Küchenplanung Ideen und Ergänzungen zu Küchenplanung in Altbau willkommen

RHeldus

Mitglied

Beiträge
4
Ideen und Ergänzungen zu Küchenplanung in Altbau willkomen

Hallo zusammen,

wir planen gerade unsere neue Küche zusammen mit einem regionalen Fachhändler. Mit dem Planer sind wir sehr zufrieden. Bei dem ersten Entwurf hier würden wir gern noch ein paar Optionen ergründen. Deshalb freuen wir uns auch sehr auf mögliche Kommentare, Kritik oder Ergänzungen hier aus dem Forum.

Hier noch ein paar Stichworte zu der angehangenen Planung:
- Schüller Nova K095 Muschelweiß
- Natursteinarbeitsplatte

- der Raum ist nicht sehr groß und leider nicht rechwinklig (Altbau)
- Sanitäranschluss ist fix, allerdings lässt sich der Herdanschluss verlegen
- die Wand planunten führt zum Wohnesszimmer und besteht zu 2/3 aus offenem Fachwerk (siehe Bild aus dem WEZ). Der Durchgang ist mittlerweile verbreitert und endet auf Höhe der kleinen Wand neben dem Kochfeld, insg. ca 90 cm.

Fragen bzw. Varianten zu denen ich mich besonders über Kommentare freuen würde:

[Variante 1 - Kochfeld auf dem Sideboard]
80er Kochfeld in das "Sideboard" planunten, vor dem Fachwerk.
Daraus ergäbe sich dann:
- eine Dunstabzugshaube die ohne Befestigung an einer Rückwand auskommt
- dort wo in der Planung das Kochfeld ist weitere Hochschränke

Als Vorteil sehe ich, dass gegenüber der aktuellen Planung dann neben der Spüle eine relativ große Arbeitsfläche entsteht und auch die Flächen neben dem Kochfeld auf dem Sideboard noch gut nutzbar sind. In der hier gezeigten Planung ist die Arbeitsfläche auf dem Sideboard zwar groß und ununterbrochen, aber leider weder neben Kochfeld noch Spüle. Außerdem natürlich etwas mehr Platz in dem zusätzlichen Hochschrank .

Ursprünglich waren für das Sideboard tiefe (66 cm) Schränke angedacht, aber die sind leider nicht in der hohen Variante (84,5 cm Korpushöhe) verfügbar. In der mittleren (Korpushöhe 78cm) jedoch schon.

Ich überlege nun ob unterschiedliche Arbeitshöhen sinnvoll sind?
(Ich hab gelesen, dass man Kochfelder ja durchaus niedriger ansetzt.)
---

[Variante 2 - Standalone-Kühlschrank]
Um mehr Kühlvolumen zu erhalten spiele ich mit dem Gedanken eines nicht zu breiten (~70 cm) Standgeräts, vielleicht sogar SBS bzw. French Door. Hier ist die Auswahl gering aber bspw. von Bauknecht gibt es den KSN19. Vergleichbares hab ich sonst nur von "Hisense" oder "Wolkenstein" gefunden. Hier würde mich auch eure Meinung freuen.
---

Hier die geplanten Geräte:

Kochfeld Juno
Dunstabzugshaube Juno
Kühlschrank Juno
Geschirrspüler Constructa
Backofen Juno

Die Geräteauswahl ist auch durch die aktuelle Liefersituation bestimmt, wobei wir auch über einen Dampfbackofen bzw. Backofen mit Dampfunterstützung nachdenken (der funktionale Unterschied ist mir nach wie vor noch nicht so klar).

Was mich hier noch stört ist, dass ich lieber ein Kochfeld mit 5 Feldern inkl. einer Brigde/Kombi-Variante, wie auch immer, für Bräter hätte. Ähnlich den Modellen von Siemens zB. ED845FWB5E
Die gezeigte integrierte Mikrowelle ist ein nur Option über die wir nachdenken.
---

Zuletzt suche ich noch eine schöne Idee für die Nischenverkleidung .

---
Ich freue mich sehr über alle Anregungen, Vorschläge und Hinweise, auch wenn jemand noch eine ganz andere Idee hat wie man den Raum nutzen könnte.
Die Varianten möchte ich demnächst natürlich auch mit unsrem Planer besprechen und hoffe mit eurer Hilfe einfach etwas besser vorbereitet zu sein und vielleicht noch ein paar tolle Ideen mitzubringen.

Bereits im Voraus vielen Dank für eure Unterstützung!
Viele Grüße


EDIT: Ich hab die Bilder gleich ausgerichet und noch einen Auschnitt hinzugefügt, der die Räume um die Küche herum zeigt, sowie die Maße vervollständigt.


Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 190,175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96-100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): ~90
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 230
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, mehrmals in Jahr Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Gemeinsam, seltener mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: soweit möglich: breiteres Kochfeld, mehr Kühlfläche, mehr Arbeitsfläche, wenig ungenutzes Volumen
Preisvorstellung (Budget): 15000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • BlicknN.JPG
    BlicknN.JPG
    144,2 KB · Aufrufe: 113
  • KPlanung2.jpg
    KPlanung2.jpg
    94,7 KB · Aufrufe: 104
  • KPlanung3.jpg
    KPlanung3.jpg
    68,8 KB · Aufrufe: 106
  • Grundriss_oMs.jpg
    Grundriss_oMs.jpg
    43,7 KB · Aufrufe: 63
  • KGrundriss.jpg
    KGrundriss.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 73
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

so ganz verstehe ich die Raumsituation nicht. Es würde uns mehr helfen, wenn du aktuelle Bilder einstellst und keine Nachtaufnahmen.

Mit diesem Grundriss
1642894261554.jpg
kann ich nichts anfangen. Keine Ahnung, welche Tür das planoben ist, keine Ahnung, wo man ins Wozi reingeht (kann ja nicht der 548mm breite Schlitz sein) und einen Wasserhahn irgendwohin reinmalen? Hast du den Vorspann über deinem thread gelesen oder die Frage zu den Sanianschlüssen genauer beim Ausfüllen gelesen?

Was bedeutet die 70cm Wand planrechts? was ist das, was anschließend eingezeichnet ist?

Ein L mit Kochfeld, Spüle usw ist eher eine Studentenküche.
 

RHeldus

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi Evelin,

erstmal danke für die Antwort.

Der Grundriss und die Planungsskizze sind beide gleich ausgerichtet. Die Tür planoben ist auf der 3D Skizze links vom Kühlschrank.

In der Tat geht der Durchgang ins Wohnzimmer durch den "Schlitz" (:rofl:), allerdings ist der Durchgang wie ich beschrieb mittlerweile auf ca. 100cm erweitert. (Erkennbar auf dem Bild "BlicknN.jpg" welches vom WoZi auch Richtung "planoben" das Fachwerk zeigt.

Leider bin ich aktuell nicht vor Ort und habe nur eingschränktes Bildmaterial aus der Renovierung.

Natürlich hab ich die "Anleitung" gelesen :-), mir ist auch klar, dass meine Angaben leider nicht ganz vollständig sind, weil ich manches schlicht nicht weiß. Ich hoffe Ihr könnt mir trotzdem etwas helfen.

Der Sanitäranschluss ist auf der gezeigten Wand, den exakten Abstand von der Wand planoben habe ich leider nicht (etwa 100cm), aber die Position des Spülschrank ist wohl relativ festgelegt. Der Sanitäranschluss ist im Gegensatz zum Elektroanschluss sehr schlecht verlegbar.

Die 70cm Wand planrechts ist in der Tat ein Ständerwand und der graue Bereich dahinter kennzeichnet den Durchgang zum Flur. Hinter der Wand planrechts ist ein kleines Bad, der Durchgang führt zur (zweiten) Eingangstür.

Um die "Studentenküche" (:rofl:) etwas zu erweitern soll ja noch planunten ein breiter Unterschrank dazu, evtl. eben für das Kochfeld. Das wir uns damit nicht als Gastronomen selbstständig machen sollten, ist uns aber schon bewusst.

Ich hoffe meine Angaben bringen etwas Licht ins Dunkel.

Schönen Abend und alles Gute

PS: Sobald ich die Gelegenheit habe versuch ich natürlich nochmal tagsüber ein paar Bilder von dem Raum zu machen, momentan kann ich leide nur mit den Grafiken von der Küchenplanung dienen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
danke

Im Planer brauchen wir Gesamtmaße von jeder Wandseite und jeden Wandabschnitt und Fensterbreite, sonst müssen wir uns das selbst ausrechnen. Es ist nicht so einfach nachzubauen, wenn jeder Winkel anders ist

KGrundriss.jpg
Die Maße A-D brauchen wir, die Winkel hast du ja alle reingeschrieben.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.872
Wohnort
Schweiz
Bitte gönne uns noch eine Skizze der Küche eingebunden in die anschliessenden Räume - damit wir uns das ganze besser Vorstellen können - das ist mir bisher noch nicht gelungen. Bitte richte alle Pläne gleich aus. Ein richtiger Architektengrundriss wäre am aussagekräftigsten.

Bitte benutze die Forenterminologie von 'planunten' etc.

Ist das Fachwerk tragend?

Warum lasst ihr diese 'Schamwand' zum Flur bestehen?

Ich würde wohl ein 2xL-Küche planen. An der Wand planoben 2-3 Seitenschränke, Ecke, planrechts dann die Spüle.

Planlinks mindertiefe Unterschränke, mit APL ins Fenster laufend und planunten das Kochfeld auf übertiefen Unterschränken dahinter eine Festverglasung darüber die DAH.
 

RHeldus

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Danke für das Interesse.

Ich hab noch einen Auschnitt hinzugefügt und die Perspektiven, die eine andere Blickrichtung zeigen entfernt, ich hoffe es wird so klarer. Tatsächlich ist es ein etwas verwirrender Schnitt, das kann ich nachvollziehen. Auch die Terminologie hab ich versucht aufzugreifen, falls ich da noch was übersehen habe bitte nachsehen.

Zu den Fragen:
- ja, das Fachwerk ist tragend und mit dem erweiterten Durchgang jetzt auch final
- in der Schamwand sind leider Leitungen, die wohl auch das Haus betreffen, eine fragwürdige Entscheidung der Vorbesitzer :|
- das Fenster planrechts ist hat nur eine Brüstungshöhe von etwa 70-80 cm, deutlich unter Arbeitshöhe .

Ist da trotzdem ein zweites L denkbar? Mit Festverglasung meinst du über die volle Höhe oder nur als Spritzschutz flach? Weil wir das Fachwerk ungern verkleiden würden, auch nicht mit Glas.

Schöne Grüße
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.872
Wohnort
Schweiz
Ich würde das Glas bis zur DAH / Decke ziehen wegen der Querströmungen... da hat die DAH sonst keine Chance.

Falls in der Schamwand Sanitärleitungen stecken, würde ich versuchen, die Wand auf ein Minimum verkürzen...

Das Kochfeld kann auch niedriger sitzen - und der Platz vor dem Fenster soll ja primär als Abstellplatz dienen - von daher ist es nicht tragisch, dasss dieser Teil tiefer liegen wird.

Ansonsten vor dem Fachwerk halt nur Kochfeld mit übertiefe APL & Unterschränken als Block.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
1643029761076.jpg 1643030108546.jpg

ich würde mal so versuchen
planoben links beginnend

Deckseite
60er HS mit BO
80er US mit 60er Kochfeld
45er US
Ecke

60er US mit Spülemüll
20er US für Öle
60er HS mit KS
Blende

Die Insel, 2 x 80er US mit 100cm Abstand nach planoben, mit einer 25m tiefen Theke.
 

RHeldus

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hi,
danke für die Vorschläge und Kommentare.

Wir haben am Freitag nochmal mit dem Planer gesprochen und die verschiedene Optionen gegeneinander für uns abgewägt. Dabei ist vermutlich die Variante, wie Vanessa es im letzten Satz schreibt, Kochfeld auf übertiefer APL planunten vor dem Fachwerk unser Favorit. Das Kochfeld soll etwa mittig über einen 80er US, dazu eine Inselhaube (wir riskierens erstmal ohne Glas), sodass planlinks unten noch ein breiter US mit Auszug und planrechts unten an dem vBlock ein schmaler US mit Müllsystem passt. Außerdem gewinnen wir einen Wandschrank planrechts, wo das Kochfeld ursprünglich war.

Die Arbeitsräume sind etwas entzerrt, trotzdem ist der Stauraum gut genutzt und neben der Spüle gibt es dann zumindest eine relativ breite druchgehende Arbeitsfläche. Die ist dann zwar leider durch die Wandschränke verdeckt, was auch bei der Variante die Evelin vorschlug der Fall gewesen wäre, aber im Alltag genügen vermutlich die Flächen neben dem Kochfeld. Gerade, dass die gegenüber des Kühlschrank sind erscheint uns auch praktisch.

Ein zweites L kommt uns doch dann zu engvor, gerade da es in der Tat eigentlich nur Abstellfläche bietet. Und eine Sitzgelegenheit brauchen wir in der Küche selbst ja nicht, weswegen wir dann im Grunde die Wahl zwischen einem Block planunten ganz ohne Geräte, als sehr große Arbeitsfläche, oder mit Kochfeld haben.

Wenn ich das ganze als Skizze habe, teile ich es gern nochmal hier.

Bis dahin nochmal vielen Dank und beste Grüße
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben