IKEA Küche aufwerten

Passi28

Mitglied

Beiträge
6
Hallo zusammen,

meine Küchenplanung geht so langsam in die heiße Phase und ich bin nach aktuellem Kenntnisstand recht sicher, dass es eine IKEA Küchen werden soll; zumindest teilweise :-)
Ich habe hier schon einige Beiträge zum Thema gelesen, mit dem Ergebnis, dass der Korpus an sich ganz vernünftig sein soll, man aber bei Auszügen und Fronten durchaus noch Luft nach oben hat. Daher ist nun der Plan, hierfür andere Teile einzusetzen.
Ich habe schon gesehen, dass es ein paar Anbieter von Fronten und Schubladen (Mair-Zeininger, Reform) gibt, aber allesamt im Ausland. In D habe ich noch keinen gefunden.
Daher wollte ich mal das Schwarmwissen anzapfen, ob es hierzulande empfehlenswerte Anbieter gibt, die Schubladen und ggf. Fronten für Metod bauen. Im besten Fall liefern sie auch gleich die Beschläge (Blum Movento) dazu, da ich dann hoffe, dass alles auf Anhieb zusammen passt.
Ich würde mir natürlich gern mehr als ein Angebot einholen, da wir bei 11 lfm. Unterschrank und 1,8 lfm. Hochschrank doch einiges an Material brauchen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus
Pascal
 

russini

Mitglied

Beiträge
4.175
Wenn du in der Nähe von Polen oder Schweiz wohnst, kannst du dort alle Auszüge/Schubladen holen. Die sind dort noch von Blum und sind besser als die deutschen von Hettich. Bei großen Menge lohnt sich die Fahrt. Wir hatten für die Küche der Nichte auch in der Schweiz die Auszüge geholt (60 km von uns), die hatten noch damals 10% auf Küchensachen, so dass sie fast gleich wie in D gekostet haben.
 

Plop

Mitglied

Beiträge
3
Mich würde das auch interessieren, da ich gerne Blum Blumotion mit Tip on installieren möchte. Polen/Östereich sind leider ein wenig weit weg für mich. Reform liefert ja fertige Schubladen mit Blum, aber die sind ziemlich teuer. Hat schon mal jemand Schubladen von Mair-Zeiniger in Metod integriert? Was sind da die optimalen Maße?

Bzw. hat einer mal die genauen Außenmaße von Maximera-Schubladen parat für 60 und 80er US mit 60 sowie 37 Tiefe (auf der IKEA -Webseite steht bei denen glaube ich nur die Gesamtbreite mit Schiene, sprich der Schrankinnenabstand)?
 
Zuletzt bearbeitet:

schubschub

Mitglied

Beiträge
12
Hallo zusammen,
nach längerer Abwesenheit melde ich mich hier mal wieder, nachdem ich exakt vor demselben Problem stand und eine super Lösung gefunden habe.
Wir haben Holzschubladen auf Moventoschienen in Metod-Schränke eingebaut. Die Schubladen haben wir hier bestellt: Holzschubladen Buche hell fingergezinkt auf Maß
Den Händler kann ich nur empfehlen, sehr freundlich, hat uns sehr gut beraten und die Schubladen (produziert von Mayr-Zeininger laut Verpackung) sind wunderschön! Die Montage hat gut geklappt und wir sind bisher sehr zufrieden. Hier noch ein paar Fotos von unseren Schubladen:
08D0F914-B021-45B4-B1DB-8A996C8DD178.jpeg 9A9EBFDF-F4B1-4975-8AA4-39CE39E3E51B.jpeg
 

schubschub

Mitglied

Beiträge
12
Vielen Dank! :-)
Falls das jemand mal später baut ein paar Infos: für die Standard-Tiefe haben wir Movento Schienen NL 50cm und für die mindertiefen Schränke haben wir 32 cm NL genommen. So bleibt im Korpus hinten noch genug Platz für die Montage von Servo drives. Das geht mit etwas Bastelei auch ganz gut. Mit dem Lochmuster der Movento-Schienen kann man bei Innenladen zwei der vorgebohrten Löcher im Korpus verwenden und muss nur eine Bohren, für normale Schubladen mit aufgesetzter Front kann man nur das vorgebohrte Loch vorne verwenden und muss pro Schiene zwei mal bohren. Ist aber mit etwas Geduld gut zu schaffen.
 

chds

Mitglied

Beiträge
19
Vielen Dank! :-)
Falls das jemand mal später baut ein paar Infos: für die Standard-Tiefe haben wir Movento Schienen NL 50cm und für die mindertiefen Schränke haben wir 32 cm NL genommen. So bleibt im Korpus hinten noch genug Platz für die Montage von Servo drives. Das geht mit etwas Bastelei auch ganz gut. Mit dem Lochmuster der Movento-Schienen kann man bei Innenladen zwei der vorgebohrten Löcher im Korpus verwenden und muss nur eine Bohren, für normale Schubladen mit aufgesetzter Front kann man nur das vorgebohrte Loch vorne verwenden und muss pro Schiene zwei mal bohren. Ist aber mit etwas Geduld gut zu schaffen.
Hallo Schubschub!

Sieht echt spitzenmäß aus! Kurze Frage. Welche Größen der Holzkästen entsprechen denn den Ikea Maximera Schubladenmaßen? Hat der Händler da eine Liste mit passenden Holzkästen oder kannst Du evtl die Maße Deiner bestellten Kästen zu Verfügung stellen? Das wäre wirklich eine große Hilfe.
Vielen Dank!
Gruß Christoph
 

schubschub

Mitglied

Beiträge
12
Habe die Fragen gerade schonmal in ner PM beantwortet, kopiere es hier mal für alle rein.
Fragen waren
  • Gibt‘s spezielle Schubladen passend für Ikea beim Händler?
  • Welche Maße braucht man?
  • Löcher für die Movento vor der Montage der Korpusse bohren oder danach?
  • Sind die Holzschubladen+Movento weniger „wacklig“ als Ikea Schienen+Maximera?
Und hier die Antworten:
Nee, der Händler will die detaillierten Maße der Schubladen und hat keine speziellen „Ikea -Schubladen“. Das ging aber bei uns ganz gut. Die Korpusse muss man in der Breite ausmessen, die fallen doch immer paar mm unterschiedlich aus, auch wenn sie gleich breit sein sollten. Aus dieser Korpusbreite kann man dann die Schubladenbreite ausrechnen, hab‘s nicht mehr genau im Kopf, aber auf der Händlerseite ist das recht gut erklärt. Die Schubladentiefe ergibt sich aus der Schienenlänge und die Höhe macht man wie man es haben mag. Es gibt zweierlei Schubladentypen: außen und Innenschublade, die sind von den Maßen etwas unterschiedlich. Der Händler ist aber super hilfsbereit und unterstützt sehr gut bei der Bestellung.

Die Movento Schienen sind schon eine andere Liga! Sie sind standardmäßig mit Dämpfern ausgestattet und insgesamt schwer und massiv. Die Schubladen haben immer etwas Spiel nach rechts/links wenn sie nur halb ausgezogen sind. Das ist Ansicht und ich habe mir mal erklären lassen, dass das notwendig ist, da man die Schublade nicht immer mittig greift. Wenn sie aber komplett rausgezogen sind, wackelt da gar nichts mehr. Die Löcher für die Schienen haben wir nach dem Aufbau der Korpusse gebohrt. Zum Teil kann man ja die vorhandenen Bohrungen verwenden, dann kann man die Schiene schonmal halbwegs fixieren und an der richtigen Stelle das Loch bohren ohne Messen+Anzeichnen. Man kann das sicher auch vorher machen, aber durch das Ausrichten und Verschrauben der Schränke bewegt sich da schon einiges paar mm, das wäre mir zu heikel. Mit der Metode hinterher Bohren geht’s recht angenehm, nur die schmalen Korpusse sind etwas fummlig.
 

schubschub

Mitglied

Beiträge
12
Eins noch: etwas trickreich war die Montage der Fronten an den Schubladen, wir hatten sowas noch nie gemacht. Wir haben es so gelöst:

1. vier Schrauben jeweils an den Ecken von Innen durch die Holzschubladen drehen, so dass sie leicht rausschauen (vorbohren und Versenker benutzen)
2. Schublade in Korpus einsetzen und Front anhalten. Entweder mit Kartons auf Front darunter oder mit Unterbau auf dem Boden abstellen.
3. Wenn die Front ausgerichtet ist, Front an Schublade andrücken — die herausstehenden Schrauben markieren die Bohrstelle.
4. An den Markierungen der Front vorbohren.
5. Schublade wieder raus aus dem Korpus. Front mit Bohrungen nach oben auf Boden legen, Schublade mit herausstehenden Schrauben von oben einfädeln.
6. wenn man jetzt einfach schraubt ergibt sich evt ein Spalt zwischen Schublade und Front. Wir haben die zwei Teile vor dem Schrauben mit zwei großen Schraubzwingen fixiert.
7. Fertig—Schublade einsetzen und ist der nächsten weitermachen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben