Unbeendet Ideen für (recht kleine) Wohnküche gesucht

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,

unsere mit der Wohnung mitgekaufte Küche soll nun endlich durch etwas moderneres ersetzt werden. Dazu stecken wir aktuell in der Planung etwas fest und würden uns sehr über ein paar Ideen freuen.

Zum Raum: der Raum ist gleichzeitig Küche und Esszimmer, das Zimmer hat an einer Seite eine Dachschräge, Kniestock 160cm, wobei die Holzverkleidung der Decke/Dachschräge noch eine Panele an der senkrechten Wand runter geht, Höhe dann 146cm. Aus dem Grundriss nicht ersichtlich ist auch ein Dachflächenfenster ca. gegenüber der Tür. Hier steht aktuell unser vorhandener Esstisch. Ich hoffe mit dem Grundriss könnt ihr was anfangen, mangels Windows kann ich hier nur Sketchup verwenden und nicht den Alnoplaner. Zum Grundriss zur Wohnung gibt's noch zu sagen: das ist nicht ganz korrekt so, anstelle des Abstellraums in der Diele gibt's eine Wendeltreppe ins ausgebaute DG. Außerdem sind Bad und WC mittlerweile nicht mehr getrennt. Beides dürfte hier aber mMn eher nicht relevant sein.

Dinge, die noch nicht endgültig entschieden sind:
* sollen wir unsere aktuelle Standmikrowelle weiter nutzen oder eine Einbaumirkowelle kaufen (die dann aber soweit ich das sehe immer mehr Platz benötigt)
* wo soll der Herd hin, aktuell ist er an der Wand mit dem Anschluß (Plan links oben), wir können uns aber auch gut vorstellen diesen zu verlegen, entweder an die gegenüberliegende Wand oder an die Arbeitsfläche in der Raummitte wie im hochgeladenen Planungsvorschlag eines Küchenstudios
* brauchen wir einen Kühlschrank mit kleinem TK-Fach oder nicht, aktuell haben wir es nicht (Gefrierschrank im Keller) und ab und zu wäre es nett, wir würden aber vermutlich ohne auskommen

Ich lade auch einen Planungsvorschlag eines Küchenstudios hoch.
Was uns an dem Vorschlag gefällt:
* meine Frau findet den Vorschlag mit der "Rundung" vom Aussehen her super, das ist fast gesetzt
* Herd zentral, dazu müssten wir natürlich auch den Herdanschluss dahin legen, da der Fußboden auch rauskommt sollte das aber machbar sein
* meine Frau ist von dem Bora Basic begeistert, wenn es da keine schlagenden Argumente dagegen gibt, dann ist auch das gesetzt
* Schränke von beiden Seiten an dem Küchenteil in der Raummitte, 60cm von der einen Seite und 30cm von der anderen (da kann z.B. Geschirr rein)
* an der breiteren Arbeitsfläche (90cm) kann man auch mal von zwei Seiten arbeiten
* die Arbeitsfläche mit der Spüle könnte evtl. höher sein als der Rest, da könnte ich (180cm) dann auch gut arbeiten

Was uns am Vorschlag nicht gefällt:
* da ist gefühlt zu wenig Arbeitsfläche, insbesondere weil irgendwo noch unser Kaffeeautomat (30cm Breite, 40cm tief) hin muss, außerdem haben wir noch einen Wassersprudler, der so hoch ist dass er auch auf die APL muss
* sollten wir den Raum auf der raumhohen Seite nicht für Schränke bis zur Decke nutzen, das gäbe zusätzlichen Stauraum?

Ich selbst habe auch schon ein bisschen in Sketchup rumgeplant, einen Zwischenstand davon hänge ich mal an, aber eher um noch ein Bild des Gesamtraums zu bekommen (wobei das Fenster an der Giebelseite da noch nicht drauf ist), so wie es da ist, funktioniert es definitiv nicht, das ist zu eng am Tisch weil der doppelt breite Küchenmittelteil zu groß ist.

Wäre schön wenn wir von hier noch ein paar neue Ideen bekämen, wie unsere zukünftige Küche aussehen könnte.

Viele Grüße und Dank an alle, die sich das mal anschauen
Wolfgang

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 165cm und 180cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 87
Fensterhöhe (in cm): 119
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 76 cm (Bora Basic)
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 7 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100x180 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: täglich, für alle Mahlzeiten
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90cm ?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Hauptsächlich Alltagsküche, Menüs selten
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, ca. 2-3x/Monat zu zweit, auch mal mit Kindern, ca. 1x/Monat auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
Hallöle, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Thread-Eröffnung, soweit ich sehe alles drin was wir brauchen.*top*
Da derzeit einiges los ist im Planungsboard, und die Weihnachtszeit ihre Schatten voraus wirft, bitte nicht ungeduldig werden.

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Beiträge
6.855
Hallo Wolfgang,

auch von mir ein Herzliches Willkommen.:welcome:

Zur vorhandenen Mikrowelle:

wenn ihr sowieso einen neuen BO kaufen wollt, dann würde ich einen Kompakt-BO (45 cm hoch) kaufen mit integrierter Mikrowelle, die aber besser weiter oben eingebaut werden sollten.
Dann könnte der BO auch hochgestellt werden. Den wollt Ihr ja lieber unter dem Kochfeld (?) haben, hat das einen bestimmten Grund ?

Durch die 45er Höhe hat man 1 Schublade Stauraum mehr und verbrauche keinen weiteren Stauraum für eine Mikrowelle oder (noch schlimmer und unhübsch anzusehen) Arbeitsplatz auf der APL.

Kompakt-BO habe ich bereits seit ca. 25 Jahre und ich bin sehr zufrieden damit.
(Allerdings machen wir auch keine Gans, sondern "nur" Ente.)

Dies jetzt nur eine generelle Überlegung.
Input für die Küchenplanung kommt bestimmt noch etwas später.
 

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
Hallo Magnolia,

wenn ihr sowieso einen neuen BO kaufen wollt, dann würde ich einen Kompakt-BO (45 cm hoch) kaufen mit integrierter Mikrowelle, die aber besser weiter oben eingebaut werden sollten.
bis gerade eben wusste ich noch nicht, dass es sowas wie kombinierte Backofen/Mikrowelle überhaupt gibt. Ich schätze da muss vor jeder Benutzung der Mikrowelle das Backblech raus?! Ob ich mich (bzw. meine Frau) mit Kompaktgröße anfreunden kann weiß ich auch noch nicht, da müssen wir mal in uns gehen.

Dann könnte der BO auch hochgestellt werden. Den wollt Ihr ja lieber unter dem Kochfeld (?) haben, hat das einen bestimmten Grund ?
Wir wollen den Backofen nicht unbedingt unten haben, es ist nur so dass der Platz für hochgebaute Dinge eher begrenzt ist bzw. dann eben sofort von der Arbeitsfläche abgeht. Und im Zweifelsfall ist mir gefühlt mehr/ausreichend Arbeitsfläche irgendwie wichtiger als ein Backofen, bei dem ich mich nicht bücken muss.

Wolfgang
 
Beiträge
6.855
Guten Morgen Wolfgang,

nö, mein beschichtetes Backblech muss nicht raus, das Gitter tue ich aber natürlich raus. Die Mikrowelle hat auch keinen Drehteller.
Den Kompakt-BO gibt es schon seit ca. 25 Jahren, inzwischen glaube ich auch wieder in einer 60er Ausführung Kombi BO + Mikro.
Ich (4-Personen-Haushalt) mache viele Aufläufe etc., da gibt es wegen der Höhe sowieso kein Problem, allerdings geht nur eine "kleine Gans".
Über die Größe müsst Ihr Euch natürlich im Klaren sein.
Ich backe halt auch viel Brötchen auf und der kleinere Backraum hat auch hierbei seine Vorzüge.

Ist ja auch nur eine Idee bwz. Anregung.......
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
Ich habe einmal den Grundriss im Alno angelegt. Leider ist bei der Draufsicht die Dachschräge nicht zu erkennen. Welche Möbel außer des Tisches befinden sich noch im Raum. Bitte mit Maßen.

Folgende Fragen hätte ich:
- kann die Holzvertäfelung entfernt werden
- wie weit stehen die Heizkörper in den Raum
- soll das Fenster gegen eins mit einem unten feststehenden Element ausgetauscht werden
- ist eine Verlegung des Wassers denkbar

Dann hast du die gewünschte bzw. erprobte Arbeitshöhe nicht angegeben.
Deswegen
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Anhänge

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
Hallo Mela,

Welche Möbel außer des Tisches befinden sich noch im Raum. Bitte mit Maßen.
Direkt an den Kamin anschließend Richtung Tür steht ein Schrank, Maße sind 121x211x39.5cm (BxHxT).

- kann die Holzvertäfelung entfernt werden
Nur die letzte Panele im Kniestock oder alles? Ersteres wäre bei Bedarf vermutlich möglich, allerdings würde ich das nur dort tun, wo stattdessen ein Ersatz hinkommt, auf der ganzen Raumlänge würde vermutlich ein häßliches Stück Wand übrig bleiben.

- wie weit stehen die Heizkörper in den Raum
Am Fenster (Plan oben): 7cm der Heizkörper, das Ventil (am Heizkörper links) 11cm.
Am Tisch (Plan unten rechts): 16cm Heizkörper, Ventil komplett in der Raumecke 23cm.

- soll das Fenster gegen eins mit einem unten feststehenden Element ausgetauscht werden
War nicht geplant, käme aber in Frage wenn es hilft.

- ist eine Verlegung des Wassers denkbar
Nein, kann ich mir nicht vorstellen.

Dann hast du die gewünschte bzw. erprobte Arbeitshöhe nicht angegeben.
Idealerweise zwei unterschiedliche Höhen, 87cm und 97cm, wobei der Schnippeltest für die höhere Höhe noch aussteht, die 87cm dagegen mehr oder weniger bestätigt sind, da unsere jetzige Küche 85cm hat und das nur wenig zu niedrig ist (für meine Frau, für mich dagegen ziemlich unerträglich ;-)).

VG,
Wolfgang
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Deine Frau will wirklich auf 87cm arbeiten? Wie lange habt ihr das denn getestet?
Ich bin 9 cm kleiner und arbeite bequem auf 95cm. In meiner alten Küche hatte ich 86cm und war todunglücklich.
Klar, im ersten Moment waren 95cm ungewohnt, aber nach 2 Tagen auf dem Bügelbrett hat sich die Höhe als genau richtig für mich rausgestellt.

LG
Sabine
 

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
Japp, die 87cm sind ok. Wie gesagt, die jetzige Küche hat 85cm und die haben wir schon eine Weile, im Prinzip wäre auch das in Ordnung (für sie). Und das passt zusätzlich auch zu den oben angebenen stupiden Messmethoden.

VG,
Wolfgang
 

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
was ist daran stupid?
Hupps, da hab ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Bitte nicht falsch verstehen, ich wollte Dich in keinster Weise angreifen, ich wollte damit nur ausdrücken, dass es eben reine Messungen sind, die in keiner Weise die Vorlieben/Präferenzen der Einzelperson berücksichtigen (können).
Interessehalber: Darf ich Dich fragen was die Messung bei Dir ergibt und ob Du die 86cm jemals als zu niedrig empfandest? Oder nur jetzt eben feststellst, dass 92cm eben doch besser sind?

Viele Grüße,
Wolfgang
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Mir (1,56m) waren die 86cm zu niedrig. Ich habe nie gerne in meiner alten Küche gearbeitet. Aber damals gab es das KF noch nicht und ich habe dem *kfb* geglaubt das 86cm für meine Körpergröße "Standart" ist.
Ich habe auch nicht gemessen, sondern mit einem höhenverstellbaren Bügelbrett einfach mal ein paar Tage hintereinander ausprobiert bei welcher Größe ich am bequemsten arbeiten kann. Nur 5 Minuten Probeschnippeln nützt da aber nichts, da man ja die niedrige Höhe gewohnt ist ist es am Anfang immer erst komisch.

LG
Sabine
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
Natürlich darfst du fragen.:-)
Nein, ich fand meine frühere Arbeitshöhe nicht unangenehm. Allerdings hatte ich damals auch von Küchen keine Ahnung. Sie wurde nach den damaligen Standards (1984) eingebaut. Erst nachdem ich hier einen Thread eröffnet hatte, erfuhr ich, dass es auch andere Höhen gibt und ab 90 cm ein 6er-Raster möglich ist. Mit der neuen Küche zog auch eine KitchenAid mit ein und deswegen knete ich keine Teige mehr. Dafür könnte eine niedrigere Arbeitshöhe sinnvoll sein. Also am Bügelbrett ausprobieren!
Es geht auch andersrum. Conny hat auch am Bügelbrett geschnippelt und kam auf eine Höhe von 87 cm, obwohl sie etwas größer ist als ich.
Jetzt gehe ich deine Küche planen, allerdings weiß ich nicht, ob ich sie noch heute einstellen kann. Wenn nicht, dann morgen Abend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mela

Premium
Beiträge
7.748
Deine Küche ist vertrackt, da der Abstand zwischen den Zeilen so groß ist.

Ein anderes Fenster mit feststehendem Element wäre nur dann sinnvoll, wenn du auch den Heizkörper entfernen könntest. Ist dieser regelmäßig in Gebrauch, oder würde der planuntere ausreichen?

Wo genau befindet sich der Wasseranschluss?
 

wmr72

Mitglied
Beiträge
11
Deine Küche ist vertrackt, da der Abstand zwischen den Zeilen so groß ist.

Ein anderes Fenster mit feststehendem Element wäre nur dann sinnvoll, wenn du auch den Heizkörper entfernen könntest. Ist dieser regelmäßig in Gebrauch, oder würde der planuntere ausreichen?

Wo genau befindet sich der Wasseranschluss?
Der Heizkörper ist aktuell regelmäßig in Gebrauch, allerdings haben wir noch nicht wirklich geprüft oder gar berechnet, ob er wirklich notwendig ist. Wäre zu prüfen, die Idee ist mir wirklich noch nicht gekommen.

Die Spüle ist aktuell im ersten Unterschrank an der Wand links direkt am Fenster, dort ist auch der Wasseranschluss, falls Du es genauer wissen möchtest kann ich heute Abend nachmessen.

Ich würde der Küchenheizkörper entfernen, Fenster tauschen, vor dem neuen Fenster durchmöblieren plus ne Halbinsel
Was meinst Du mit "Halbinsel", wohin?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. da wo auch Du sie geplant hast - man könnte sie aber auch um den Kamin rumbauen, dann kommt man weniger mit der Dachschräge in Konflikt.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.748
Ich dachte an ein L und ein Halbinsel ab planrechts wegen der Dachschräge. Ab wann besteht den Kopffreiheit unter der Schräge? Mit Methamatik habe ich es nicht so. :-[;-)
 

Ähnliche Beiträge

Oben