind auf jeden Fall tabu, weil da das ganze Zeug von der (noch nicht vorhandenen) Solaranlage ins Dach führt.
    • Heizung ist in einer Nische unter dem Fensterstock, nur das Ventil steht etwas vor. Da müsste ggf. der Schrank hinten etwas aufgesägt werden. Ich denke, wir benutzen die Heizung nicht, da meistens die Tür zum Esszimmer aufsteht. Ich hab mir aber überlegt, dass man den 40er Schrank in meiner Planung vielleicht auf Rollen stellen könnte, um zur Not an die Heizung zu kommen. Der Schrank ist für so Sachen wie Müllbeutel, Alufolie, Geschirrtücher usw gedacht, also nichts schweres. Keine Ahnung, ob das geht. War nur so eine Idee...
    • Tür zur Speise kommt evtl raus, dafür ein Vorhang hin (sieht aber bestimmt doof aus).
    • Für die hochgebaute SpüMa müsste mein lieber Göttergatte ein bissel basteln. Welche Art Schrank er dafür missbrauchen könnte, muss ich mir nochmal überlegen.
    Hm, hab ich sonst noch was vergessen *überleg*. Mir fällt nichts ein. Fragt einfach, wenn was fehlt.


    Liebe Grüße,

    Nanny
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    du mußt alle Fragen (fast ;-) ), die wir jemals irgendwelchen Threaderöffnern gestellt haben, in dich aufgesogen haben *top**clap*

    Aber eine kleine Frage hätte ich noch ;-):
    - kochst du alleine oder wird da öfter mit mehr als 1 Person in der Küche gearbeitet?

    Und, ein HInweis ... erhöhte Spüma und dadrüber soll die Mikrowelle? Bei deiner Größe von 160 cm ... solltest du die Bedienung mal simulieren. Die Mikrowelle würde bei Ikeamöbeln bei ca. 120 cm beginnen, evtl. sogar etwas höher.

    Spontan würde ich da eher einen Hochschrank für Backofen/Mikrowelle vorschlagen. Das spart auch die Bastelei.
     
  3. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    So, bin wieder daheim.

    Äh, könnt schon hinkommen;-)

    Ich koche meistens alleine. Nur bei Pfannkuchen hilft Töchterchen mit, da steht sie auf einem Hocker vorm Schrank.

    Ja, hab da auch so meine Zweifel. Zur Zeit hab ich die MW auf über 145cm, definitiv zu hoch. Aber so bis etwa 125cm ist absolut okay - habs grad mal probiert, da kann ich richtig schön reingreifen.

    Liebe Grüße, Nanny
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    im Sinne der besseren Weiterverwertbarkeit und guter Arbeitsmöglichkeiten würde ich hier mal auf die hochgestellte Spüma verzichten. Dafür lieber Backofen/Mikrowelle in einen Hochschrank, da sind dann nämlich noch 2 Auszüge untendrunter. Und, man kann idealerweise unter dem Kochfeld einen 80er Auszugsschrank nehmen, wo dann auch gleich die Töpfe etc. sind.

    Auf Ecklösungen würde ich auch verzichten, weil das dazu führt, dass du lauter schmalere Unterschränke hast.

    Einen hohen weiteren Schrank (für was?) würde ich hier auf 40 cm Breite begrenzen, dann hat der nämlich herrlich hinter der einen Tür Platz.

    Rausgekommen ist ein 2-Zeiler, damit keine Probleme an der Heizung. Rechts am Kochblock zur Heizung hin, könnte man die letzten ca. 12 cm offen lassen, um dort z. B. einen Handtuchhaken zu haben oder nicht benutzte Backbleche senkrecht einzustellen.

    So sind es jetzt
    - 2x80er Auszugsunterschrank
    - 1x60er Auszugsunterschrank
    - 1x40er Auszugsunterschrank (ideal für Gewürze, Öle etc. beim Kochen)
    - 2 Auszüge unter Backofen
    - und der hohe 40er Schrank mit Innenauszügen geworden.

    Im Plan habe ich auch mal alle notwendigen Deckseiten, Verblendungen etc. reingenommen.

    EDIT: Wasseranschluß schreibst du, ist von 80 bis 140 cm ... das gibt bei einem 60er Spülenunterschrank an der Position Probleme. Vielleicht guckst du dir das nochmal genau an und vielleicht kann man das etwas nach links bringen.
     

    Anhänge:

  5. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Leute, Hallo Kerstin!

    Ich hab mir deine Variante durch den Kopf gehen lassen, aber so richtig glücklich werde ich damit nicht. Ich habs nochmal ein bissel umgebaut.

    Hm, hm, hm. Schon doof oder. Da bin ich mir noch unsicher, aber vielleicht den großen Vorratsschrank raus und dafür den Backofen/MW-Schrank neben Spüma-Hochschrank. :-\


    Was meinst du hier mit "Ecklösungen"?


    Da sollen die Vorräte rein, die ich mehrmals täglich brauche, Küchengeräte (Eierkocher usw), seltener genutzte Töpfe, leere Vorratsdosen, feuchtigkeitsempfindliche Vorräte. Speisekammer ist etwas feucht und wirklich klein und da ist auch Putzmittelschrank, gelber Sack-Ständer, Staubsauger uns so drin.
    Hinter der Tür hab ich zur Zeit ein Billy-Regal (mit Türen) stehen, das kann dort erstmal bleiben. Ist halt nervig da ranzukommen, weil man die Esszimmertür dafür ganz schließen muss. Mit deiner Schrankvariante gäbs nur evtl Proble mit der Speise-Tür. Ich weiß nicht, ob mir dieser Vorteil so wie Geld wert ist *grübel*.

    2-Zeiler ist schon nicht schlecht. Auch, weil wir dann keine Arbeitsplatten im Eck verbinden müssten, das ist bei IKEA ja nicht so toll gelöst. Aber ich find das einfach zu wenig Arbeits- bzw Abstellfläche. Kaffeemaschine, Wasserfilter, evtl. Wasserkocher, Brotmaschine, Toaster und (noch nicht vorhandene) kleine Küchenmaschine brauchen dauerhaft Platz. Da wirds schon eng auf den 2 Zeilen.

    Mein Mann will an der Stelle auf jeden Fall einen Schrank mit Türen, damit man zur Not schnell ran kann. Da ist u.a. Wasserabsperrhahn und Wasserzähler. Mit dem Spülenschrank in meiner angepassten Version könnte es gerade so passen. Den Schrank kann man ja hinten etwas aussägen, beim Schubladenschrank wäre es schwierig wegen den Auszügen an der Rückwand. Aber ich denke, so könnte es passen.

    So, muss jetzt schnell Babys Windeln wechseln (hinter mir duftet es ganz seltsam:-X) und dann die Große vom Kindergarten holen.

    Bis später,

    Nanny
     

    Anhänge:

  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    ich kann dein Problem grundsätzlich sehr gut verstehen. Ist doch meine Küche nur ähnlich groß, allerdings noch schmaler ;-)

    Zu
    - Kaffeemaschine - rechts oder links von Spüle
    - Wasserfilter und evtl. Wasserkocher, vielleicht doch ein kleines Bord über der Spüle, wo die Sachen stehen können
    - Brotmaschine = Brotschneidemaschine? Was ist es denn für ein Teil und wie oft brauchst du es?
    - Toaster ... bei mir ein Fall für den Hängeschrank ... oder das Billy-Regel (bzw. ich habe in Variane 2 mal alternativ einen 80x37 cm hohen Küchenschrank mit Ausziehkörben/Böden geplant, bringt vielleicht etwas mehr Möglichkeiten ggü. dem Billyregal)
    - kleine Küchenmaschine - rechts oder links vom Kochfeld? :rolleyes:

    Bedenken sollte man vielleicht, ob das Kochfeld wirklich ca. 75 cm breit sein muss, es hat ja was, aber solche Felder haben ja auch "nur" 4 Kochstellen und oft sind die nicht wesentlich besser verteilt als bei einem 60er breiten Feld. Mußt du also auf jeden Fall genau gucken.

    Jetzt mal die Variante mit Ecken und APL vor dem Fenster:
    VORTEILE:
    - mehr Arbeitsfläche respektive Abstellfläche auf den Ecken ... reine Arbeitsfläche zum Davorstehen dürfte etwa identisch sein.
    NACHTEILE:
    - aus 60er Auszugsunterschrank beim Kochfeld wird ein 40er
    - aus 40er Auszugsunterschrank wird ein 30er .. der eigentlich total unpraktisch ist.
    - aus 50er Hängeschrank wird 40er evtl. sogar nur 30/50 statt in Variante 1 50/60, weil da ja vielleicht auch noch eine DAH dazwischen muss.
    - Fenster schlechter putzbar
    - evtl. Kollision mit Heizung
    - viele Blendenteile um die Ecklösung ordentlich zu bauen, denn Abstand muss dort sein. Ab hier mal eine Art Erläuterung.
     

    Anhänge:

  7. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Servus!

    ;DIch weiß, hab schon sooo oft in deine Fotos bewundert (bin auch bei den Chefköchen unterwegs)
    Würde ich alles zusammen links neben die Spüle stellen. Wasserkocher ist mir mit dem heißen Wasser zu gefährlich in der Höhe (hab den jetzt neben der MW stehen, da hab ich immer Bammel, wenn ich den runterhole). Mal sehen, ob ich den mit Induktion dann überhaupt noch brauche. Zur Zeit wird er täglich benutzt.
    Auf das Bord (wie auch immer wir das da an die Wand kriegen) möchte ich meine Ritzenhoff-Sammeltassen stellen, unten drunter ne Leuchte.

    Ups, ja, Brotschneidemaschine war gemeint. Ist ein Teil zum zusammenklappen, wird täglich genutzt, also stehts meistens offen rum. Brotbackautomat steht im Billy und wird nur bei Bedarf rausgeholt.

    Toaster wird fast täglich gebraucht, steht also auch offen rum.
    Den Hochschrank hab ich auch schon eingeplant, allerdings würden wir den erst später besorgen und dann nur mit Einlegeböden. Bei 37cm Tiefe denke ich mal, dass ich auch so alles finde;-).

    Küchenmaschine kommt zusammen mit Toaster und Brotschneidemaschine (.... aaaahhhh jetzt ist es mir wieder eingefallen: "Allesschneider", so heißt das Ding, oje, ich werd neu ... ) rechts neben das Kochfeld.

    Ja, wird wohl eher ein 60er werden. Ist auch günstiger. Dann kann das auch weiter Richtung Fenster. Ich will das wegen der Kids möglichst weit weg von der Tür haben.

    Das Mehr an Abstellfläche ist mir eigentlich sehr wichtig.

    siehe unten

    Ist nicht schlimm. Die 2 mal im Jahr kann ich auch auf den Schrank krabbeln:-[

    Hab grad nochmal geguckt. Das Ventil steht gar nicht raus, sondern ist komplett "in" der Wand. Komisch, hatte das ganz anders in Erinnerung...*crazy*
    Hab ich natüüüüürlich schon läääängst gelesen...;-)




    Hab mal an meiner ersten Variante noch bissel gebastelt.
    • Backofen/MW-Schrank statt Vorratsschrank
    • Spüma hochgebaut:rolleyes: daneben. Darüber evtl Hängeschrank, aber mit Abstand dazwischen, um mal kurz was abzustellen. Oder für Deko
    • 80er Spülenschrank, das passt dann auch mit den Anschlüssen
    • 40er+60er Auszug, daneben Flaschenregal oder besser: aus einer Deckseite ein "Einbau" für Handtuchstange gebastelt (hab ich letztens irgendwo ein Foto davon gesehen, ich glaub bei der roten IKEA-Hochglanzküche im CK) - dann brauchts da auch keine Blende
    • 2 mal 60er Auszüge. 80er wäre mir zwar lieber, aber mit dem 30 kann ich wirklich nichts anfangen.
    • damit können auch 60er Wandschränke drüber
    Also, wenn ich jetzt so drüber nachdenke, bin ich mit eigentlich sicher, dass mir U-Form am besten passen würde. Ich brauch einfach die Stellfläche.

    Ach ja, gar nicht so einfach alles...

    Liebe Grüße,
    Nanny
    die jetzt weiter grübeln geht...
    *winke*
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    brauchst du so ein großes Spülbecken? Rechts so nah an einem Hochschrank? Ich habe mein Spülbecken ja auch gleich neben meinem Kühlschrank, freue mich aber sehr auf die neue Wohnung, wo der Kühlschrank dann anders gestellt wird. Beim Abgießen usw. ist das immer etwas lästig.

    Ich finde Solo-Kühlschrank, Backofen/Mikrowellenschrank und halbhohen hochgebaute-Spüma-Schrank mit Hängeschrank (wie willst du da ran kommen?) sehr unruhig. Rechts neben dem Kühlschrank wirst du vielleicht auch etwas mehr Abstand (insgesamt so knapp 5 cm) einplanen müssen.

    Ja, der 37er Schrank ginge sicherlich auch ohne Auszüge oder mal nur ein oder zwei davon, wenn da einiges an Vorratskleinkram rein soll. Für die Maschinen etc. tun es auch Fachböden.

    Ich werde auch nochmal basteln, die hochgebaute Spüma liegt dir ja am Herzen ;-)
     
  9. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hiho!

    Nee, Spülbecken sollte kleiner sein (wie kommt denn das Große da hin?) und dann so weit wie möglich nach links - das Kartoffelwasser gieße ich von rechts ab.

    Hab jetzt mal eine frühere Planung von mir angehängt. Die hat mir lange gefallen, hat aber ein paar fiese Nachteile:

    • Lichterschalter ist verdeckt - hab aber schon Decken-Lampen mit Fernbedienung gesehen. Die Fernbedienung könnte man ja an den Schrank kleben/kletten.
    • Hochschränke direkt neben Tür wirken etwas globig - jetzt hab ichs genauso, gewöhnt man sich dran.
    • keine Wandschränke für Tassen und Gläser - entweder irgendwie vorsichtig in einen Auszug vom Hochschrank oder in 37er Hochschrank oder doch in den sauren Apfel beißen und die lange Wand anbohren:-\
    • SpüMa unten*stocksauer*;-)
    Vorteile:

    • Kochfeld gleich bei der Starkstromdose
    • Dunstabzug direkt am Wandloch - Abluft möglich
    Also, los mit der Kritik...

    LG, Nanny
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    nee, das gefällt mir nicht so richtig, vor allem Spüle und Kochfeld so nah beieinander ... nicht wirklich.

    Das Stromkabel für das Kochfeld kann man wundervoll auf der Fußleiste in einem kleinen Kabelkanal auf die andere Seite legen. Habe ich bei mir auch gemacht.

    DAH mit Abluft wird schwieriger. Ist das Loch wirklich auf 158 cm Höhe auf der anderen Seite? Das ist echt blöd. Rüber auf die andere Seite käme man ja nach. Schick verkleideten Flachkanal, der vielleicht auch ein wenig Beleuchtung aufnehmen kann. Aber dann an die Stelle an der Wand ... hmmm. Neues Abluftloch bohren geht vermutlich nicht ... oder?

    So, ich habe auch nochmal gespielt.

    Jetzt ein Hochschrank, unten mit 3rasterigem Auszug, der wie ein 2-rasteriger genutzt werden kann, weil der obere Teil der Blende die hochgestellte Spüma verdecken soll. Der in der Abbildung drüberliegende Auszug entfällt. Den Korpus, den ich da gewählt habe, müßte man quasi auseinanderschneiden und dann ab der Mikrowelle wieder nutzen. Außenrum dann zusammenhaltende Wangen. Aber, du hast ja einen Bastler als Mann ;-)

    Dann einen 60er Unterschrank, 60er Spülenschrank, 80er Unterschrank.

    Auf der Kochfeldseite, dann ganz außen den Backofen im Unterschrank, Kochfeld allerdings weiter links über dem 80er Auszugsschrank.

    Zur Schaffung zusätzlicher Stellfläche statt dem Hochschrank hinter der Tür einen tiefenreduzierten Auszugsschrank .. dann Stellfläche und dann nochmal einen Hängeschrank.

    Die Ecklösung:
    - 3x60er
    - 1x40er
    Diese Lösung:
    - 2x80er
    - 1x60er
    - 1x40er

    Zur Verteilung des Stellplatzes:
    - Toaster, Allesschneider und Brotbackautomat hinter der Tür auf dem tiefenreduziertem Schrank. Da ist es denn auch gleich einsatzbereit, weil man direkt rankommt.

    - Kaffeemaschine, Wasserfilter und evtl. Wasserkocher rechts von der Spüle um die linke Arbeitsfläche zum Schnippeln zu haben.

    - Küchenmaschine rechts vom Kochfeld, da bleibt dann noch genug Platz um sie gleich einsatzbereit nutzen zu können.

    Im tiefenreduziertem Unterschrank dann in den oberen Auszügen eher Verbrauchskleinteile und im untersten Auszug evtl. größere Teile, die man dann bequem raus und reinheben kann.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    .. ach ja, wäre es eigentlich möglich, die Tür auszulagern und evtl. von außen eine Schiebetür als Küchenzugang zu machen?

    EDIT:
    mir fällt gerade auf, es wäre vielleicht besser, den Kochblock genau andersherum zu machen

    von links nach rechts:
    - Backofen
    - 80er Schrank
    - 40er Schrank

    Die Küchenmaschine könnte dann links stehen.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    ...man könnte auch die Zeile mit Spüle etc. einfach 15 cm vorziehen, damit es in keinem Fall Probleme mit dem Wasser gibt. Die APL muss dann natürlich diese 15 cm tiefer sein. Dies schafft aber auch guten Stellplatz.
     
  13. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo zusammen!

    Hi Kerstin!
    Deinen Plan von gestern kann ich nicht öffnen, da schmiert mir immer der IKEA-Planer ab, sowohl auf PC als auch aufm Laptop.

    Spüle (andere/ kleinere als im Plan) würde so weit links wie möglich eingebaut, das kann man im Planer nicht so darstellen. Aber viel Platz ist es wirklich nicht.

    Stromkabel verlegen wäre okay, aber Abluft ist zu aufwendig und müsste nach einem Auszug auch wieder zurückgebaut werden. Lochmaße stimmen so, neues bohren unmöglich. An den Möbeln basteln ist kein (großes) Problem, aber am Raum selbst wollen wir als Mieter nicht großartig rumwerkeln. Tür raus ist kein Problem, neue rein allerdings schon;-). Und ich möchte schon eine Tür drin haben, um das Chaos (das es doch schon mal gibt bei mir) zu verstecken. Vorhang sieht bestimmt blöd aus. :-\

    Zu deiner Version:
    Kochfeld und daneben Backofen unten gefällt mir nicht, dann lieber gleich untereinander in einen 60er, dann rechts 40er, links 80er.

    Auszugsschrank und Hängeschrank hinter der Tür ist eine gute Idee, allerdings gibts da keine Steckdosen, wir müssten also eine Verlängerung über den Türrahmen verlegen. Und für die Geräte nebeneinander ist da zu wenig Platz, Brotbackautomat (ein ziemlich großer!) müsste nach dem Gebrauch wieder weg.

    SpüMa-Schrank hatte ich mir auch so gedacht. Wäre nur die Frage, wie der obere Teil befestigt wird. Die Deckseiten halten die Last ja bestimmt nicht aus. Vielleicht große lange Winkel drunter? Hm...

    Spülenseite vorziehen wäre okay, extratiefe AP müsste dann aber vom Baumarkt sein und wär bestimmt ziemlich teuer. Da muss ich mich mal erkundigen nächste Woche.

    Ich geh dann mal weiter basteln, solange die Kids noch ruhig sind. Wer weiß, wie lang noch...:knuppel::-X

    Liebe Grüße, Nanny
     
  14. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    So, nochmal eine neue Planung:

    Zweizeiler ohne Hochschränke (aber mit dem 37er hinter der Tür). Die kurze Zeile als reiner Arbeits- und Abstellplatz mit 2 mal 80er Auszug und 1 mal 30er (hier mit Einlegeböden). Könnte knapp werden mit dem Türrahmen, da evtl. Deckseite hinten etwas kürzen. Die lange Zeile mit Spüle ganz links, dann SpüMa, Herd+Backofen, dritter 80er Auszugsschrank. Hier oben drüber Hängeschank mit Mikro, wobei mir die schon sehr hoch vorkommt. Die Unterschränke sind - wie Kerstin vorgeschlagen hat - von der Wand etwas weggerückt, also relativ unabhängig von den Wasseranschlüssen, dafür tiefere AP. Oder in die Lücke kommt ein schön lackiertes Brett oder Metallleiste oder sogar sowas Ausgefallenes wie Blumenkästen (für Kräutertöpfe z.B).

    Die Version gefällt mir eigentlich ganz gut, besonders der Preis mit unter 2000€ inkl Spüle und Hochschrank ohne Geräte ist echt super.

    Grüße von Nanny
     

    Anhänge:

  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Finde ich auch ganz gut Nanny,

    bei Ikea Möbeln ein bisschen drauf achten dass Du sie irgendwie stabil bekommst, wenn sie nicht an der Wand befestigt werden können, evtl bei tieferer APL vorher sauber niveliert ..."im Wasser..." eine Leiste (der Winkeleisen) an die Wand, an der nachher die APL von unten angeschraubt werden kann, und dann die Kasterln an die APL schrauben. Ikea Füsse sind ein deutlicher Beweis für Beweglichkeit und Möbelhüftschwung, denen fehlt jede Andeutung von Arthritis;D
    *winke*

    Samy
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hallo Nanny,
    das ist natürlich auch eine Lösung. Allerdings bekommst du so die DAH doch noch recht weit vom Abzugsloch weg.

    Wie wäre es denn mit:
    - 80er Spülenunterschrank, dann kommst du mit dem Becken auch etwas weiter von der Wand weg.
    - 60er Spüma
    - 60er Kochfeld/Backofen ... d. h. die Mitte ist dann bei 30 .. DAH wäre dann bei 170 (da fehlen dann immer noch ca. 20 cm, da du schreibst, dass es bei 190 in einer Höhe von 158 wäre).
    - 60er Auszugsunterschrank

    Auf jeden Fall müßte man sich da mal beraten lassen ... vielleicht kann auch einer unserer Profis mals was zu den Anschlußmöglichkeiten diesbezüglich sagen.
     
  17. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hey Samy,

    danke für den Hinweis! Werd das meinem lieben Göttergatten mal so weitergeben*top*

    Kerstin,

    ja, das mit der DAH bereitet mit gerade ziemliches Kopfzerbrechen. Hab mal gegooglet. Die meisten Hauben haben den "Luftausgang" ja viel weiter oben als 158cm. Da muss man dann den Metallkanal seitlich aufschneiden, also kaputt machen, und dann verlängern. Aber so ein teures Ding kaputtschneiden wollt ich eigentlich nicht, zumal das bei einem evtl nächsten Umzug auch blöd käme, wenn da ein Loch drin ist.
    Außerdem hab ich von Problemen mit der übertiefen AP gelesen, da die DAH dann die vorderen Herdplatten nicht mehr erreicht. Da könnte man höchstens was an die Wand bauen, damit die Haube weiter in den Raum ragt, dann könnte dahinter auch der Schlauch zum Wandloch geführt werden.

    Oder denk ich da falsch? Hab ja keine Ahnung von dem Zeug. Ich will doch nur endlich ne gescheite Küche:unfair:

    Ich geh mal grübeln...

    Liebe Grüße,
    Nanny
     
  18. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Ich hab auch mal ein bisschen gespielt (wenn schon mal mit Ikea geplant wird muß ich doch mitmachen ;-)).

    Liebe Grüße von Nina ;-)
     

    Anhänge:

  19. nanny2905

    nanny2905 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    14
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Ui, danke Nina! *top*Aber irgendwie kann ich auch deine Planungsdatei bei mir nicht öffnen, muss also mal schnell nachbasteln gehen...

    Liebe Grüße!!!
     
  20. jelena-ally

    jelena-ally Mitglied

    Seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    225
    AW: IKEA-Küche - Bastel-Fans hierher bitte!!!

    Hast du evtl. einen älteren Ikeaplaner als ich?

    Der wurde ja gerade erst erneuert und ich hab mir diesen neu runtergeladen.

    Wenn es am Herd zu eng wird (was ich mir gut vorstellen könnte), könnte der 40er Vorratsschrank und der Backofenschrank ja auch getauscht werden und dann eben ein 60er Spülenschrank.
    Optisch gefällt mir aber der Backofen beim Herd besser - irgendwie ist es so eine funktionale Trennung.
    Spülbecken würde ich ein kleines mit einem Becken wählen - damit Du wenigstens etwas Arbeitsfläche hast.

    Wir haben ja ein ähnliches Fensterproblem gehabt wie Du (unser neuer Grundschnitt sieht eigentlich Eurem sehr ähnlich) - wir haben uns dann für eine offene Küche entschieden und Wände eingerissen.

    Wg. U oder Zweizeiler kannst Du ja mal unter den Planungshilfen schauen - ich hab da mal ein paar Überlegungen zusammengetragen.

    Heute steht übrigens unter unserem Fenster ein kleiner Hocker, damit unser Sohn mit an den Herd und ans Spülbecken kann ;-) (auch wenn die Küche bei uns doch nicht Ikea wurde, der Hocker ist es ;D )

    Liebe Grüße von Nina ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planung Ikea-Küche, L-Form schräge Ecklösung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Nov. 2016
Ikea-Küche in Mietwohnung mit vorhandenen Elektrogeräten Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
Status offen IKEA-Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Neubau - IKEA-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Status offen IKEA-Küchenplanung mit Bitte um Faux-Pas-Check. Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2016
Hochgebauter Geschirrspüler in Ikea-Küche Einbaugeräte 4. Feb. 2016
Fertig mit Bildern Feedback zu kleiner IKEA-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2016
Preis für 1 Jahr alte IKEA-Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen