Küchenplanung Ideen gesucht für Küchen/Essbereich in Neubauwohnung

Geronja

Mitglied

Beiträge
4
Lösung gesucht für Küchen/Essbereich in Neubauwohnung

Hallo zusammen,

ich habe schon fleißig in diesem Forum mitgelesen und so unsere aktuelle Küche schon erfolgreich geplant :-)

Nun werden wir Ende 2022 in eine Eigentumswohnung einziehen, die noch gebaut wird. Bisher steht also noch nichts und wir werden demnächst festlegen müssen, wo wir Anschlüsse und Steckdosen haben möchten. Aus diesem Grund würden wir gerne schon jetzt eine Grobplanung der Küche erstellen und uns nachher nicht über fehlende/ nicht sinnvoll platzierte Steckdosen ärgern.

Wir haben bislang also nichts außer dem Grundriss und auch dabei fehlt leider die genaue Bemaßung des Versorgungsschachtes bei der angedachten Küchenzeile. Da möchte man sich wohl lieber nicht festlegen. Maßstabsgetreu müsste dieser aber ungefähr eine Tiefe von 30-40cm haben. Der Wasseranschluss wird vermutlich an diesem Versorgungsschacht planoben an der Küchenzeile liegen.


Grundriss:


image.jpg


Zu unseren Vorstellungen:

Wir kochen sehr regelmäßig und gerne frisch, sodass uns viel Arbeitsfläche sehr wichtig ist. Zudem haben wir auch allerlei, was sich auf der Fläche befinden soll (Toaster, Küchenmaschine, Messerblock, Kaffeemaschine,...). Irgendwann ist sicher auch das Thema Kind(er) relevant.
Die im Grundriss angedeutete Küchenzeile ist für uns also absolut nicht ausreichend, dort wäre ein Hochbackofen auch nicht möglich.

Nun habe ich bereits ein paar Überlegungen angestellt und mit dem Ikea -Küchenplaner (leider mehr schlecht als recht, leider stehe ich auf Kriegsfuß mit dem Alno -Planer) grobe Ideen festgehalten. Klar ist, dass wir irgendwie mehr Fläche schaffen müssen. Als erstes kam uns natürlich eine Kochinsel in den Sinn. Diese hätte auch den Vorteil, unseren großen Größenunterschied (ich etwas über 1,50m, er 1,80m) zu berücksichtigen.

Allerdings möchten wir auch im Küchenbereich einen großzügigen Essbereich integrieren. Der zukünftige Esstisch existiert noch nicht, soll aber nicht klein sein bzw Erweiterungsoptionen besitzen. Auch ohne Ausziehoption sollte er rechteckig mindestens 90x140 cm haben.

Aus meiner Sicht ist es fraglich, ob sich die Idee einer Kücheninsel sinnvoll umsetzen lässt und dann noch genügend Platz für den Esstisch bleibt. Diesen würde ich ungern in den Zwischenbereich Küche/ Wohnzimmer setzen und damit gefühlt im Flurbereich sitzen und so "alles vollstellen".

Mein Freund ist hingegen kein Fan der Idee, die Küche planlinks und planrechts zu planen und den Esstisch in die Mitte zu platzieren, die Laufwege wären dann auch nicht wirklich optimal. Er möchte schlichtweg nicht "in der Küche" sitzen, sondern die Bereiche getrennt haben. Sollte es ein überzeugendes Konzept geben, lässt er sich aber vielleicht umstimmen.

Noch einige Eckdaten zu unseren Vorstellungen:

  • Induktionsherd mit integriertem Abzug
  • Einbaukühlschrank (Kühl-/Gefrierkombi), der möglichst groß ist
  • großzügige Spüle mit Abtropfbereich
  • Geschirrspüler (wir haben aktuell 45cm und können uns das so wieder vorstellen)
  • Kochinsel sollte Schubladen von beiden Seiten haben, um möglichst viel Stauraum zu bekommen
  • Hoher Backofen
  • vermutlich Einbaumikrowelle
  • sinnvolles Müllsystem (Rest, Plastik, Papier)


Bisherige Planungsversuche:

Screenshot (523).png



Die klassische Variante mit Kücheninsel, hier würde ich mich über Erfahrungen freuen, wie viel Abstand zur Küchenzeile sinnvoll ist und ob der Essplatz zu sehr eingeengt wird.


Screenshot (522).png


Hier haben wir ein bisschen rumgespielt und die Kücheninsel in den Raum gestellt. Dabei war die Idee, das Kochfeld Richtung Wohnzimmer (planoben) auszurichten. Wie viel Abstand ist dabei zur Wand (planunten) mindestens notwenig und ist die Idee allgemein eine "Schnapsidee"?
Hierbei müsste der Tisch (planoben, aktuell nur Platzhalter) eben doch etwas mehr in den Bereich zwischen Küche und Wohnzimmer wandern.

Das Doppelwaschbecken in der Ikea-Planung hat keine Relevanz, wir möchten ein möglichst großes Spülbecken mit Abtropfbereich, zB. Blanco etc.

Vielleicht schaffe ich es auch doch noch, mich mit dem Alno-Planer auseinanderzusetzen. Ich erwarte hier keine Komplettplanung mit allen Details der Küche, würde mich aber über Ideen freuen, wie man diesen Bereich optimal und vor allem auch optisch schön gestalten kann :-)

Zudem würde ich gerne eure Einschätzungen zu Mindestabständen und dem Mindestmaß einer sinnvollen Kochinsel mit Kochfeld hören, da tue ich mich einfach schwer mit und sehe deshalb manches vielleicht zu kritisch.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 152cm und 180cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca 86 bzw 95

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: ca. 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 90x160 bzw. 80 bis 120 als runder Esstisch (ausziehbar)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: vollwertiger Essplatz, Ausweicharbeitsplatz

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, gerne auch etwas aufwendiger
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Viel alleine, aber am Wochenende gerne zu zweit + mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: nicht festgelegt, unsere jetzige ist von Schüller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nicht unbedingt festgelegt, gerne Bosch /Siemens
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: viel Arbeitsfläche, möglichst viel Stauraum
Preisvorstellung (Budget): ca. 15000

Angehängte Dateien
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.205
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

weißt du die Gesamtraumlänge von Balkon bis Wintergarten?

Wenn du den Raum größer darstellst, wird das etwas realistischer. Denn deine 2. Idee würde passen, die Insel entsprechend länger, eine 270cm lange Insel passt locker.
 

Geronja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Ich habe leider aktuell nur einen Plan, bei dem die Längen an den Seiten fehlen :rolleyes: aber habe alle verfügbaren Längen zusammengerechnet, sodass eine Gesamtlänge von ca. 8,77m herauskommt.

Anbei habe ich noch einmal den Gesamtgrundriss abskizziert, damit man einen besseren Eindruck bekommt.
 

Anhänge

  • image(2).jpg
    image(2).jpg
    117,4 KB · Aufrufe: 72

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.205
Wohnort
Perth, Australien
super, danke

angenommen, dein zweiter Vorschlag wäre vom layout passend, auf welcher Seite wolltet ihr dann kochen? Richtung Wohnraum schauend oder WIntergarten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.205
Wohnort
Perth, Australien
man könnte es so machen, wenn ....

geronja1.jpggeronja11.jpg
die Insel ist 120x270cm groß plus Blenden und Deckseiten.

Die Problemseite ist planlinks. Ich hab im Plan mal so getan, als wäre die Nische fertig 305cm breit. Dh, es würden 5 x 60er Schränke plus Blenden passen. Soviel Platz werdet ihr wohl nicht haben und der GSP wird ein 45er Gerät.

ABER, ich habe die Zeile vorgezogen, in der Hoffnung, dass Wasser/Abwasser im hinteren Eck vom Schacht rauskommen. Dann könnte man Wasser etwas verlegen, ihr hättet eine tiefere AP, also mehr Platz zum Abstellen.

Wenn Wasser aber so mittendrin im Schacht rauskommt, müsste man die Spüle direkt an den Schacht stellen, ist halt etwas unschön, weil man etwas eingeschränkt ist.

Also ihr müsstet mal nachfragen, wie die Anschlüsse geplant sind.

geronja2.jpggeronja3.jpg
 

Anhänge

  • geronja-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 25
  • geronja-PLAN1.POS
    8,7 KB · Aufrufe: 28

Geronja

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Vielen lieben Dank für die Planung, das sieht doch tatsächlich besser aus, als ich mir das vorgestellt habe! :2daumenhoch:

Wir können uns die Variante so sehr gut vorstellen und freuen uns schon, wenn wir dann in die Feinplanung gehen können.

Ich fürchte auch, dass die Nische leider keine 305cm haben wird, aber das wird sich erst später rausstellen. An sich ist ein 45 GSP kein Drama, wäre nur blöd, wenn man zu viel mit Blenden arbeiten müsste. Den Wasseranschluss in die Ecke setzen zu lassen sollte aber hoffentlich kein Problem sein.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben