IKEA-Fronten für HAKA-Küche?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von purerscorns, 20. Sep. 2012.

  1. purerscorns

    purerscorns Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2012
    Beiträge:
    1

    Hallo!

    Ich habe meine Traumwohnung gefunden, das einzige Manko ist die Küche. Sie ist eine klassisch-wuchtige 90er-Jahre-Vollholz-Küche (Kassettenoptik) in Buche. (würg) Allerdings eine Qualitätsküche von HAKA, die Vermieterin lässt mich nicht weiß drübermalen oder sonst irgendwas damit anstellen und neue Fronten von HAKA sind teuer.

    JEtzt die Frage: weiß jemand, ob Ikea Standard-Maße verwendet, sodass ich günstige Ikea-Fronten auf den HAKA-Korpus draufknallen könnte? Seitlich kann man mit Folie arbeiten.

    Bitte um Hilfe!

    Vielen Dank!
     
  2. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.236
    Ort:
    Bodensee
    AW: IKEA-Fronten für HAKA-Küche?

    IKEA und Standard ist an sich schon ein Witz ;-)

    Ganz einfach: welche Korpushöhe hat denn die Küche? IKEA bietet 70cm und 92cm für Drehtüren an und einzelne Auszüge in 40, 60 und 80cm.
    Aber das kannst ja alles ganz einfach selber nachsehen auf der IKEA Website ;-)

    Die Applad-Fronten kann man ggf. noch anden Kanten absägen, neue Rundung reinschmirgeln und lackieren. Mach ich zuhause auch so (Küche Eigenbau). Alle anderen Fronten kannst nicht vernünftig anpassen.

    Ich glaube aber nicht, dass es Sinn macht, irgendwelche Fonten zu kaufen. Die Küche hat doch sicher auch ein paar Auszüge, oder? Kriegst Du da deren Frontbefestigungen beschädigungsfrei weg und kannst sie an gekaufte Fronten montieren?
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: IKEA-Fronten für HAKA-Küche?

    Das eine sind die Frontgrößen. Sollten die passen, sind das nächste Thema die Beschläge. Da braucht es dann eventuell neue Topfbohrungen in den Türen, oder überhaupt neue Beschläge.

    Könntest du die Küche abbauen und irgendwo einlagern, um sie bei Auszug wieder aufzustellen?
    Dann könntest du dir eine eigene günstige Küche hinstellen.
     

Diese Seite empfehlen