Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von rantantan, 2. Nov. 2009.

  1. rantantan

    rantantan Gast


    Hallo!

    Meine Fragen gehen an die Ikea-Anhänger: ;-)

    1) Im Forum heißt es teilweise, die Melaminharzbeschichtung wäre ziemlich empfindlich (besonders in Verbindung mit einem Einbaukühlschrank, Backofen, etc.). Ist das wirklich so schlimm? Grundlos wird Ikea auch nicht so lange Garantie auf die Schränke gewähren!?

    2) Einige haben auch kritisiert, dass die Schränke bis an die Wand gehen. Da soll es zu Problemen mit Schimmel kommen!? Was müsste man denn beachten, um das möglichst zu vermeiden?

    Unsere jetzige Küche war alles andere als edel. Die Schränke sind auch nur so ganz einfach beschichtet oder beklebt. An den Kanten sieht das inzwischen auch nicht mehr ganz schön aus. Nach 15 Jahren wohl auch nicht zu verdenken. Die Schränke gehen allerdings nicht bis an die Wand, weswegen auch schon mal eine Rückwand einen Schaden nahm. Daher fand ich das bei Ikea gar nicht so schlecht, dass die Schränke bis an die Wand gehen.

    Dann habe ich mich mal durch die Qualitätskriterien durchgewühlt:

    3) Das sind doch immer so Doppelbeine die Ikea verkauft. Kann man die nicht über zwei Schränke setzen - dann wird doch die Seitenwand mitgetragen?

    4) Und dann noch eine Sache: Die Scharnierbefestigung mittels Spreizmuffen ist große Klasse! Bei unserer neuen Küche musste ich auch einmal ein Scharnier austauschen und dann ging's schon los, dass die Schrauben nicht mehr wirklich halten wollten. Diese Spreizmuffen sollte man doch auch nachträglich bei Ikea in die vorgefertigten Bohrlöcher einklopfen können, oder? Das scheint mir nur Cent-Kram zu sein.

    So, wenn jemand auf die ein oder andere Frage eine Antwort hat - wäre super! :-)
     
  2. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Rantantan,

    wir haben seit ewigen Zeiten eine Ikeaküche. Einige Schränke sind mehrmals mit umgezogen und stehen jetzt im Bad. Beim letzten Umzug sind viele Schränke dazu gekommen. Die meisten Schränke sind 9 Jahre alt, einige älter, ein Sidebord jünger. Ich versuche mal Deine Fragen zu beantworten:

    1.)
    Was soll mit der Beschichtung passieren? Bei unseren Schränken ist bis jetzt nichts passiert. Wir haben allerdings keinen Einbaukühlschrank, sondern ein frei stehendes Monstrum. Die Spülmaschine ist ein Unterbaugerät ohne Schrank. Am Herd ist alles so, wie es zu sein hat.

    2.)
    Zur Rückwand: Die Schränke, die bis jetzt mit uns umgezogen sind, waren hinten nicht verschimmelt. Wir haben anfangs in einem Altbau, danach in Neubauten gewohnt. Mag sein, dass alle Wände trotzdem trocken waren. Ob nun hinter den Schränken Schimmel ist, weiß ich nicht, weil ich nicht dort hinter gucken kann. Es gibt keine Anzeichen dafür.

    3.)
    Die Plastikbeine, die ich kenne, haben seitlich kleine "Kragarme", so dass sie mit unter der Seitenwand stehen. Da Ikea immer mal gerne was verändert, kann es sein, dass das unterschiedlich ist.

    4.)
    Wenn eine Spreizmuffe das ist, was ich denke (Die Scharniere werden in vorgebohrte Löcher gesteckt, dann wird so ein Abdeckplättchen runter gedrückt und das Scharnier sitzt fest.), dann haben Ikea-Scharniere seit mehreren Jahren Spreizmuffen. Bei unserem Sideboard ist das so. Bei den älteren Schränken, denen wir vor einiger Zeit Auszüge spendiert habe, habe ich noch Schraniere raus geschraubt.

    Insgesamt gesehen finde ich Ikea Küchen von der Qualität okay. Bei unserer ist so gut wie nichts kaputt. Allerdings haben wir keine Kinder, die mit Bobbycars oder anderem Gerät die Küche malträtieren. Wir kochen auch nicht jeden Tag. Wir haben Katzen, die an den Türen kratzen. Das sieht man den Türen nicht an. Unsere Türen sind matt lackiert.

    Bei uns steht irgendwann in nächster Zeit eine neue Küche an. Ob ich noch mal eine Ikea-Küche kaufe, weiß ich nicht. Ich tendiere nicht dazu, weil ich keine Lust mehr habe, mich um den ganzen Kram zu kümmern und die Küche selbst aufzubauen. Wenn man aufbauen lässt und seine Arbeitszeit einrechnet, ist Ikea dann auch nicht mehr so günstig.

    Gruß, Susanne
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Rantantan,

    besonders was die IKEA Küche angeht, sollte das Ranking keinesfalls als KO-Kriterium angesehen werden, sondern eher als Preisspiegel.
    Mittlerweile habe ich von einigen gehört, dass auch dort Dickkanten statt Melaminharzkanten verarbeitet werden. Leider sehe ich immer wieder Bilder, wo es offenbar nicht der Fall ist.

    Die Garantie...
    erstreckt sich auf den kostenlosen Ersatz der beschädigten Teile. Solltest du also bemängeln, die Kante würde sich am Herdumbauschrank lösen, fährst du zu IKEA und die drücken dir einen Meter Bügelkante in die Hand. Kannst du ja aufbügeln.

    Die Spreizmuffe....
    Die Scharniere werden mit Euroschrauben in vorgebohrte 5mm Bohrungen angebracht. So solltest du es auch machen. Sollte sich ein Scharnierkloben mal verabschieden, kannst du dort zu Reparaturzwecken immer noch Spreizmuffen einsetzten.

    Die Hinterlüftung...
    kannst du bei IKEA trotzdem erreichen, indem du die Schränke einfach 2-3cm von der Wand abziehst. Die APL muss sowieso mindestens 62cm tief sein. 65cm Tiefe kosten auch nicht mehr.
    Bei den Oberschränken sieht es etwas anders aus und die Verlegung evtl. Beleuchtungskabel erfordert schon ein wenig Kreativität. ;-)

    Wie bereits angedeutet: Wir verteufeln sie nicht. Aber die objektiven Qualitätskriterien sprechen nunmal für sich. Das ändert aber nichts daran, dass das Preis-Leistungsverhältnis in Ordnung sein kann.

    Such mal nach dem Album von Jörg. Ist schon imponierend, was man aus einer IKEA Küche machen kann. *top*
     
  4. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Michael,

    was ist denn jetzt eine Spreizmuffe genau? Bei Ikea muss man die Scharniere nicht mehr am Korpus festschrauben. Die Scharniere werden in Löcher gesteckt, eine Metallplatte runter gedrückt und das Scharnier sitzt fest. Ich denke, das ist eine Spreizmuffe. So sieht das heutzutage aus:

    [​IMG]

    Gruß, Susanne
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Susanne,

    wenn das heute so aussieht, hat IKEA auch die Spreizmuffe. Werde ich umgehend im Ranking aktualisieren.

    :danke:
     
  6. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Michael,

    ich glaube, man müsste beim Ranking bei Ikea einige andere Dinge auch anpassen. Bei anderen Küchen bestimmt auch. Es ändert sich ja immer was.

    Ich habe bei Ikea lange keine Küchenmöbel mehr gekauft, aber neulich mal nach einem Sofa geguckt und dabei natürlich auch Küchen angesehen. Die hatten sogar einen LeMans-Schrank. Ich war etwas sprachlos. Das Eckrondell sieht sehr verändert aus, Nässeschutzeinlagen für Spülenunterschränke gibt es und anderen Schnickschnack auch.

    Gruß, Susanne
     
  7. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Susanne!

    Du hast da absolut recht und ich hatte das vor etwa 10 Monaten hier lang und breit gepostet und diskutiert. Ich bekam damals gesagt, der LeMans sei keiner und überhaupt alles schrott (das war jetzt die Kurzform :cool:).
    Ich hab mich damals gegen Ikea entschieden, weil ich ein paar Sonderwünsche für meine Küche hatte, die mir Ikea nicht erfüllen konnte und auf tagelange Aufbauerei hatte ich auch keine Lust.

    Allerdings kann ich auch jedem Küchenanfänger und jedem der Zeit zum Basteln hat nurr ZU Ikea raten. Ich denke man bekommt dort wirklich nichts Schlechtes für sein Geld- und bei Holzfronten sind die wirklich unschlagbar günstig!

    Gruß,

    jenny
     
  8. rantantan

    rantantan Gast

    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Vielen Dank für die detailierten Antworten!

    Ich habe mal ein Foto angehängt, wie die Beine aussehen sollten. Ob das nun generell mit dem kleinen Arm ist, weiß ich nicht. Das Bild hab ich zufällig beim Suchen gefunden. So wirklich stabil sieht es trotzdem nicht aus.

    [​IMG]


    Wir benutzen die Küche auch nicht so oft. Aber ich habe trotzdem mal ein Angebot in einem Küchenstudio eingeholt. Ganz sicher bin ich mir nicht mehr - die günstigste Küche war wohl von Nobilia. Wegen der blöden Blockverrechnung und meiner Wünsche (keine Wandschränke, kein Backofen & Geschirrspüler), war die allerdings viel teurer als Ikea. Mitgeben wollte man mir auch nichts. Evtl. werde ich es noch bei Häcker probieren.


    Das mit den Dickkanten habe ich ebenfalls im Forum gelesen bzw. gesehen. Bei ikea.de steht trotzdem Melaminharz und im Geschäft sah das auch so aus.


    Zur Spreizmuffe: Das habe ich mir allerdings anders vorgestellt. Laut Google sieht das so aus:

    [​IMG]

    Ich dachte das bezieht sich auf die Befestigung des Scharniers am Korpus (Schrank) - nicht auf die Türe!? Wenn das aber wie auf dem angehängten Foto von SuseK aussehen soll, kann ich das bestätigen. Ikea wirbt sogar damit, dass man die Fronten zum Reinigen einfach abnehmen kann.


    Mit der Hinterlüftung muss ich mal sehen wie sich das ergibt. Da ich wahrscheinlich den Eckschrank (L-Küche) rauswerfen werde (das Karussell ist auch nicht soooo stabil wie mir scheint), bietet sich das sogar an. Mal sehen wie man eine tote Ecke bei Ikea hinbekommt.

    Gruß
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Also Jenny,

    wenn das so gewesen ist, wie du sagst, möchte ich mich entschuldigen. Teilweise lese ich Beiträge tagsüber und abends habe ich sie vergessen, falls ich nicht durch Themenaktualisierungen daran erinnert werde. :-[

    Sollten sich aber innerhalb des Ranking Veränderungen ergeben, gehe ich den Hinweisen immer nach und passe die Kriterien an. Und zwar schon deshalb, weil ich diesbezüglich auf eure Hilfe angewiesen bin.

    "Alles Schrott" habe ich erstens nie gesagt und zweitens kommt es auf die Betrachtungsweise an. Als Endkundenmonteur habe ich da sicher eine andere als derjenige, der sich das Zeug zu Hause allein aufstellt und über gewisse Mängel zu Gunsten der Gesamtkosten hinwegsehen kann. Immerhin sind es diese Kleinigkeiten, die den Händler dazu veranlassen, den Monteur nochmals zum Kunden zu jagen.
    Insofern sei mir ein gewisser Blick auf die Nachhaltigkeit verziehen, der für andere weniger Relevanz besitzen mag. ;-)

    Oder als Rechnung:
    Wenn ich im Jahr 100 Küchen mit Schrabbelrondells montiere sind das in 5 Jahren 500 Schrabbelrondells. Nur mal eine Stunde Kulanzzeit pro Rondell gerechnet macht das 500 unbezahlte Stunden.
    Ist doch verständlich wenn ich in der Zeit lieber 10 schöne neue Küchen montiere. *kiss* Und das dazu noch bezahlt bekomme. :cool:

    Was gibt es eigentlich an deinem Geburtstag zu essen? *foehn*
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Da geb ich jenny Recht !!!!!! ........................ aber auch nichts Gutes !! :cool:
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Könnte es sein, dass hier eine Verwechslung vorliegt? Melaminharzbeschichtung ist eigentlich sehr robust. Was tatsächlich empfindlich sein kann, sind folienbeschichtete Fronten, egal von welchem Hersteller.

    Ikea schreibt ja aber immer eindeutig dazu, um was für eine Front es sich handelt.

    LG, Menorca
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo Menorca,

    hier geht es um die Belegung der Korpusvorderkanten, nicht um die Front.
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Michael, das geht aus der Eingangsfrage (siehe auch das Zitat in meinem Post) aber nicht hervor.

    LG, M.
     
  14. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Ikea: Fragen zu den Faktum-Schränken

    Hallo,

    nicht, dass jetzt der Eindruck aufkommt, dass ich meine, dass Ikea-Küchen das Beste auf der Welt sind. Aber ich denke doch, dass man objektiv sein sollte.

    Es ist klar, dass man als Monteur keine Lust hat an einem Schrank nachzuarbeiten. Aber was soll bei einem Schrabbelrondell von Ikea passieren? Wir haben dieses unleidliche Ding jetzt 9 Jahre. Noch so ein dämliches Ding mit einem Gitterboden, den es schon lange nicht mehr gibt. Es fällt ewig was runter und das Ding ist in der Tat so unpraktisch, wie überall geschrieben steht. Nie wieder kommt mir eins ins Haus! Aber was soll damit passieren? Wir machen unseren Schrank auf und zu und auf und zu und.... Wie gesagt, seit 9 Jahren. Das Rondell denkt nicht mal daran kaputt zu gehen, zu quietschen oder zu klappern oder sonst was. Das steckt da in seinem Schrank, wie eh und je und tut seinen Dienst.

    Mit den anderen Teilen der Küche ist es ähnlich. Bei normalem Gebrauch, so wie wir die Küche benutzen, geht die nicht einfach kaputt. Wenn sie es mal täte, hätte ich wenigstens einen Grund mir eine neue zu kaufen. So wird sie da stehen bleiben, bis wir endlich mal umziehen.

    Viele Details mögen bei Ikea nicht auf dem neusten Stand der Technik sein. Trotzdem habe ich Ikea-Küchen als stabil und preisgünstig kennen gelernt. Wenn ich mit Küchen aus Billigmöbelhäusern vergleiche, die schon in der Ausstellung halb zusammen brechen, finde ich die Ikea-Qualität besser. Das spiegelt sich im Ranking nicht wieder. Was nützt mir aber z.B. eine Aufhängeschiene für die Oberschränke, wenn die Oberschränke bei Belastung auseinander fallen?

    Ich würde mir nach heutigem Stand eigentlich keine Ikeaküche mehr kaufen. Nicht wegen der Qualität, sondern weil es sehr verlockend ist, wenn man sich um Transport und Aufbau nicht kümmern muss. Würde ich im Küchenstudio für die Küche meiner Wahl allerdings sehr viel Geld zahlen müssen und eine mir zusagende Küche bei Ikea wäre wesentlich günstiger, würde ich mir einen Schreiner zum Aufbau suchen und den eine Ikeaküche aufbauen lassen. Ohne Rondell, LeMans, Leuchtböden und wie die Dinger alle heißen, die ich nicht leiden kann.

    Gruß, Susanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küchenplanung (IKEA), Halboffen, Insel, fast final, Fragen... Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Küche für Freunde (mit Ikea) - Detailfragen zur Umsetzung Küchenplanung im Planungs-Board 8. Okt. 2015
Zwei kleine Fragen zur IKEA-Küche (Scharnier und Maße) Elektro 2. Mai 2015
Küche für Sommerhäuschen - IKEA - diverse Fragen Küchenmöbel 15. Apr. 2015
Planung Ikea Küche - offene Fragen Küchenplanung im Planungs-Board 3. Feb. 2013
Ikea-Küche - Div. Fragen und Bitte um Input Küchenplanung im Planungs-Board 18. Dez. 2009
80cm IKEA-Front und Bosch-GSP - Lösung gesucht Einbaugeräte 16. Nov. 2016
IKEA Metod, brauche ein Mass, wer kann helfen? Tipps und Tricks 15. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen